Läuft 4k bei 32" gut auf schwachem Laptop UND MacBook Pro?

Hallo, ich versuche mich für eine Freundin zwecks einer Monitor Neuanschaffung (250-450€) zu informieren und brauche dringend Hilfe, vor allem zwecks 4k vs 1440p.

Sie hat ein MacBook Pro zum arbeiten und ihr Sohn derzeit eine PS4 Pro und ein HP 15s-eq0355ng mit einer Radeon Vega 8.

1440p würde sicher reichen, aber ich Frage mich, ob 4k zusätzliche Vorteile bringt wie schärferen Text, da wir einen 32 Zoll Monitor kaufen werden.

Fragen:

  1. Reichen 32 Zoll um mit 4k speziell beim MacBook aber auch bei Windows KEINE Probleme mit der Skalierung zu bekommen?
  2. Kann der relativ schwache Laptop mit der Radeon Vega 8 überhaupt 4k mit 60Hz ausgeben? Also außerhalb von Spielen natürlich.

Wenn eh nur 1440p empfehlenswert ist, dann ist ein nativer 1440p Monitor wahrscheinlich die bessere Wahl.

Aber wenn man mit 4k mit 32 Zoll tatsächlich KEINE Probleme mit Scaling hat, dafür merkbare Vorteile hinsichtlich Schärfe bei Text und es auch überhaupt möglich ist bei seinem Laptop und das ganze ohne Geschwindigkeitseinbußen gehen würde dann wären 4k vielleicht doch besser.

Zusatzfragen: Inwiefern sollte ich wert auf HDR oder 144Hz legen? Gaming auf dem Level steht für ihren ~14 jährigen Sohn noch in den Sternen, könnte aber in 2 Jahren vielleicht kommen. Derzeit wären zwecks Hertz nur Unterscheide bei Office arbeiten sichtbar, die wären aber nicht so gravierend oder? Sollte man da vorsorgen?

Bin für jeden kleinen Tipp und jede Erfahrung sehr dankbar!

Apple, Computer, Windows, Technik, Monitor, MacBook, Technologie, 4K, Kaufberatung PC, 1440p, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema 4K