IfgxEm-Module macht Probleme/Überhitzung Laptop?

Ich versuche mich kurz zu halten ;D ..

Mein Laptop hatte schon immer Probleme mit der Lüftung wird schnell heiß, laut etc. Liegt aber wie ich nach einiger Recherche heraus gefunden habe nicht daran, das er irgendwie kaputt ist sondern, das die Predator Reihe, da wohl einen Schwachpunkt hat.

Naja um es kurz machen hab ich letztens im Taskmanager bemerkt, das sich immer wieder wie von selber ein Programm öffnet, das sich IfgxEm-Module nennt. Das löst bei meinem Laptop einen ziemlichen starken Temperatur anstieg aus. So das meine CPU, obwohl der Laptop sich im "Leerlauf" befindet, auf ca. 60°grad ansteigt.

Nunja, wenn ich dann nebenbei ein Spiel spiele, welches schon ein bisschen Leistung erfordert hab ich das Gefühl das er kurz davor steht zu explodieren... die Tasten erhitzen sich dann so stark, das ich richtige Schweißausbrüche an den Händen bekomme. CPU befindet sich dann meistens schon auf 90°- 100° .

Löschen kann ich das Programm nicht ( habe anscheinend keinen Zugriff darauf). Habe es auch schon versucht mit Avast zu vernichten. Fehlanzeige.

Das einzige was Abhilfe schafft ist es im Taskmanager zu beenden. Das nervt.. besonders da es sich ab und zu einfach wieder öffnet und ich das gar nicht bemerke, wenn ich Kopfhörer aufhabe .. zumindest bis sich meine Hände wieder melden ;p

Weiß einer was das ist? Wie ich es abstellen kann? Oder noch besser.. vollständig entfernen?

Vielen Dank im Vorraus

Taskmanager, Lüftung, Überhitzung, Laptop Problem, Programme deinstallieren, Laptop
1 Antwort
Lüftungsschacht aus Asbest beschädigt?

Hallo,

Wir wohnen in einer Wohnung Bj 1985. Unser Lüftungsschacht sieht so aus wie diese alten Eternit Lüftungsschächte, also aus Zement, viereckig und zum Zusammenstecken. Wir haben diese Lüftung im innenliegenden Bad und in der innenliegenden Küche. Die Küche wurde wohl vor Jahren erneuert. Mir ist jetzt aufgefallen, dass knapp 20cm neben unserer Abzugshaube eine Art Plastik-Stopfen in der Decke direkt auf Höhe des Lüftungsschachtes sitzt. Ich vermute, dass die alte Abzugshaube in diesen Abluftschacht geführt hat. Meine Frage jetzt: Wenn da vorher eine Abzugshaube drin gesteckt hat, dann muss da ja ein Loch reingebohrt worden sein. Sollte das jetzt in der Tat ein Asbestzementrohr gewesen sein, ist das natürlich nicht das Gelbe vom Ei. Ist diese Theorie unlogisch? Bzw. Würde so eine Asbestbelastung überhaupt über 30 Jahre bestehen bleiben wegen des Bohrens? Man kann da ja auch nicht lüften. Dazu kommt noch, dass der Schacht hin und wieder pustet. Hab da jetzt erstmal was vorgeklebt aber der Vermieter hat gesagt, er unternimmt etwas dagegen.

Teilweise fühle ich mich hier nicht so wohl, weil ständig irgendwas ist... Jetzt ist heute grad ein Schlauch Richtung Toilette undicht geworden und wir hatten ne große Pfütze im Bad, das durch die fälschlicherweise pustende Lüftung sowieso schon feucht ist...

Danke für Antworten, nehmt es mir nicht übel, dass ich schon mal was bezüglich des Schachtes gefragt hab. Mache mir da ein wenig Gedanken.

Sanierung, Asbest, eternit, Handwerker, Lüftung, Schadstoffe, Umbau, Abzugshaube
1 Antwort
Funktion Lüftungsschacht (Gestank, Asbest)?

In unserer Mietwohnung von 1985 haben wir leider ein innenliegendes Bad und eine innenliegende Küche, deren Entlüftung über einen Schacht ohne Ventilator geregelt ist. Unsere Wohnung befindet sich über einer Pizzeria und wir haben jeden Abend Pizzageruch in Küche und Bad. Hab mal per Streichholz getestet, ob der Schacht luft saugt oder pustet. Mittags neigte sich die Flamme Richtung Schacht, während Betrieb der Pizzeria aber flackerte sie und neigte sich stark von Schacht weg. Resultat: Pizzageruch und Abends steht die Feuchtigkeit im Raum.

Darüber hinaus ist mir im Keller mal aufgefallen, dass dort ein Lüftungsschacht verbaut ist, der ziemlich genauso aussieht, wie diese Eternit Asbestzement Lüftungsschächte. Ich kann nicht beurteilen, ob es sich tatsächlich um einen asbesthaltigen handelt. Da das Asbest im schlimmsten Fall ja eigentlich festgebunden wäre im Zement und der Schacht von frühestens 1985 wäre, frage ich mich, wie hoch die Wahrscheinlichkeit überhaupt wäre, dass durch das Pusten der Anlage in unsere Räume, Fasern in die Luft gelangen.

Jedenfalls habe ich den Vermieter mal drauf angesprochen und der meinte "pusten sollte die nicht, ich setze mich mit meinem Handwerker in Kontakt, vielleicht kann der auf dem Dach ja einen Ventilator einbauen". Wenn also zügig gehandelt wird, wäre da jetzt schon ein Gesundheitsrisiko erkennbar (wohnen seit 2 Monaten in der Wohnung).

Ich danke schon mal für die Zeit zum durchlesen und hoffe, dass hier ein paar Experten helfen können.

Gesundheit, Badezimmer, Schimmel, Bau, Sanierung, Asbest, Lüftung
4 Antworten
Peltier-Kühler beste Anwendung?

Ich arbeite momentan an einem Peltier Kühler für 4 ColaDosen (250ml).

Am Bild unten ist mein derzeitiger Aufbau zu sehen (oben ist ein 20mm Styropor Deckel). Nun habe ich aber das Problem, dass die Temperatur im Innenraum´nicht Tief genug ist. Gekühlt wird mit einem Peltierelement an welchem auf der warmen Seite ein Heatpipe Kühler (https://www.amazon.de/quiet-BK002-CPU-K%C3%BChler-Prozessorl%C3%BCfter-schwarz/dp/B00VGDN6F6/ref=sr_1_103?keywords=Heatpipe+%2F+K%C3%BChler&qid=1560719621&s=gateway&sr=8-103) und auf der kalten Seite ein kleiner Kühlkörper mit Lüfter (12V soll die Luft durch kalten Kühlkörper zirkulieren) montiert ist. Ich fand heraus, dass der kühler am besten funktioniert wenn sich auf dem Kühlkörper im Innenraum Eis bildet. Aber durch den Ventilator bildet sich kein Eis am Kühler weil die zirkulierte Luft (obwohl sie nur aus dem Innenraum kommt) den Kühler bisschen wärmt(minimal). Gibt es Wege den Raum optimal zu Kühlen? Ich versuche den Raum so gut wie möglich zu isolieren um keine Luft von Außen reinströmen zu lassen. Ist das der wichtigste Faktor? Sollte ich vielleicht den Ventilator im Innenraum nur auf der schwächsten Stufe laufen lassen? Oder das Peltierelement nicht mit 100% Strom versorgen? Spielt die rolle des Kühlers im Innenraum eine Rolle? Gibt es andere Wege die Temperatur schneller und effektiver zu senken. Das Konzept mit dem Peltierelement soll auf keinem Fall verändert werden und ein größerer Heatpipe Kühler kann auch nicht verwendet werden.

Peltier-Kühler beste Anwendung?
Computer, Kühlschrank, Technik, kühlen, Elektronik, Kälte, Kältetechnik, Lüftung, Technologie, Spiele und Gaming
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lüftung