Beruf//Polizei//Kriminalpolizei//SEK//NRW?

Hallo liebe Community!

Ich bin zurzeit 17 und Schüler der kommenden 11. Klasse eines Berufskollegs, um mein Fach- bzw. Abitur zu machen. Mein beruflicher Wunsch ist; Kriminalpolizist oder/und SEK-Beamter in NRW zu werden, und ein bisschen informiert habe ich mich auch - bezüglich der Vorrausetzung; Schulbildung, Mindestgröße, und Bewerbung etc.. Nun stellt sich mir hierbei die Frage: Wo bewirbt man sich (im Netz?)? Ist es möglich, nachdem man sich beworben hat und sein Studium bei der Polizei NRW erfolgreich abgeschlossen hat zweigleisig zu fahren, also einmal in der Kriminalabteilung (als Kriminalpolizist) und zugleich als SEK-Beamter zu arbeiten - sofern man natürlich die Voraussetzungen erfüllt hat (Erfahrung im normalen polizeilichen Dienst usw.)? Wenn man sich dann - wenn es soweit ist - nur für eines entscheiden kann (Kriminalabteilung oder SEK-Beamter), nehm ich das dann natürlich so hin, und entscheid mich für eines. Ich weiß ja nicht wie das da beruflich hauptsächlich alles geregelt ist.

Kann mir jemand dann vielleicht einen Bewerbungslink oder so etwas in der Art hier einsenden, damit ich mich informieren kann und mich dann in ferner Zukunft (ca. 4 Jahre) bewerben kann? Es wär cool alle meine Fragen beantwortet zu haben! :)

Im Voraus: Vielen Dank für eure Info! Es wär wirklich cool, wenn ihr mir helfen könntet ;) PS: Könntet ihr meinen Artikel von der Rechtschreibung, Grammatik, Kommasetzung und dem Satzbau her, auf Fehler überprüfen, und sie dementsprechend korrigieren? Ich kann dann nämlich so meine Fehler einsehen und mich sprachlich dadurch ein wenig weiterbilden. Ich weiß, dass unter anderem "Deutsch" auch ein relativ wichtiger Aspekt in der Polizei (Studium) ist? Danke!

Beruf, Schule, Polizei, Spezialeinheit, Kriminalität, Kriminalpolizei, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
7 Antworten
Darf die Polizei falsche Tatsachen und Aussagen fälschen damit Zeugen und Beschuldigte irgendetwas darauf antworten?

Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit der Polizei. Seit ca. 1 1/2 Jahren bewacht mich die Polizei. Jetzt war ich vor ein paar Monaten Aussage machen weil ich beschuldigt wurde Cannabis konsumiert zu haben und verkauft zu haben. Das habe ich auch bei der Akteneinsicht gelesen. Aber das waren falsche Tatsachen, die diese Personen nie behauptet hatten. Ich konnte alle Aussagen lesen. Ich hörte, dass diese Polizisten das schon seit Jahren machen und immer damit durchkommen. Ich habe alles abgestritten und mein Verfahren wurde eingestellt. Ich rauche auch nicht. Jetzt holt die Polizei andauernd Bekannte von mir zum Posten und sagt ihnen etwas was ich anscheinend gesagt habe, dass aber nicht stimmt. Sie legen ihnen sogar eine falsche Akte mit einer falschen Aussage von mir hin. Dürfen sie das? Für meinen Beruf ist das eine schlimmere Rufschädigung, da ich am Land lebe und wenn die Leute reden das ich anscheinend etwas gesagt habe was aber nicht stimmt und dann gegen mich aussagen weil sie sauer auf mich sind. Bin schon komplett am Ende. Sie hören damit nicht auf. Sie reden über mich dass ich alle verraten habe obwohl ich nie einen Namen sagte. Und das ich angeblich ein Drogenboss bin, sagen sie zu den Zeugen/Beschuldigten. Das ist eine absolute Lüge. Was kann ich dagegen tun?

Danke schonmal im Vorraus.

Beruf, Polizei, Recht, Anwalt, Anzeige, Kriminalpolizei, Länder, Cannabiskonsum, Rufschädigend
5 Antworten
Verbrechen- hab evtl. Hinweise die zur Aufklärung eines Raubes dienen, der im Fernsehen gezeigt wurde?

Hallo, in meiner Stadt wurde vor 2 Wochen eine 89 jährige Frau Opfer eines Raubes, als ihr in einer dunklen Gasse hinterrücks der Einkaufsbeutel aus der Hand gerissen wurde, indem sich Geldbeutel, Ausweispapiere, EC Karte und Schlüssel befand. Der Schaden insgesamt bezifferte sich auf etwa 600 Euro, da der Frau nichts übrig blieb, als ihr Schloß auszuwechseln inkl. neuer Schlüssel. Von der Tat erfuhr ich zwar schon vor 2 Wochen, jedoch wurde der Fall in einer Kripo- Fernsehsendung gezeigt und wie es der Zufall will, führt die Spur des Verbrechens genau zu meinem Hause, bzw. die Spur verliert sich genau vor meinem Wohnhaus. Weil in diesem Haus mehrere zwielichtige Leute wohnen, fällt mir ein Verdächtiger wirklich nicht schwer. Zwar trifft die Zeugenbeschreibung nicht ganz auf den Typ, den ich unter Verdacht habe, aber dort tauchen halt solche Gestalten auch öfters mal ab und daher glaube ich, ich weiß, wo der Täter abgetaucht ist an diesem Tag. Jetzt weiß ich nicht, in wie weit diese Info was nützt, die Kripo war außerdem auch schon bei mir, nur hab ich erst danach die Sendung im Internet gesehen, sonst hätte ich denen wahrscheinlich gesagt, wen ich unter Verdacht habe und ich schwöre zu 99% das es genau diese Wohnung ist, in der die Sachen zum. vorerst verschwanden, die beiden sind stock- drogensüchtig und ich bekomme von denen auch nocn nen Zwanni, wegen dem ich hier schon in 2 Fragen rumgeheult hab, aber ich bin selbst schuld, daher kein Mitleid.. also was würdet ihr tun? Anonym bei der 110 anrufen, ich hab kein Bock, das die mich damit in Verbindung bringen. ps. die Überfallene Frau war eine Freundin und die Nachbarin einer Oma..

Polizei, Recht, BKA, Kriminalpolizei, raub, Verbrechen
3 Antworten
Gibt es sowas schon gegen Einbruch?

Also ich suche etwas, was sehr, sehr laut ist und Einbrecher in die Flucht schlagen soll. Weil mir spontan nichts einfällt, was in der Richtung in Frage käme, hab ich mir selbst überlegt, wie sowas aussehen könnte ( nichts kompliziertes) und zwar denke ich an einen kleinen Ball, der es natürlich faustdick hinter den Ohren haben muss, was Dezibel angeht. Der Ball wird nach verlassen der Wohnung von Mieter hinter die Tür gelegt. Der Ball ist mit einer Ösenbefestigung an der Wand verbunden, so das ein Einbrecher den Ball nicht einfach aus dem Fenster werfen kann. So, der Mieter ist nun ausser Haus, der Ball wurde hinter der Tür platziert und ein Einbrecher macht sich nun an der Tür zu schaffen und bekommt sie irgendwie auf. Der Ball, mit einem Bewegungssensor ausgestattet, schlägt Alarm, als die Tür den Ball in Bewegung bringt. Der Einbrecher versucht den Ball zu zerstören oder von der Leine oder noch besser einer Kette zu rupfen, doch hat dabei keinen Erfolg und zieht unverrichteter Dinge wieder ab. So meine Idee. Das der Ball aber nicht losgeht, wenn der Mieter wieder nach Hause kommt, wäre es nötig, den Ball per irgendeinem Sender abzuschalten, da bin ich mir nicht sicher, wie das funktionieren könnte, ein Infrarotsignal wäre dazu sicher am geeignetsten, vielleicht mit einem verschlüsselten Code, wenns sowas gibt. Soweit so ideenreich, nun würde ich gerne erfahren, ob es so einen Artikel bereits in der Form schon gibt oder ob es zumindetsens sowas ähnliches gibt, was Einbrechern ihre "Arbeit" erschwert. Danke

Polizei, Einbruch, BKA, Kriminalpolizei, Security
5 Antworten
Immobilienbetrug melden?

Ich bin momentan auf der Suche nach einer Wohnung bla bla bla... man kommt nicht drumherum das die E-mail verkauft wird oder bei Betrügern landet, das ist mir bewusst.

Nun ist es bereits das zweite Mal das mich jemand mit der selben Masche anschreibt. Ich soll mich bei einer Webseite anmelden bla bla Sie sind im Ausland bla bla und Kaution wird zuerst gezahlt... das übliche eben.

Meine Frage ist jetzt aber ob ich diese Personen bei der Kripo melden kann? Die Bilder die ich zur Wohnung bekam kann man nachweislich über Google einem Hotel in Dubai zuteilen. Ich würde es ja über das Internetportal melden, allerdings ist keine Verlinkung vorhanden - Mit anderen Worten es kommt aus dem Nichts eine E-Mail die behauptet ich hätte mich auf das Angebot gemeldet. Ohne Verlinkung oder einem Anhaltspunkt von welcher Seite es stammen könnte.

Zwar falle ich nicht auf so etwas rein, allerdings kann es durchaus vorkommen das es andere gibt die dem zum Opfer fallen - weswegen ich diese Person melden möchte damit sie kein Erfolg mehr damit hat. Ich möchte zumindest die Mails und den Beweis der falschen Bilder weiterleiten können, damit das gestoppt wird. Nur weiß ich nicht ob ich mich da bei der Kripo melden sollte oder mich an einen anderen Bezirk wenden muss.

Danke jetzt schon für eure Antworten und eure Hilfe! Und alle die, die dass lesen und dabei sind eine Wohnung zu suchen: Bilder immer bei Google einfügen und Prüfen und niemals die Kaution im "Vorschuss" zahlen. :)

Wohnung, Betrug, Polizei, Mieter, Vermieter, Immobilien, Kriminalpolizei, Kripo, scamming
6 Antworten
Vorstellungsgespräch bei der Polizei in der Standardisierten Anzeigensachbearbeitung. Ist hier zufällig eine Bürobeschäftigte der Polizei?

Hallo.. ich habe Anfang September ein Vorstellungsgespräch bei der Kriminalpolizei. Es geht um die Stelle einer Bürobeschäftigten in der Standardisierten Anzeigensachbearbeitung.

Meine Fragen hierzu wären nun:

Was genau ist dort meine Aufgabe? In der Anzeige stehen: standardisierte Anzeigensachbearbeitung und Schreibtätigkeiten (Phonodiktate). Über das Programm VBS @rtus finde ich nicht wirklich etwas. Diktate kenne ich schon von meiner Ausbildung, da wird es wohl keine großen Unterschiede geben.

In dem Stellenangebot steht: " ... Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L möglich.'' Ich habe gerade im Juli eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten abgeschlossen. Wahrscheinlich würde man mich somit eher in die Entgeltgruppe 5 eingliedern und Berufserfahrene in die Entgeltgruppe 6, oder hat das nichts damit zutun?

Gibt es bestimmte Fragen im Vorstellungsgespräch, die wahrscheinlich immer gestellt werden? Außer vielleicht Unterschiede Bundes- und Landespolizei usw.? Ich bin leider immer schlecht in Erdkunde, Geschichte und Politik gewesen und werde das in zwei Wochen leider auch nicht aufarbeiten können, also wäre es gut, wenn mir da jemand die Angst etwas nehmen könnte.

Ansonsten würde es mich noch interessieren, was ich zum Vorstellungsgespräch am besten anziehe. Ich habe jetzt an Bluse, Jeans und Ballerina gedacht - aber ist das vielleicht zu schlicht?

Es wäre super, wenn sich hier vielleicht jemand findet, der genau diesen Beruf ausübt, die Vorstellungsgespräche dafür führt oder ähnliches.

Polizei, Büro, Kriminalpolizei, TV-L, Vorstellungsgespräch, entgeltgruppen
2 Antworten
Bundespolizei oder Landespolizei, kennt sich jemand aus?

Hallo alle zusammen, Ich bin in der 10. Klasse und mache 2018 meinen Mittelschulabschluss. Nun muss ich natürlich über meinen beruflichen Werdegang nachdenken und habe mich für die Polizei entschieden. Meine Frage wäre hierbei, ob ich zur Bundes- oder Landespolizei gehen soll. Wenn ich aus der Schule komme müsste ich allerdings ca 8 Monate warten ehe ich zur LaPo gehen kann, aber bei der Bundespolizei habe ich Angst dass ich weit versetzt werde und dass ich wirklich immer die gleichen Tätigkeiten mache. Oder sollte ich doch eher nach der Schule mein Fachabitur auf der FOS machen und dann zur Kriminalpolizei gehen? ich weiss nicht was die beste Entscheidung wäre und wollte eure Meinung dazu hören. Vielleicht ist jemand unter euch bei der Polizei oder kennt sich sehr gut aus und wäre dazu bereit mir ein paar Fragen zu beantworten.

Danke

(da es Probleme mit dem Verstehen der Frage gab, Hier ein paar Informationen zu meiner Person: ich bin ein sehr Hilfsbereiter Mensch, Liebe es Aufgaben zu lösen, mache regelmäßig und gerne Sport, arbeite gerne im Team und bin ausserdem ordentlich, Pünktlich und Zuverlässig. Ich hoffe das kommt nicht allzu oberflächich bei euch an. Wenn ihr euch dazu bereit erklärt mir Wirklich zu helfen würde ich mich freuen mich mit euch PRIVAT in Verbindung zu setzen. Vielen Dank)

Schule, Polizei, Kriminalpolizei, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Biologisch-chemisch technischer Assistent - Möglichkeiten in Beruf und Ausbildung?

Hallo erst einmal. Ich hätte da mal ein paar Fragen zum BCTA (Biologisch-chemisch technischer Assitent). Ich habe mich nach einem geeigneten Studium für mich umgesehen und bin dabei auf den Beruf BCTA gestoßen. Leider findet man im Internet sehr wenig zu diesem Thema, desshalb habe ich hier einnmal meine wichtigsten Fragen zusammengestellt.:

  • Wie lang dauert das Studium?
  • Was für eine Schulbildung ist nötig?
  • Muss ich eine Vorausbildung zur z.B. Chemisch technischen Assistentin machen oder ist BCTA ein eigenes Studiumgebiet?
  • Wo kann man so etwas studieren?
  • Sind die Studiumsplätze stark begrenzt oder habe ich gute Möglichkeiten einen Platz zu bekommen?
  • Wie sieht es mit den Arbeitsplätzen aus? Sind sie auch begrenzt?
  • Habe ich Aufstiegschancen im Job oder bleibe ich Assistent?
  • Wo liegt der Schwerpunkt? In der Biologie oder Chemie?
  • Kann ich das ganze mit der Kriminalpolizei verbinden, da ich gehört habe, dass sie auch solche Arbeiter suchen.
  • Oder wäre ein anderes Gebiet besser, wenn ich bei der Kriminalpolizei arbeiten möchte? z.B. Chemiker? Werden diese Jobs eher benötigt? (bin für alles in chemischer Richtung offen)
  • Muss ich eine hohe psychische Belastung aushalten?
  • Wie sieht es mit den Arbeitszeiten aus? Muss ich in Schichten arbeiten?
  • Ist mein Arbeitsplatz eher im Labor oder im Büro?
  • Wenn ich es mit der KriPo verbinden möchte, muss ich dann erst ein Polizeistudium machen, oder reicht einStudium zum BCTA?

Schon einmal Danke im Vorraus,

Elly

Polizei, Chemie, Ausbildung, Biologie, Assistent, BTA, Kriminalpolizei, CTA
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Kriminalpolizei

BTM Eintrag im Führungszeugnis sichtbar?

4 Antworten

Gehalt ungefähr im gehobenen Dienst in BW?

3 Antworten

Polizei und Diabetes?

11 Antworten

Was ist eine Leumundsüberprüfung?

7 Antworten

Wie kommt man zur Kripo?

4 Antworten

Was sind die Voraussetzungen für die Kriminalpolizei?

8 Antworten

Wenn man jemanden anzeigt .bekommt der Täter bescheid von der Polizei?

9 Antworten

Praktikum bei der Kriminalpolizei? möglich?!

4 Antworten

SchuPo oder KriPo?

4 Antworten

Kriminalpolizei - Neue und gute Antworten