Roller Springt nach Riemenwechsel nicht mehr an

Servus Leute,

Habe vor kurzem an meinem YY50QT den Riemen gewechselt , nachdem dieser gerissen war - also Gehäuse ab , alten Riemen raus , Vario überprüft , Gewichte wieder richtig rein , da sie verkeilt waren , alles wieder zusammen gesteckt , Riemen RICHTIG drauf gespannt , Gehäuse wieder zu.

  1. Versuch -> E-Starter an = Riemen hat sich wunderbar gespannt , Welle/ alles dreht wunderbar mit , Roller springt nicht an , keine Motorgeräusche

Fehler gefunden : Zündkerze war abgebrannt -> neue eingesetzt

  1. Versuch : Neue Kerze drinnen -> E-Starter an -> Motor pumpt , hört man , auch beim kicken gibt er nun von sich zu hören

Roller springt jedoch weiterhin nicht an

Woran das ganze nun liegen kann : ich hatte keinen Schlagschrauber zur hand und wenig Erfahrung mit Rollern (nie viel dran geschraubt) und wusste nicht wie ich die Mutter aufbekommen soll um das Zahnrad zu entnehmen, hinter welchem sich die Vario befindet, also kamen wir mit meinem Vater auf die nicht allzu intelligente Idee von Gegenüber zu blockieren , Sprich beim Lüfter/Luftfilter - weiß nicht genau was das ist , auf jeden Fall wird ein Bild dran gehängt .

Das Teil hat 4 Schrauben , haben eine aufgedreht und einen Schraubenzieher rein gesteckt um die Mutter auf der anderen Seite bei der Vario aufdrehen zu können , nun habe ich mich ein wenig weiter voran geschraubt und habe festgestellt , dass wir uns mit dem Schraubenzieher durch das Loch an ein Paar "Kupfergewickelten Gebilden" (Elektromagnete?) festgekeilt haben um das ganze zu blockieren und ich könnte mir gut vorstellen , dass wir dadurch etwas kaputt gemacht haben :/ , hab auch mal vergessen den Schraubenzieher raus zu ziehen und den E-Starter betätigt woduch sich der Anlasser verkeilt und der schraubenzieher schön verbogen hatte , auch nicht intelligent ( ich weis ich bin bläd x.x )

Nun meine Frage : Was habe ich da höchstwahrscheinlich beschädigt -> was ist das und wie bekomme ich das ab/aufgeschraubt um dran zu kommen , habe die Mutter aufgedreht , jedoch sitzt das ding weiterhin knallhart drin.

Bild vom Betroffenen Teil im Anhang.

wie bekomme ich das ab? muss ich des jetzt auswechseln ? was kann ich tun ? :/

Roller Springt nach Riemenwechsel nicht mehr an
Motorrad, Technik, Tuning, Keilriemen, Motorroller, Roller, Scooter

Meistgelesene Fragen zum Thema Keilriemen