📢..JOBSTERBEN ..... Von wo, von wem kommen bald dringend erforderliche Jobs und welche Jobs sind es?

🤖..Hallo in die Runde,

Der Gefährliche Virus ist wie zu Beginn des Jahres stark aktiv ! Ein Betriebs und Unternehmenssterben lässt sich sicherlich nicht grossflächig vermeiden !

Wo sollen Restaurant Mitarbeiter nach einer massiven Insolvenzwelle arbeiten ?

Autohäuser verkaufen zu wenige Fahrzeuge ! .... (Viele Mitarbeiter bangen hier um ihren Arbeitsplatz). Die Automobilindustrie nebst Zulieferindustrie verliert Millionen von Jobs ! .... Es Sterben auch andere Industrien und somit gibt es eine Kettenreaktion : Weniger Kaufkraft, Handwerksbetriebe verlieren hier Aufträge ! Restaurants bekommen weniger Zulauf usw. !

Noch mehr Bäckerei Aufgaben, also noch mehr Industrie Brot und - Brötchen im Supermarkt aus dem Tiefkühl-Weltlager ! Kleine Fleischerbetriebe schließen, auf Grund des Nachwuchsmangels ! ...... (Kleine Bäcker und Fleischerbetriebe haben mit Auflagen- Bestimmungen zu kämpfen und müssen in Teure Modernisierungen investieren !)

Diverse Handwerksbetriebe finden keine Nachfolger mit Meister oder Gesellenprüfung (Facharbeiter Prüfung) !

Landwirtschaftliche Betriebe können wegen der Dürre und des Preisverfalls nicht mehr überleben ! Eine Landwirtschaftliche Industrie mit zu wenig Arbeitsplätzen entwickelt sich fortlaufend !

Universal - Kaufhäuser kommen gegen das Internet nicht an ! ..... (sie schließen nun öfter !) .... Bezahlen der Wahre ohne Kassierer/in. ....(Digitalisierung)

Und neue Roboter in der Industrie, Roboter -Taxis oder gar Roboter - Busse und vermutlich sogar Roboter - Züge auf Bahnstrecken !

Vermehrt bald eingesetzte Pflege - Roboter in Senioren Heimen und Krankenhäusern ?

Computer die z B.Aufgaben von Architekten oder Anwälten übernehmen ! Billige Roboter die sogar in kleinen Lagerräumen Post-Packete fertig stellen !

Was ist die Schlussfolgerung für unserer Zukunft ! Gibt es bald neue Demonstrationen ? Benötigen wir eine Unternehmensseitige Roboter- und Digitalisierungssteuer für die Groß-Gewinner ?

Macht das uns nicht schon jetzt Angst ?

Gruß Mirco

Studium, Roboter, Ausbildung, Psychologie, Arbeitslosigkeit, automatisierung, Digitalisierung, Rationalisierung, Rentenversicherung, Schulabschlüsse, Zukunftsangst, Industrielle Revolution, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
4 Antworten
Hat der "Unabomber" Theodore John Kaczynski mit seinem Manifest recht?

Hat der Massenmörder Theodore Kaczynski mit seinem Manifest "Die industrielle Gesellschaft und ihre Zukunft" recht? Er schreibt:

"Die industrielle Revolution und ihre Folgen sind ein Desaster für die Menschheit. Sie haben die Lebenserwartung derjenigen von uns, die in „fortschrittlichen“ Ländern leben, stark erhöht, aber sie haben die Gesellschaft destabilisiert, haben das Leben unerfüllt gemacht, Menschen Demütigungen unterworfen, zu weit verbreiteten psychischem Leiden geführt (in der Dritten Welt ebenso zu physischem Leiden) und haben der Natur einen schweren Schaden zugefügt. Die fortschreitende Entwicklung der Technologie wird die Situation verschlechtern. Sie wird den Menschen sicherlich größeren Demütigungen unterwerfen und der natürlichen Welt größeren Schaden zufügen, sie wird wahrscheinlich zu größeren sozialen Störungen und psychischen Leiden führen und sie dürfte sogar in „fortschrittlichen“ Ländern zu erhöhtem körperlichen Leiden führen."

Klar was er getan hat ist nicht zu entschuldigen und er sitzt deswegen zu recht im Knast, aber hat da nicht jemand den Nagel auf den Kopf getroffen? Waren dort Genie und Wahnsinn dicht beieinander?

Buch, Geschichte, Roboter, Politik, demonstration, Krankheit, Wissenschaft, Psychologie, Aufklärung, Digitalisierung, Filme und Serien, fortschritt, Hass, kapitalismus, Leid, Liebe und Beziehung, Neid, Protest, Technologie, Leistungsgesellschaft, Industrielle Revolution, Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten
Periodisierung der Industriellen Revolution in Deutschland

Ich beschäftige mich momentan mit der Industriellen Revolution und habe Probleme zwecks der genauen Periodisierung. Folgendes steht bei wikipedia:

"Vorausgegangen waren die Zeiträume der Vor- und Frühindustrialisierung. Generell gelten die Jahrzehnte zwischen den 1830er-Jahren und 1873 als Phase des industriellen „take off“ (Walt Rostow). Gefolgt wurde die industrielle Revolution von der Phase der Hochindustrialisierung während des Kaiserreichs."

Klingt logisch und somit hätte man eine Periodisierung. Problem ist nun folgendes. Etwas weiter im Text steht nun folgendes:

"In etwa markiert die Revolution von 1848/49 auch die Scheidelinie zwischen Frühindustrialisierung und der Industriellen Revolution."

Demzufolge erwähnt wikipedia einerseits 1830 und 1850 als Wechsel zwischen Frühindustrialisierung und Take off. Des weiteren fand ich auf einer anderen Internetseite folgende Einteilung, die ich eigentlich als sehr empfehlswert ansah:

"Die erste Phase der Industrialisierung (1835 - 1849)

Die zweite Phase der Industrialisierung in Deutschland (1850 - 1870)

Die dritte Phase der Industrialisierung (1871 - 1914) "

Quelle: http://geschichtsverein-koengen.de/IndRevolution.htm

Soll ich einfach den zweiten Kommentar von Wikipedia ignorieren zwecks 1848/49, sodass es ein rundes Bild er gibt oder habt ihr andere Vorschläge? Danke im voraus.

Geschichte, Industrielle Revolution
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Industrielle Revolution