Was ist das für ein Verhalten?

Mein Ehemann und ich wohnen in verschiedenen Ländern und wir schreiben und telefonieren schon immer jeden Tag bei jeder Gelegenheit. Was mich nur stört ist, wenn ihm etwas so richtig auf den Zeiger geht, macht er dicht und man kann mit ihm nicht reden geschweige denn das Problem in ruhiger netter Art und Weise zusammen lösen.

Ich bin kein stalker oder eine die misstraut, aber wenn ich es mit meinem eigenen Augen sehe und angelogen werde, verletzt es doch schon.

Ich bin ihm sehr dankbar, dass er mich liebt und immer jede Sekunde ohne das ich etwas sage sofort schreibt und wenn es keinen Streit gibt da ist, bloß ich sehe ihn immer in einem Online Spiel spielen in der früh und ich möchte nur die Wahrheit von ihm, denn eine gesunde Ehe beläuft sich auf Vertrauen,Respekt und Ehrlichkeit.

Wie schon gesagt er spielt jeden früh dieses Spiel und habe ihn vor einem Monat gefragt ob er gespielt hat er verneinte es.
In der Hoffnung das er es mir doch endlich gesteht und die Wahrheit spricht, habe ich es heute wieder probiert und gefragt ob er gespielt hat und wieder ein Nein.

Ich war höflich und habe auf keinen Streit aufgebaut ich habe ihn gesagt das ich nur die Wahrheit wissen möchte und er mich nicht belügen muss aber auch , dass ich es ihn nicht verbiete.

Immer bei dieser Frage rastet er aus und verneint, weil er wütend wurde meinte er auch wenn er es tausend mal sagt glaube ich es ihm nicht was mein Problem sei, wie ehrlich er noch sein soll und als ich weiter gebohrt habe in das Thema immer noch lieb und nett gewesen dass ich nur die Wahrheit hören möchte sagte er:,, Ich werde immer lügen erzählen hast du mich verstanden deine Hur*ens*hn misstrauereien gefallen mir nicht und wenn ich anfange zu spielen wirst du mich nicht mehr finden bring mich nicht dazu“

Ich sagte dass ist kein Problem du kannst spielen und musst nicht schreiben und am Ende bekam ich nur ein Verpiss dich von ihm.

Am nächsten Tag tut es ihm immer leid was einfach nur leere Worte sind, nach all dem was passiert.

Die ganze Unterhaltung fand im Chat statt und ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Art von ihm nicht mag, wenn ich mit ihm ein Problem lösen will das mich stört bzw. Ihn möchte ich das zusammen lösen anstatt aus dem Weg zu gehen laut zu werden, beschimpfen oder Streit zu zetteln. Diese Aggressivität ist mir ein dolles Problem aber dennoch liebt er mich und möchte immer bei mir sein das spüre ich.

Was haltet ihr davon ?

Wie stuft ihr seinen Charakter ein?

Und was würdet ihr machen in dieser Situation?

Fitness, Freizeit, Urlaub, Therapie, Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Menschen, Beziehung, Jugendliche, Gehirn, denken, Buerokauffrau, Psychologie, Ehe, Ehepaar, Eheprobleme, Ehestreit, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Liebesleben, Psyche, THERAPEUT
Klassische Business Blusen für Frauen mit mehr Oberweite (F)- Shop Tipps?

Hallo Leute,

Ich arbeite schon länger im Büro, bei meinem bisherigen Arbeitgeber war der Dresscode recht locker. Also einfach normale ordentliche Pullis und schlichte Jeans mit Sneaker.

Bald fange aber evtl. eine neue Stelle in einer konservativeren Firma an, dort waren beim Weg zum Bewerbungsgespräch alle Kollegen im Büro die ich sah eher dezent und klassisch gekleidet. Männer im Anzug, Frauen farblich eher dezent in Blusen mit Stoffhose oder schicken Kleidern.

Mein Problem: ich habe aktuell nur eine ältere weiße Bluse, gar keine hell blaue, da es beim alten AG nicht nötig war. Generell wenig schicke klassische Business Kleidung für den Alltag.

Ich war nun schon in einigen Läden, aber mit größerer Oberweite (F) sitzt einfach keine Bluse gut. Passt es an den Brüsten, ist es am Rücken und Bauch viel zu locker.

Passt es an Rücken und Bauch halbwegs (nicht mal perfekt), platzen die Knöpfe an den Brüsten gefühlt fast auf und es ist super straff und eng. Es ist irgendwie immer nur für Frauen mit breiteren oder schmaleren Schultern, aber nie einfach nur größere Brüste geschnitten. Eine einzige saß halbwegs ok, aber die war angezogen einfach mal komplett durchsichtig, man sah den BH komplett durch. Also nicht nur leicht die Umrisse aus der Nähe, sondern mit 3m Abstand zum Spiegel jedes Detail und es war schon ein hautfarbener T-Shirt BH. Sowas geht da halt auch gar nicht...

Habt ihr Tipps, wo es gute Blusen für Frauen mit mehr Oberweite gibt?

Oder generell Business Kleidungstipps für Frauen die keine 36 tragen (sondern eher 42 bei Hosen und 40-44 je nach Dehnbarkeit an den Brüsten bei Oberteilen), daher keine Haut engen Businesskleider, die jedes Gramm zu viel zeigen.

Kleidung, Arbeit, Job, einkaufen, Mode, Business, Frauen, Buerokauffrau, shoppen, Büro, Liebe und Beziehung, Bluse
Mit welchem Konter, konnte ich mir meine soziale Macht wieder zurück bekommen?

Ich bin nicht sonderlich schlagfertig, deswegen die Frage

Ich hatte heute einen Termin bei einer Firma, war aber viel zu früh da, weil ich mir immer wegen sowas unnötig Stress mache beim planen

An der Wand hingen einige (ikea) Bilder. Bin zu denen hingegangen und habe die betrachtet

Nach einige Minuten hat mich die 40-50 jährige sekräterin gesehen und ist zu mir gegangen, weil sie glaube ich mit mir darüber reden wollte, keine Ahnung warum die kam

Sie hat mir ne Suggestivfrage gestellt und dann hat sie das als eine Art Übergang gemacht, um damit zu protzen

Daraufhin habe ich ihr gesagt:

,,Ihre Frage klingt mir viel zu suggestiv, noch offener und schaubarer gehts kaum. Ich dachte sie hätten mehr Erfahrung wie sie mit Kunden reden sollen und sie überzeugen!"

Daraufhin sagte Sie:

,,Bei Ihnen spare ich mir lieber mal die Mühe, die ,,besseren" Triks zu verwenden!"

Ich wollte ihr sowas sagen wie:

,,Was für ne Standart Antwort. Mit Ihrem Alter halten Sie es hier nicht länger aus, der Chef findet ne bessere, aber alles gut, Ihre Naivität und Dummheit steht Ihnen sehr gut!"

Wie kann ich darauf kontern?

Habt ihr ideen?

Kommt mir nicht mit ,,ignorier sie lieber oder geh zum Chef", man kann sich seine soziale Macht ohne den Chef wieder zurückerlangen

Leben, Schule, Freundschaft, Menschen, Kommunikation, Buerokauffrau, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Arbeit und Beruf, konter, Philosophie und Gesellschaft, Arbeit und Studium
Wie kann ich eine E-Mail formulieren?

Hallo zusammen,

ich muss am Montag eine E-Mail an unseren Putzservice schicken, da uns eine Rechnung mit einem zu hohen Betrag geschickt wurde.

Ich habe eine E-Mail von meiner Chefin bekommen, in der sie mich bittet, dass ich die E-Mail mit der Bitte um Korrektur an die Putzfirma schicke.

Folgende E-Mail habe ich von meiner Chefin bekommen:

Hallo Frau AAA (ich), vielen Dank für die Zusendung. Herr BBB (der Chef von unserer Putzfrau) hat uns die Rechnung nur um ein Viertel gekürzt. Da der Dezember aber 5 Donnerstage hatte und Frau CCC (unsere Putzfrau) nur an 3 da war, sollte der Betrag um 2/5 gekürzt werden. Würden Sie ihm bitte eine E-Mail schicken und ihm um Korrektur bitten?

Nochmal kurze Zusammenfassung:

Unsere Putzfrau kommt jede Woche am Donnerstag putzen. Der Dezember 2020 hatte 5 Wochen. Normalerweise wäre sie also auch 5 mal putzen gekommen. Da aber die Feiertage dazwischen waren, ist sie nur 3 mal bei uns gewesen.

Das habe ich schon formuliert:

Sehr geehrter Herr BBB,

Ihre Mitarbeiterin, Frau CCC, war im Dezember 2020 nur 3 mal bei uns putzen. Leider haben Sie in Ihrer letzten Rechnung einen zu hohen Preis abgezogen. (Hier bin ich mir leider etwas unsicher. Ich finde, „abgezogen“ hört sich zu krass an). Oder: einen zu hohen Betrag in Rechnung gestellt.

Alternativ: ...Leider haben Sie uns einen zu hohen Betrag in Ihrer letzten Rechnung ausgestellt... (aber irgendwie gefällt mir dieser Satz nicht)

Oder:

Laut Ihrer Rechnung haben Sie uns nur ein Viertel des Betrages gekürzt. Da Frau CCC aber nur an 3 Donnerstagen im Dezember 2020 da war, müsste der Betrag um 2/5 gekürzt werden.

Wir bitten Sie darum, dass Sie uns eine korrigierte (oder neue?) Rechnung stellen.
Oder: Wir bitten darum, dass Sie uns eine korrigierte Rechnung mit dem richtigen Betrag ausstellen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Mühe

Mit freundlichen Grüßen

—mein Name—

Irgendwie habe ich die Bauteile, aber es passt noch nicht ganz zusammen. Irgendwas fehlt in meiner E-Mail oder es ist etwas zu viel?!
Ich bin mir unsicher, ob ich das mit dem ein Viertel und den 2/5 kürzen überhaupt erwähnen soll? Vielleicht reicht es, wenn ich ihm einfach sage, dass er sie korrigieren muss. Immerhin sollte er wissen, wie oft seine Mitarbeiterin bei uns putzen war. Außerdem weiß ich nicht, ob ich in meiner E-Mail erwähnen soll, dass der Dez‘20 5 Donnerstage hatte und sie nur an 3 Donnerstage da war. Ich habe das mit den 3 Do‘s reingeschrieben, aber das mit den 5 Do‘s nicht.

Und mal was anderes: sollte ich ihm am Anfang meiner E-Mail noch eine frohes Neues wünschen? Bsp: (zuerst) wir wünschen Ihnen (noch) ein frohes und gesundes neues Jahr 2021.

Oh man, dass war jetzt bisschen viel. Sorry. Bin aber grad voll aufgeschmissen.

Ich hoffe, es liest sich jemand meine lange Nachricht durch. Auf hilfreiche Antworten freue ich mich wirklich sehr.

Arbeit, Rechnung, E-Mail, Buerokauffrau, Büro, Chef, Chefin, Formulierung, Kunden, Putzfrau, arbeitsauftrag, e-Mail schreiben, formulierungshilfe
Mehrfacher Jobwechsel- was tun?

Hallo liebe Community, ich weiß gerade überhaupt nicht mehr, wo mir der Kopf steht und was man in meiner beruflichen Laufbahn nun tun sollte.

Habe eine 3-jährige Ausbildung zur Kauffrau-Büromanagement abgeschlossen und wurde dort für ein Jahr übernommen. Leider wurde ich dann intern in eine Abteilung versetzt, wo es menschlich und vom Aufgabengebiet her nicht passte. So habe ich nach völliger Unzufriedenheit den Job gewechselt.

Bin in eine andere Stadt gezogen und habe dort ein Job angenommen, als Insolvenzsachbearbeiterin in einer Kanzlei. Dort wurde ich überhaupt nicht angenommen von den Kollegen und zusätzlich war der Arbeitsweg viel zu lang. In dem Berufsbild hatte ich keinerlei Erfahrungen und die Einarbeitung war unter aller Sau. Dazu kam starkes Heimweh.

Nun Koffer gepackt und zurück in die Heimat. Dort angekommen, habe ich eine Traumstelle im Öffentlichen Dienst erhalten - befristet für 9 Monate.

Dort musste ich dieses Frühjahr wieder das Feld räumen, weil meine Vorgängerin aus dem Mutterschutz zurückkehrte.

Jetzt folgten 5 Monate Arbeitslosigkeit. Habe im Sommer allerdings eine Zusage erneut im ÖD erhalten und sollte jetzt im November beginnen. Ich wurde als Sekretärin an einer Schule eingesetzt.

Seit 01.11. bin ich dort und werde von der Direktorin bis aufs Kleinste erniedrigt. Jeden Tag Wutausbrüche, Gemecker und und und. Das Kollegium leidet wohl sehr drunter, und die Kinder sowieso. Sie bestimmt meine Arbeits- und Pausenzeiten. Jeder Arbeitsschritt muss mit ihr abgesprochen werden und laut Aussagen soll diese Dame in 14 Jahren 12 SEKRETÄRINNEN gehabt haben.

Ich bin heulend gestern dort raus und habe mir heute für die nächsten 2 Wochen einen Krankenschein geholt mit der Entscheidung dort nicht mehr wiederzukehren.

Jetzt habe ich um ein Gespräch mit dem Chef gebeten, aber noch keine Reaktion erhalten. Ich möchte mich heute umgehend neu bewerben .. aber weiß überhaupt nicht, wie es weitergehen soll ohne Job. Und möchte auch nicht mehr zwingend im ÖD arbeiten.

Hat jemand Erfahrungen, kann mir jemand einen Rat geben?

Kündigung, Job, Angst, Gehalt, Buerokauffrau, Büro, Jobsuche, bossing
Bürokauffrau werden, Jura studieren, oder doch BWL?

Hallo liebe Community!

Ich bin ein 15 jähriges Mädchen, und ich erhoffe mir durch diese Frage einen guten Rat bezüglich meiner Zukunft. Vorweg: Ich weiß , dass mir niemand hier sagen kann, welchen Weg ich in der Zukunft einschlagen soll, aber ich stelle diese Frage trotzdem, und freue mich über gute Ratschläge.

Bereits seit ich 13 Jahre alt bin, lerne ich in der Schule über verschiedene Berufe. Außerdem hatten wir bereits Schnuppertage, um gewisse Berufe besser kennenzulernen. Damals begann ich mich auch für den Beruf "Bürokauffrau " zu interessieren.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich aber sehr viel mit Gesetzen und Verordnungen. Gesetze interessieren mich , und ich habe auch über ein gutes Gedächtnis , weshalb ich mir auch bereits über ein Jurastudium Gedanken gemacht habe. Im der Schule bin ich sehr gut( Notenschnitt 1,1).

Seit ich auf einer anderen Schule bin ,habe ich auch das Fach Betriebswirtschaft. Ich habe gemerkt, dass mich dieses Fach sehr interessiert, und ich lese auch in meiner Freizeit BWL-Bücher.

Mir wurde bereits von mehreren Menschen gesagt, dass es fast schade wäre wenn ich nicht studieren würde.

Meine Frage : Wie weiß ich, welche Ausbildung bzw. welchen Studiengang ich wählen soll?

Liebe Grüße und danke für gute Antworten

Sophie :)

Beruf, Studium, Schule, Zukunft, Ausbildung, Buerokauffrau, BWL, Jura, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Buerokauffrau