SKODA Fabia startet nicht - Vertragswerkstatt findet den Fehler nicht?

Hallo, großes Problem mit meinem Skoda Fabia 1 Kombi, Bj. 2002, 1.4 Liter 16V, 75 Ps, Benzin, Typ 6Y5:

Er startet problemlos wenn er kalt ist aber wenn ich zum Supermarkt fahre und 20 Min. danach starten will springt er nicht mehr an. Manchmal stinkt es nach unverbranntem Benzin. Ich muss den Wagen bis zum nächsten Tag stehen lassen dann springt er wieder problemlos an. Im Fehlerspeicher ist nicht hinterlegt.

Problem nur bei warmem Motor.

Den Skoda hatte ich deswegen 2-mal in einer freien Werkstatt mit gutem Ruf, die haben den Fehler nicht gefunden. Es wurde vorgeschlagen alle elektronischen Teile nacheinander zu wechseln bis zufällig das defekte Teil dabei ist (Nockenwellensensor, Temperatursensor..).

Das ist zu kostspielig und nicht effizient. Deshalb war ich mit dem Skoda vorgestern in einer Skoda-Vertragswerkstatt, ohne Erfolg: Obwohl der Wagen in der Vertragswerkstatt nicht ansprang wurde der Fehler nicht gefunden. Alles wurde überprüft, ohne Erfolg. Verdacht auf Drosselklappensensor, den gibt es aber nur in Verbindung mit der kompletten Drosselklappeneinheit. Austausch 1000.- Euro ohne Garantie das damit die Ursache beseitigt ist. Das habe ich abgelehnt weil mir das zu unsicher ist.

Im Forum der Skoda-Community weiß man auch nichts.

Frage: Habt Ihr einen Tipp für mich? Danke schon mal ...

Auto, KFZ, Benzin, Diesel, Kfz-Mechatroniker, skoda-fabia, benzinmotor, Nockenwelle, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Benzinmotor