Fahrrad mit Benzinmotor Fahrerlaubnis?

7 Antworten

Doch darf ich das dann ohne Führerschein fahren?

Wenn du es technisch so einrichtest, dass der Motor nur antreibt wenn du in die Pedale trittst (also automatisch stoppt, wenn du aufhörst zu treten) und über 25 km/h ebenfalls nicht antreibt, dann gilt das Ganze als Fahrrad und du brauchst keinerlei Fahrerlaubnis. Keine Ahnung, welche Elektronik man dafür braucht und ob ein Benzinmotor dafür überhaupt geeignet ist.

Wenn es schneller fährt, oder auch ohne Pedaltritt angetrieben wird, brauchst du eine entsprechende Fahrerlaubnis für die Fahrzeugklasse, die in der Betriebserlaubnis vermerkt ist. Bis 25 km/h Mofa, zwischen 25 und 45 km/h Motorroller, darüber entsprechend A-irgendwas.

Brauche ich eine Zulassung?

Nein, du brauchst nur eine Betriebserlaubnis und ein Versicherungskennzeichen. Was sicher teurer und komplizierter wird, als sich einfach ein 125er zu kaufen und dazu die Fahrerlaubnis A1 zu machen.

Ich würde damit eh nur in Waldwegen fahren

Was du mit einem legalen motorisierten Zweirad genausowenig darfst, wie mit einem illegalen motorisierten Zweirad. Dementsprechend: Grad egal, ob du im Wald fährst oder auf der Autobahn. In beiden Fällen wäre es schlecht für dich, erwischt zu werden.

oder kann mich die Polizei auch dafür bestrafen?

Nein, fürs Schieben kann sie dich nicht bestrafen, auch nicht im Wald. Du darfst allerdings damit rechnen, dass sie erst abwarten bis du dich draufgesetzt und den Motor gestartet hast, bevor sie sich um dich kümmern.

Wenn ich dir einen Rat geben darf: Überlege dir eine dieser beiden Optionen.

  1. Trainiere ein Bisschen. Nach einem Jahr konsequentem Training bist du in jeder Lebenslage schneller als ein Mofa. Wenn du ein Rennrad nimmst, schaffst du es dann auch, auf kurzer Strecke schneller zu sein als ein 45er Roller.
  2. Kaufe dir ein regulär hergestelltes (Klein)Kraftrad, wenn du unbedingt motorisiert fahren willst, und mache die entsprechende Fahrerlaubnis.

Bin eh schon schneller mit dem Rennrad als ein Roller! Aber als Geck hätte ich das gerne gemacht!

0

Wie schnell fährt es denn dann. Es gibt welche mit 20 und welche mit 25 Km/h.

Wenn du vor dem 01.04.1965 geboren bist, darfst du eifach aufsteigen. Falls du später geboren bist, brauchst du eine Prüfbescheinigung.

Das ist keine Fahrerlaubnis/Führerschein. Wenn du sie also nicht hast, zahlst du lediglich ein Bußgeld.

Ich würde damit eh nur in Waldwegen fahren aber dort muss ich erst hinkommen.

Das liest sich fast so, als ob du glauben würdest, dass dort rechtsfreier Raum wäre. Lies dir bitte die BGH-Entscheidungen zur Definition des öffentlichen Verkehrsraums durch.

... etwa einen V 12 von BMW und wozu?

Du wirst dafür keine Versicherung finden, somit ist eine Fahrerlaubnis auch nicht nötig, weil es nicht gefahren werden darf in der angedachten Umgebung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du benötigst eine Mofa (=Motor-Fahrrad)-Fahrerlaubnis.

Das motorisierte Zweirad benötigt eine Betriebserlaubnis (Kraftfahrtbundesamt!)

In / auf Waldwegen hast du mit dem Gefährt überhaupt nichts zu suchen!

Was möchtest Du wissen?