Deutscher Bundestag zur Lage in Afghanistan 2014?

Jan Köhler vom Sonderforschungsbereich "Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit" am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin warnte indes davor, "die Chance auf die Entwicklung einer legitimen Ordnung nach Wahl schon jetzt abzuschreiben". Es sei – unterschiedlich ausgeprägt in den Regionen – manches erreicht worden bei staatlichen Basisleistungen wie Grundbildung, Gesundheit, Zugang zu Trinkwasser und Energie.

Dort, wo der Staat auf lokaler Ebene mit solchen Angeboten besser funktioniere als andere Kräfte, könne er auch von einer "Legitimationsdividende" profitieren. Entscheidend sei, ob das bisher Erreichte auch nach Abzug der internationalen Truppen bewahrt werden könne. 

"Mehr Realismus statt Zweckoptimismus" fordert Thomas Ruttig vom "Afghanistan Analysts Network" in Kabul. Große Teile der afghanischen Bevölkerung hätten sich von einer Mission abgewendet, die sie anfangs noch unterstützt hätten.

Wichtige politische Weichenstellungen hätten seit 2001 in die falsche Richtung gewiesen, darunter etwa der Verzicht auf die Wehrpflicht als Instrument des "Nation-building" oder die Einführung eines Präsidialsystems mit seiner starken Machtzentrierung.

Zwar blieben nach mehr als zwölf Jahren Isaf "Freiheitserfahrungen" und "Bildungsfortschritte", aber die Grundbildung bleibe in der Breite nach wie vor unzureichend, gute Bildungsangebote seien hingegen teuer und nur für einen kleinen Teil der Afghanen überhaupt erreichbar.

Auch Fortschritte beim Aufbau der Wirtschaft blieben fraglich, solange diese nicht beim Großteil der Bevölkerung ankommen würden. Afghanistan sei immer noch eines der ärmsten Länder: Rund ein Drittel der Bevölkerung lebe in Armut, etwa die Hälfte der Kinder sei unter- und mangelernährt, argumentierte Ruttig.

Kann mir jemand das in einfachen Worten erklären? ich versteh das nämlich nicht

Nachrichten, Informationen, Krieg, Deutschland, Politik, Welt, Afghanistan, Bundestag
2 Antworten
Was sagt der Bundestag zur Lage in Afghanistan?

Gemischte Bilanz der lage in Afghanistan. (2.April 2014)

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Dr. Norbert Röttgen (CDU/CSU), bezeichnete zum Auftakt der Anhörung 2014 als "Schlüsseljahr" für Afghanistan: Das Land sei zwar "stabiler, aber nicht stabil" geworden und bedürfe auch weiterhin der Unterstützung durch die internationale Gemeinschaft. Ein Erfolg des Afghanistan-Einsatzes sei deshalb nicht heute messbar, sondern werde erst auf Jahre hinaus daran zu messen sein, ob eine Stabilisierung des Landes mit der "Befähigung zur Eigenverantwortung" gelinge.

Der Sachverständige Otto Jäckel nannte die Übernahme der Sicherheitsverantwortung durch afghanische Kräfte – und damit perspektivisch eine Rückkehr zu staatlicher Souveränität – einen "prinzipiell richtigen Weg". Allerdings seien die Erfolgsaussichten fraglich: Das von der internationalen Gemeinschaft etablierte Regierungssystem leide unter "schweren, strukturellen Mängeln".

Das bisherige "Regime" unter Präsident Hamid Karzai stehe für Inneffektivität, "Überzentralisierung" und Korruption, es lähme die "subnationale Ebene" und marginalisiere das Parlament. Vor allem aber werde es – genauso wie die aussichtsreichsten Kandidaten als Nachfolger Karzais – als "einseitige Interessenwahrnehmung der ehemaligen Nordallianz" wahrgenommen, was einem Versöhnungsprozess in Afghanistan im Wege stehe.

Die internationale Staatengemeinschaft habe von Anfang an den Fehler gemacht, auf Warlords mit ihren Truppen zu setzen, statt diese zu entwaffnen und eine allgemeine Wehrpflicht einzuführen. Zu einem Versöhnungsprozess gehöre zudem, Gesprächsangebote auch der Taliban wahrzunehmen und diese einzubinden, sagte Jäckel.

Was sagen die beiden Sachverständiger? Ich verstehe leider nicht so viel, da mein Deutsch Fachvokabular nicht groß ist

Bundeswehr, Krieg, Bildung, Deutschland, Politik, Welt, Afghanistan, Bundestag, terrorismus
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Afghanistan

wie rechnet man das datum von afghanistan um?

2 Antworten

Wie viele Generäle gibt es in der Bundeswehr und warum gibt es nur einen Oberst in Afghanistan?

6 Antworten

Übersätzung > Afghanisch ?

5 Antworten

was heißt jan auf deutsch?

10 Antworten

Betrug von US-Army Doktor stationiert in Kabul, Afghanistan

19 Antworten

Beziehung zu einem Mann aus Afghanistan?

6 Antworten

Warum gibt es so viele Menschen mit grünen Augen in Afghanistan?

5 Antworten

Was heißt char (afghanisch) auf Deutsch?

6 Antworten

Darf ein Moslem bzw Afghaner eine Deutsche heiraten?

18 Antworten

Afghanistan - Neue und gute Antworten