Braucht man heute noch 95-Grad-Kochwäsche?

Über die richtige Temperatur beim Waschen gibt es ja bekanntlich viele Meinungen.

Die alte Faustregel "30-60-90" bzw. "30-60-95" ist eigentlich in den letzten Jahren eher zu "30-40-60" oder "20-40-60" mutiert, aber wer mit den hohen Temperaturen aufgewachsen ist, wird an seinen Waschgewohnheiten wohl kaum etwas ändern.

So ist es bei der Kochwäsche auch. Die einen schwören auch heute noch auf sie, weil die Wäsche bei 95 Grad einfach am saubersten wird und Keime nur so vollständig abgetötet werden.

Die anderen sagen, 60 Grad reichen auch, sparen viel Energie gegenüber 95 Grad und sind genauso hygienisch. Die 95 Grad stammten wohl aus früheren Zeiten, in denen Waschmittel bei niedrigen Temperaturen noch nicht so gut wirkten.

(an diejenigen, deren Waschmaschine schon mit "Eco 60"-Programm ausgerüstet ist: gemeint ist hier ein "normales" 60 Grad-Programm)

Meine Waschmaschine - eine Miele (was anderes kommt uns auch nicht ins Haus) von 2009 - hat natürlich auch noch ein 95-Grad-Programm (Eco 60 aber noch nicht).

Was ist eure Meinung zur Kochwäsche? Braucht man noch 95 Grad oder reichen auch 60?

95 Grad - ist hygienischer und reinigt am besten 59%
60 Grad - spart viel Energie und macht auch sauber 41%
Haushalt, Waschmaschine, Wäsche, spülen, Temperatur, Hitze, Haushaltsgeräte, Wäsche Waschen, waschen, abpumpen, Kochwäsche, Thermometer, Waschtrockner, Umfrage
14 Antworten
Waschmaschinen: Welche Unterschiede gibt es zwischen amerikanischen und europäischen Modellen?

Was ich von amerikanischen Waschmaschinen gehört habe, ist, dass sie schlechter sind als europäische. Warum das so ist, war mir auch nicht klar, also habe ich mal recherchiert.

Das Wichtigste scheint zu sein, dass es meist Toplader sind, und dass sie nicht das Wasser elektrisch aufheizen, sondern direkt an die Warmwasserleitung angeschlossen werden.

Das scheint kostengünstiger zu sein als elektrisch zu heizen, bedeutet aber, dass man nicht mit 95 oder 100 °C waschen kann. Und mit 60 °C auch nur, wenn das Wasser in der Leitung so warm ist.

Man kann da ja "Cold", "Warm" und "Hot" einstellen, wodurch warmes und kaltes Wasser unterschiedlich gemischt wird, was aber nur bedingt an eine bestimmte Temperatur gekoppelt ist.

Europäische Urlauber in den USA berichten oft, dass die US-Waschmaschinen ihre Kleidung kaputtmachen. Sie waschen auch deutlich schneller, daher sind die amerikanischen Waschmittel aggressiver; insbesondere wird viel Bleiche reingekippt. Man kriegt in den USA fast nur Vollwaschmittel zu kaufen.

Angeblich schleudern die Dinger auch nicht so gut und die Amis packen die Wäsche daher tropfnass in den Trockner, wodurch da auch wieder Energie verbraten wird.

Weiß jemand etwas über nordamerikanische Waschmaschinen (USA, CA)? Was ist an all diesen Recherchen wirklich dran? Und was gibt es noch zu wissen über Waschmaschinen in den USA? (weitere Unterschiede zu europäischen Modellen)

Haushalt, Kleidung, Europa, Waschmaschine, Reinigung, Wäsche, spülen, Bügeleisen, Umwelt, heiß, Temperatur, bügeln, Programm, kalt, Elektronik, Trommel, Bekleidung, LG, Energie, Kanada, Amerika, Energiesparen, Samsung, Klamotten, Chemie, USA, Wasserhahn, Elektrik, Stärke, leicht, Haushaltsgeräte, Elektrotechnik, Wolle, Kälte, Heizung, Quelle, Siemens, heizen, bosch, spuelung, aeg, Wärme, Baumwolle, bleichen, DDR, Eisen, Elektrogeräte, Fach, Garantie, haushaltstipps, Hauswirtschaft, Miele, Nordamerika, pflegeleicht, Privileg, pumpen, Schleudern, trocknen, Trockner, Tumblr, Wäsche Waschen, Wäschetrockner, waschen, Waschmittel, waschsalon, Weichspüler, abpumpen, bauknecht, Bleichmittel, Buntwäsche, einweichen, garantiefall, Gorenje, Pumpe, Thermostat, Toplader, Warmwasser, Waschküche, Waschprogramm, Waschpulver, Wassertemperatur, beko, frontlader, haier, hanseatic, Heizstab, Kaltwasser, Kochwäsche, NEFF, temperaturfuehler, Thermometer, Vereinigte Staaten, Waschmaschine defekt, Waschmaschinenanschluss, Waschtrockner, Warm
5 Antworten
Wie viele Waschmaschinenprogramme nutzt ihr?

Einige von euch haben bestimmt schon die Frage zu den Spülmaschinenprogrammen beantwortet, doch es gibt diese Programm-Inflation bei mindestens 1 weiteren Haushaltsgerät: nämlich bei der Waschmaschine.

Moderne Waschmaschinen haben teilweise über 40 Programme. Was aber vermutlich nichts daran ändert, dass die meisten Menschen nur ungefähr 3 Programme nutzen.

Oder täusche ich mich etwa? Vielleicht möchten einige von euch diese Umfrage ausfüllen und 1 bisschen was über ihre Waschgewohnheiten erzählen.

Anmerkung: "unterschiedliche Programme" bedeutet schon gewisse Unterschiede im Programmablauf, die über Temperatur und Schleuderdrehzahl hinausgehen. "Baumwolle" und "Pflegeleicht" zählen daher als 2 verschiedene Programme, "Baumwolle 40 °C" und "Baumwolle 60 °C" aber nicht.

In der Umfrage bitte die tatsächlich genutzten Programme angeben (nicht die an der Maschine vorhandenen). Diese können aber in der Antwort gerne mit angegeben werden, ebenso Hersteller und Baujahr der Waschmaschine.

Keine Angst, ich werde euch nicht auch noch fragen, wie viele fernsehprogramme ihr nutzt.

Die nachfolgende Grafik ist bitte als Satire zu verstehen!

Wie viele Waschmaschinenprogramme nutzt ihr?
1-2 43%
3-4 40%
10 oder mehr 9%
5-6 3%
7-9 3%
keine Ahnung 3%
Haushalt, Waschmaschine, Wäsche, spülen, Technik, Samsung, Haushaltsgeräte, Siemens, bosch, Baumwolle, Miele, pflegeleicht, Schleudern, Technologie, Wäsche Waschen, waschen, abpumpen, bauknecht, MIELE Waschmaschine, Waschen und Bügeln, Umfrage
22 Antworten
Abpumpfehler NUR bei Kochwaschprogramm?

Huhu, ich habe jetzt seit ca 3 Jahren eine Hoover Waschmaschine. Vor ca. nem halben Jahr fiel sie einem E03 Fehler aus. Hat sich beim Kochwäsche waschen damit aufgehängt. (90°, ausschließlich Handtücher) Als ein Techniker da war und der den Schlauch in die Toilette hängte, ging das Abpumpen wieder. Hat dann allerdings die Pumpe getauscht und den Wasserstandsmesser gewechselt. Schön. Dann ging alles wieder, auch Kochwäsche. Ja heute fängt das gleiche Spiel wieder an. NUR Kochwäsche streikt mit gleichem Fehler. Zu Vor normal gewaschen und einmal kurz (15Min.) ohne Probleme. Und auch nach dem Fehler ging Kurzwäsche normal ohne jede Abpumpprobleme. Ich weiß nich mehr weiter. Ich hab erst knapp 200 Euro für die 'Reperatur' bezahlt. Ich habe bereits auf Fremdkörper kontrolliert, die Schläuche etwas rausgezogen und auch geckeckt. Beim kochwaschen is immer das gleiche Muster.

  1. Maschine beginnt und zieht Wasser
  2. Maschine weicht Kleidung ein und heizt
  3. Maschine pumpt ab (man hört auch das Wasser fließen)
  4. Maschine wälzt 10 Minuten
  5. Maschine bricht ab und zeigt E03 an
  6. Nach dem resetten, das sie wieder funktioniert, schalte ich ins Abpump/schleuderprogramm, sie pumpt sie eine kleine Menge Wasser ab und funktioniert dann wieder normal wenn ich andre Waschgänge nehme

Ich bin absolut ratlos. Es kann also auch nichts im Schlauch sitzen, denn dann würde sie konstant abbrechen. Es muss also ein Fehler im Kochwaschprogramm sein. Habt ihr das auch schon erlebt? Gibts ne Möglichkeit das selbst wieder zu beheben? Oder is es gar besser ne neue, gescheite, Waschmaschine zu kaufen? Ich hab in Zwischen bereits gehört das Hoover ziemlicher Schrott sein soll..

Achja die Waschmaschine is übrigens vom Modell her eine: Hoover Waschautomat Dyn D, seit der neuen Pumpe mit Restwasserschlauch.

LG und danke schon mal~

Waschmaschine, Technik, Technologie, abpumpen
2 Antworten
Waschmaschine Panasonic NA 147 VB2 (ein normaler Frontlader) Sie pumpt nicht ab. Die normalen Ursachen kommen aber nicht in Frage Was könnte die Ursache sein?

Die Panasonic NA147 VB2 hat bei uns ein seltsames Problem. Nach dem Waschgang geht sie in den Spülgang über und soll - je nach Programm - irgendwann zum ersten Mal Wasser absaugen. Man hört das Pumpengeräusch, aber es läuft kein Wasser in den Abfluss. In diesem Zustand hängt sich die Maschine auf, sofern das Programm nicht zeitgesteuert weiterläuft, sondern auf eine Rückmeldung über den Wasserstand wartet. Nun das Seltsame: wenn ich die Pausentaste drücke und(!) der Wasserstand (programmabhängig) so niedrig ist, dass die Tür dadurch zwischenzeitlich entsperrt wird, läuft die Pumpe nach der Fortsetzung des Programm ("Start") sofort wieder an und diesmal saugt sie das Wasser ab. Das Programm läuft dann ordnungsgemäß durch. Dies Maßnahme "Pause - Start" funktioniert nicht, wenn der Wasserstand zum Zeitpunkt des "Aufhängens" so hoch ist, dass die Tür nicht entsperrt wird. Dann muss ich trickens und den Wasserstand schrittweise durch Öffnen des Flusensiebs reduzieren bis die Tür entsperrt und wieder schließt (bei "Start"). - Welches Teil könnte hier defekt sein? Die Pumpe läuft mit normalen Geräuschen. Sie scheint keinen Zugriff auf das Wasser zu haben (irgendein Ventil zu?). Sobald die Türverriegelung dann einmal öffnet und wieder schließt, hat die Pumpe plötzlich Zugang zum Wasser und pumpt es ordnungsgemäß ab. Das Symbol "Türschloss verriegelt" leuchtet bereits nach Beginn des Waschprogramm, also von Anfang an, auf und erlischt auch nicht mehr. Wenn die Pumpe keinen Zugang zum Wasser hat, leuchtet es immer noch! Trotzdem führt die Pumpenaktivität erst dann zum Erfolg, wenn die Tür kurz entriegelt und wieder verreigelt wurde.

Waschmaschine, abpumpen
2 Antworten
Warum dreht sich die Trommel meiner Waschmaschine nach dem Transport nicht mehr...?

Hallo!

Und zwar, wie schon oben geschrieben, dreht sich die Trommel unserer Waschmaschine (Siemens Extraklasse XM 107) nicht mehr, nachdem wir sie gerade 6km von Wohnung zu Wohnung transportiert haben. Die Maschine lag auf der Seite, hinten in unserem Kombi. Wir sind sehr vorsichtig gefahren und bevor wir sie eingeladen hatten, lief sie noch ganz normal wie immer halt. Gründlich gereinigt haben wir sie auch noch, bevor wir sie ins Auto gepackt haben. (Hab mir gedacht ich schreib mal alles auf was wir mit dem Dingen gemacht haben, falls es für die Lösungsfindung von Bedeutung ist.^^)

Nachdem wir sie nun angeschlossen haben (es ist nichts passiert, kein Sturz, rein gar nix was erklären könnte, weshalb das gute Stück nun nicht mehr funktioniert) wollte ich sie direkt in Betrieb nehmen, und es sah auch alles aus wie immer. Sie zog Wasser...und dann passierte nichts mehr. Sie ist einfach stumm. Abpumpen, Wasser ziehen alles geht. Nur alles was mit 'Trommel-drehen' zu tun hat funktioniert nicht. Gibt es da eine Lösung? (Leider habe ich jetzt gerade erst, nachdem ich im Netz nach dem Problem gegoogelt hab, etwas von einer Trommelsicherung gelesen. Da ich bis dahin nichts von solch einer Sicherung wusste, habe ich diese auch nicht genutzt. :( )

Ich hoffe inständig, das Problem ist lösbar, denn das wär sonst meine 3. Waschmaschine in 4 Monaten. :(

Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar. :) Liebe Grüsse und Danke im Voraus.

Waschmaschine, Trommel, Transport, Siemens, Schleudern, abpumpen
10 Antworten
Warum pumpt mein Waschtrockner nicht ab, sondern zieht im Abpumpprogramm Wasser?

Hallo,

vor 2 Tagen bekam ich einen Waschtrockner der Firma Indesit geliefert. Er wurde von den Lieferanten angeschlossen, alles gut. Vorher war eine ganz normale Waschmaschine angeschlossen, auch alles gut. Ich habe laut Buch einen Waschgang ohne Wäsche und mit minimal Pulver durchgeführt, dies sollte der Auto-Reinigen-Gang sein. Er begann auch ohne Probleme. Dann stoppte die Maschine, ich denke es war als sie anfangen sollte zu pumpen. Sie röhrte vor sich hin, dann blinkten alle Knöpfe/Lichter und im Display erschien "F05". Laut Buch soll man wenn es blinkt und ein Fehlercode erscheint die Maschine ausschalten und den Stecker ziehen, warten, wieder einschalten. Da die Maschine voller Wasser war, wollte ich erst mal abpumpen und dann das Programm noch mal starten. Also auf Abpumpen gestellt. Resultat: Die Maschine zieht gründlich Wasser ein, dann röhrt sie, schaltet, es passiert aber nichts, sie röhrt noch was, der Ton ändert sich und dann wieder Blinken/Fehlermeldung.

Nach Rückfrage mit dem Versandhandel haben wir die Maschine mühsam vom Wasser befreit und heute wurde sie abgeholt und eine neue geliefert.

Alles wie gehabt. Das Programm startet, läuft wunderbar und wenn es wohl ans Abpumpen geht - Blinken/F05. Also wieder auf manuell Abpumpen gestellt, es läuft haufenweise Wasser ein, etc. etc.

Ich bin verzweifelt. Übersehe ich irgendwas? Die Schläuche sind nicht verklemmt, werden nicht verzogen, die Anschlüsse in der Wand sich nicht hoch... und die Waschmaschine vorher hat doch auch funktioniert!

Wenn irgendwas mit unserem Ablaufsystem nicht stimmen würde - ok. Aber unsere alte Maschine lief ja und hier wird nicht nur nicht abgepumpt, es läuft Wasser ein - im Abpumpprogramm. Wir wollen morgen noch den Schlauch vom Abfluss nehmen, in einen Eimer hängen und noch mal das Abpumpen versuchen - aber trotzdem. Wieso zieht eine Maschine Wasser wenn sie abpumpen soll? Und das Blinken und der Fehlercode (der im Handbuch nicht erklärt wird).

Weiß irgendwer Rat oder kennt sich mit Indesit Waschtrocknern aus?

Gruß,

Kissani

abpumpen, Waschtrockner
4 Antworten
Waschmaschine Laugenpumpe defekt oder nicht?

Meine Waschmaschine (Samsung B1465AV) pumpt nicht mehr ab, sie zeigt den Fehlercode für "Auffangbehälter/Flusensieb reinigen" an. Dabei gibt sie ungewöhnliche Geräusche von sich, die wahrscheinlich von der Pumpe kommen (ist eine Magnetpumpe). Einen Tag vorher funktionierte die WM noch tadellos, mit dem Abpumpen gab es zuvor noch nie Probleme.

Ich habe also das Flusensieb gereinigt, da war aber nichts größeres drin, nur wenige Flusen.

Das Problem blieb bestehen.

Ich habe dann die Pumpe ausgebaut, optisch inspiziert (nichts zu sehen, Propeller dreht) und wieder eingebaut. Ablaufschlauch habe ich auch kontrolliert, Wasser lief ohne Probleme durch.

Das Problem blieb bestehen.

Dann habe ich ohne Wasser im Bottich das Abpumpprogramm gewählt, durch die Öffnung für das Flusensieb geschaut und dabei gesehen, dass die Pumpe normal zu arbeiten scheint (Propeller dreht sich, Geräusche normal).

Dann habe ich wieder Wasser in das System gegeben, wahlweise direkt in den Bottich oder umgekehrt durch den Ablaufschlauch. Das Ergebnis war wie zuvor: ungewöhnliche Geräusche von der Pumpe, kein Abpumpen.

Ich habe das Spielchen mehrmals wiederholt. Ohne Wasser scheint die Pumpe normal zu funktionieren, mit Wasser scheint sie zu streiken.

Nun meine Frage: ist die Pumpe defekt oder nicht? Kann es sein, dass eine Laugenpumpe im Leerlauf (ohne Wasser) zu funktionieren scheint, unter Last (mit Wasser) aber nicht?

Oder ist das doch irgendein Regler, der defekt ist?

Waschmaschine, abpumpen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Abpumpen