Wie schnell wird man bei der Bundeswehr eingestellt?

Hey, mein Freund hat sich entschieden bei der Bundeswehr zu beginnen. Er hatte letzen dienstag seine Bewerbung abgegeben und hat jetzt eine woche darauf am kommenden mittwoch einen Vorstellungsgespräch dort. Das ging sehr schnell.. weiss vllt jemand wie des jetzt abläuft und ob er dann direkt die nächsten Monate starten muss bzw wielange des ungefähr dauert bis man dann dort Beginnt? Manche sagen man des geht mega schnell und am nächsten monat beginnt man schon mit der Grundausbildung anderseits hab ich auch gelesen sowas kann ein halbes jahr dauern bis man dann auch richtig Anfängt usw...

weiss vllt jemand genaueres über den Ablauf? Ich kann einfach nicht einschätzen wann er beginnen muss.. in paar monaten erst oder schon anfang nächsten monat wenn alles gut läuft.

Ich habe auch gelesen das es ja auch so eine Bewerbungsfrist gibt, die meistens so ist das man sich ein jahr davor auf die kommende stelle bewerben muss aber laut internet gibt es zurzeut monatliche anfänge zur Grundausbildungen...

kennt jmd den ablauf ?

und wielang geht sowas? Kann man sich unentscheiden in nem gewissen zeitraum?

und was hat es mit diesen quartalbeginn auf sich?

ich hoffe mir kann jmd weiterhelfen und vllt hat ja jemand Erfahrungen was Beziehung und Bundeswehr betrifft. Klappt das? (Er will nicht als Soldat im krieg usw gehen soweit ich weiss, ich denk eher eine Ausbildung als iwas)

Beruf, Verhalten, Bundeswehr, Deutschland, Ausbildung, Beziehung, Vertrag, Militär, Ablauf, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Findet ihr ich habe richtig gehandelt oder hätte ich meiner Anleiterin was anderes schreiben sollen?

Ich bin ab Anfang September auf einer Grundschule und mache dort mein Anerkennungsjahr zur Erzieherin.

Ich habe seit Mitte Juli Ferien und bekam etwa gegen Ende Juli eine Email von meiner Anleiterin. Sie meinte ich soll mir für die Projektarbeit, die ich mit ausgewählten Kindern aus meiner Gruppe durchführen muss und darüber 30 Seiten schreiben soll, schon mal Gedanken machen. Also welche Themen für mich in Frage kämen. Ich schrieb ihr ein paar Themen die mir gefallen würden und sie schrieb mir nun vor ein paar Tagen zurück das ich mir Gedanken machen soll wie ich mir das Ganze mit der Projektarbeit vorstelle. Also der Ablauf etc.

Da wir in der Berufsschule den Ablauf der Projektarbeit noch nicht ausführlich hatten und in unserer Praxiskonzeption nicht viel dazu drinsteht, habe ich ihr nun geschrieben das wir Schüler erst beim ersten Studientag mehr Informationen zum Ablauf etc. bekommen. Ich mir trotzdem grob Gedanken darüber machen kann.

Sie hat mir noch nicht zurück geschrieben, hab die Email aber auch erst heute verfasst. Ich habe mich extra nochmal bei Klassenkameraden informiert, aber die wissen genauso viel wie ich darüber.

Meint ihr es war richtig ihr das so zu schreiben? Oder hätte ich was anderes schreiben sollen?

Danke im Voraus

Arbeit, Beruf, Seite, Schule, E-Mail, Schreiben, falsch, Ausbildung, Frauen, Klasse, Projekt, schülerin, Ablauf, Anerkennungsjahr, Ausbildung und Studium, Anleiterin, richtig, Grund
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ablauf

Ablauf der praktischen Motorradprüfung

4 Antworten

Darmspiegelung - wer hat Erfahrung damit?

13 Antworten

Miele Waschmaschiene "Ablauf prüfen" W451-E

3 Antworten

CHECK24 Cashback Frist: Abgelaufen, Geld weg?

7 Antworten

Kann ich abgelaufenen Toast noch essen?

8 Antworten

Rücklauf Abwasser in Spülmaschine?

2 Antworten

Mandelentfernung und Ablauf,wie lange im Krankenhaus?

3 Antworten

Was zieht man bei einer Darmspiegelung an?

3 Antworten

Ablauf bei Dr Juchheim-methode/ Berater?

2 Antworten

Ablauf - Neue und gute Antworten