Wieso werden einige schüchterne, optisch ungepflegte Frauen von (fast) „jedem“ Mann,mit welchen sie sich verstehen bzw. eine Freundschaft anstreben,angebaggert?

Wer soll sich das denn alles durchlesen? 🙈

Achja,und diese Frage sollte hauptsächlich an die erfahreneren „Männer-Experten“ gerichtet sein,welche sich mit solchen Fällen bzw. Situationen ein wenig besser auskennen könnten😅

16 Antworten

In dieser Frage steckt eine Botschaft, die ich als Mann so nicht ganz nachvollziehen kann. Ich hatte und habe durchaus weibliche Freundinnen, die unabhängig von ihrer äußerlichen Attraktivität auf der Freundschaftsebene (neudeutsch "Friend Zone") verbleiben. Leute, mit denen ich beispielsweise gemeinsame Interessen habe, denen ich mit denen gemeinsam auch mal ohne meine Verlobte nachgehe. Den meisten von denen würde ich mich aber emotional auch dann nicht annähern, wenn ich nicht selbst vergeben wäre. Einfach, weil sie zwar einzelne Interessen mit mir teilen und dabei auch eine Sympathie da ist, aber das gesamte Interessens- und Werteprofil nicht dem entspricht, was ich mir vorstelle. Es braucht also für diese Leute durchaus mehr als eine grundsätzlich weibliche Anatomie und ein paar gemeinsame Unternehmungen, um sich überhaupt als Empfängerin für Annäherungsversuche zu qualifizieren. Von daher ist die Annahme, dass "... Frauen von (fast) 'jedem' Mann, mit dem sie sich verstehen [...] angebaggert" werden schlicht nicht pauschal richtig.

Wenn ich nun aber die Frage so interpretieren kann, dass sie eigentlich lautet: "wie kann es sein, dass eine schüchterne, wenig Wert auf Äußerlichkeiten legende Frau von einem Mann angebaggert wird, bloß weil man sich gut versteht", dann hätte ich tatsächlich ein Modell, welches dieses Phänomen erklären könnte. Ganz zentral wäre in diesem Modell der Kontrast der "schüchternen" Frau, die sich entgegen den Erwartungen des Mannes in zweisamen Gesprächen sehr weit öffnet im Sinne der Themen und Einblicke in ihr eigenes Leben. Dieser Kontrast zwischen "zuerst schüchtern" und "dann offen" kann bei Menschen (egal ob bei Männern oder Frauen übrigens) dazu führen, dass sie Signale empfangen, die nicht ausgesandt wurden.

Da es sich den Formulierungen nach um ein fiktives Szenario handelt, spare ich mir an dieser Stelle die Präsentation einer möglichen Lösung.

Oh man… Anscheinend wurde meine Frage, welche zudem extrem ungünstig formuliert wurde, hier komplett falsch interpretiert 🤦‍♂️

Meine gesamte Frage an euch sollte eigentlich eher lauten: Was könnte aus eurer Sicht an einer Frau z.B. „falsch“ oder anders sein, welche eigentlich so gut wie gar keinen Wert auf ihr eigenes Äußeres, Schminke, „attraktivere“ Kleidung o.ä. legt und dennoch bereits in ihrem Leben von mindestens 3-5 Männern bzw. „Kumpels“ zu einer Affäre, F+ (oder evtl. gar einer Partnerschaft) quasi „überredet“ wurde, mit welchen diese einfach nur eine gute, tiefgründigere Freundschaft anstrebt/anstrebte…

Naja, oder eben einfacher formuliert: Woran könnte es bspw. liegen, dass (fast) KEIN Mann (bis auf evtl. einen einzigen) mit einer ganz bestimmten Frau wirklich befreundet sein „kann“ oder sich mit ihr regelmäßig „einfach nur so“ zum Lernen z.B. treffen kann/will? 😅

1
@Klubnytschenka

Die Lieblichkeit im Gesicht erkennen die Ware Mimik nicht das über geschminkte auf gestylte fiese selbstbewusste Ding. Das reine ausehen menschlich natürlich freundlich vertrauenswürdig jemand zum gern haben, sich nicht verstellt nicht irgendwie unlogische komische Dinge tut sondern einfach nur nett und freundlich. Das ist perfekt jedenfalls für mich musst du nicht einmal viel reden aber verstehen was man meint auch ohne Worte. Magie

1

Bis auf die Tatsache, dass du die Frau indirekt als hässlich und ungepflegt darstellst, ist das eine typische Alltagssituation, die viele so erleben. Freundschaft, die sich einseitig zu mehr entwickelt, was wiederum nicht klappt, da der andere Part kein Interesse hat. Daraus resultierend Beendigung der Freundschaft, insgesamt ein vernünftiger Vorschlag von dem Typen, da er scheinbar mehr will, aber nicht mehr bekommt.

Bis auf die Tatsache, dass du die Frau indirekt als hässlich und ungepflegt darstellst, ist das eine typische Alltagssituation, die viele so erleben. […]

Oh man… Anscheinend wurde meine Frage, welche zudem leider extrem ungünstig von mir formuliert wurde, hier komplett falsch interpretiert 🤦‍♂️

Meine gesamte Frage an euch sollte eigentlich eher lauten: Was könnte aus eurer Sicht an einer Frau z.B. „falsch“ oder anders sein, welche eigentlich so gut wie gar keinen Wert auf ihr eigenes Äußeres, Schminke, „attraktivere“ Kleidung o.ä. legt und dennoch bereits in ihrem Leben von mindestens 3-5 Männern bzw. „Kumpels“ zu einer Affäre, F+ (oder evtl. gar einer Partnerschaft) quasi „überredet“ wurde, mit welchen diese einfach nur eine gute, tiefgründigere Freundschaft anstrebt/anstrebte…

Naja, oder eben einfacher formuliert: Woran könnte es bspw. liegen, dass KEIN Mann (bis auf evtl. einen einzigen) mit einer ganz bestimmten Frau befreundet sein „kann“ bzw. sich mit dieser regelmäßig „einfach nur so“ zum Lernen z.B. treffen kann/will?

0
@Klubnytschenka

Es ist einfach deine Sichtweise, weswegen du meinst, sie wäre unattraktiv. Für Männer hingegen sind Frauen nicht deswegen attraktiv, weil sie aufgetakelt sind und die neueste Mode tragen. Sowas schreckt eher ab. Modemädchen kosten Geld. Sich mit solchen Frauen einlassen läuft drauf raus, das man einiges an Geld nur dafür los wird, das sie sich gut fühlt. Es gibt einige wenige Männer die genau das wollen. Statt viel Mühe geben, einfach großen Geldbeutel haben, alle Wünsche erfüllen und sich weitere Diskussionen sparen. Aber die meisten Männer haben diesen Geldbeutel nicht.

Daher eher auf der Suche nach Frauen die für sich selbst sorgen und keine größeren Ansprüche haben, als sie sich selbst leisten können. Schüchtern ist dann auch wieder Blickwinkelabhängig. Frauen die zu dynamisch sind und das Heft in die Hand nehmen wollen, schrecken ab. Frauen die garnichts machen und entscheiden, schrecken genauso ab. Frauen(genauso auch Männer aber du redest eben von einer Frau) sollten also eine Meinung haben, aber diese auch diplomatisch rüber bringen. Also zuerstmal zuhören, dann reden. Und das nächste Mal hört dann der Mann zu und redet als zweiter. Wirkt eher schüchtern, weil zu anfang keiner so recht der Erste sein will, es dauert bis man dann den Ryhtmus findet.

Und was deine Weiteren Fragen angeht: ich bin deutlich älter und damit weniger an einem Wechsel interessiert. In jungen Jahren will man allerdings Erfahrung sammeln, also legt man mehr wert drauf, schnell viel zu lernen. Dazu gehört auch Sex. Liebe kommt später dann. Freundschaft kommt erst lange Zeit später. Frauen hingegen sind fast 180° anders gedreht. Liegt halt dran, das Frauen beim ersten Sex theoretisch schon schwanger werden können, Männer hingegen nie. Also lieber damit warten, damit kein Fehler passiert. Frauen können diese Fehler kaum mit Geld beheben. Man wird schlecht sagen könne: Ups schwanger, ok ich such mir eine die ich dafür bezahlen kann 9 Monate mit dem Bauch rumzulaufen und dann 18 Jahre Erziehungsarbeit. Im Zweifel bleibt sowas auch heute noch an der Frau hängen. Daher eine andere Sichtweise.

Hoffe das hilft dir weiter.

1
welcher selbst die Worte „Schminke“,„Modebewusstsein“ usw. fremd sind,wodurch diese logischerweise auf den ersten Blick ein relativ „ungepflegtes“ Äusseres besitzt. 

Vollkommen falsch und sehr herablassend. Ungepflegt = ungewaschene Haare, dreckige Kleidung, vll Jogginghose. Warum sollte bitte das Modebewusstsein oder die Schminke darauf Einfluss haben wie gepflegt man ist? Bei der Mode hat eh jeder nen anderen Geschmack. Und ich persönlich empfinde Leute mit viel Schminke oder mit verrutschter Schminke sehr viel "ungepflegter" als wenn man komplett darauf verzichtet. "Logischerweise ungepflegter Eindruck" ist also schlicht und allein DEIN Eindruck, den viele nicht teilen.

Wieso werden einige schüchterne, optisch ungepflegte Frauen von (fast) „jedem“ Mann,mit welchen sie sich verstehen bzw. eine Freundschaft anstreben,angebaggert?

Schüchtern kann süß wirken oder Anreiz zum erobern geben. "Optisch ungepflegt" streiche ich mal, weil das Unsinn ist. Und viele Männer suchen halt Sex wo immer es geht. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei recht vielen Männern natürliche Frauen gut ankommen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bi yourself 🏳️‍🌈

Ich habe das jetzt alles nicht gelesen denn mir reichte es schon bei "ungeschminkt" und "wenig modebewusstsein" = ungepflegt

Ungepflegt hat mit Make-Up und modischer Kleidung nichts zu tun.

Warum versuchen so viele auch ihre schrägsteh Pauschalismen, Stereotypen und Vorurteile zu bestätigen? Schalte den Neid ab.

Was möchtest Du wissen?