Habe ich ihm den Kopf verdreht?

Es ist verrückt.

Ich habe im Augenwinkel gesehen, wie er mich ansieht, immer wenn ich nicht schaue. Sobald ich schaue, sieht er weg bzw. auf den Boden. Auch wenn er in einer Gruppe steht, wendet er immer wieder kurz seinen ganzen Körper zu mir und schaut über andere hinüber, um mich anzuschauen. Als ob er zu mir gehen wollte. Irgendwann trafen sich unsere Augen und wir haben uns für ein paar Sekunden tief in die Augen geschaut. Er hatte die Augen zusammengekniffen und hat eindringlich geguckt. Ich konnte das erst nicht richtig deuten, weil es etwas „böse“ gewirkt hat, aber jetzt lese ich, dass das ein „Flirtsignal“ sei.

Ich sprach mit seinem Kumpel und lachte, er hat mich von weitem wie hypnotisiert angesehen in dem Moment, als wäre die Sonne für ihn aufgegangen. Und daraufhin wieder die eher nervöse „Körper-zu-wende“ Aktion gemacht, wie vorher beschrieben.

Da er keine „normale“ Person ist, bin ich irgendwann zu ihm gegangen. Er hat mich kurz angelächelt, als ich in seiner Nähe war, aber direkt seinen Kopf weg gedreht. Fast schon geschockt, warum er das gerade getan hatte. Er hat sich vorgestellt, mit der Hand nah an seinem Körper, sodass ich sie schütteln konnte und dazu hatten wir tiefen Augenkontakt. Ich war total fertig mit meinen Nerven. Unsere Umarmung war vorsichtig, recht langsam. Für mich blieb für ein paar Sekunden die Welt stehen. Er wirkte auch gar nicht arrogant oder überheblich und normalerweise hat er eine aufrechte Körperhaltung bei anderen und weiß auch was er sagen soll. Bei mir schien er sich klein zu machen, fast schon Unterwürfigkeit zu zeigen und nicht richtig zu wissen, was er sagen sollte. Mir gings nicht anders…

Von weiter weg hatte ich ihn noch angeschaut, weil er eigentlich gehen wollte, doch noch auf andere gewartet hat. Er hatte mich sofort bemerkt, mir kurz Blickkontakt gegeben, dann aber wieder seinen Blick gesenkt, doch in meine Richtung. Also ich konnte ahnen, wie er mich im Augenwinkel ansah. Sein Körper war währenddessen komplett offen zu mir gedreht. Fast schon erwartend.

Halber Plottwist: Er hat seine Freundin geküsst und mir dabei direkt in die Augen geschaut und ich stand seitlich von ihnen. Er hat seinen Kopf zu mir gedreht, während er seine Freundin geküsst hat, sodass ich selbst geschockt war. Und er auch. Er hat sich sofort von uns beiden weg gedreht, als hätte er etwas ganz schlimmes getan… (vielleicht zu recht).

Er ist ein wirklich guter Mensch. Aber ich glaube ich habe ihn unwillentlich den Kopf verdreht…

Was denkt ihr?

verrückt, Männer, Freundschaft, Kopf, Menschen, verliebt sein, Freundin, Körpersprache, Liebe und Beziehung, schüchtern, verliebt, verliebtheit, Augenkontakt, Körpersprache erkennen
Wie aussagekräftig findet ihr den Blick auf einem Bild und leitet ihr eine Aussage ab aus Blicken/ Haltung und den Fotos die man postet?

Längere Vorgeschichte und ein Hin und Her. Ich war unsicher, ob ich eine Beziehung will oder nicht (war sehr belastet gesundheitliche Probleme in Familie). Wir hatten keinen Sex.

Ich habe das Weiterkommen blockiert, nicht böswillig, ich war einfach fertig., habe das aber nicht so mitgeteilt. Es hat ihn getroffen. Er hatte ein paar Probleme, über die er nicht reden wollte, es dann aber tat. Ich denke er fühlt sich zurückgesetzt von mir. Zum ersten Mal seit unserem langen Kontakt nachdem ich mich aus familiären Gründen länger nicht meldete postet er ein Bild (nicht bei FB , nicht bei instagram sondern auf einer bestimmten Seite, bei der er exakt weiß, dass ich diese regelmäßig besuche) auf dem er einen absoluten trotzigen, beleidigten Blick hat. Er wirkt angespannt auf dem Bild, nicht locker, sehr gestellt. Er hat sich von unten nach oben aufgenommen und schaut nach unten fast wie ein richtiges "auf jemand herunterschauen". Es hat etwas von einem Boxer der im Ring steht und seinen Gegener so ansieht (er hat früher geboxt). Siegessicher. Es wirkt arrogant und aggressiv beleidigt. Es gibt viele Bilder von ihm, die er mir sendete, immer ein lächeln, immer entspannt, nie arrogant. Auch Bilder von anderen Stellen oder von früher die er mir zeigte, er wikte nie so arrogant, so angespannt, ich habe ihn noch nie so gesehen. Es erschreckte mich fast, da es eine Aggressivität ausstrahlte. Er steht auf dem Bild im Vordergrund und neben ihm auf dem Bild aber im Hintergund eine Frau. Er nimmt 70 % des Bilds ein sie 30 %. Sie ist älter wie ich, komplett anderer Typus wie ich, nicht sein Typus eigentlich und ich finde sie eher nicht so hübsch (also ich schreibe das nicht um sie schlecht zu machen, sondern weil ich es so sehe). Er blickt direkt in die Kamera, er und die Frau berühren sich nicht, sie lächelt in die Kamera (ganz normal). Er wirkt wie als würde er sich inszenieren.

Effekt: ich würde natürlich gerne wissen was da ist. Er schaut sie nicht an, er wirkt nicht velriebt (ich kenne seine verliebten Blicke, seine Kopfhaltung, aber sein Gesichtsausdruck jetzt ist fast beängstigend, richtig gemein wirkt der Blick. Wie vor einem Fight, wütend und trotzig. Es hat mich erschreckt, mehr seine Haltung/ Blick. Die Frau kann eine Kollegin seine Neue sein, eine Kollegin (er arbeitet viel mit Frauen), eine Nachbarin, eine Verwandte, eine Freundin, oder oder oder.

Mich foppt das schon aber ich finde es auch kindisch.

Liebe, Fotografie, Freundschaft, Gestik, Körpersprache, Liebe und Beziehung, Mimik
Lesen Männer Körpersprache und wenn ja, lesen sie sie anders als Frauen?

Mir fällt bei Dates immer wieder auf, dass Männer scheinbar entweder total blind sind, was Signale betrifft, oder sie es echt nicht kapieren.

Was mich vermuten lässt, dass Frauen bessere Körpersprachenleser sind als Männer, auch wenn sie das nie gelernt haben.

Oder ist es vielleicht so dass es für Männer eine ganz andere Sprache gibt?

Oder kann man davon ausgehen, dass es den meisten einfach total egal ist?

Wer eine Story braucht, hier ist eine:

Habe mich vor einem halben Jahr mit einem Mann getroffen. Der Hintergrund war schon was Ernstes, wir haben ungefähr 3 Monate lang miteinander geschrieben und da stimmte die Chemie.

Es kam dann zu einem Date und da suchte er penetrant Nähe. Er wollte mit mir Hand in Hand gehen, was ich nicht wollte, meine Signale wären, wenn ich mein eigenes Date gewesen wäre, wie ein Faustschlag auf die Nase gewesen, aber er hats nicht gechecked. Später wollte er mich umarmen, ich drehte mich aus dieser Umarmung sofort raus und sagte ihm, dass ich das nicht mag. Auch das hat ihn nicht stutzig gemacht und am Ende des Dates wollte er mich auch noch küssen, aber ich drehte mich weg. Wir gingen ein paar Schritte weiter und er versuchte es zwei weitere Male, wobei er beim dritten Mal einen Einlauf bekam, ob er blind ist oder es einfach ignoriert, dass er mir zu aufdringlich ist.

Er sagte sowas wie: "Hää? Ich dachte wir lieben uns?" und ich sagte: "Ich finde dich ganz nett, aber durch diese ständige Drängelei, dass du mir zu nahe kommst, bin ich einfach nur noch genervt und möchte kein weiteres Date. Ich suche jemanden, der mich weniger belagert und mich nicht mit seiner Nähe erdrückt".

Kurz drauf war er dann gar nicht mehr nett und beschimpfte mich, ich hätte ja nur mit ihm gespielt, wieso ich ein Date wollte, wenn ich nix von ihm will etc etc.

Ich hingegen verstehe nicht, wie er sich schon gleich so auf mich einschießt. Wir haben miteinander geschrieben, ich wollte rausfinden wie er irl ist und darum hab ich ihn getroffen. Punkt.

Das Abstruse ist: Das ist mir schon x Mal passiert, dass Männer jedweden Alters Signale übersehen, sich welche einbilden oder sie gar nicht mitkriegen. Während meine Freundinnen zum Beispiel mit mir untereinander ganz ohne Worte reden, allein mit Körpersprache. Ein Blick reicht schon aus um ein 30 Minuten Gespräch über einen Kerl zu ersetzen.

Frage an euch Männer:

Seht ihr sowas nicht oder ist es euch egal?

Lesen Männer Körpersprache und wenn ja, lesen sie sie anders als Frauen?
Dating, Männer, Freundschaft, Frauen, Intuition, Körpersprache, Liebe und Beziehung, Signal
Hat so gut wie „jede“ (extrem) nett, lieb, freundlich wirkende sowie durchschnittlich gut aussehende Frau massive Probleme,in Friendzonen mit Männern zu landen?

… Hattet ihr bereits den Eindruck, dass so gut wie „jede“ extrem nett, lieb, freundlich wirkende sowie durchschnittlich gut aussehende Frau (ohne wirklich schöner, positiver Ausstrahlung, Make-Up etc.) angebaggert wird, sobald sie sich nach einer eher kumpelhaften, täglichen und intensiven WhatsApp-Kommunikation mit einem Mann auf einen persönlichen Austausch unter 4 Augen einlässt, sprich, auf eine soziale Interaktionen im Reallife?

Naja, oder eben hier noch einmal etwas anders und einfacher formuliert: Seid IHR der Meinung, dass es für eine extrem freundliche und zugleich nur sehr durchschnittlich hübsche Frau normal ist, von FAST jedem Typen (mit welchem sie einfach nur eine gute, normale Freundschaft anstrebt!) zu einem Händchen-Halten, innigem Küssen, Kuscheln etc. „überredet“ zu werden oder gar aus der Kontaktliste der „Kumpels“ entfernt zu werden, sobald „man“ meint, dass diese bereits vergeben sei?

Oder glaubt ihr sogar eher, dass dieses Nehmen an die Hand insbesondere (bei den allerersten Spaziergängen mit einer „solchen“ Frau) meistens eh ein sehr eindeutiges Anzeichen dafür ist, dass diese „Kumpels“/Typen trotz wochenlangem freundschaftlichem „Erst-Kontakt“ auf WhatsApp nur noch auf ein rein sexuelles Abendteuer mit ihr aus sind?… Oder diese Frau gar eigentlich nur noch flachlegen wollen, ohne ihre wahre Persönlichkeit u.a. weiterhin näher kennenzulernen?

flirten, chatten, Liebe, Internet, Freizeit, Leben, online, Männer, Chat, Schönheit, Freundschaft, Gefühle, Menschen, Körper, virtuell, Aussehen, Freunde, Frauen, Beziehung, Sex, Küssen, Kuss, Kommunikation, Sexualität, Psychologie, Affäre, Attraktivität, blickkontakt, Charakter, Erwachsene, Flirt, Freundlichkeit, Jungs, kennenlernen, Körpersprache, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Mimik, Partnerschaft, Realität, Schüchternheit, Soziales, Studentenleben, Uni, Zwischenmenschliches, Blicke, Freundschaft Plus

Meistgelesene Fragen zum Thema Körpersprache