Unsicher, verlegen, kaum Freunde?

Hallo Community,

seit eigentlich immer war ich ein recht unsicheres Kind, das dazu tendierte seine Mimik nicht kontrollieren zu können. Wenn ich verlegen bin, muss ich lächeln. Auch wenn’s nicht zu der Situation passt. Zudem macht dieser Fakt es mir nicht grade leichter als heterosexuell angesehen zu werden.

Ich werde sehr oft von Leuten als schwul empfunden. Ich bin an sich ein offener, lieber und sehr fürsorglicher Mensch, kann aber auch manchmal das genau Gegenteil sein. So umarme ich gerne Menschen und tu alles für meine Freunde.

Durch meinen bewussten Verzicht auf jegliche Drogen, sowie großteils toxische Freundschaften stehe ich mehr oder minder allein dar. Ich habe 1 bis 2 Freunde und versteht mich nicht falsch, ich bin außerordentlich dankbar diese Menschen zu haben, allerdings haben diese quasi kaum Zeit für mich.

So verbringe ich, weil ich seit immer ein kleiner Vampir bin( meide gerne den Sommer und alles über 20 Grad Celsius) die meiste Zeit drinnen. Entweder spiele ich mit auf meinem Pc irgendwelche Spiele oder lese bzw. bin eben an meinem Smartphone.

Ich mache zwar Sport( Krafttraining, Ausdauersport wie laufen, Radfahren und Co.), allerdings ist es aufgrund meines eher schwachen Immunsystems seit dem 2. Lockdowns nicht mehr der Hauptbestandteil.

Nun frage ich mich folgendes:

  1. Wie zur Hölle wirke ich maskuliner auf mein Umfeld?
  2. Wie finde ich mehr Freunde?
  3. Tipps um meine Mimik/ Gestik besser zu kontrollieren, sowie auch meine Emotionen( Wie mach ich das?)

Liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, Freunde, Gestik, homosexuell, Liebe und Beziehung, Mimik, Heterosexualität
Wie aussagekräftig findet ihr den Blick auf einem Bild und leitet ihr eine Aussage ab aus Blicken/ Haltung und den Fotos die man postet?

Längere Vorgeschichte und ein Hin und Her. Ich war unsicher, ob ich eine Beziehung will oder nicht (war sehr belastet gesundheitliche Probleme in Familie). Wir hatten keinen Sex.

Ich habe das Weiterkommen blockiert, nicht böswillig, ich war einfach fertig., habe das aber nicht so mitgeteilt. Es hat ihn getroffen. Er hatte ein paar Probleme, über die er nicht reden wollte, es dann aber tat. Ich denke er fühlt sich zurückgesetzt von mir. Zum ersten Mal seit unserem langen Kontakt nachdem ich mich aus familiären Gründen länger nicht meldete postet er ein Bild (nicht bei FB , nicht bei instagram sondern auf einer bestimmten Seite, bei der er exakt weiß, dass ich diese regelmäßig besuche) auf dem er einen absoluten trotzigen, beleidigten Blick hat. Er wirkt angespannt auf dem Bild, nicht locker, sehr gestellt. Er hat sich von unten nach oben aufgenommen und schaut nach unten fast wie ein richtiges "auf jemand herunterschauen". Es hat etwas von einem Boxer der im Ring steht und seinen Gegener so ansieht (er hat früher geboxt). Siegessicher. Es wirkt arrogant und aggressiv beleidigt. Es gibt viele Bilder von ihm, die er mir sendete, immer ein lächeln, immer entspannt, nie arrogant. Auch Bilder von anderen Stellen oder von früher die er mir zeigte, er wikte nie so arrogant, so angespannt, ich habe ihn noch nie so gesehen. Es erschreckte mich fast, da es eine Aggressivität ausstrahlte. Er steht auf dem Bild im Vordergrund und neben ihm auf dem Bild aber im Hintergund eine Frau. Er nimmt 70 % des Bilds ein sie 30 %. Sie ist älter wie ich, komplett anderer Typus wie ich, nicht sein Typus eigentlich und ich finde sie eher nicht so hübsch (also ich schreibe das nicht um sie schlecht zu machen, sondern weil ich es so sehe). Er blickt direkt in die Kamera, er und die Frau berühren sich nicht, sie lächelt in die Kamera (ganz normal). Er wirkt wie als würde er sich inszenieren.

Effekt: ich würde natürlich gerne wissen was da ist. Er schaut sie nicht an, er wirkt nicht velriebt (ich kenne seine verliebten Blicke, seine Kopfhaltung, aber sein Gesichtsausdruck jetzt ist fast beängstigend, richtig gemein wirkt der Blick. Wie vor einem Fight, wütend und trotzig. Es hat mich erschreckt, mehr seine Haltung/ Blick. Die Frau kann eine Kollegin seine Neue sein, eine Kollegin (er arbeitet viel mit Frauen), eine Nachbarin, eine Verwandte, eine Freundin, oder oder oder.

Mich foppt das schon aber ich finde es auch kindisch.

Liebe, Fotografie, Freundschaft, Gestik, Körpersprache, Liebe und Beziehung, Mimik
Bester Freund und Seelenverwandter hält Händchen?

Hallo….

da ist dieser Mann, den ich schon länger kenne. Ich habe das Glück meinen Seelenverwandten gefunden zu haben. Ich liebe ihn über alles, doch er könnte sich keine Beziehung mit mir vorstellen er meinte unsere Beziehung wäre so viel inniger und würde viel tiefer gehen als eine Liebesbeziehung.
Wir haben uns 1 Jahr nicht gesehen, dann wieder getroffen aber oft Kontakt gehabt.
wie haben uns sehr lange und oft in den Armen gelegen. Die Nacht wollte er sogar mit mir im Bett schlafen, er hat mich nicht geküsst. Aber er hat Händchen gehalten und immer wieder Kontakt zu mir aufgenommen selbst als er fest schlief.

Sowas habe ich noch nie erlebt, das war so ein unbeschreibliches und wunderschönes Gefühl. Ich muss immer noch daran denken. Sobald ich dann mal seine Hand losgelassen habe hat er seinen Arm mit meinem verhakt, er hat mich 2x angeschaut als er kurz wach war und ich seinen Blick gespürt habe.
Kann das sein das ich für ihn wie ne Schwester bin wenn er mich schon nicht auf dieselbe Art liebt wie ich ihn?
So wie er meine Hand genommen hat hat noch nie jemand meine Hand gehalten, und das über mehrere Stunden. Man kann sagen wir haben wirklich die Nacht so verharrt das er nicht mehr losgelassen hat…

Was meint ihr? Kennt vll jemand so eine Situation mit Händchen halten im Schlaf? Sowas macht man doch nicht mit seiner allerbesten Freundin oder..?

Liebe, Freundschaft, bester Freund, Gestik, Liebe und Beziehung, Seelenverwandtschaft
Dozent weiß, dass ich auf ihn stehe...wie deutet ihr seine Reaktion?

Hallo zusammen,

Ich habe mich total in einen jungen Mann aus dem Studium verliebt. Er ist mein Dozent. Auch er hat die ganze Zeit mit mir geflirtet, obwohl er eher ängstlich und schüchtern ist. Er hat immer nur Augen für mich und seine ganze Aufmerksamkeit ist ständig auf mich gelenkt. Naja sogar meine Freundinnen haben bemerkt dass er mich intensiv anschaut....

Einer aus meinem Studium habe ich erzählt, dass ich gern mal ein Date mit ihm hätte. Sie hatte natürlich nichts anderes zu tun als es ihm gleich weiter zu tratschen, da sie sich privat kennen.

Seit er das weiß, reagiert er nun komisch auf mich. Immer wenn wir uns jetzt sehen, dann guckt er schnell auf den Boden, aber trotzdem schaut er mir dann unauffällig nach oder beobachtet mich aus der Ferne.

Meine Freundin meint dazu, dass er sich vielleicht ertappt gefühlt hat und deswegen weg guckt. Also dass ich seine Blicke bemerkt habe und ich ihn deswegen nach einem Date fragen möchte. Weil aus einer neutralen Situation heraus hätte ich vielleicht nicht nach einem Date fragen wollen. Eventuell fühlt er sich dadurch „schuldig“ so eine Situation provoziert zu haben.

Was denkt ihr darüber?

Männer, Studium, Verhalten, Freundschaft, Date, Psychologie, Dozent, Gestik, Jungs, Liebe und Beziehung, Psyche, Schüchternheit, Student, Universität, verknallt
Was bedeutet dieses Verhalten meiner Lehrerin?

Hi! Also, ich habe folgende Frage: Da ist ein Verhalten bei meiner 37 Jährigen Lehrerin, welches ich selbst nicht deuten kann. Ich nenne die besagte Lehrerin jetzt einfach mal Frau Müller. Frau Müller macht allem Anschein nach einen total selbstbewussten Eindruck, wenn sie mit anderen redet oder anderen begegnet. Aber es ist so, dass sie, egal ob sie mich alleine oder mit einer Freundin sieht, oft zu Boden schaut und lächelt, was ich so interpretiere, dass sie eine sehr verunsicherte Person in diesem Moment ist. Auch komisch ist, dass sie aber manchmal einen total selbstbewussten Eindruck mir gegenüber macht. Im August wartete ich im Flur wie immer auf meinen Klassenlehrer, damit er uns aufschliessen kann. Da kam die besagte Lehrerin zu mir an den Tisch (Ich saß alleine) und hat mich noch mal von such aus gegrüßt, was sie bei anderen Schülern nicht macht. Es verunsichert mich deswegen. Es ist auch mal vorgekommen, dass ich mich in der Pause mit einer 14 Jährigen Freundin geneckt habe. Aus Spaß habe ich der besagten Lehrerin Frau Müller gesagt, dass sie mich nervt. Frau Müller hat mich dann gefragt: "Wieso?" Und ich habe dann geantwortet, was sie gemacht hat. Das war alles Spaß, währenddessen habe ich gelacht, aber Frau Müller nicht. Dann ist sie wie gewöhnlich weitergegangen, hat sich dann aber wieder zu mir umgedreht, während ich noch gegrinst habe. Dann hat sie irgendeine Gestik gemacht, die ich nicht deuten konnte. Es sah so aus, als ob sie mir zugezwinkert hat. Aber wenn wir uns privat in der Bahn Treffen, redet sie gar nicht mit mir. Was soll ich tun und wie könnte ich das deuten? LiebeGrüßeGrüße,GVerena

Schule, Freundschaft, Psychologie, Gestik, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Gestik