Freund zu schüchtern?

Helouuu ich brauche dringend eure Hilfe, Erfahrungen oder Ratschläge

Ich bin schon seit über 2 Jahren mit meinem besten Freund befreundet aber er ist nunmal extrem schüchtern, was vollkommen okay ist, ich bin auch schüchtern bei fremden aber bei Freunden total offen. Er aber überhaupt nicht. Wenn wir uns treffen ist Stille, er redet kaum. Ich versuche alles seine Schüchternheit zu überwinden, schicke ihn tik toks, munter ihn auf alles mögliche aber nichts hilft wirklich. Heute warn wir in der Disco und ich habe natürlich gesungen und getanzt wie man das nunmal so macht bei Partys, und er sas nur still daneben auf der bank, ich hab dauernd ihn überredet zu tanzen aber er wollte nicht. Ich musste es akzeptieren, als wir dann getrennt nach hause gegangen sind hat er wie immer dann geweint das er irgendeine blockade in seinen Hirn hat, wodurch er es nicht schafft offener zu werden zu tanzen sonstiges. Ich hab versucht es zz verstehen und es gibt für mich keinen Sinn, er hat nix schlimmes in der Vergangenheit erlebt genauso wenig schlimme Freundschaften. Ich weiß nicht was ich noch alles tun kann um es zu schaffen das er offener wird, wir machen schon seit 2 Jahren damit rum, gebe ihn convidence, höre ihn zu, helfe ihn, munter ihn auf, alles und er will ja scheinbar singen aber er kann es irgendwie nicht. Und ich will doch auch nur meinen Spaß haben aber er verdirbt dann immer den anderen Leuden die Laune weil er dann so Depri Stimmung verbreitet. Natürlich sagen wir es ihm nicht sonst wäre er noch trauriger. Aber es geht jz schon seit jahren so und ich mag ihn auch total gerne aber ich verliere so auch meine physische kraft. Auch wenn wir nur zsm kochen, er redet fast nie.

Kennt ihr so eine bekannte Person die sowas ähnliches auch hatte und wie sie es gelöst hat, was kann ich noch tun?

tanzen, Disco, Party, reden, beste freunde, bester Freund, schüchtern, Schüchternheit, schüchterner Junge
Was tun wenn dauernd angemerkt wird, dass ich still bin?

Ich habe einen neuen Job im Büro angefangen und bin jetzt fast 2 Monate dabei. An sich komme ich super mit den Leuten klar, allerdings gibt es eine Sache die mich nervt.

Es ist so, dass das Büro in 3 Teile aufgeteilt ist, in jedem Abteil sitzen 2 Leute. Mit der Kollegin die bei mir sitzt komme ich sehr gut klar, wir unterhalten uns, machen Witze etc. und alles ist super. Mit den Leuten im zweiten und dritten Abteil rede ich eigentlich kaum, wenn dann halt nur über Arbeitsbedingte Themen. Einen besonderen Grund hat das nicht, irgendwie ist die die Chemie halt nicht so da, wie mit der Kollegin bei mir im Büro.

Ich muss dazu sagen, ich bin an sich definitiv auch eine ruhigere Person, ich lasse mir selten anmerken dass ich genervt bin und bin eher introvertiert. Meine Ausstrahlung ist laut meinen Freunden etc. auch eher eine ruhige. Aber es ist halt nicht so, dass ich den ganzen Tag nur da sitze und gar nicht rede. Würde auch nicht sagen, dass ich schüchtern bin. Nur mit den anderen rede ich halt tatsächlich nicht viel, weil ich nicht so eine "Bindung" verspüre wie mit meiner direkten Kollegin.

Und jetzt kann ich mir dauernd von denen anhören, dass ich ja so still bin. "Man hört ja gar nichts von dir" / "Wir dachten schon, du bist eingeschlafen" / (oder als ich aufgestanden bin) "Oh es bewegt sich, aber es redet nicht". Dazu sage ich dann meistens auch nichts, weil ich einfach nicht weiß was ich sagen soll. In der Schule war es früher auch oft so, und wenn man diesen Stempel des stillen Menschen bekommt, ist es irgendwie schwer da wieder rauszukommen.

In meinem privaten Umfeld höre ich das übrigens sehr selten. Ich bin eigentlich, auch wenn ich introvertiert bin, neuen Menschen gegenüber sehr offen und lerne gerne neue Leute kennen. Bin viel auf Veranstaltungen mit vielen Menschen und unterhalte mich auch sehr oft mit Fremden.

Wie kann man sich da am besten verhalten, wenn man das dauernd gesagt bekommt? Ich verstehe das einfach nicht. Wie gesagt, ich weiß selber dass ich eher ein ruhiger Typ bin, aber muss man das dauernd anmerken, als wär das was besonderes? Es gibt doch solche und solche Menschen. Dann bin ich eben ruhiger. Und?

Arbeit, Verhalten, Psychologie, Büro, Ausstrahlung, Eigenschaften, Introvertiert, ruhig, schüchtern, Schüchternheit, Still, zurückhaltend, neuer Job, Schwäche, Arbeitskollegen, Introversion
Beim Spazieren Frau ansprechen?

Hallo zusammen,

ich habe ein, den meisten sicher wohl bekanntes, Problem.

Nach meiner letzten Beziehung hatte ich, begründet auf der Tatsache wie bzw. warum diese endete, absolut keine Lust jemanden kennenzulernen. Das ist jetzt ca. 1,5 Jahre her und ich würde mittlerweile echt gerne wieder jemanden kennenlernen. Ich bin m, 27 btw :D

Mein Problem ist einfach, dass ich bisher nie jemanden ansprechen musste weil sich bisher immer etwas aus dem Freundeskreis oder über Freunde ergeben hat. Allerdings ist jeder aktuell in einer Beziehung was mich dazu bringt selbst aktiv nach einer Partnerin suchen zu müssen außerhalb des wohl bekannten Kreises meiner Bekannten.

Dadurch, dass ich nie jemanden ansprechen musste, habe ich auch keinerlei Erfahrung damit. Ich habe es letztens probiert bei einer Frau mit einem Hund. Der Anfang war ganz nett aber dann geriet das Gespräch ins Stocken, weil ich nicht mehr weiter wusste.

Ich gehe auch gerne mal spazieren und sehe öfters mal eine hübsche Frau an mir vorbei spazieren. Man schaut sich an, lächelt, sagt vielleicht noch Hallo und geht weiter. Und genau hier steckt mein Problem. Was kommt nach dem Hallo? Wie bekomme ich es hin ein Gespräch mit einer völlig fremden Frau zu führen die mir beim Spazieren über den Weg läuft? Ich habe Sachen gelesen wie einfach ein Kompliment machen „hübsche Schuhe“ oder „schönes Kleid das steht dir echt gut“ was allerdings irgendwie etwas plump auf mich wirkt. Wollen Frauen sowas wirklich von jemandem völlig fremden hören? Ist das nicht etwas aufdringlich?

Ich bedanke mich im Voraus vielmals für Eure Hilfe!

Männer, Mädchen, Frauen, frauen ansprechen, Liebe und Beziehung, schüchtern, Schüchternheit, smalltalk
Aussehen, So hässlich?

Ich M/21 habe schon mein gesamtes Leben massive Komplexe mit meinem Aussehen. Ich habe im Gesicht ein sehr deutlich auffallendes unattraktives Merkmal, für das ich in der Grundschule auch massiv gemobbt wurde. In den letzten Jahren ist dieses Merkmal sehr vielen Menschen aufgefallen, und ich werde hin und wieder darauf angesprochen. Dadurch ist mein Gesicht einfach nicht richtig proportioniert und sieht schrecklich aus. Es macht mich so unglaublich fertig. 95-99% der Menschen sehen ganz normal aus, haben zwar auch Komplexe, aber kein massives bestimmtes auffallendes hässliches Merkmal. Ich möchte nicht einmal, wunderschön aussehen, sondern einfach nur normal, nicht auffallend.

All das führte dazu, dass ich noch nie ein richtiges Selbstbewusstsein entwickeln konnte. Ich bin extrem schüchtern, nicht nur bei anderen Mädchen sondern auch wenn es darum geht andere Menschen - Freunde kennenzulernen, da ich einfach so hässlich aussehe.

In unserer Gesellschaft haben schöne Menschen unglaubliche Vorteile. Normalaussehende könnten zumindest ein normales Leben führen.

Aber wenn man deutlich unterdurchschnittlich aussieht, hat man so einige Nachteile.

Wie kann ich endlich damit klarkommen, und mein Leben und mein Aussehen so akzeptieren, mit dem Wissen, nur ein Leben zu haben, und dann genau so auszusehen? Aufhören, mich dafür zu schämen und mich selbst so hässlich zu finden?

Liebe, Leben, hässlich, Aussehen, Selbstbewusstsein, Schüchternheit, selbstwert, Akzeptanz, Ich
Wie oft ladet ihr auf Instagram Beiträge hoch?

Hallo,

Wie oft ladet ihr auf Instagram Beiträge hoch?

Ich habe die App seit September 2020. Ich habe mich zuerst voll geweigert, Instagram zu installieren, aber ich wollte es dann doch. Bis ich das erste Bild gepostet habe, hat es bei mir 1 ganzes Jahr lang gedauert. Seitdem habe ich auch keinen Beitrag mehr hochgeladen. Ich würde unten "Sehr selten" ankreuzen. Stories poste ich ab und zu.

Ich bin bei sowas gar nicht extrovertiert, auch wenn ich mir optisch gefalle. Viele klatschen voll viele Filter drauf und machen auf "perfekt". Ich zeige mich eher natürlich und dezent geschminkt.

Früher auf Facebook habe ich auch eine Zeit lang gebraucht, bis ich Bilder von mir gepostet habe. Irgendwann habe ich damit angefangen. Bei Instagram ist es genauso.

Insgesamt kamen meine Bilder besser an als erwartet und ich war überrascht, wie viele liken (mindestens 1/3 der Follower). Ich habe die Likes trotzdem abgestellt. Ich bin und bleibe bei sowas voll der Schisser 🤣

LG!

Ich habe kein Instagram 32%
Sehr selten 22%
Nie, maximal Stories 20%
Ab und zu/Manchmal 10%
Ich habe nur einen Account zum Stalken, also gar nichts 10%
Andere Antwort: ... 5%
Ziemlich häufig/Regelmäßig 2%
Internet, Leben, Bilder, Männer, Menschen, Facebook, Frauen, Alltag, Selbstbewusstsein, Social Media, Psychologie, Gesellschaft, Schüchternheit, Extrovertiertheit, Introvertiertheit, Likes, Instagram, Influencer, Gesellschaft und Philosophie, Abstimmung, Umfrage
Ausgelacht in der schule?

Hey, in der Grundschule wurde ich von Grundauf gemobbt aber sobald ich mich gemeldet habe haben alle angefangen zu lachen und mich zu beleidigen. Das hat ein Trauma hinterlassen weshalb ich darauf sehr sehr still geworden bin und mündlich rein gar nichts sage.
Inzwischen bin ich in der 12 Klasse (Fos) und vor kurzem habe ich mich wieder getraut etwas vorzulesen. Ich bin nicht die beste in laut lesen, dass weiß ich aber ich habe einen kleinen Abschnitt gelesen und meine Stimme war dann schnell weg. Daraufhin haben aber wieder viele gelacht.... ich habe in der Klasse keine Freunde, weil ich eben so still bin aber eben hat mir jemand geschrieben das Vorallem 2 Leute sich darüber lustig gemacht haben und auch wenn man meinen sollte ich bin alt genug und sollte drüber stehen kann ich es nicht... es verletzt mich und schlägt mich in das Trauma zurück.

Eigentlich müsste ich eine Präsentation halten aber das schaffe ich jetzt auf keinen fall mehr. Was soll ich den jetzt nur tun? Ich weiß nicht weiter und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll...

LG und danke im Voraus 💕

Mobbing, Schule, Freundschaft, Angst, traurig, Gefühle, Unterricht, Jugendliche, Schüler, Abschluss, Psychologie, FOS, Gesamtschule, Grundschule, Jugend, Klasse, Liebe und Beziehung, Panik, schüchtern, Schüchternheit, Sozialphobie, Trauma, verletzt, verzweifelt, Verzweiflung, Vorlesen, muendlich, Auslachen, Mitschüler, Schamgefuehl, Scharm, Schulpsychologe
Schüchtern in Gruppen? Wie überwinden?

Hallo zusammen,

ich möchte euch kurz mein Problem schildern: ich bin mein ganzes Leben lang, schon immer die ruhigere Person gewesen. Ging so weit, das ich Klassen Kameraden Nichtmal mehr Hallo gesagt habe, da ich mich hierzu nicht getraut habe. Ich vermute, dass mich mein Mobbing von der Ersten bis zur Sechsten Klassen einfach geprägt hat. Jedenfalls ist es so, dass ich seit 2 Jahren eine Ausbildung zum Immobilien Kaufmann mache. Während der Ausbildung, sind wir in sogenannten Ausbildungsgruppen von jeweils 9 Personen. Davon gibt es auch 4 Stück.

Seit 2 Jahren habe ich mich verändert, ich bin deutlich offener geworden, quatsche auch sehr viel mit eigentlich jedem aus diesen 4 Gruppen. Das ganze habe ich auch im Privaten gemerkt, wenn ich zu Zweit mit jemandem unterwegs bin, habe ich immer so viele Gesprächsthemen... Ich bin auf diesen Schritt zwar Stolz, aber Leider mache ich mir Täglich immer noch drüber Gedanken.

Nun Mal ist es so, dass ich sobald es darum geht in einer Gruppe etwas zu unternehmen, direkt sehr schüchtern werde und in alte Muster zurück Falle. Eine Gruppe beginnt bei mir bei 3 Personen, ab dann bin ich Schüchtern. Umso mehr Personen dann aber dabei sind, umso ruhig werde ich.

Werde dann auch immer drauf angesprochen, nach dem Motto: Wieso bist du gerade so ruhig oder hat es dir heute überhaupt Spaß gemacht?

Da sich jeder wundert, weil er weiß wie ich bin, wenn ich mit der Person zu Zweit bin.

Hat jemand das gleiche erlebt? Würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr Ideen habt, wie ich gegen diese Schüchternheit in Gruppen besiegen kann.

Vielen Dank zusammen!

Liebe Grüße

Schule, Freundschaft, traurig, Selbstbewusstsein, Psychologie, beliebt, Introvertiert, Liebe und Beziehung, ruhig, schüchtern, Schüchternheit, ängstlich
Schüchtern-hilfe?

Heyy Leute,

icg war am Samstag auf einer Party gewesen und hab mich mich auch mit vielen Leute aus meiner Schule unterhalten.

Zur Info: bin leider recht schüchtern

Jetzt ist es in der Schule irgendwie voll cringe.Ich weiß nicht wie ich mich gegenüber denen verhalten soll.

Bei Mädchen ist es nicht sooo schlimm(bin selbst ein Mädchen),

aber bei Jungs sehr schlimm:

z.B ist so,dass ich frühs beim Marktplatz aussteig und ein bestimmer Junge,mit dem ich mich bei der Party unterhalten hab auch da austeigt,aber anderer Bus.

Dann ist es so,dass ich dem öfters begegne,ihn im Bus seh von außen und ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll.

Wenn ich den anlächel,ist des voll cringe(er hat eine Freundin),

aber wenn ich wegkucke und ihn ignorier,wirkt des mega unsympatisch und desinteresiert.

Nein,keine Angst, ich will nichts von ihm(,Beziehung),aber ich hätte gern mehr Kontakt mit ihm und seiner Freundin(die war auch bei der Party dabei),weil die beiden sympatisch sind.

Aber das wird halt nichts,wenn ich ihn ignoriere(Schüchternheit😭),aber anlächeln und hi sagen ist mega cringe.

Oder in der Schule ist es so,dass ich denen manchmal begegne und nicht weiß wie ich mich verhalten soll...

Wir haben auch zsm Relli,die sitzen komplett auf der anderen Seite und ich weiß nicht wie ich mich gegenüber denen verhalten soll?Ignorieren wirkt desinterresiert und unsympatisch...

Habt ihr paar Tipps und Ratschläge?

Vielen Dank im vorraus für die Antworten!

Freizeit, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, Liebe und Beziehungen
Verheilt Mobbing?

Ich habe wegen sehr langem Mobbing häufig unsichere Hintergedanken; geht das irgend wann weg?

Zu mir: Ich bin w, 18 und wurde in der Schule sehr lange physisch und psychisch gemobbt. Das ging seit der 5. Klasse und zog sich bis in die 10. Klasse.

Man hat Gerüchte über mich verbreitet, sinnlos behauptet, meine Mutter würde Flaschen sammeln und anschaffen gehen, Hausaufgaben und Hefte aus meinem Schulranzen geklaut...

Es kam auch schon vor, dass man mir Müll ins Gesicht gerieben oder geworfen hat, mir auf die Schuhe spuckte oder wenn ich auf dem Stuhl saß in die Richtung meines Gesichts furzte.

Schläge und Tritte gab es leider auch. Das war ein Horror für mich, damals wollte ich nicht einmal mehr leben 😥 Besonders schlimm waren die täglichen Beleidigungen. Ich sei "nicht Mal ein Mensch" oder eine "Umweltverschmutzung"

Naja, jetzt zu meinem Anliegen: Wenn ich in Feriengruppen unterwegs bin (mitlerweile ist die Schulzeit ein Jahr her), dann fällt es mir total schwer, mich spontan in eine Gruppe einzufügen, obwohl ich kein Menschenfeind bin.

Ich habe immer Hintergedanken, Ängste, Blockaden und Sorgen, die neue Gruppe könnte mich nicht wollen oder empfindet meine Gegenwart als unangenehm. Wenn ich dann doch den Mut fasse, die Mädelsgruppen anzusprechen, fehlen mir plötzlich die Worte.

Es dauert mindestens eine Woche, bevor ich mich halbwegs einfügen kann und bei Späßen mitmache. Auch wenn ich in der Ferne jemanden lachen höre, kommt der Hintergedanke, jemand lacht über mein Aussehen oder über die Art wie ich Laufe, etc... Obwohl ich weiß, dass das sehr unwahrscheinlich ist

Gehen diese dummen Hintergedanken irgend wann wieder weg? Oder verheilt das nie?

Mobbing, Schule, Freundschaft, Menschen, Gewalt, Psychologie, Liebe und Beziehung, Phobie, Schüchternheit, Introversion
Ich hab ein Problem mit einer Freundin, aber sie hat ohne mir keine anderen Freunde?

Also ich hab eine total schüchterne Freundin, die auch mal meine beste Freundin war, schon seit dem Kindergarten und wir sind und werden auch die nächsten Jahre immer in die gleiche Klasse gehen. Sie ist total unsicher und irgendwie haben sich auch alle Freunde sich ein bisschen abgewandt von ihr. Der Grund ist dass sie von sich aus nichts erzählt und immer der gleichen Meinung ist und fast jeden schritt den ich mache macht sie halt auch was ich auch nicht mehr abkann. Zudem kann sie es sich nicht eingestehen Fehler zu machen. Es tut mir mega leid weil sie gefühlt außer mir keinen hat also wenn ich was mit ihr mache macht das kaum Spaß ich mache es nur aus Mitleid aber so kann das nicht weitergehen. Ich hab außerdem schon oft mit ihr darüber geredet dass mich das stört dass sie halt gefühlt fast keine Persönlichkeit hat es ändert sich aber nichts. Ich will eig nichts mit ihr machen aber ich will echt nicht dass sie einsam ist weil ich mich in sie hineinversetzen kann. Ich weiß das hört sich total an als wäre ich eine schlechte Freundin, aber ich weiß einfach nicht weiter was ich tun soll es regt mich immer auf, weil auch genau das unsichere das ist was ich an mir hasse und sie ist es halt total ,was ich garnicht abkann. Vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen? Ich sehe auch dass sie sich ohne mir mit richtigen dummen Jungs(die nur auf Sex aussind) trifft, was mir zudem sorgen bereitet. Ich will sie nicht fallen lassen, aber es ist so langweilig mit ihr. (Ich habe das Problem schon ca 1 Jahr)

Schule, Freundschaft, Freunde, Psychologie, Liebe und Beziehung, schüchtern, Schüchternheit
Wie bekomme ich diese Schüchternheit weg?

Hey Leute, ich brauche einen dringenden Tipp. Das wird jetzt etwas komplizierter, auch bestimmt weil ihr sowas verrücktes noch nie gehört habt. Also ich war schon immer schüchtern, wie z.b. bei Besuch und so und meine Schwester, die ein Jahr älter ist auch. In der Grundschule habe ich aber trotzdem irgendwie 5 beste Freundinnen bekommen. Jetzt bin ich in der 6. Klasse (bald 7.) Und hab in der Klasse immer noch keine Freundin wo ich wirklich ich selbst sein kann. Zwei meiner ehemaligen beste Freundinnen sind in der parallel Klasse, aber mit ihnen habe ich kaum noch Kontakt. In der 5. Habe ich eine Freundin gefunden, bei der war ich nicht so schüchtern aber trotzdem war ich es schon ein bisschen. Wir beide waren dann immer alleine und saßen auch nebeneinander die anderen aus der Klasse hatten nichts mit uns zu tun. Doch jetzt hat meine Freundin sich mit den anderen Mädchen aus der Klasse auch angefreundet und alle lieben sie einfach sie gehört jetzt wirklich richtig zu ihnen, sie ist sogar der Klassenclown in unserer Klasse. Ich laufe jetzt immer mit ihnen und so aber seitdem bin ich viel schüchterner geworden auch bei meiner Freundin. Ich rede schon und so aber ich kann nicht ich selbst sein. Ich würde auch gerne immer Quatsch machen und mich mit allein treffen, spaß haben, shoppen gehen und noch vieles mehr. Aber das kriege ich einfach nicht hin, ich bin immer total ernst ich lache schon, aber immer leise, damit keiner meine lache hört. Aber ich könnte niemals auch nur „ey" oder sowas aus spaß sagen wenn jmd z.b mein Stift klaut. Alle aus der Klasse sehen mich wahrscheinlich einfach als ein ruhiges und nettes Mädchen. Wobei ich total laut bin und so ich würde auch gerne in der Klasse rumschreien und mit jedem befreundet sein, aber ich trau mich einfach nicht. Ich würde soo gerne richtg zur Freundesgruppe gehören ich liebe diese Freundesgruppe einfach. Aber ich sitze da immer einfach nur und bin komplett ruhig. Das Problem ist manche denken jetzt auch ich bin einfach eine ruhige Person und bin auch zu Hause so und so also einfach immer. Dadurch traue ich mich noch weniger ich selbst zu sein. Ich meine ich kann noch nicht mal „ich hab kein Bock auf Mathe" sagen und deswegen brauche ich bitte dringend Tipps, ich heule jeden Abend deswegen.

Schule, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, ProblemFrage
Liebes/Wiedergutmachungsbrief schreiben?

Hi,

um diese Frage geht es darum, ob ich ihr einen persönlichen Brief schreiben soll oder nicht. Bitte nur antworten, der auch den ganzen Text gelesen hat. 🙃

Erstmal der Anfang, damit ihr mich etwas kennenlernt und einschätzen könnt.

Ich bin mit diesem Mädchen zusammen im Kindergarten gewesen, wir machten dort immer etwas zusammen. Später waren wir dann, von der 1. - 2. Klasse in derselben Klasse.

Mit 12 Jahren habe ich sie bei meinem Geburtstag eingeladen und sie kam. Da habe ich sie leider etwas vernachlässigt ( habe mich leider nicht um sie gekümmert, da meine Mutter so spannende Spiele vorbereitet hatte )

Beim Konfirmationsunterricht haben wir uns dann wieder gesehen, dort habe ich dann leider nur mit meinem alten Freund alles gemacht, ich habe in der Zeit nicht mit ihr geredet, weil ich so schüchtern war...

Nach einem halben Jahr, habe ich den größten Fehler gemacht, ich habe ihr auf Instagram geschrieben.

  • Mich wegen damals (Geburtstagseinladung) entschuldigt - Sie schrieb: Alles gut, war gar nicht schlimm
  • Mich geoutet, dass ich in sie verliebt bin

Nun zu meinem Brief:

Hallo [Name],

ich schreibe dir diesen Brief, weil ich mich bei dir entschuldigen will und dich leider nicht anders erreichen kann.

Ich möchte mich bei dir entschuldigen, dass ich dir damals einfach ohne einem Grund geschrieben habe, dass ich in dich verliebt sei, ich kann dich verstehen, warum du mich direkt blockiert hast, aber ich war damals sehr schüchtern (Bin ich immer noch) und wusste mir nicht weiterzuhelfen, als es über Instagram zu machen.

Als Zeichen, dass du diesen Brief gelesen hast, kannst du mir eine E-Mail unter .. , schreiben oder mir über Instagram antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Dein Julian aus dem Kindergarten.

Ja, schreibe ihr einen Brief 94%
Nein, schreibe ihr keinen Brief 6%
Liebe, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
An alle Männer: was genau möchte dieser Junge?

Seit Anfang dieses Schuljahres ist mir in meiner Klasse ein neuer Schüler aufgefallen, der mir extrem viele Blicke zuwirft und mir manchmal Komplimente macht. Das sind wirklich keine normalen Blicke, sondern sehr aufdringliche gewesen. Es gab Tage da hatten wir echt lange Blickkontakt und er guckt auch meistens seitlich, verträumt und grinst dabei. Dies geht schon seit 8 Monaten so und ihr müsst mir glauben: Ich bilde mir das nicht ein! Selbst Leute aus meiner Klasse haben mich darauf angesprochen und mich gefragt, ob mir nichts auffallen würde.Es gab auch andere Anzeichen, aber die kann ich hier nicht alle aufzählen.

Vor 1 Monat hatte ich Stress mit einer Freundin. Ich habe ihr aber während unserer Freundschaft nur gesagt, dass mir seine Blicke auffielen. Vor Rache hat sie ihm erzählt, ich hätte behauptet, er würde mich stalken. Dies stimmt nicht. Ein Tag später hat er mich darauf angeschrieben und es kam zu einer riesen Diskussion. Er ist mir entfolgt und hat behauptet, ich hätte einen Schaden, dass er sich angeblich nicht daran erinnern könnte, dass er mich jemals angeguckt hätte. In meinen Augen war das eine reine Notlüge. Ich habe ihm erzählt, dass ich nie etwas mit stalken behauptet, sondern nur gesagt hätte, dass mir seine Blicke auffielen. Plötzlich meinte er, er hätte nichts gegen mich, würde auch denken, dass ich bestimmt total nett wäre, aber die Blicke ein Missverständnis seien. Es hat sich also alles geklärt. Am nächsten Tag hat er mich sogar wieder angeschrieben. Danach haben wir uns sogar ganz gut verstanden + er hat mich jeden Tag geneckt.

Nach einer Weile wollte sein bester Freund erfahren, wie mir denn seine Blicke auffielen. Ich habe echt lange mit dem Freund diskutiert und nach einem ganzen Tag diskutieren meinte der beste Freund plötzlich „Er hat eine Freundin.“ Daraufhin wurde ich sauer, da ich nicht verstehe, warum er alles tut, während er vergeben ist! Ich habe ihn darauf angeschrieben und es gab schon wieder eine riesen Diskussion. Er meinte es würde reichen, wenn er sagen würde, er wolle nichts von mir. 

Nach dem Streit kam er 2 Tage nicht zur Schule. Ich könnte mir vorstellen es lag am Streit, muss allerdings nicht sein.

Obwohl wir uns gestritten haben, schaut er mich jetzt sogar noch intensiver an, als zuvor. Während des Streits hab ich mich über eine Soziale Plattform von ihm lustig gemacht und seitdem postet er schon 2 Monate nichts mehr, obwohl er davor immer am posten war. Dies habe ich aber nur getan, weil er davor auch was beleidigendes sagte.

Vor einer Woche hat er einem Jungen im Unterricht aus dem nichts gefragt, warum er mich so anstarrt(auf neckerische Weise), aber ich hab nicht drauf reagiert, weil ich nicht wusste was er damit erreichen wollte. Hat mich an die alten Neckereien erinnert.

 Ein Mensch, der wirklich keine Interesse an mir hätte, hätte nach all den Streitigkeiten erst Recht mit Absicht darauf geachtet nicht mehr zu gucken, aber er macht es ja immer noch.

Was ist eure Meinung zu dem Thema?

Männer, Schule, Freundschaft, Angst, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
Crush ansprechen?

Hi ,

ich habe Zeit einigen Wochen ein crush auf ein Junge in der Parallelklasse. Wir haben beide zusammen Ethik ,(doppelstunde 1x die woche ) und wir haben halt noch nie miteinander gesprochen oder so .Ich weis auch das unsere Klassen zusammen auf die segelfahrt gehen aber ich denke nicht das die Klassen was miteinander unternehmen werden. Also ich möchte ihn halt gerne mal ansprechen bin aber bei sowas eher schüchtern und weis auch nicht wie und über welches Thema ich mit ihm reden kann .Ich meine ich bin halt so das Mädchen aus der para mit dem er noch nie gesprochen hat und ich finde es wäre doch jetz Cringe wenn ich ihn sage das ich ihn toll finde .Hab Angst das er mich dann komisch findet oder so .Ich will aber trotzdem Kontakt mit ihm aufbauen weis halt nd wie ich am besten vorgehe ohne das es peinlich wird .(außerdem ist er halt sehr hübsch und ich halt eher nd 🥲) Bin echt ratlos und würde mich über Hilfe beziehungsweise Tipps freuen .

Love, Liebe, Schule, Angst, Schwarm, Liebeskummer, beeindrucken, verliebt sein, Beziehung, Junge, Thema, school, ansprechen, Ethik, Gymnasium, hübsch, Jahrgang, Jungs, Klasse, Klassenfahrt, Kontakt, Lehrer, Liebe und Beziehung, lieben, peinlich, ratlos, Ratlosigkeit, schüchtern, Schüchternheit, verknallt, verliebt, vorgehen, Woche, ängstlich, brauche rat, jungs ansprechen, Schüchternheit überwinden, verknallt sein, wöchentlich, zusammen, fragend, Dringender Rat, crush, schwarm ansprechen, neu, helpme, Cringe, Crush ansprechen

Meistgelesene Fragen zum Thema Schüchternheit