Top Nutzer

Thema Schüchternheit
  1. 5 P.
  2. 5 P.
  3. 5 P.
Außergewöhnlich hübsch + Schüchtern = keine Chance?

Hi, ich weiss. Man soll nichts verallgemeinern. Aber mir ist es über die Jahre halt extrem aufgefallen in meinem Umfeld, aber auch im Allgemeinen.

Man kennt ja diese typischen hübschen beliebten selbstbewussten Mädchen/Frauen, auf die irgendwie alle Männer stehen und mit denen jedes Mädchen befreundet sein möchte. Die wissen das sie gut aussehen. Wo sich niemand traut sie zu mobben weil sie einfach genug Selbstbewusstsein haben um sich behaupten zu können. Die auf Partys immer der Hingucker sind und um die ständig eine Gruppe von Leuten steht. Ich übertreibe mal ein bisschen, aber fast jeder kennt solche Leute. Und dann fällt mir auf, dass sobald ein wirklich schönes Mädchen eher introvertiert, zurückhaltend, höflich und nicht so sozial ist, es sofort ausgegrenzt wird. Oder sogar gemobbt. Weil sie gleich denken sie wäre arrogant. Weil sie denken "so eine kann doch garnicht schüchtern sein, die weiss doch das sie hübsch ist, die denkt die wäre was besonderes." Weil die anderen vielleicht neidisch sind und merken das sie sich nicht wehren kann. Irgendwie zerbricht dann diese erfüchtige Blase die man um das Mädel aufgebaut hat und dann wird sie ausgestoßen. Wäre das Mädel eher unscheinbar oder unansehnlicher, dann haben alle entweder Mitleid, oder schieben es gleich auf die Schüchternheit und den Charakter. ("Ach, die ist halt schüchtern") Aber wäre sie hübsch dann ist sie natürlich gleich arrogant und abgehoben. Ich habe das Gefühl das so oft gedacht wird. Und das sich schöne Mädchen immer behaupten müssen, dass sie auch das passende Selbstbewusstsein zum Aussehen haben. Z. B. Bei den beliebten Mädchen unter deren Insta-Fotos immer "wunderschön Süße!" steht, obwohl sie nicht mal richtig hübsch und ziemlich künstlich sind, und bei den Bildern von wirklichen Schöhnheiten stehen Beleidigungen oder haben kaum Likes. Wenn eine "Hässliche" einen tollen offenen Charakter hat, dann ist das ein toller Bonus. Und bei der Hübschen MUSS das dazugehören, ansonsten wird sie gleich angegriffen. So in der Art. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Ich selber denke nicht so, aber anscheinend denken viele Leute so. Das beobachte ich im Übrigen leider nicht nur bei Jugendlichen so.

Wie seht ihr das? Stimmt das? Habt ihr Erfahrungen?

Mobbing, Schule, Freundschaft, Aussehen, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, sozialverhalten, Ausgrenzungen, gruppenverhalten
4 Antworten
Mann erst super schüchtern, aber dann nach gemeinsamem Sex-Wochenende fragen? Passt das zusammen?

Eine Frage nicht in eigener Sache: Meine beste Freundin hat vor kurzem einen Typen zum 1. Mal getroffen. Laut ihr war er super lieb, niveauvoll, höflich und eher schüchtern/unsicher, hat ihr aber auch Komplimente gemacht. Es gab keinen Kuss oder körperliche Annäherung. Er schreibt jeden Tag süße Nachrichten, ruft sie an und hat sie für demnächst in ein Restaurant eingeladen. Soweit alles sehr süß/romantisch. Damit er nicht mehr so unsicher ist, hat sie ihm gestern geschrieben, dass sie ihn echt mag und sich aufs 2. Treffen freut. Und jetzt kommts: Er hat daraufhin (wieder auf zuerst schüchterne Art) gesagt, dass er gern 2 Tage mit ihr verbringen würde(!!!), wenn sie denn möchte. Und als sie fragte was genau er sich da so vorstellt, meinte er, zusammen ausgehen, dann zu ihm und "Spaß haben" und am nächsten Tag wieder was Schönes unternehmen. 😮🙄

Meine Freundin will definitiv ne Beziehung und sowohl ich als auch sie rätseln nun: Ist der Typ einfach nur mega verliebt in sie und (aufgrund seiner unsicheren Art) jetzt etwas "forsch" geworden, hat aber dennoch tendenziell ernste Absichten?? Oder hat er schüchtern gespielt und will nur fn?? Warum aber sollte man(n) den Unsicheren "spielen"?? Denn das wirkt ja eigentlich nicht so sexy... Zumal meine Freundin eher eine selbstbewusste Frau ist. Und wenn man nur Sex möchte, dann will man denjenigen doch auch eigentlich nicht das ganze WE um sich bzw nicht zusammen Dinge machen wie "Kino", "Sonnenuntergang gucken" usw. Hat jmd schon mal was Ähnliches erlebt???

Wir brauchen wahrscheinlich auch den Rat eines Mannes und/oder Männerverstehers. 😀 Danke vorab.

Dating, Männer, Freundschaft, Sex, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
5 Antworten
Wieso habe ich Angst von Fremden Mädchen und Frauen?

Hallo Zusammen ich bin Männlich und 18 Jahre alt

Ich habe ein Problem und zwar habe ich irgendwie Angst vor Mädchen und Frauen die ich nicht kenne. Immer wenn ich Draußen bin und irgendwo hingehen muss und in die Nähe Von Mädchen & Und Frauen komme bekomme ich Angst über. Es ist so sobald mir Ein Mädchen das Hübsch ist über den Weg läuft kriege ich ein unangenehmes gefüll und habe innerlich Angst. Sobald ein Mädchen oder eine Frau gut aussiehst sozusagen Attraktivi schäme ich mich direkt und versuche jeglichen Augen Kontakt zu vermeiden. Es ist sehr kompliziert zum erklären 😅 Aber die sache ist ich denke mir immer wenn eine Weibliche Person vorbei läuft das sie über mich schlechtes Denkt oder meine Kleidung nicht Mag oder Findet das ich hässlich bin. Was ich auch nicht mag ist wenn Mädchen hinter mir laufen voralem wenn sie zu 2 oder 3 sind. Meistens reden sie dann und den denke ich immer das wenn sie lachen mich auslachen weil ich zum Beispiel komisch laufe oder so 😁 Was ja eigentlich nicht stimmt aber irgendwie habe ich komische Vorstellungen 😅 Sobald Mädchen hinter mir laufen bekomme ich Ein ungutes gefüll eine Art von Angst und dazu frage ich an komisch zu laufen in zick zack oder stolbere. Das andere ist Der Augen Kontakt sobald ich ein Mädchen über dem Weg in die Augen Schaue habe ich sofort ein Angst gefüll und finde es dann peinlich. schaue ich dann immer wie ein unschuldiger Hund am Boden 😅 Das andere ist im Bus Zug oder auf der Haltestelle. Sobald ein Mädchen gegenüber steht und es in meinem Sichtfeld meiner Augen So Aussieht als würde sie mich Anschauen habe ich auch total angst. Und das schlimmste ist die Nähe 😨 Wenn ein Mädchen neben mir Sitz im Bus oder steht fange ich an zu zittern und beiße mir auf die Zähne vor Peinlichkeit. Und dazu werde ich rot im Gesicht meine Bäcken werden ganz rot 😅 Ich weiß nicht warum aber ich habe nun mal Angst das jemand über mich schlechtes redet oder ich nicht genug Attraktiv gegenüber den Mädels bin. Ich Meine die Meisten Mädchen sind Mega Hübsch und Attraktiv 😍😁 Und das ist echt schwer in der Mode und so mitzuhalten. Was denkt ihr und was kann ich tun ?

Männer, Freundschaft, Angst, Zähne, Mode, Mädchen, Frauen, Beziehung, Psychologie, Attraktivität, Depression, Hässlichkeit, hübsch, Jungs, Liebe und Beziehung, peinlichkeit, rot, Schüchternheit, Augenkontakt, volljährig
3 Antworten
Hey Leute was hat das zu bedeuten, lieb sie mich oder nicht, sie ist meine erste Freundin und ich will sie nicht verlieren?

Ich brauch unbedingt viel Tipp und Antworten, des du mehr des du besser natürlich.

Bitte Helft mir und geht auf die Frage drauf

Also am Samstag hab ich mich mit meiner Freundin getroffen, und mir kommt es so VOR das sie neben mir immer nervös ist!

Also das war so das ich mich mit meiner Freundin treffen wollte aber ein Freund von mir ist auch noch mitgekommen, ich hab ab was vergessen und ich hab zu ihm gesagt „geh schon mal vor hab was vergessen ich komm gleich nach“… ja dann ist er mal in Ort raufgegangen und ich dann hinterer und dann wollte ich mal lauschen was die 2 so reden und über was, ich hab null verstanden aber es ging nicht um mich das hätte ich gehört, das einzige was ich mal gehört hab ist „hey wo bleib der, der ist jetzt schon seit 15 weg der müsste schon längst da sein“, das hab ich gehört.

Aber jetzt zu meiner Frage!!!

Wie ich denen zugehört hab bzw.. versucht zu zuhören hat meine Freundin voll viel geredet und das aus Freier Hand mein Freund musste nichts Fragen oder sagen sondern sie fang einfach zu reden an und das ist bei mir nicht so, ich hab mir dann so gedacht (warum kann sie in meiner Anwesenheit nicht so aus Freier Hand reden). Mein erster Gedanke war nur empfindet sie nichts für mich oder ist sie einfach extrem schüchtern?

Wie ich dann dazu bekommen bin hat sie nicht mehr so viel gesagt, wenn ich was gesagt oder gefragt hab haben zwar beide redet aber meine Freundin hat nie was zu mir gesagt, meinen Freund kann sie voll locker ansprechen sie hat in eine Frage gestellt wie „hey gehst du auch hehrer zum Oktoberfest…mein Gedanke war als erster (ah aber mich fragen tust du nicht)

Ich weiß nicht was das zu bedeuten hat, liebt sie mich oder macht sie die Beziehung einfach nur aus Langeweile?  Sie hat mal gesagt das sie mich ihren Eltern vorstellen möchte aber das ist schon 3 Wochen her.

Könnt ihr mir Bitte helfen, und wenn mir noch was einfällt was noch alles war oder ich noch ne frage hab stelle ich sie nochmal.

PS: Tipps wären auch gut, was ich machen könnte das sie neben mir entspannter ist.

Freu mich auf jede Hilfreiche Antwort  

 LG

Liebe, Schule, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Romantik, Schüchternheit
3 Antworten
Praktikum? Kündigen?Depression? Soziale Ängste?

Hallo zusammen,

ich mache derzeit ein freiwilliges Praktikum im Medienbereich. Leider musste ich sehr schnell feststellen, dass es doch nichts für mich ist. Wollte es nicht gleich hinschmeissen, hab es also weiter versucht. Jedoch gefällt es mir nach wie vor überhaupt nicht dort und ich fühle mich nicht gebraucht und unterfordert. Auch fühle ich mich neben meinen Kollegen Fehl am Platz. Zudem geht es mir zurzeit psychisch auch überhaupt nicht gut, was das ganze natürlich erschwert. Ich habe große soziale Ängste, und die werden gefühlt jeden Tag schlimmer. Therapie ist schon in Sicht, doch muss ich noch lange auf meinen Termin warten. Jetzt hab ich schon ernsthaft über Kündigung nachgedacht, schließlich will ich meine Zeit nicht verschwenden und würde mir dann direkt was Neues zum jobben suchen, etwas womit ich besseres Geld verdiene, um für einer Weltreise, zu sparen, von der ich schon lange träume. Ich weiß nämlich, dass das was ich jetzt mache für mich in Zukunft nicht in Frage käme. Jedoch steht in meinem Vertrag nichts Genaues über die Probezeit und die Kündigungsfrist, weshalb ich davon ausgehe, dass sie 4 Wochen betrifft. Ein Monat von insgesamt drei hab ich schon hinter mir. Mit der Kundigungsfrist würde ich mein Praktikum also sozusagen nur um einen Monat verkürzen. Das würde sich glaub ich irgendwie nicht lohnen. Denn natürlich wäre es trotzdem gut, wenn ich ein Zeugnis kriege und es bei Bedarf vorlegen könnte.

Aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll, jeden morgen muss ich mich zwingen und fühl mich einfach nur elend.

Ratschläge?

Danke im Voraus.

Arbeit, Angst, Krankheit, Psychologie, Depression, Praktikum, Schüchternheit, Soziale Phobie, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Meine allerbeste Freundin will sich umbringen?

Hallo

an alle die so viel Geduld aufbringen sich mit den Problemen anderer zu beschäftigen...

Ich habe eine schüchterne Freundin (16). Wir sind gut befreundet. Das Problem dabei, sie ist so schüchtern, dass ich eine Sozialphobie bei ihr vermute. Sie redet mit kaum jemanden außer mir, wenn andere Personen sie ansprechen reagiert sie nicht. Während ich dann merke das sie einfach Angst hat, glauben die meisten das sie sich entweder für etwas besseres hält und deshalb nicht mit ihnen redet oder das sie...seltsam ist. Sie stellt keinen Augenkontakt her und wenn andere Personen sie ansprechen gelingt ihr eigentlich gar nicht mit ihnen zu reden, geschweige denn ein Gespräch anzufangen.(Meist bleibt es bei einem angedeuteten Kopfnicken/-schütteln.) Lächeln tut sie in der Öffentlichkeit nicht und zeigt generell sehr wenig Emotionen.

Sie fühlt sich missverstanden, was aber daran liegt das sie durch ihr Verhalten bei anderen für Missverständnisse sorgt. Außerdem fühlt sie sich ständig beobachtet und hat das Gefühl das alle über sie lästern (Manchmal ist das leider der Fall, was wahrscheinlich an ihren, auf andere kalt wirkenden Reaktionen zurückzuführen ist. Sie schließt sich quasi selber aus.) allerdings ist das oft wegen ihre Unsicherheit. Vor Menschen (es müssen nur zwei Personen sein) fühlt sie sich unglaublich unwohl.

Ich mache mir wirklich sorgen um sie. Sie ist eine ganz liebe Person, witzig und freundlich, wenn sie einmal mit einem redet. Ich würde ihr gerne irgendwie helfen weiß aber wirkich nicht wie... Was könnte ihr helfen? Wie könnte ich sie unterstützen? Ich habe mich schon etwas über die Sozialphobie informiert, jedoch wird einem auf den meisten Websites nur gesagt, was man machen muss wenn man selbst betroffen ist... Dabei würde ich sie gerne unterstützen. Ich habe das Gefühl das sie sich teilweise einfach selber im Weg steht...Was würdet ihr tun?

(Entschuldigung ist etwas länger geworden als geplant ^^)

Danke für eure Antworten im vorraus!

krank, Schule, Freundschaft, Angst, Psychologie, Angststörung, Freundin, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psychiatrie, schüchtern, Schüchternheit, Selbstmord, Soziale Phobie, Suizid
7 Antworten
Wie kann ich diese schüchtere Seite ablegen??

Ich 20, er 34. Wir haben seit 11 Monaten circa was am laufen.. neigt sich auch einer Beziehung zu.. also anfangs war klar abgesprochen, der erste der Gefühle bekommt gibt es ehrlich zu und beendet das. Allerdings hat es keiner von meiner zugegeben. Wir hatten beide nach einer Zeit Gefühle für einander. Und haben uns so richtig vor 2 Monaten ausgesprochen und gesagt was los ist, warum man es nicht zu gegeben hat. Wir wollten beide nicht dass es ein Ende geben soll.. dann gibt es da noch ein kleines Problem von meiner Seite aus. Ich bin sehr sehr komisch, was Selbstbewusstsein angeht. Ich schäme mich vor allem. Ich schäme mich zu essen, zu trinken, auf Toilette zu gehen, pipi zu machen, essen zu bestellen, mich oben rum frei zu machen, oder schäme mich auch vor ihm zu kommen beim geschlechtsverkehr. also seit 11 Monaten bin ich es nicht 1 mal. Er weiß es auch jz seit ein paar Wochen. Aber darum gehts mir eigl garnicht. Ich schäme mich vor Wenn wir in ein Kaffee gehen oder was essen wollen, dann merkt er immer wie sehr ich mich schäme, zu sagen was ich möchte, wie unsicher ich mir werde. Ich fang an mich mit anderen Sachen zu beschäftigen, obwohl mein essen auf dem Tisch schon steht. Oder ich hatte richtig richtig Durst. Hatte mein trinken und hab 1-2 Schlücke genommen, hätte aber alles austrinken können. Solche Sachen, wisst ihr was ich meine ? Mittlerweile weiß er es ein „bisschen“ dass ich mich schäme, er sagt immer er ist bei mir so entspannt, egal was es angeht, ich soll auch locker sein. Aber ich kann’s nicht. Wie gesagt, beim sex krieg ich es auch nicht hin. Ich schäme mich zu sehr für alles. Weil von Anfang an hab ich ihn so mit großen Augen anguckt, immer voll respektiert, so auf, er hat richtig Ahnung usw. und das hat sich in mein Kopf durchgedrungen.(Haben uns auf der Arbeit kennengelernt) Bei meinem vorherigen Freund war ich soooo locker, da ging alles easy. Aber bei ihm ? Ich zitter nach knapp nem Jahr noch wenn ich in seiner Nähe bin, bin total aufgeregt, und wie gesagt schäme mich einfach abgrundtief für alles.. jede Kleinigkeit die eigl menschlich und normal ist...

Freundschaft, Beziehung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
4 Antworten
Medikamente gegen extreme Schüchternheit?

Hallo!
Ich bin männlich, 20 Jahre alt und Student. Leider bin ich ein extrem schüchterner Mensch, ich kann fremde Menschen zum Beispiel fast gar nicht ansprechen. Ganz schlimm ist es bei Frauen, da traue ich mich überhaupt nicht sie anzusprechen und tue mir auch extrem schwer irgendwie in ein Gespräch zu kommen. Deshalb hatte ich auch noch nie eine Freundin oder zumindest eine gute Freundin mit der ich normal reden konnte. Jetzt habe ich überlegt ob ich dieser Eingeschränktheit mit Medikamenten entgegenwirken kann. Ich habe bereits Benzos probiert (3mg Bromazepam/Lexotanil), aber da werde ich nicht wirklich gesprächiger oder traue mich mehr, sondern mir ist einfach alles egal und ich werde einfach nur entspannt. Ich nehme auch jeden Tag am Abend 150mg Trittico, da ich eine schwere psychische Zeit hinter mir habe und immer noch sehr darunter leide. Das hilft aber auch nicht wirklich bei der Schüchternheit.
Zu einem Psychotherapeuten möchte ich nicht, da die Wartezeiten einerseits so lange sind, und zweitens ich mir das nicht leisten kann. (Möchte das nicht bei der Krankenkassa melden). Außerdem tue ich mir da auch sehr schwer mich gegenüber ihm zu öffnen.
Wenn ich Leute aber bereits kenne, dann fällt es mir wirklich leicht mit ihnen zu sprechen. Deshalb habe ich einen sehr netten Freundeskreis mit dem ich über wirklich alles reden kann und die mich auch sehr schätzen.
Was könnt ihr mir vorschlagen? Habt ihr vielleicht diverse Medikamente ausprobiert?

Freundschaft, Medikamente, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
4 Antworten
Wie findet man Freunde auf einer neuen Schule?

Hallo:)

Ich bin neu hier im Forum, weiblich, 14 Jahre alt und wechsle demnächst Schule. Der Grund ist, dass ich in meiner derzeitigen Schule gemobbt werde seit meine ehemalige beste Freundin so gut wie jeden meiner derzeitigen Mitschüler gegen mich aufgehetzt hat.

Jedenfalls, in wenigen Tagen ist es soweit und ich komme in die neue Schule. Das Problem ist, dass ich keine Ahnung habe wie ich mich dort verhalten soll um schnell neue Freunde zu finden. Meine Eltern sagen immer, ich soll so sein wie ich bin, aber das geht nicht, da ich ein sehr schüchterner Mensch bin und mir nicht leicht damit tue, neue Leute anzusprechen, da ich Angst habe, dass sie mich komisch oder nervig finden. (Mir wird oft gesagt, ich sei komisch oder nervig, dabei will ich doch nur höflich sein.) Und meistens habe ich keine Ahnung was ich sagen soll, wenn ich dann vor einer Person stehe. Außerdem habe ich Akne, aber ich darf mich nicht schminken. Was ist, wenn meine neuen Mitschüler mich hässlich finden? Ich weiß, ich mache mir sehr viele Gedanken, aber ich möchte einfach nur Freunde finden. Ich weiß bloß nicht wie. :( Soll ich sofort alle ansprechen, (Wenn ja, was soll ich denn zu ihnen sagen, bzw was soll ich sie fragen?) soll ich auf "cool" tun, oder soll ich mich zurückhalten? Bitte helft mir, ich weiß nicht weiter. :(

P.s ich brauche 1 1/2 Stunden öffentlich bis zur Schule (Meine Eltern arbeiten und können mich nicht bringen.) und dann wäre es doch blöd, wenn ich dort auch gemobbt werde.

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
2 Antworten
Wie muss Liebe/Verliebtheit sein?

Mir ist natürlich klar, dass das alles bei jedem etwas anders ist und soweiter, aber ich bin seit einigen Wochen extrem verwirrt über meine Gefühle daher schildere ich jetzt einfach mal meine Situation: 

Ich habe vor 2 Monaten einen Mann über eine App kennengelernt und wir haben uns von Anfang an gut verstanden, da wir ein gemeinsames Hobby haben und ansonsten auch in vielen Punkten auf einer Wellenlänge sind. Wir haben uns dann nach 4 Wochen auch getroffen (wir wohnen etwas weiter auseinander) und haben dort auch mehrere Stunden miteinander verbracht. Wir waren zwar beide eher schweigsam und schüchtern und es ist nicht so viel gelaufen, aber den Körperkontakt den wir hatten habe ich zumindest auch sehr genossen. Unser 2. Treffen 2 Wochen später verlief ähnlich. Und in den ganzen 2 Monaten gab es nicht einen Tag an dem wir nicht geschrieben haben. Soweit so gut, das hört sich ja alles nicht schlecht an haha oder? :D

Naja das Problem ist, dass ich mir mit meinen Gefühlen extrem unsicher bin und die sich auch irgendwie ständig verändern. Einerseits mag ich ihn irgendwie, anderseits habe ich keine Schmetterlinge im Bauch und in gewissen Punkten (bspw äußerlich) ist er nicht unbedingt mein Traumtyp. Ob Anziehung zwischen uns existiert kann ich irgendwie auch nicht so richtig beurteilen, aber ich weiß auch nicht inwiefern das mit meiner Schüchternheit/mangelndem Selbstbewusstsein/Bindungsängsten etc zu tun hat, oder damit dass ich zu viel darüber nachdenke oder ob er einfach nicht der richtige ist. 

Wie würdet ihr das beurteilen? Oder wie "muss" es sich eurer Erfahrung nach am Anfang anfühlen dass eine Beziehung entstehen kann bzw diese nicht zum Scheitern verurteilt ist? Oder mache ich mir zu viele Gedanken? 

Vielleicht habt ihr ja auch irgendwelche kritischen Fragen für mich, mit denen ich die Situation nochmal anders reflektieren kann und selbst eine Antwort finden kann? 

Ich freu mich auf jeden Fall über jede Antwort und vielen vielen Dank schon mal!! :) 

Dating, Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Psychologie, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, verliebt, unsicherheit-in-liebe
3 Antworten
Katze traut sich nicht mehr zu kuscheln?

Guten Tag! :)

Ich habe zwei Katzen die wir beide haben seitdem sie etwa 2-3 Monate alt waren? In meiner Frage geht es nun um Lily. Früher als sie kleiner war kam sie immer gerne zu mir und hat sich auf mein Schoß gesessen während ich am pc sitze. Dort blieb sie manchmal für stunden. Sie kam auch sehr oft abends und hat sich auf meine Brust/Hals gelegt um dort zu schlafen, das war immer total süß weil sie super laut geschnurrt hat :) (nur zur info sie mochte es dann gestreichelt zu werden aber wenn sie gerade durch die gegend ging hat sie es gehasst gestreichelt zu werden) Sie ist nun etwa ein Jahr alt.

Mittlerweile macht sie das alles gar nicht mehr, was ich halt sehr schade finde, weil ich das Gefühl manchmal bekomme, dass sie es möchte aber sich nicht mehr ganz traut? Sie schläft nun auch immer am Bett Fuß.. was mir etwas leid tut weil ich ein unruhiger schläfer bin und sie manchmal meine Füße abbekommt... :( Letzten saß ich wieder ganz normal vorm pc und da kam sie auf mein Tisch gehüpft und sah etwas unruhig aus. Ich bin etwas nach hinten gerollt und habe sie versucht zu streicheln (was sie nicht mochte, deshalb habe ich es Gelassen und habe sie nur ein wenig beobachtet) Dann kam sie halt total verunsichert an und hat erstmal mit den Pfoten getastet und nach Gefühlten 10 minuten des herum tapsen hat sie sich endlich auf meinen Schoß gelegt! (Ich habe mich tierisch gefreut :D leider ging sie dann komischer Weise qieder nach 10 minuten..) Dieses unsichere herum getaste macht sie ganz oft.. ich habe gelesen Katzen kommen auch in die Pubertät, könnte das der Grund sein warum sie sich nicht mehr ganz "Traut"? (Das war zumindest bei mir in der Pubertät so, da ist es doch viel zu peinlich mit den eltern zu kuscheln :P ) Wenn ja geht das wieder weg? Und falls nicht was kann es sonst sein?

Freundschaft, Katzen, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
3 Antworten
Findet er mich trotzdem noch toll?

Ich weiß doofe Frage aber ich bin mir einfach extrem unsicher, deswegen hoffe ich auf Rat von außen.

Ich hab mich gestern zum ersten Mal mit einem Freund getroffen. Kennen tuen wir uns allerdings schon seit 2 Jahren. Er ist quasi auch mein bester Freund. Kurz vorab wir sind beide etwas schüchterner, ich jedoch etwas mehr. Ihn gestern zum ersten Mal wirklich zu sehen war einer der schönsten Tage für mich. Kurz zwischendurch, ich bin nunmal am Anfang immer extrem schüchtern. Ich trau mich hald am Anfang nicht wirklich was fragen oder sagen, weil ich Angst habe etwas falsch zu machen oder etwas falsches zu machen/sagen. Was bei ihm völliger Schwachsinn ist, weil ich weiß das ich mit ihm über alles reden kann ohne Angst haben zu müssen er verstehts falsch oder verurteilt mich gleich dafür.

Wir haben eigentlich so gut wie über alles geredet was uns in den Sinn gekommen ist, jedoch gabs öfters auch Momente wo Funkstille war oder wir nicht wussten was wir machen sollen. Wir haben uns auch geküsst. Jetzt im nachhinein habe ich aber Angst das ich mir durch meine extreme Schüchternheit die ich hatte, mir jetzt alles mit ihm vergeigt habe, beziehungstechnisch. (Wir haben beide gemeint wir können uns mit etwas Zeit eine Beziehung miteinander vorstellen). Denkt ihr er findet mich trotzdem noch toll? Obwohl das erste Treffen teilweise bisschen angespannter war wegen Funkstille/meiner Schüchternheit.

Bitte keine dummen Kommentare, er ist mir hald extrem wichtig und ich möchte mir das mit ihm einfach nicht versauen. Natürlich werde ich mit ihm darüber auch nochmal sprechen, jedoch möchte ich einfach mal Rat von außen.

Freundschaft, Psychologie, erstes Treffen, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, hilfe benötigt dringend
3 Antworten
Habe eine psychische Erkrankung wie finde ich dennoch eine Freundin?

Zu meiner Geschichte:

Ich war lange Zeit Arbeitslos was mich total fertig gemacht hat. Ich wusste nicht mehr weiter da ich mich zunächst 1,5 Jahre nicht bewerben dürfte wegen Gutachtertermine und dann so Psychisch mit dem Nerven am Ende war das ich mich nur noch in meine 4 Wände versteckte und ne Reizblase bekam.

In der Zeit schrieb oder wollte keiner mehr Freunde mehr was wissen von mir. Nur ein Mädchen aus meiner Maßnahme die immer fragte wies mir ging , da hab ich mich in sie verliebt. Da sie mir allerdings einen Korb gab, fand ich schon anfangs traurig aber dann verständlich und blieben weiter in Kontakt bis ich meine erste Liebe fand. Weil es mit meiner Blase dann immer schlimmer würde habe ich mich an eine Therapeutin gewannt. Sie sagte es kann nur besser werden wen ich wieder eine Arbeit habe wo mir Spaß macht sowie Freunde habe, am besten natürlich Freundin wo man jeden Tag an seine Zeit hat. Also fing ich an mir Freunde zu suchen, den Anfang machte ich bei meinen ehemaligen Kameraden, wo ich meine Erste Freundin kennenlernte. Nach 2 Monaten schreiben wollte sie meine Nummer und sich mit mir treffen. Es würde Liebe auf den ersten Blick und wir unternahmen viel und ich fand einen Job . Doch jetzt ist die Liebe nach 11 Monaten vorbei und ich habe Angst das ich einen Rückfall mit der Reizblase erleide, den meine Ex hatte dafür Verständnis.

Jetzt jedenfalls hab ich noch Kontkt mit dem damalige Mädchen aus der Maßnahme doch ich bin nur ein Kumpeltyp und ich hab Angst beim Mädchen kennenlernen das sie das abtönt wen sie hören muss immer aufs Klo zwischendurch.

Was kann ich tun?

Gesundheit, Freundschaft, Angst, Psychologie, Freundin, kennenlernen, Liebe und Beziehung, reizblase, Schüchternheit
7 Antworten
Wie den ersten Schritt wagen?

Kurz zu mir:

-33 Jahre, introvertiert, denke zu viel nach und zweifle dadurch häufig an mir selbst

- hab bis auf Familie(Mutter), keine weiteren sozialen Kontakte

- bin bis heute nicht mal annähernd einer Frau nahe gekommen

5 Frauen/Mädchen haben mich bisher angesprochen (etwas zu unternehmen/kennen lernen).

Obwohl ich sehr gern auf sie eingegangen wäre, hab ich zu viel Angst /Unsicherheit bekommen, sodass ich sie ignoriert habe bzw. sagte, dass ich schon vergeben wäre.

Zu ihr:

- sie ist mir ähnlich , introvertiert, still, hat kein Anschluss zu Kollegen, meist allein

- hat meist ein verlegenes Lächeln, wenn man sie anspricht, in der Regel vermeidet sie Augenkontakt und schaut zur Seite, gibt meist knappe/einsilbige Antworten

- sie hat jeden Tag ähnliche Sachen an, stets langes ( lange Jeans, mit Shirt, darüber langes Holzfällerhemd)

- nie geschminkt auch keine besonderes Frisur, also an sich jemand den man als Mauerblümchen bezeichnen würde

Die Frage die sich mir stellt (seit 1 Jahr…): Wie lernt jemand wie ich, jemanden wie sie kennen?

- Ein Brief ? erscheint mir doch zu „kindisch“

- ein Treffen ? ich fürchte das endet in peinliches Schweigen, da sich keiner traut etwas zu sagen / nicht weis was er sagen soll

- oder einfach zu ihr gehen und fragen ob wir unsere Handynummer austauschen wollen, um sich kenne zu lernen, sozusagen klein anfangen um zu schauen ob

 es passt und darauf aufbauen

Oft kommen mir auch Zweifel ob es überhaupt Sinn macht/sie kein Interesse hat/ vergeben ist, und ich es besser vergessen sollte. Gleichauf ist mir natürlich bewusst dass dies die schlechteste Möglichkeit ist, da ich mich immer fragen werde: „Was wäre wenn“.

Eine Frage die ich mir schon heute zu oft stelle, da ich viele Chancen hatte, aber nie geschafft habe sie zu ergreifen.

Freundschaft, Introvertiert, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, kontaktscheu
1 Antwort
Hat er Interesse? Wie kann ich am besten nach seiner Nummer fragen?

X weiß dass er mit gefällt ( da er eine Freundin von mir gefragt hatte) seitdem kam er öfters auf mich zu. Wir führen smalltalks. Er ist auch derjenige der auf mich zukommt. Ich muss dazu sagen, er ist ein sehr netter und offener Mensch. Hat viele Kontakte etc.

Sonst beobachtet er mich oft. Er steht z.b alleine hinter mir und hört zu wie ich mit einer Freundin rede. Er kam auf mich zu ( fragte nach Feuerzeug) obwohl er weiß dass ich nicht rauche. Neben ihm standen seine Kumpels mit Zigaretten und Feuerzeug, doch er kam zu mir.

Letzte Woche kam er auf mich zu meinte, er hat von mir geträumt obwohl wir uns kaum kennen. Und ob ich ihm was sagen möchte. Bzw. Jederzeit zu ihm kann wenn ich was sagen möchte. Gestern habe ich ihn bis zur Straßenbahn mit genommen. Erst war er sehr ruhig, dann hat er angefangen mich zu fragen was ich gerne mache . Er wirkte sehr interessiert und fand meine Hobbys „sehr cool“. Danach erzählte er was von sich. Fragte mich allerdings viele Sachen. Wo er dann aussteigen wollte, war er plötzlich sehr verlegen als würde er nicht was er sagen soll. Abschließend bedankte er sich. Und stieg aus. Bevor er die Tür zumachte kam er wieder ins Auto und umarmte mich ( es war keine kurze Umarmung) .... naja ich habe mich sehr gefreut. Heute hab ich ihn ja in der Uni wieder gesehen.Leider konnten wir nicht viel reden. Jedoch gibt es eine andere Dame die was von ihm will ( sie nimmt Beziehungen nicht ernst) . Sie weiß dass er mir gefällt und sie reibt es mir jedes Mal unter die Nase dass die sich schon kennen und viel unternehmen. ( die kennen sich seit 3 Jahren und ein Tag nach dem mit ihrem Freund Schluss wollte sie was von X) allerdings habe ich erfahren, dass er ihr nur freundschaftlich hilft da die viele Probleme hat. Sie versucht durch diese Masche ihm näher zu kommen. Nun klebt sie an ihm. In der Mensa, in allen Pausen. Und es belastet mich irgendwo. Allerdings schau er ist zu mir, auch wenn er neben ihr steht...

doch ich weiß es nicht. Er hat noch nicht nach einem Treffen gefragt. Wir haben nur noch bis Freitag Uni, dann sind Semesterferien.

Helft mir bitte. Kommt er sich interessiert rüber? Und wie gehe ich damit um, wenn er immer mit der einen ist? Ich weiß ja welche Absichten sie hat etc. Bisher ist allerdings nichts zwischen denen gelaufen. Und kennen sich schon ewig.

Liebe, Männer, Freundschaft, Gefühle, Frauen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, verliebt
4 Antworten
In einer Beziehung Romantik aufbauen?

Also folgende Situation:

Ich bin schon sehr lange in einen Jungen verliebt und habe ihm vor kurzem (über eine Nachricht) meine Liebe gestanden. Ich hatte zwar einen Korb erwartet, aber er hat mir gesagt, dass er genauso für mich fühlt. Nunja ich kenne ihn schon länger, da er auf meine Schule geht, aber wir sind beide extrem schüchtern und haben deshalb vorher nicht unbedingt viel miteinander geredet (auch wenn ich es versucht habe). Aus diesem Grund hatte ich auch große Angst vor unserem ersten Treffen, allerdings unbegründet... wir haben ganze acht Stunden zusammen verbracht und viel geredet und gelacht und hatten gestern auch unser zweites treffen, das genauso verlief. Und jetzt sind wir halt zusammen. Das einzige Problem ist, dass es eigentlich gar keine romantische Stimmung gibt. Wir hatten halt fast gar keinen Körperkontakt, kein Händchen halten, kein kuscheln beim Film gucken oder wenn man nebeneinander sitzt geschweige denn ein Kuss oder ähnliches. Es liegt wohl einfach daran, dass keiner von uns beiden sich das wirklich traut, da die Situation ja schon ungewohnt ist. Man kennt sich schon so lange, aber hatte nie wirklich viel Kontakt und auf einmal ist man dann ein Paar. Ist das normal und hat irgendjemand einen Tipp, wie ich das ganze vielleicht mal voranbringen könnte und wie ich mich selbst überwinden kann?

Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, mädchenprobleme, Schüchternheit
4 Antworten
Wie komme ich an mehr Selbstbewusstsein?

Hallo erstmal, ich habe eine Frage.

Und zwar möchte ich wissen, wie ich selbstbewusster werde.Ich bin ein ziemlich schüchternes Mädchen und traue mich kaum mit jemandem zu sprechen, geschweige denn, meine Meinung zu sagen. Ich habe da einfach Komplexe.Nun möchte ich das aber ändern, ich möchte endlich meine Meinung sagen können, ohne dass ich rot werde und meine Stimme so leise, dass niemand mehr etwas versteht. Ich bin durch meine Schüchternheit unglücklich mit mir selbst geworden. Ich bewundere meine Freunde, die einfach so mit Jungen sprechen können. Weder von meinen Klassenkameraden noch von meinen Freunden fühle ich mich ernst genommen. Ich habe einfach ein fehlendes Selbstbewusstsein, möchte aber so gerne eine richtige Punkerin sein... Gleichzeitig fände ich es leichter, einfach so zu bleiben wie ich bin. Ich bin zwar alles andere als zufrieden mit mir, aber mich möchte ja sowieso niemand. Ich mache mich selbst unbeliebt und langweilig.

Nun ja, mein Plan ist es, nicht wie der Durchschnitt zu sein. Aber das traue ich mich nicht, auch meinen Eltern möchte ich nichts sagen. Ich hätte so gerne pastellpinke Haare, einen Lippenpiercing und würde mich auch gerne etwas schminken, damit ich mir selbst mehr gefalle. Ich möchte das jedoch keinem sagen, dann stände ich im Mittelpunkt und mir würden Fragen gestellt werden. Ich weiß, dass meine Familie und meine besten Freundinnen hinter mir stehen würden, trotzdem habe ich Komplexe und möchte Selbstbewusstsein aufbauen um es ihnen zu sagen und mich nicht mehr für meine Meinung schämen zu müssen.

Schule, Freundschaft, Selbstbewusstsein, Veränderung, Psychologie, Familie und Freunde, Liebe und Beziehung, Schüchternheit
6 Antworten
Was kann ich mit meiner Tochter machen? Kann ich ihr helfen?

Guten Tag,

ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern. Imke (17) und Florentine (12). Flo ist ein ganz normales Mädchen, zwar ein Wildfang, aber normal!

Imke ist mein Sorgenkind, sie ist ein ganz zierliches, schüchternes Mädchen. Sie hat nicht viele Freundinnen, aber immerhin eine beste Freundin. Sie geht nicht auf Partys und wenn sie mal rausgeht nur mit ihrer Freundin. Sie spielt keine Videospiele oder schaut Filme, bzw. Fernsehen. Also Dinge die 'normale' Kinder und Jugendliche machen.

Stattdessen liest sie den ganzen Tag. Sie hat so viele Bücher, ihr Zimmer gleicht einer Bibliothek. Ich habe sie mal beobachtet, sie liest so schnell das ich mich manchmal Frage ob sie überhaupt richtig liest. Aber auf Nachfrage kann sie mir alles genau wiedergeben.

Ich dachte ich könnte sie aus ihrer Höhle Herauslocken, wir waren im Freibad und wärend Flo und ich viel Spaß hatten, saß Imke im Schatten und hat mal eben, knapp 700 vertilgt. Selbst auf unsere Aufforderung hin mit ins Wasser zu kommen hat sie höflich, aber bestimmt abgelehnt.

Sie redet auch nicht viel und wenn sie was sagt dann immer so leise, das ich sehr oft fragen muss 'bitte Kleines?' telefonieren mit ihr ist auch eine Katastrophe.

Dabei ist Imke garkein trauriges Mädchen. Auch wenn sie nicht viel lacht und wenn sie mal einen Scherz macht, dann ist der so makaber das mit das Lachen im Hals stecken bleibt.

Ich habe mich mal mit ihrer Freundin unterhalten, aber Imke wird weder in der Schule gemobbt noch anderswie bedrängt. Einen Freund hat sie auch nicht.

Ich wollte ihr Zimmer durchsuchen um eventuell ein Tagebuch zu finden, aber ich kann das nicht.

Was kann ich machen?

Entschuldigt bitte den langen Text, ich mache mir Sorgen.

Vielen Dank für eure Geduld und vielen Dank im vorraus!

Gruß Jessica

Mutter, Teenager, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, Tochter, muttersorgen, Seltsames Verhalten, Jugendliches Mädchen
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schüchternheit

Worüber kann ich mit meiner freundin reden?

10 Antworten

Tabletten gegen Schüchternheit?

15 Antworten

Warum lächelt er nicht?...

5 Antworten

Anzeichen, dass ein schüchterner Mann seine Verliebtheit verbergen will?

9 Antworten

Das erste mal einen Jungen treffen, hilfe!

8 Antworten

Wie kann ich meine Schüchternheit gegenüber Mädchen überwinden?

18 Antworten

Wieso starrt er mich an und dann ignoriert er mich wieder?

6 Antworten

Kontakt mit Psychologin auch noch nach der Therapie halten?

5 Antworten

Warum starren Männer Frauen an - kann man das als Flirten bezeichnen?

6 Antworten

Schüchternheit - Neue und gute Antworten