Was soll ich von dem Verhalten halten?

Hallo ihr lieben,

Ich schreibe seid drei Monaten mit einem Mann bei WhatsApp. Kennen gelernt haben wir uns bei Badoo.

Am Anfang zeigte er großes Interesse und war sehr bemüht. Er schrieb immer sehr schnell zurück und machte mir viele Komplimente. Wenn ich mal mehrere Stunden nicht erreichbar war sagte er, dass er mein Schreiben vermisst usw.

Als er dann merkte, dass ich auch Interesse an ihm habe fing er an sich zu distanzieren. Er ließ sich mit seinen Antworten immer mehr Zeit und irgendwann bekam ich nur noch 1x am Tag oder manchesmal sogar erst am zweiten Tag eine Antwort. Er entschuldigt sich zwar immer aber langsam finde ich es etwas seltsam.

Letzte Woche habe ich ihm am Mittwoch auf seine letzte Sprachnemo geantwortet. Darauf kam erst am Montag um 20:00 eine Antwort.

Da meinte er, dass es ihm leid tut und er hofft, dass ich nicht böse bin. Seine Erklärung dafür war, dass er am Wochenende sehr viel zutun hatte, naja was heißt viel zu tun, ich war Samstag den ganzen Tag unterwegs und Sonntag hatte ich auch keine Zeit mich zu melden, naja eigentlich schon aber ich wollt halt bissjen chillen und ruhe haben usw..... das waren seine Worte und dabei hat er auch etwas gestottert.

Klar kann es sein, dass man am Wochenende etwas vor hat und mal keine Zeit findet aber meine Nachricht bekam er ja schon am Mittwoch. Was war denn Mittwochabend, Donnerstag, Freitag... Hatte er da auch keine Zeit? Und er war alle Tage regelmäßig bei WhatsApp online also scheint er für andere ja schon Zeit zum schreiben zu haben.

Was meint ihr? Mache ich mir zu viele Gedanken? Oder glaubt ihr, dass er langsam das Interesse verliert und sich nur noch ab und zu mal meldet um den Kontakt nicht ganz aufzugeben? Weil wie gesagt seine letzte Sprachnemo war sehr wiedersprüchig.

flirten, Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Anziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Kennenlernphase
Warum merkt er sich nichts?

Hallo ihr lieben,

Ich bin 25 Jahre jung und schreibe seid einigen Monaten mit einem 26 jährigen Mann auf Whats App. Kennen gelernt haben wir uns bei Badoo. Getroffen haben wir uns noch nicht da wir 600 Kilometer voneinander entfernt wohnen.

Am Anfang war er sehr bemüht. Er hat mir oft geschrieben und meinte, dass er das Schreiben mit mir vermisst wenn ich mich mal länger nicht gemeldet habe. Er machte mir auch immer Komplimente usw. Dich als ich dann anfing auch mehr Interesse zu zeigen, fing er an sich etwas zu distanzieren. Er schrieb nicht mehr so oft. Wenn ich auf seine Nachricht geantwortet habe, bekam ich erst am nächsten Tag oder manchesmal auch erst zwei Tage später eine Antwort.

Er hat sich dann aber auch immer fürs späte melden entschuldigt.

Zwischendurch gab es aber auch Abende, an denen wir ganz viel geschrieben haben und uns Spaß Fotos mit ausgestreckter Zunge usw geschickt haben. Da sagte er dann vorm schlafen gehen, dass er sich schon freut am nächsten Abend wieder mit mir zu schreiben und ich mich einfach melden soll, wenn ich zu Hause bin. Doch wenn ich ihm dann am nächsten Abend geschrieben habe war wieder Fundstelle und es kam erst am nächsten Tag eine Antwort.

Er lebt in NRW und wir haben oft über die Flutkothastropfe die dort statt gefunden hat geschrieben. Und als er einen Probetag bei der Post hatte (er is auf der Suche nach einem neuen Job) habe ich ihm am Morgen noch ne Nachricht geschickt in der ich ihm viel Glück gewünscht habe.

Darauf kam dann erst 2 Tage später eine Antwort und da erzählte er wie sein Tag war und dass er vorgestern einen probetag bei der Post hatte und da fragte er mich, ob er mir davon erzählt hat????? Ich schicke ihm noch extra morgens ne Nachricht in der ich ihm alles Gute wünsche und zwei Tage später fragt er mich ob er mir von dem probetag erzählt hat?????

Und heute sagte er, dass er mit seinem Auto bissjen in der Gegend rumgefahren ist um bissjen in der Gegend rum zu gucken und da sagte er dann dass die ja ne große Flutkathastropfe hatten und fragte mich ernsthaft, ob ich davon gehört habe??.... Hallo, als das gewesen ist vor ca. 6 Wochen hat er mir Fotos un alles davon geschickt und wir haben darüber geredet und jetzt fragt er ernsthaft, ob ich davon gehört habe????..?

Warum merkt er sich nichts?

flirten, Liebe, Freundschaft, Anziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Menschenkenntnis, verliebtheit, WhatsApp
Woran liegt fehlendes Interesse und Angst/Abneigung zum anderen Geschlecht?

Ich bin schon 16 und hab aber gar keine Lust auf Sex oder irgendwas sexuelles und finden die meisten Männer einfach nur mega verstörend. Ständig irgendwelche Frauen zu sexualisieren und objektivieren, die das gar nicht wollen und immer nur an das eine zu denken und dann unpassende perverse Kommentare machen oder sowas. Klar gibt es sicher auch Frauen die das machen, aber keine die ich kenne. Überhaupt wenn ich mit Freunden über Beziehungen/Erstes Mal etc rede und mir nur kurz vorstelle irgendwann mit einem Jungen zusammen zu sein der dann erwartet mit mir zu schlafen, könnte ich heulen ich finde den Gedanken so ekelig und bekomme Angst. Besonders wenn sie über schlechte Erfahrungen wie so halbe Vergewaltigungen, Gewalt oder Kontrollsucht in der Beziehung reden (ich habe noch überhaupt gar keine Erfahrungen, aber will auch keine) bekomme ich immer total das schaudern und denke dass ich mich besser vom anderen Geschlecht fern halte.

Natürlich hab ich aber auch Bedürfnisse nach Nähe und auch wenn ich keine intime/sexuelle Beziehung will, stell ich mir eine sehr idealisierte Beziehung wo man nur kuschelt und der Junge nett/lieb ist und keine so Bedürfnisse hat schön vor. Aber offensichtlich gibt es so jemanden nicht und ich habe im Alltag auch eigentlich nur Angst vor anderen, besonders Männern und kann sie noch nicht mal attraktiv oder so finden.

Was genau ist falsch bei mir?

Liebe, Männer, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Beziehung, Sex, Anziehung, Sexualität, Psychologie, anziehen, Attraktivität, Jungs, Liebe und Beziehung, Psyche, Pubertät Mädchen, verliebt, sexuelle Anziehung, Sexualität Frauen
Niemanden attraktiv finden außer den Partner?

Hallo, ich und mein Freund sind schon seit über 7 Monaten zusammen.

Wir hatten oft das Thema, dass wir andere hübsch finden oder eben auch nicht.

Aber für mich ist es wirklich so, dass ich andere Männer, Frauen, Kinder oder ältere Menschen genau gleich sehe.

Also ich finde seitdem ich mit ihm zusammen bin keinen anderen Mann mehr attraktiv, nur eben objektiv hübsch.

Ich sehe andere Männer nicht mehr als „attraktiv“ sondern ich sehe sie wirklich nur rein objektiv hübsch, falls sie eben ein hübsches Gesicht haben, mehr nicht.

Das ist für mich die erste Beziehung in der es so ist bzw ich mich so fühle.

Ich glaube dass das wirklich was damit zutun hat, dass ich ihn liebe und in meinen früheren Beziehungen nur „verliebt“ war.

Er meint für ihn ist das genauso und er kann niemanden so wie mich sehen, er kann nur rein objektiv sagen ob er eine Person (egal welches Geschlecht) vom Gesicht hübsch findet.

wikrlich, selbst wenn ich was weiß ich wen neben ihn stellen würde, ich würde meinen Freund mit ABSTAND hübscher finden.

Ist das normal oder eher selten?

leider habe ich eine schwere Zeit ihm das zu glauben, da ich manchmal durch meine Depressionen Selbstzweifel habe und mir nicht vorstellen kann, dass er so denkt und ich für ihn auf nem ganz anderen Level bin wie andere, obwohl ich ja selbst so denke.

Geht es euch auch so oder findet ihr trotz Beziehung andere noch attraktiv?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, Anziehung, Geschmack, Psychologie, Attraktivität, Jungs, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, Anziehungskraft
Muss ständig an ihn denken bin aber nicht verliebt, warum?

Und zwar gehts um folgendes: ich hatte mich ca einen Monat mit jemandem geschrieben und wir haben uns zweimal getroffen… bei dem ersten Date hatte ich Angst, das er doch nicht meinen Vorstellungen entspricht… nun ich stellte fest dass das Schreiben mit Ihm ganz nett war, aber ich real gar nicht mit ihm zusammen passte… ich konnte ihn irgendwie nicht an mich heran lassen, er wollte mich küssen aber ich fühlte mich nicht wohl dabei. Das zweite Treffen fand statt weil ich mir dachte ich geb dem ganzen noch einen Chance und versuche es nochmal, vielleicht hatte ich mur vorher zu viel durchgemacht und hab deswegen Probleme mit Nähe und das würde sich schon legen. Fazit das zweite Date war Katastrophal und hab ihm hinterher gesagt ich hab nicht die Gefühle die ich beim Schreiben hatte. Es passte für mich einfach nicht.

Danach kam von ihm nichts mehr, er schaut aber noch regelmäßig meine Storys und liket Fotos. Da denke ich mir vielleicht denkt er ja auch an mich.

ich muss immernoch an ihn denken, jeden Tag ist er in meinem Kopf trotz das wir keinem Kontakt mehr haben… Ist das normal? Ich habe das ganze ja nicht gewollt, er wollte eine Beziehung mit mir aber irgendwie passte es für mich nicht… warum muss ich dann ständig an ihn denken 🧐

Du scheinst vielleicht doch Gefühle entwickelt zu haben 69%
Das ist normal, das vergeht aber wieder 31%
Dating, Liebe, Leben, Freundschaft, Schwarm, Date, Liebeskummer, Gefühle, Erotik, Freunde, Sex, Anziehung, Social Media, Sexualität, Psychologie, Beziehungsprobleme, Emotionen, kennenlernen, Liebe und Beziehung, lieben, Bindungsangst, crush
Ich gehe auf Abstand. Ist das eine gute Idee?

Ich habe bemerkt dass sich ein Freund von mir zurückzieht. Daraufhin hab ich ihn gefragt ob wir was Essen gehen wollen. .. 1 Tag ignorierte er meine Nachricht. . dann meinte er er hätte zurzeit so viel um die Ohren er muss heute Freunde treffen, morgen Freunde treffen, und mich vil. einschieben aber ka (Er wirkte genervt, müde, streng). Ich hab ihn so noch nie erlebt ^^ und ich glaube seine ANtwort auch nicht denn wenn man einer Person wichtig ist dann kann man sich schon 1 Min. zeit nehmen um zu antworten dass alles in Ordnung sei. Ich erklärte dann warum ich Esse gehen wollte weil er anders wirkte und ich einfach Reden wollte aber alles gut und kein Thema. ALso ließ ich die Sache locker um ihm zu zeigen alles gut das war nur meine Auffassung das was nicht stimmt. ..Er schrieb Nein alles ist gut :) Daraufhin ignorierte er mich wieder zwei Tage. Das hat er noch nie gemacht! Da hab ich geschrieben ignorier mich ruhig weiter mit einem "Netten SMiley" ^^ .. . Daraufhin hat er sofort reagiert - Und erklärte mir wieder das er keine Zeit hat, viel Stress hat und keine Kraft etc. dabei hab ich doch gar nichts mehr gesagt?! Ich hab mich nur erklärt und gesagt kein Thema alles gut .. . nur das mit dem ignorieren hat mich gestört deswegen hab ich geschrieben ignorier mich weiter weil er ja sowieso keine Zeit hat .. . Nach seiner Sprachnachricht hab ich darauf nichts mehr geantwortet ich will ihn ja nicht nerven und ihm seinen Freiraum geben. Aber mein inneres sagt mir dass er mich belügt und eine andere Sache für sein Verhalten dahinter steckt. Jetzt bin ich komplett auf Abstand gegangen und melde mich nicht. Heute ist ein wichtiger Tag in seinem Leben aber ich kann ihm nichtmal gratulieren weil ich das gefühl habe ihn zu nerven .. . und ihn ja ignorieren muss damit von ihm aus wieder etwas kommt.. .. Ich bin traurig darüber aber wenn mich ein Mensch nicht schätzt und mich absichtlich ignoriert dann muss ich wohl auf Abstand gehen denn der hat mich nicht verdient :/ Ich weiß nicht was ich machen soll. ...

Wird er sich denn wieder melden? :(

Wie kann ich für ihn wieder interessant sein?

Männer, Schule, Freundschaft, Freunde, Frauen, Anziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, freundschaft-plus
Hat jemand Erfahrungsberichte?

Kann sich jemand von euch an das erste Mal (oder zumindest an eine möglichst frühestes Ereignis) erinnern, als ihr bezüglich Anziehung eine Präferenz für bestimmte Geschlechter entwickelt habt?

Dabei meint "Anziehung" vor Allem, sexuelle, romantische oder andere emotionale Anzeihungen bzw. ästhetische(Aussehen, Stimme, ...) oder sensuelle(Bedürfniss nach körperlicher Nähe oder Wohlempfinden beim Berühren bestimmter Dinge)

Es dürfen auch gerne nur Anzeichen für derartiges sein, da Erinnerungen daran womöglich in früher Kindheit liegen. Zudem dürft ihr gerne auch mehrere Erfahrungen schildern.

Als zusätzliche Information fände ich nett, wenn ihr folgendes angebt (ihr müsst nicht alles angeben, wenn ihr nicht wollt):

- Euer alter zum Zeitpunkt der Erfahrung
- Euer jetziges Alter
- Eure Sexualität, Romantik, ...(e.g. heterosexuel, heteroromantisch, ...) (Sofern bekannt, an sich reicht auch eine Beschreibung, falls ihr das nicht durch ein label beschreiben könnt oder wollt)
- Euer Geschlecht
- Eure Einschätzung dazu, weshalb ihr denkt, dass es zu dem geschildertem Ereigniss (bzw. konkreter zu den empfundenen Gefühlen) kam, sofern ihr das denn glaubt, festmachen zu können.

Konkret interessiert mich das, da ich neulich in einem Gespräch über "nature vs. nurture" (Veranlagung vs. Erziehung) bezüglich Sexualität zu einem Schluss kam, den ich leider nicht basierend auf meinen eigenen Erinnerungen vollends stützen könnte. Zwar können diese als sehr aussagekräftige Indizien dienen, allerdings fällt die zeitliche Verortung schwer und ich laufe Gefahr, dass ich meine eigenen Erfahrungen schlicht meinen Erwartungen entsprechend interpretiere.

Ich möchte darum bitte, intensivst nachzudenken, gegebenenfalls auch Antworten zu ergänzen bzw. neue zu verfassen, sollte euch im Nachhinein noch etwas einfallen.

Danke.

Wissen, Anziehung, Wissenschaft, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Entwicklung, Entwicklungspsychologie, Erfahrungsberichte, Erinnerung, Kindheit, sexuell, kindheitserinnerung, Kindheitserinnerungen

Meistgelesene Fragen zum Thema Anziehung