Wie findet ihr die Bücher der Witcher Reihe so und sind sie schwer zu verstehen?

Eigentlich lese ich gar keine Bücher, weil ich das irgendwie langweilig finde und immer der Geschichte bzw. den Ereignissen hinterher hänge, also besser ausgedrückt, wenn ich eine Seite oder zwei lese, weiß ich schon nicht mehr so ganz, was auf den vorherigen Seiten stand bzw. passiert ist. Es ist einfach immer so das kommt glaube ich davon, weil ich nicht mit vollem Interesse dieses Buch lese und so springe ich von Seite zu Seite und hab keine Ahnung was passiert und überfliege quasi die Seiten (manchmal versteh ich auch einfach nichts und hab keinen neben mir, der mir das erklärt).

Aber die Witcher Bücher turnen mich schon seit Jahren irgendwie an, seit dem ich vom Witcher Universum gehört habe. Ich liebe die Spiele, es ist mit Abstand meine Lieblings Spiele Reihe überhaupt und ich hab in meinem Leben schon sehr sehr viele Spiele(-reihen) gespielt. Die Geschichte rund um Geralt und Ciri in the witcher 3 fand ich einfach so extrem geil das ich mir sogar den zweiten Teil gegeben habe ohne das ich Probleme mit der Grafik hatte. Der erste Teil war zwar extremer Augenkrebs, aber selbst diesen Teil hab ich mir reingezogen (auf YouTube, nicht gespielt). Wollte eigentlich nach dem durchspielen schon direkt die Bücher bestellen, aber dann ist mir wieder eingefallen, was ich von Büchern halte.

Findet ihr die Bücher sind gut und verständlich (nicht so viele fachbegriffe) geschrieben und würdet Sie mir empfehlen? Da ich auch aktuell die Fachhochschulreife anstrebe wäre es gar nicht mal soo schlecht sich ein paar Bücher anzuschaffen.

Und ganz nebenbei:

Ist diese Reihenfolge der witcher Bücher so richtig ?

https://www.seenadel-blog.de/tipps/the-witcher-buecher-chronologische-reihenfolge/

Und muss man alle Bücher lesen oder kann man auch welche auslassen?

Spiele, Games, Buch, lesen, Schule, Bildung, denken, faul, Faulheit, witcher
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Witcher