Ubuntu: vollständiges Backup vor Release Upgrade?

Vor Release Upgrades würde ich gerne ein vollständiges Backup machen, einfach nur zur Sicherheit, für den Fall das etwas nicht klappt.

Von einem Live System aus:

Die gesammte interne Festplatte als Image auf eine externe Festplatte zu speichern (mit dd) ist leider nicht wirklich brauchbar - die Platte ist 1TB groß, das würde ewig dauern.

Frage: wenn ich nur den gesammten Inhalt der / Partition (also nicht die Partition als Image selber, sondern nur den Inhalt) auf eine externe Festplatte kopiere (von einem Live System aus) und dann ein Release Upgrade mache & da dann aus welche Gründen auch immer ein Problem auftritt & das System nicht mehr richtig läuft:

Wenn ich dann von einem Live System aus den gesammten Inhalt der / Partition lösche & durch den vorher auf eine externe Festplatte Gesicherten ersetze, läuft dann das System wieder? Oder wird bei einem Release Upgrade auch was an der EFI bzw SWAP Partition geändert, was dann Probleme bereiten könnte?

Wenn man bei der Installation von Ubuntu eine Vollverschlüsselung (LVM) gewählt hat, gibt es dann noch zusätzlich etwas zu beachten? (Ja, ich kann problemlos mit einem Live System auf die / Partition nach Eingabe des Passworts zugreifen, das hab ich schon getestet).

Vielen Dank

PC, Computer, Technik, Notebook, Backup, Linux, Festplatte, Ubuntu, Datensicherung, Technologie, Verschlüsselung, Spiele und Gaming, Laptop
6 Antworten
Linux: Multimediatasten und Funktionstasten umbelegen?

Hallo,
Als Beispiel nehmen wir mal ein InfinityBook Pro 14 v4 mit Ubuntu Budgie:
Bei diesem Notebook kann man zB Ton lauter und leiser nur über Fn + F5 bzw Fn + F6 machen. Das mit dem Fn + würde mich allerdings nerven, ich möchte lieber nur eine Taste drücken (zB F5 oder F6).
Dass man nicht einfach Fn + F5 und F5 umbelegen kann, wenn der Hersteller dafür keine Option bietet, ist mir klar. Nun kommen wir aber zu meiner Idee/meine Vorstellug: (bitte genau lesen, ist etwas kompliziert)
Ich möchte dass die "Multimediatasten" (Fn + F1-12) so bleiben, dass man sie mir Fn + F1-12 ganz normal erreicht. Zusätzlich möchte ich aber, dass F1-12 das selbe tun. In den Tastatureinstellungen (von Budgie/KDE Plasma/etc) kann man ja zB für Ton lauter und Ton leiser weitere Tastenkombinationen hinzufügen. Dort würde ich dann F1-12 zuordnern, also im Ton lauter/leiser Beispielt F5 und F6.
Nun ist das allerdings in sofern blöd, wenn andere Programme F1-F12 als Tastenkombinationen drinnen haben. Nun möchte ich aber nicht bei jedem Program das von Hand ändern, sondern hätte gern eine systemweite Lösung.
Ich stelle mir das so vor: dass wenn ich zB. Super + Shift + F5 drücke (oder statt Super + Shift + eine andere Tastenkombination, halt eine die sonst nie verwendet wird) , die "Standardbelegung" von F5 gemacht wird (also zB Seite im Browser neu laden), allerdings nicht einfach F5 (denn das ist ja momentan auf Ton leiser machen gestellt).
Ja, ich weiß, ist ziemlich umständlich, ist mir aber sehr sehr wichtig, da es mich wahnsinnig nerven würde, jedesmal Fn + F1-12 für Multimediatasten drücken zu müssen.
Kennt jemand da eine solche Lösung für Linux?
Vielen Dank

PC, Computer, Notebook, Linux, IT, Ubuntu, Laptop
1 Antwort
Linux Maus Standby Problem?

Hallo,

Ich nutze Kubuntu 18.04 (64Bit) und habe seit kurzem eine Razer DeathAdder Elite Maus. Sie funktioniert an sich wunderbar, die Beleuchtung lässt sich auch wie gewohnt mit RazerGenie einstellen, etc. Hatte auch mit der Vorgängermodell (DeathAdder Chroma) sowie mit meiner Tastatur (BlackWidow Chroma) nie Probleme.

Nun folgendes Problem: wenn ich meinen PC in den Standby versetze, bleibt die Beleuchtung der Maus an (das hat das Vorgängermodell nie getan, meine BlackWidow Tastatur geht auch ganz normal aus). Das nervt. lässt sich aber durch das generel abschalten der Beleuchtung mit RazerGenie "lösen". Nun kommt aber noch dazu, dass nach dem Aufwecken aus dem Standby auf meinem Bildschirm Fehlermeldungen ausgegeben werden, etwas mit acpi und der Maus (sind leider nur für den Bruchteil einer Sekunde zu sehen, deswegen kann ich hier nichts genaueres Angeben oder ein Bild hochladen). Häufig ist dann auch nach dem Aufwachen mein Desktop, etc schwarz & ich muss meinen PC neustarten. Das ist recht ärgerlich.

Hier sind die letzten Ausgaben von dmesg:

https://pastebin.com/zaAHMS4U

Ich hab die Maus auch mal unter macOS an einem anderen Gerät getestet, dort ist erst das selbe Problem aufgetreten, dass sobald ich das Notebook in den Standby versetzt habe die Beleuchtung der Maus angeblieben ist. Erst als ich Razer Synapse installiert hab gings.Also habe ich unter Linux openrazer-meta neuinstalliert - hat nicht gebracht. Dann bin ich auf die Daily-PPA ppa:openrazer/daily umgestiegen und hab ein Update durchgeführt - auch erfolglos, Problem bleibt bestehen.

Vllt hat ja einer von euch eine Idee - dass der Desktop manchmal Schwarz stört enorm.
Vielen Dank

PC, Computer, Maus, Betriebssystem, Technik, Linux, Ubuntu, kubuntu, Razer, Technologie, Standby, Spiele und Gaming
2 Antworten
KDE neon: Grub reparieren?

Hallo,
Ich habe auf meinem Thinkpad KDE neon installier gehabt (/dev/sda). Nun habe ich eine 2. Festplatte eingebaut (statt dem DVD Laufwerk) und auf dem Ubuntu Budgie installiert (/dev/sdb).
(Ich verwende übrigens UEFI)
Jtz habe ich folgendes Problem:
Sobald ich die Budgie-Festplatte rausnehme (& durch das DVD Laufwerk ersetze) kommt beim starten das [siehe Bild 1, ls hab ich selber noch eingeben].
Nun hab ich folgendes Versucht:
-mit Super Grub Disk mein KDE neon gestartet, dann mit sudo grub-install /dev/sda Grub neuinstalliert & sudo grub-update ausgeführt. Hat eigtl soweit alles geklappt [siehe Bild 2]. Was das Mac OS X da soll weis ich nicht, hab den Super Grub Disk Stick von macOS aus mit Etcher erstellt - vllt deswegen (der Stick war laut Gparted in dem Moment /dev/sdb). Leider kein Erfolg, immer noch das selbe wenn ich neustarte (siehe Bild 1).
-Mit einem Live System aus diese Boot-Repair Variante, die man über eine ppa bekommt:
https://help.ubuntu.com/community/Boot-Repair
(Da die 2nd option).
Die führte zu folgendem Ergebnis [siehe Bild 3]. Leider immer noch das selbe wenn man neustartet, siehe Bild 1.
-Dann habe ich noch die chroot-Variante von einem Live System aus versucht (war natürlich ein KDE neon Live System), siehe Bild 4. Aber auch danach, immer noch das selbe Problem wie auf Bild 1.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin ratlos!

Vielen Dank
Und Frohes Fest

PC, Computer, Betriebssystem, Technik, Notebook, Linux, Ubuntu, KDE, Lenovo, Technologie, thinkpad, Bootloader, grub, Spiele und Gaming, Laptop
2 Antworten