Werwolf in Witcher 3 töten?

3 Antworten

ich hab keine ahnung von dem game aber vielleicht hilft dir das:


So besiegst Du den Werwolf in The Witcher 3


Auch wenn es nicht der schwerste Gegner ist, haben wir uns mit dem
Werwolf in The Witcher 3 dann doch schon etwas schwer getan. Man kann
seinen Angriffen zwar durchaus ausweichen, allerdings sind die Werwölfe
neben ihm schon sehr nervig und lenken ständig von dem Boss ab. Außerdem
fängt der Werwolf mit der Zeit bzw. bei der Hälfte seiner Lebenspunkte
an sich selber zu heilen. Somit muss man durchaus schnell sein, nicht
das der angerichtete Schaden direkt wieder regeneriert wird. Wir haben
uns dann Mondstaub, Tefeulsbovist sowie das sogenannte Verfluchten Öl in
Verbindung mit dem Silberschwert zur Hilfe genommen und schwups,
konnten wir den Werwolf nach einigen versuchen dann endlich töten und
das Quest Wildes Herz abschließen.


Alternativ hätte man natürlich auch warten können, bis man bessere
Waffen und Rüstungen hat, wobei es so durchaus auch machbar ist.


http://washilftgegen.co/the-witcher-3-werwolf-besiegen-wildes-herz/

Silberschwert, Verfluchtenöl und Igni helfen dabei ihn zu besiegen. Am besten am Tag angreifen da diese normalerweise schwächer sind. Das der Werwolf sich die ganze Zeit wieder voll heil ist ein Bug. Lade einen vorherigen Spielstand oder laufe so lage von Ihn weg bis du Meditieren kannst und mache es bis zum Tag.

Ihn schnell töten, bevor er sich regenerieren kann natürlich. :)

Das ist vollkommen unmöglich bei der Schnelligkeit wie der sich heilt

0
@Anarchy666

Warum habe ich es dann sogar auf Todesmarsch ganz einfach geschafft?

0
@Shalidor

Weiß ich nicht, bei mir ist das aber unmöglich. So schnell ist Geralt nicht mal und kann er auch nicht. Ich klopp drauf wie'n Irrer und es bringt nichts. Hab natürlich auch Bomben und Tränke genutzt - nichts.

0

Was möchtest Du wissen?