Witcher 3 - Skillung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DarkBlackWings,

also das ist eine Wissenschaft fĂŒr sich.... 😁

Es gibt nicht "die beste" Build, es gibt nur die fĂŒr Dich beste Build.

Du musst Dir ĂŒberlegen, wie Du am liebsten in KĂ€mpfen vorgesht. Geralt hat verschiedene Möglichkeiten einer wirklich starken Build. Am besten ist es, wenn die dazu passt, wie Du ihn spielst.

Ein Freund von mir hat zum Beispiel letztes Jahr TW3 gespielt und mir erzÀhlt, dass er in KÀmpfen vor allem gegen mehrere Gegner (etwa Banditenlager) die Feinde am liebsten auf Abstand hÀlt. Er hat deshalb viel mit Zeichen gearbeitet, Igni maximiert und Gegner mit Bomben und Igni erst einmal dezimiert und schon mal geschwÀcht, bevor er rein ist.

Ich dagegen dresche in KĂ€mpfen wie wild mit schnellen Schwertangriffen um mich und nutze außer Quen nicht viele Zeichen im Kampf.

Der Witz ist, dass beides gut funktioniert... aber fĂŒr beide Spielstile empfiehlt sich eben eine jeweils angepasste Build. Deswegen musst Du Dir als aller erstes mal ĂŒberlegen: Wie spiele/kĂ€mpfe ich eigentlich am liebsten? Mehr ĂŒber Schwertskills oder mehr ĂŒber Zeichen? Nutze ich Klingenöle? Nutze ich TrĂ€nke?

Also, lieber Witcher DarkBlackWings, meditiere einmal darĂŒber... und lies dann weiter.

Don't panic: Es gibt den Trank der Leerung

Du kannst eigentlich nichts falsch machen. Das ist das beste an der Sache.

Klar gibt es unterschiedlich gute Verteilungen der Skillpunkte. Aber wenn Du an einem spĂ€teren Punkt des Spiels wirklich das GefĂŒhl haben solltest, dass Du mit der Verteilung unzufrieden bist, dann gehe zu einem Alchemie-HĂ€ndler. Einige davon haben den Trank der Leerung im Angebot. In Novigrad hat ihn glaub' ich der HĂ€ndler oben im vornehmen Stadtteil Gildorf. Keira hat einen. Und in Skellige hat Gremist einen. - Du wirst bei Bedarf einen finden...

Der Trank der Leerung ist mit 1000 MĂŒnzen nicht billig, aber Du kaufst ihn ja nur einmalig. Das geht schon. Er sortiert alle Punkte aus dem Skill-Tree und lĂ€sst sie Dich neu verteilen.

Also: Gefallen Dir Deine Entscheidungen irgendwann nicht mehr: Kauf das TrÀnklein und alles wird gut...

Der Weg zur guten Build: sich gegenseitig verstÀrkende Effekte nutzen

Sowohl SchwertkĂ€mpfer wie auch auf Zeichen setzende Witcher profitieren von einigen Skills in den anderen Ästen. Vor allem die Alchemie wird oft unterschĂ€tzt. Dabei bietet gerade der Alchemie-Tree fĂŒr alle Witcher unheimlich gute FĂ€higkeiten.

Schau also drauf, was sich ergÀnzt.

Wenn Du schon sagst, dass Du die Witcher-RĂŒstung fĂŒr die Katzenschule nehmen willst und auch auf schnelle Angriffe setzt, dann klingt das ein wenig so, als könnte Dir meine Skillung von Geralt ganz gut entgegenkommen. Deswegen beschreibe ich Dir jetzt ein wenig, wie ich das gemacht habe, wobei ich bei mittlerweile Level 100 natĂŒrlich viel mehr Punkte zur VerfĂŒgung habe. Aber es geht ja um die Frage, in welche Richtung es bei Dir gehen __könnte__:

Ich spiele in GruppenkĂ€mpfen gerne mit Whirl - der absolut stĂ€rkste schnelle Angriff - und pusche ĂŒber den Alchemie-Tree meine GrundvitalitĂ€t hoch. Die Skillung erlaubt mir mindestens 2 Decoctions gleichzeitig als Basisvergiftung plus ein paar TrĂ€nke fĂŒr den aktuellen Kampf.

DafĂŒr habe ich nach und nach aufgebaut: (Alle genannten Skills sind bei mir mittlerweile maximiert. Das geht auf Level 17 natĂŒrlich noch nicht, mehr so fĂŒr die langfristige Planung...)

Blau (Zeichen):

Axii: Delusion

Und sonst nichts im blauen FĂ€higkeiten-Baum. Ich habe aber beste Werte fĂŒr die Zeichen ĂŒber die Alchemie...

Gelb (BasisfÀhigkeiten):

Cat School technics

Rot (Schwertkampftechniken):

Schnelle Angriffe: Muscle Memory (nicht aktiv, diente nur dem Freischalten der nÀchsthöheren FÀhigekiten), Precise Blows, Whirl, Crippling Strikes

Starke Angriffe: Rend, Sunder Armor

Battle Trance : Resolve (nicht aktiv), Undying, Razor Focus

GrĂŒn (Alchemie):

Brewing: Heightened Tolerance

Oil Preparation: Poisoned Blades (nicht aktiv), Protective Coating

Mutation: Acquired Tolerance, Tissue Transmutation, Synergy

Trial of the Grasses: Endure Pain, Killing Spree

Ich spiele auf Englisch, aber ich hoffe, Du kommst damit zurecht... ansonsten hilft vielleicht dieses Bild:

https://witcher.fandom.com/wiki/The_Witcher_3_abilities

Tissue Transmutation, Endure Pain und Killing Spree setzen die maximale VitalitĂ€t (den roten Balken) hoch. Man kann mehr Treffer einstecken, bevor man tot ist, wenn man viele TrĂ€nke einwirft. Damit das geht, ist Heightened Tolerance und Acquired Tolerance im Build. Letzteres setzt die maximale Vergiftung hoch fĂŒr jeden Trank, den Geralt kennt (mindestens 1x gebraut hat). Synergy erhöht den Boost aus gleichfarbigen Mutagenen in den Slots (+900 statt nur + 600 fĂŒr ein großes grĂŒnes Mutagen, das mit 3 grĂŒnen Fertigkeiten kombiniert wird. Bei den roten 60% statt 40% mehr Attack Power)

In B&W kommen hier Mutagene dazu, da nutze ich „Euphoria“ am besten diese Build, weil jeder Vergiftungspunkt durch TrĂ€nke mit dann Zeichen und Schwertattacken verstĂ€rkt - und das zusĂ€tzlich zu den Effekten, die der Trank eigentlich hat.

Wenn ich 2 Decoctions genommen habe, liege ich erstbei 140 von 267 Toxicitypunkten, (53 %), da kann man vor dem Kampf noch mehr einwerfen
 Und die Build ĂŒber die Alchemie gibt mir damit bereits einen Boost fĂŒr die Zeichen von +158% ZeichenintensitĂ€t. Das ist mehr als ich mit den meisten blauen Skills erreichen kann: Aard +123 Stagger, Igni 258 Firedamage, 100% Burning, Quen 515 Damage reduction, Yrden 34% Slowdown, 25 Sec Duration, Axii 12,9 Sec Duration. Aus demselben Grund brauche ich auch so was wie Muscle Memory im roten Baum nicht mehr aktiv: ich kriege viel bessere Bonuswerte ĂŒber die Skills der Alchemie.

Vor dem Spielen von Blood&Wine hast Du Euphoria und die mittleren 4 Slots noch nicht. Da muss man sich dann ein wenig entscheiden. Zum Beispiel Delusion raus oder so was.

Beim Runenschmied aus der Hearts of Stone-DLC kann man sich ĂŒbrigens die RĂŒstung mit einem Runenwort belegen lassen. Da nehme ich Levity - dann zĂ€hlt alles als leichte Armor, auch wenn ich schwere oder mittlere Armor trage. (Was ich meist mache, weil mir die Großmeisterkatzenschulen-RĂŒstung nicht gefĂ€llt). Und mein Schwert optimiere ich mit "Severance" fĂŒr Whirl und Rend.

Vielleicht zeigt dieses Beispiel, was man aus dem Skilltree rausholen kann, wenn man die FÀhigkeitenpunkte so verteilt, dass sich die FÀhigkeiten gut gegenseitig ergÀnzen. Aber bitte lass Dich nicht davon abhalten, Deinen Geralt so zu bauen, wie Du ihn am liebsten spielst.

GrĂŒĂŸe

Woher ich das weiß:Hobby – Weit ĂŒber 600 Stunden im Spiel - weil's Spaß macht
 - (Spiele und Gaming, Games, Gaming)

Wow! Herzlichen Dank für die liebe und ausführliche Antwort! Das hat mir wirklich weiter geholfen 😊

In der Tat glaube ich, dass ich auch am ehesten mit deiner Skillung zurecht kommen würde - aber ich werde deinen Rat berücksichtigen und versuchen mir "meinen" Geralt zu bauen. Bisher kam ich mit meinen gesetzten Punkten gut zurecht - aber ich denke bereits jetzt schon weiter und auch an ein New Game +... Und da will man natürlich rausholen was nur geht 😎

Vielen vielen Dank nochmal - du hast mir wirklich sehr weiter geholfen!!

0
@DarkBlackWings

Freut mich, wenn es geholfen hat. 😊

und versuchen mir "meinen" Geralt zu bauen.

Würde ich unbedingt machen, mindestens so bis Level 30, vielleicht sogar bis zum Ende der Haupthandlung - es sei denn, Du hast irgendwie das Gefühl, Dein Geralt ist zu schwach für den Level.

Irgendwann so zwischen Level 30 und dem Stert eines NG+ macht es Sinn, da mal zu optimieren. Dafür genügt übrigens ein einziger Trank der Leerung.

Dann rennst Du irgendwo hin, wo eine größere Kampfszene ansteht und speicherst. Also richtig "Save", nicht nur ein Quicksave. Dann machst Du erst mal 2 Screenshots: Deine Skillung und Deine Stat-Werte (um beides zum Vergleich vor Dir zu haben). Die Stat-Werte findest Du im Inventory, wenn Du "C" drückst.

Danach den Trank schlürfen und neu skillen. Stat-Werte vergleichen und in die Kampfszene reinrennen. So probierst Du aus, ob es sich anders anfühlt - und wenn ja, ob es besser oder schlechter geht.

Wenn nein, nimmst Du den gesicherten Stand wieder her und alles ist, wie es vorher war. Dann kannst Du das auch mehrmals wiederholen und verschiedene Skillungen ausprobieren.- Ohne jedesmal einen neuen Trank der Leerung zu kaufen.

Also sozusagen die Geizhals-Witcher-Zeitreisen-Methode...

Good luck on the path

0

Auf Normal ist es fast egal, was du nimmst. Du solltest den Spaßfaktor hochhagen. Daher schau dir auf Youtube paar Builds an, womit du nachher keine Reue hast.

Was möchtest Du wissen?