Eltern finden mich frech und aggressiv (m/18)?

Immer wenn ich mit meinen Eltern für längere Zeit auf engerem Raum bin, gibt es Konflikte. Wie auch jetzt im Urlaub. Wenn man zu Hause ist und dem Beruflichen nachgeht, ist aber alles spitze.

Auf jeden Fall werfen mit meine Eltern immer vor, dass ich aggressiv und frech zu ihnen bin. Dabei bin ich wirklich zu 0% aggressiv und rede manchmal eventuell einfach lauter. Zum Beispiel habe ich meiner Mutter gezeigt, wie man mit einer Android App, Strecken einzeichnen kann. Als sie etwas nicht verstanden hat, hat sie herumgeflucht und gemeckert, da sie Probleme hatte. Sprich sie war in dem Falle eher aggressiv. Dann habe ich ihr geholfen und ihrem Gegröle ein wenig gegengesteuert. Ich wurde halt bisschen ernster und lauter mit meiner Stimme.

Dann hat sie mich wütend angemotzt und mir gesagt, dass ich aggressiv rede.

Dann mischt sich noch mein Vater ein und sagt, dass das stimmt und dass es an der Pubertät liege. (Das macht mich dann wirklich wütend, weil es so ein typisches Boomer-Argument ist. Ich gehe dann auch meist einfach weg und entfliehe der Situation). Gerade war wieder so eine Situation und mein Vater hat dann die "Aggression" auf die YouTube Videos geschoben, die ich mir ansehe.

Meine Eltern sind die einzigen die mich aggressiv finden. In meiner Klasse sehen mich alle als ruhig und freundlich an. Meine Lehrer mögen mich auch alle und ich bin auch gut in der Schule.

Kann es sein, dass meine Eltern nicht klar kommen, dass ich eine eigene Meinung habe oder dass ich manchmal erzieherisch mit ihnen rede?

Und jetzt kommt bitte nicht mit: "Du bist in der Pubertät und bist assozial zu deinen Eltern".

Familie, Erziehung, Pubertät, aggression, Konflikt, Streit, Wechseljahre
Mutter will Küche abschließen. Darf sie das?

Hallo Leute. Seit einiger Zeit (etwa drei Jahre) habe ich große Probleme mit meiner Mutter. Ich denke sie ist in den Wechseljahren (49 Jahre) und ich bin w/17, weshalb wir oft streiten. Immer wieder geraten wir aneinander, da sie unter anderem meine ältere Schwester mir und meiner Zwillingschwester vorzieht. Damals hatten wir noch ein gutes Verhältnis, was sich allerdings von Jahr zu Jahr immer mehr abbaut.

Dann hat sie angefangen Fahrrad zu fahren und den ganzen Tag darüber zu reden (Shimano hier, Schwalbe und Cannondale da) und mich hat das angepisst. Natürlich habe ich es mit ihr ausprobiert, war aber überhaupt nichts für mich. Da mein Hobby (Reiten) nun nicht mehr möglich ist (Reitbeteiligung verloren) hat mich das noch mehr aufgeregt, da ich schon etwas neidisch war, dass sie noch ein Hobbie hat, welches ihr Spaß macht.

Nun, kommen wir zu den Aktuellen Problemen.

In unserem Haus haben wir seit etwa 5 Jahren aufgaben, welche ab und zu mal (Eigentlich wöchentlich, aber das steuert ebenfalls meine Mutter, deshalb wann sie eben will) geändert werden. Da ich bis 17 Uhr Schule habe und 1,5 Stunden hin fahre bin ich dementsprechend ausgelaugt, wenn ich um 6:15 Uhr das Haus verlasse und gegen 18:30 Uhr nach Hause komme. Sie kann das nicht verstehen und schreit mich an, sobald ich nach Hause komme warum meine "Aufgabe" nicht gemacht ist und regt sich auf.

Seit kurzem hat sich das so hoch geschaukelt, dass sie uns androht: "Wenn ihr bis um die Uhrzeit eure Aufgaben nicht gemacht habt, dann schließe ich die Türe zur Küche ab! Dann könnt ihr schauen woher ihr euer Essen bekommt (Gilt nur für mich und meine Zwillingsschwester, alle anderen bekämen einen Schlüssel). Darf sie das überhaupt? Ich meine, sie trägt schließlich die Verantwortung für uns (zusammen mit meinem Vater) und muss sich darum kümmern, dass es uns gut geht. Darf sie also einfach hin gehen und die Tür zur Küche abschließen und uns das Essen verweigern?

Danke schon einmal für die Antworten.

Mutter, Teenager, Pubertät, Streit, Wechseljahre, Stress mit mutter
Mutter schwierig? Liegt das an den Wechseljahren?

Hallo zusammen,

Ich brauche euren Rat. Wir haben seit einiger Zeit bei unserer Mutter etwas beobachtet. Sie wirkt extrem launisch von Tag zu Tag, Sie mischt sich in meine und von meinem Bruder deren Privatsphäre ein. Sie hat einen extremen und wenn ich extrem meine ist das auch extremen Putzfimmel, sie flippt aus wenn ein schmutzig Teller noch an der Spüle steht. Sie kommt von 0 auf 100 in einigen Sekunden. z.b Heute kommt Sie nach oben, Ich und mein Bruder bewohnen den 3 Stock unseres Hauses eigentl. ausgebaut wie ne art WG oder Wohnung. Wir sind wirklich keine Unordentlichen Menschen sondern Berufstätig und da liegt dann schonmal das ein oder andere da. Ich hatte meine Reisetasche am Boden da ich zuvor vor 4 Tagen aus dem Urlaub kam Sie schrie rum wie eine kranke was das soll und wie das hier aussieht wir wären so faul man kann nicht mal die Tasche auspacken. ect ect ... lies mich nicht auf den Streit ein weil ich es lächerlich fand so ein Theater über MEINE Tasche zu machen.

Es wird sich ständig gezofft entweder ich und sie, oder mein Bruder und sie oder mein dad und Sie ... das hab ich ihr desöfteren schon gesagt sie solle sich darüber mal gedanken machen warum mom. niemand mit ihr klarkäme und ihre sichtweise überdenken solle... Da wurde ich nur angeschrien und angepampt.

Da wir einen großen Garten haben den wir alle benutzen haben wir immer viel mitgeholfen was blumenpflege oder anderes angeht .. mittlerweile machen wir es nicht mehr weil wir uns nicht rumkommandieren lassen wie Soldaten um im nachhinein eh wieder festzustellen ob wirs auch ja richtig gemacht haben. da wird nach jeder arbeit schön ein kontrollgang gemacht.

Bei mir und meinem Bruder liegen mittlerweile die nerven blank. Jeder Versuch vernünftig mit ihr zu sprechen scheitert ... Wir können uns es nicht erklären dachten an die wechseljahre aber dachten auch an extremen Hygiene & Kontrollzwang. wie können wir weiter vorgehen? Sind definitv mit dem Latein und Nerven am Ende

Mutter, Krankheit, Psychologie, Psyche, Wechseljahre
Mutter hat extreme Stimmungsschwankungen -.-

Hi..

Meine Mutter ist zur Zeit in den Wechseljahren und ich in der Pubertät. Aber mir merkt man es kaum an, da ich nicht irgendwie zickiger oder so dadurch bin..

Aber meine Mutter hat Stimmungsschwankungen.. Extreme..

In dem einen Moment bin ich noch die ,,süße", im anderen brüllt sie mich an, weil ich irgendwas angeblich gemacht habe (was meistens sogar sie selber war!!).

Ich gehe ihr schon möglichst aus dem Weg, da wir uns fast jedes mal Streiten, wenn wir lange zusammen in einem Raum sind. Es ist echt schlimm..

Den einen Tag hat sie zu mir gesagt, dass ich keine neue Winterjacke haben darf, weil ich ja noch eine vom letzten Jahr habe. Heute habe ich dann meinen Vater gefragt, der hat gesagt, dass ich eine neue haben kann und wir haben eine im Internet bestellt (weil ich meine nicht finde und ich mich in ihr eh gar nicht wohl gefühlt habe). Hat nur 30 Euro gekostet..

Und als meine Mum dann eben gekommen ist, hab ich sie gefragt, ob das okay ist. Sie hat doof geguckt und hat gar nichts gesagt. Dann hab ich gefragt, ob ich sie selber bezahlen soll. Dann ist sie total ausgerastet und hat gesagt, dass ich irgendwelche störungen habe und ob ich irgendwelche probleme oder so hab. Total fies. Dann bin ich in mein Zimmer gegangen und sie ist ebenfalls die Treppe hochgekommen. Dann hat sie meinem Vater noch gesagt: ,,Ist mir doch egal, was die sich bestellt. Aber dass sie jetzt wieder sagt, dass sie ihre Winterjacke nicht wiederfindet.. Frech und einfach nur böswillig!" oder sowas. Aber ich finde sie wirklich nicht wieder. Sie glaubt mir jedoch nicht. Tut sie nie. Sie glaubt mir nie, sie will immer ihre eigene Meinung als wahrheit darstellen.

Ich halt das echt nicht mehr aus. Gestern hat sie Pfannkuchen gemacht, auf dem Herd standen mindestens 10, sie selbst und mein Vater mögen jedoch keine. Mein Bruder war in der Uni. Ich hab dann 3 gegessen (sie sind nicht soo groß gewesen, aber nach den dreien war mir total schlecht, weil ich so viel süßes kram nicht vertrage).

Abends kommt meine Mutter ins Zimmer und schreit: ,,Du bist so undankbar! Du hast ja gar nichts gegessen!!" und ich sage ihr im ruhigen Ton: ,,Ich habe 3 gegessen, danach war mir schlecht, da sie so süß waren" und sie hat das denn wieder persönlich genommen und gedacht, dass ich sie ekelig fand.

Langsam nenne ich es nur noch ,,Wechseljahre vs. Pubertät"..

Kennt das jemand? Was soll ich tun, um sie zu besänftigen?

lg

Pubertät, Streit, Wechseljahre
Mein Vater entwickelt sich immer mehr zu einem grimmigen, sturen, alten Mann!

Liebe Community

Eigentlich wollte ich hier keine Fragen mehr stellen.... doch dass muss jetzt sein. Ich hoffe diese Frage wird nicht gelöscht!

Ich weiss einfach nicht was mit meinem Vater los ist. Ich wohne zwar nicht mehr bei meinen Eltern doch ich pflege den Kontakt so gut ich kann :-)

Also es geht darum dass mir meine Mutter langsam echt leid tut. Sie sagt zwar immer dass sie sich daran gewöhnt hat und sich schon zu wehren weiss. Aber ich finde es langsam echt übertrieben. Also zu seinem verhalten.

Er ist 58 Jahre alt und lässt meine Mutter 56 nicht arbeiten. Er verlangt von ihr zuhause zu bleiben, wenn sie Geld braucht wird er immer wütend und werft ihr vor zu viel Geld zu verschwenden. Heute zum Beispiel gingen wir alle in die Kirche, mein Vater wollte nicht mit. Danach hatten wir eigentlich vor, grillen zu gehen. Wir wollten meine Mutter mit nehmen doch sie meinte, Nein geht ihr alleine dein Vater spinnt sonst wieder.... Was soll das? Er meint sie sei nie zuhause.... Wir boten ihm an mit zu kommen, was wir immer machen. Doch er lehnt meisten ab. Dazu muss ich sagen das meine Mutter vor einem Jahr noch gearbeitet hat und sie den Job dann kündigte. Nun würde sie gerne wieder mal was tun. Doch er ist dagegen. Dabei ist er so ein Geizhals! Er hat richtige existenzängste... was ich auch nicht verstehen kann, an Geld mangelts bei ihm nicht. Andauern ist er am rum motzen, sucht Fehler bei anderen. Alle anderen sind böse und er ist Perfekt. Er war eigentlich schon immer bisschen so, aber ich habe das Gefühl dass es nur noch schlimmer wird.

Sind das die Hormone? Wechseljahre? Oder woran kann es liegen? Gibt es noch Hoffnungen dass er normal wird? Kennt vielleicht jemand so eine Situation und kann mir Tipps geben?

Mit ihm reden bringt nichts... Wenn wir mit ihm reden stellt er total auf Durchzug und lässt nichts an sich ran.

liebe Grüsse :-)

Alter, Eltern, Psychologie, Streit, Wechseljahre

Meistgelesene Fragen zum Thema Wechseljahre