Stimmt was nicht mit meiner Sexualität?

Irgendwie habe ich den Eindruck dass was mit meiner Sexualität nicht stimm oder die noch nicht ganz entwickelt ist oder so.

Ich bin schon 16(w), aber stelle mir Sex, und alles andere in die Richtung auch, trotzdem noch (?) mega eklig und unangenehm vor und kann überhaupt gar nicht nachvollziehen warum das so viele tun wollen oder schon tun. Auch finde ich es sehr unangenehm wenn Leute (Männer meistens) mich sexy etc finden, komme damit zwar irgendwie klar aber fühle mich total unwohl und angewidert davon. Zusätzlich mag ich auch keine SB zu großen Teilen (also sowas wie Fingern z.B. gar nicht) und wenn ich die Sachen mache, die ich mag, komme ich auch nie zu einem Orgasmus. Dazu ist es noch so dass ich andere Männer (oder Frauen) noch nie sexuelle anziehend oder heiss gefunden haben, höchstens ästhetisch schön aber das ist halt eher wie eine Blume oder ein Bild. Auch war ich noch nie verliebt oder sowas in der Art.

Das kommt mir echt komisch vor, grade weil ich nicht irgendwie streng religiös aufgewachsen bin oder irgendein Traumata erlitten hätte oder irgendwas in die Richtung (bin normal früh in die Pubertät gekommen, aufgeklärt worden, hab männliche Freunde und Bezugspersonen) was so eine Verhalten ja erklären könnte.

Ist das bei manchen Leuten einfach so oder gibt es irgendein Grund für mein Verhalten?

Männer, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Jugendliche, Sex, Sexualität, Pubertät, Psychologie, Entwicklung, Frauenprobleme, Jungs, Liebe und Beziehung, mädchenprobleme, Mädels, Psyche, sexuelle orientierung
Demisexuell?

Unter die Demisexuellen unter euch: woher wisst ihr dass ihr demisexuell seit?

Wo ist die Abgrenzung zu Hetereosexualität bzw. woher weiss man das man definitiv Hetereosexuell ist und nicht demisexuell?

Was mich stutzig macht: Meist war es mir wichtig eine Person vorher zu kennen bevor ich mit dieser eine Form von Bindung eingehe. Aber ich denk mir doch so eine Art von Sicherheit ist doch auch bei Hetereosexualität vorhanden?

Als Mann wird man ja gefordert dass er die Frau zuerst anspricht. Allerdings Versuch ich mir anhand des Aussehens herzuleiten wie der Charakter sein könnte bzw. wie sich die Person bewegt mit der Umwelt agiert und hab nicht wirklich sofort sexuelles Verlangen. Hab nie kapiert wenn jemand gemeint hat: "die hat einen geilen Arsch" zB.

Sex war mir unwichtiger als eine Beziehung(war zumindest in einer 5 Jährigen Beziehung wo die letzten 2 Jahre kaum aus Sex bestanden haben, wollt aber sie nicht aber ich war trotzdem glücklich sie zu haben, blind verliebt sogar... Auch wenn mit sexuellen Frust). Eifersucht hab ich eig nie verspürt in meinem Leben(Vertrauen ist mir wichtig).

Ich würd jetzt nicht mit jedem ins Bett springen der Lust hätte auch wenn jemand optisch attraktiv wäre, hatte aber sehr wohl Mal sex mit jemanden den ich einen Tag lang erst kannte. Wobei wir davor sehr viel rumgeblödelt haben... Also hab's eig schon besser gekannt als einfach so in einer Bar vielleicht der aufriss

Das Thema finde ich sehr komplex irgendwie...

Ich mein ich schau auch pornos... Also sexuelle Anreize nehm ich schon wahr und das dient zur Selbstbefriedigung. Aber ich kann mir sex nicht mit einem Wildfremden Menschen den ich persönlich nicht kenne vorstellen...

Mir ist auch egal ob ich mit Frauen jetzt Freundschaft oder eben eine Beziehung entsteht beim Online Dating oder bei Freunden im ersten Anlauf.

Smalltalk mag ich meist gar nicht, sondern bin mehr Fan von deeptalking oder einfach blöd scherzen. Bin aber auch introvertiert...

Ich mein ich muss das Mal mit meiner Psychiaterin klären, weil aktuell hab ich auch eine Depression und nehm Antidepressiva(nach beziehungsbruch hab ich mich richtig leer gefühlt und war quasi emotionslos, mittlerweile mach ich mehr und fühl mich besser, Corona dazwischen war auch nicht sehr hilfreich bzgl. neue Leute kennenlernen...).

Es gibt jetzt auch nen Star den ich attraktiv finde was ich vorher nicht wirklich kannte? Allerdings hab ich die schon Mal live spielen sehen und mir hat auch die Persönlichkeit auf der Bühne sehr gefallen ':) Keine Ahnung ob das bei Demisexualität gehen würde oder ob das definitiv eher ein anzeichen für Hetereosexualität ist...

Würde mich über mehrere Einblicke freuen :)

Freundschaft, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, Heterosexualität, LGBT, sexuelle orientierung, LGBTQ, Sexuelle Orientierungen
Welche Sexualität?

Hola mich beschäftigt seid kurzen meine Sexualität und Orientierung. Ich hab in denn letzten tagen paar testdazu gemacht und in jedem kam es immer raus das ich Asexuell bin aber in manchen wahrscheinlich es auch die Chance das ich zum Teil Bisexuell bin jedoch denke ich das ich nicht bi sein kann . Das ihr mir besser helfen könnt schreib ich hier mal was zu mir .

1.Mein geschlecht mir ist es egal ob man mich als weiblich oder männlich sieht . Mir ist es lieber wenn man eher männliche Bezeichnungen benutzt also nicht z.B. Sie,das Mädchen,die Dame, das Fräulein, die Führerin... sondern Er,der junge ,der Herr, der borsche, der Führer... . Jedoch identifiziere ich mich mit dem Geschlecht mit dem ich geboren wurde und dies ist nunmal das weibliche Geschlecht.

2.Meine Sexuelle orientierung beschließt sich darauf das ich mich der meisten zeit zu keinen Geschlecht sowohl auch zu leuten ohne ein geschlecht in irgendeiner Weise angezogen fühle sondern eher abneigend abstoßend fühle . Aber es ist auch der Fall das ich mich sexuell zu was hingezogen fühle es ist nehmlich so das ich mich zu Frauen,Männer, transgenders und zu Leuten die sich mit kein oder beiden Geschlechtern identifizieren können zu gleich sexuell hingezogen fühle sowohl in manchen seltenen Fällen die Vorstellung nach Sex zuhaben . Aber dazu kommt das dies nur bei Personen die das männliche geschlecht haben vorkommt esseiden ich habe eine Jahre lange Freundschaft zu mit jemand der weiblich,transoder sonst was ist und die Person echt schön ist fühl ich mich zu dessen Person hingezogen und habe manchmal Vorstellungen über Sex mit der Person.

Zusammen gefasst ich stehe auf keine geschlechtern und habe auch kein sexuelles verlangen und das eigentlich die ganze zeit ich habe auch nicht vor sowas zu haben . Jedoch ist es so das ich auf jedes geschlecht stehe und Leute ohne geschlecht zurgleicher zeit ich tendiere dennoch eher Hetero zu sein . Und dann kommt es dazu das ich auf Charakter aus Filmen undie Serien mich manchmal verliebe ob es echte Personensind oder was gezeichnetes .

In gründe genommen bin ich ich eigentlich ganz klar asexuell aber irgendwie auch Pan und dazu eher Hetero als Pan?

Tut mir leid wenn das komisch geschrieben ist oder ich in irgend einer Weise was beleidigendes geschrieben habe ich hoffe das mir jemand sagen kann welche sexuelle Orientierung Sexualität ich jetzt im endefekt habe danke .

Habt ansonsten ein schönen Tag! !😊

Freundschaft, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, sexuelle orientierung
An alle Hetero-Männer: Warum geht ihr scheinbar davon aus, eine Single-Frau sei hetero und für Euch zu haben?

Liebe Community - und insbesondere liebe Hetero-Männer,

aufgrund aktueller privater Ereignisse (kurz ein Kumpel hat sich in mich verliebt und akzeptiert kein Nein) wundere ich mich doch sehr über das Verhalten, was einige von Euch so an den Tag legen. Ich (w, lesbisch) bin eigentlich gern mit Jungs/Männern befreundet - finde es einfach oft unkompliziert und entspannt mit Euch zu reden und "abzuhängen". Allerdings ist es mir nun innerhalb von 2 Jahren passiert, dass ein Kumpel sich in mich verliebt hat. Meine freundschaftlichen Gesten wurden scheinbar fehlinterpretiert und es wurden sich irgendwelche "Signale" eingeredet. Für mich ist das an sich schon eine blöde Situation ... Noch blöder, ja ärgerlich, finde ich jedoch, dass mein "Nein" nicht akzeptiert wird. Egal ob freundlich oder später auch bestimmt, es kommt nicht an! Hinzu muss ich sagen, dass ich vor beiden nicht geoutet war/bin. Trotzdem ist das für mich kein Grund zu denken, ich sei für sie "verfügbar". Es ärgert mich sogar irgendwie, dass die Möglichkeit scheinbar völlig außer acht gelassen wird, eine Single-Frau könnte unter Umständen vielleicht gar nicht auf Männer stehen.

Ich stelle mir nun die Frage, ob ihr wirklich denkt, dass jede Frau, die solo ist, für Euch "zu haben" ist? Denkt Ihr wirklich so nach dem Motto Sie ist Single und gefällt mir = ist hetero = ist für mich zu haben = freut sich über meine Avancen? Kommt Euch wirklich nicht mal der Gedanke auf, sie könnte Euch abweisen, einfach weil sie nicht auf Männer steht?

Bin gespannt auf Eure Antworten! Vielleicht habt Ihr ja auch eine Geschichte zu erzählen, wo es Euch so gegangen ist, wie meinen Kumpels. Würde mich auch interessieren.

Danke und liebe Grüße!

Versuche es mit vorsichtigen Gesprächen rauszufinden 56%
Jede für mich interessante Frau ist für mich erstmal hetero 44%
Eindeutige Zeichen (z.B. Regenbogen), sonst ist sie hetero 0%
Ich frage mich das schon, blende die "Homo-Möglichkeit" aber aus 0%
Ich kann ihre Orientierung nicht wissen, also frage ich direkt 0%
Freundschaft, Frauen, Psychologie, ansprechen, kennenlernen, lesbisch, Liebe und Beziehung, sexuelle orientierung
Bin ich schwul bi Oder hetero?

M13

Also erstmal ich glaube nicht dass ich schwul bin dass kann Mann ausschließen weil ich Frauen geil finde und Sex mit ihnen haben würde küssen etc…

ok jetzt zur eig. Frage:

seit ungefähr 4monaten habe diese Gedanken schwul zu sein.

habe 1-2 Monate mich ausgeweint mit meinen Eltern drüber geredet ich habe sie gefragt gab es früher Anzeichen dass ich schwul bin?

eltern: ne.

ich habe diese Frage bis jetzt jeden monat gefragt!

Und jetzt meine Frage aber zu der Frage packe ich auch noch ein paar Fakten!

bin ich bi or hetero

fakt 1: träume nicht von Männern selten von Frauen (sexuell)

ab Ende 9 habe ich oft von Sex mit Frauen geträumt mit gewissen fetisch.

fakt 2 ich bin gerade am Meer Urlaub machen und finde beide gschlechter dort erregend

fakt 3 war in 2 Mädchen mit leichten Gefühlen verliebt (real)

und (wodurch auch die Frage kam) in 2 Zeichentrick figuren

wobei bei den Zeichentrick Figuren hatte ich eine Serien sucht davor. (und habe geweint als die Serie zu Ende war und vllcht einfach die Charaktere vermisst?!.)

fakt 4 ich komme auf jungen und Mädchen unterschiedlich schnell 

(meistens auf jungs schneller, oder wenn ich komme denke ich manchmal auch an jungen)

fakt 5 finde sperma nicht eklig fasse es manchmal an.  (Nehme es nicht in den Mund)

fakt 6 (crazy) also ich rieche sehr gerne an meinem Arm weil ich finde dass der gut riecht habe glaube ich einfach nur ein Fetisch auf Klohr.

fakt 7 packe manchmal meine Brustwarzen an finde ich nicht schlimm fühlt sich gut an?!.

fakt 8 ich mag nur meine Cousinen aber bevor ich jungs erregend fand fande ich immer Mädchen geiler (nicht charakterisch)

fakt 9 kann mir mit jungen im Moment eher ne Beziehung vorstellen!?.(kann daran liegen dass ich im Moment Mädchen nicht so gern mag , mit ein paar wenigen Mädchen könnte ich mir ne Beziehung vorstellen!.)

fakt 10 😮‍💨 puh 😅 ich weine nicht mehr deswegen und mir wird oft warm ums Herz wenn ich an die Zeichentrick Figur auf die ich nen Crash hatte denke zu 99%.

soooo fertig ✅

ja Roman hahahahah 😂 

jetzt pls die Frage beantworten 🙏 danke 🤩 

ohne ist nicht schlimm ach ne!

Freundschaft, schwul, Sexualität, Liebe und Beziehung, sexuelle orientierung
Frage über sexuelle Orientierung von Transsexuellen?

Es wird in letzter Zeit irgendwie viel über transsexuelle Menschen gesprochen und es gibt eine Sache, die sich mir noch nicht ganz erschlossen hat. Ich hoffe, hier kann mich jemand aufklären :)

Es gibt ja, soweit ich das mitgekriegt habe, alle möglichen sexuellen Orientierungen bei Trans Personen, also hetero-, bi- und homosexuell. Homosexuell kann mir insoweit vorstellen, da man das andere Geschlecht weder früher bei sich noch beim aktuellen Partner will.

Irgendwie stelle ich mir die Frage wie es sich anfühle, wenn man z.B. von Frau zu Mann werden will und an seinem Körper keine weiblichen Attribute man, man sich aber in Frauen verliebt und man dieselben körperlichen Merkmale an ihr aber toll findet. Bisher wurde in allen Filmen das so gezeigt, dass Trans Personen ihren Körper regelrecht gehasst haben. Und dann waren sie begeistert, als sie einen ähnlichen Körper bei ihrem Love Interest gesehen haben. Vielleicht wurde das in den Filmen schlecht dargestellt, deshalb frage ich mal wie das in echt ist.

Die zweite Frage ist, ob sich die sexuelle Orientierung nach der körperlichen Umwandlung irgendwie ändert? Ich meine, man bekommt Hormone usw., wirkt sich das nicht darauf aus, wie man körperlich reagiert? Hierzu wurde nirgendwo etwas gesagt, also ist das nur so ein Gedanke. Vielleicht kann mir hier auch jemand erklären, wie es sich damit verhält.

Dieses Thema ist für mich relativ neu (Von LGBT bin ich früher nur auf die ersten drei Buchstaben aufmerksam geworden, die ich ehrlicherweise mehr nachvollziehen kann - ich meine, ich finde den menschlichen Körper allgemein schön und kann verstehen, dass man sich entweder zu einem oder dem anderen Geschlecht hingezogen fühlen kann oder eben zu beiden. Transsexualität - das ist mir völlig fremd und ich kann mich da überhaupt nicht hineinfühlen) deshalb entschuldigt, wenn ich etwas missverstanden habe.

Körper, Aussehen, Sex, Sexualität, Psychologie, Gender, Geschlecht, Gesellschaft, Identität, Liebe und Beziehung, Transgender, Transsexualität, LGBT, sexuelle orientierung, Transmann, Transfrau, sexuelle Anziehung, LGBTQ, Umfrage, Psychologie und Gesellschaft
Könnte ich Asexuell sein (An die Asexuellen)?

Hallo! Ich entschuldige mich schon mal dafür, dass der Text so lang wird, aber ich möchte mir gerne etwas von der Seele schreiben und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.

Ich bin weiblich und 21 Jahre alt. Eine Beziehung hatte ich noch nie und hatte bisher auch nie sonderlich Interesse daran. Bzw. einen Freund zu haben stelle ich mir schon schön vor, aber es ist für mich eher ein "Nice to have" als ein dringendes Bedürfnis. Ich bin auch ganz ehrlich, wenn mir die "Gesellschaft" vermitteln würde, dass es okay ist kein Interesse an Liebesbeziehungen zu haben, dann würde ich als alte Jungfer sterben.

Ich habe erst vor ein paar Monaten erfahren, dass so etwas wie Asexualität existiert. Und ich bin sofort hellhörig geworden. Aber ich bin mir unsicher, ob das auf mich zutrifft, oder ob ich nicht einfach nur verdammt schüchtern bin. Ich wurde früher stark gemobbt, müsst ihr wissen und bin was andere Menschen angeht generell etwas unsicherer.

Was Sex angeht, also ich hab nie das starke Bedürfnis danach gehabt. Ich habe zwar schon einen Sextrieb, aber ich mastubiere eher, als dass ich das Bedürfnis vespüren würde, mit einem Menschen aktiv zu werden. Wenn ich mastubiere, denke ich auch nie an reale Menschen. Ich finde manche Personen zwar schon attraktiv (ich stehe wie ich herausgefunden habe echt auf Bauchmuskeln) aber wenn ich mal jemanden attraktiv finde, heißt das für mich nie automatisch, dass ich mit der Person schlafen will. Es ist eher eine ästhetische Sache.

So, der Text ist ziemlich lang geworden. Wäre toll, wenn ihr mir helfen könnt.

Liebe Grüße!

Freundschaft, Sex, Sexualität, Psychologie, asexuell, Liebe und Beziehung, sexuelle orientierung

Meistgelesene Fragen zum Thema Sexuelle orientierung