Seit 2 Jahren in der Beziehung und noch keinen Sex gehabt?

Ich 22/m und sie 20/w, wir sind jetzt seit 2 Jahren zusammen und wir haben noch nie miteinander geschlafen. Ich bin langsam am verzweifeln, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe seit Monaten, bzw schon fast die ganze Beziehung, das Bedürfnis nach Sex, Zärtlichkeiten und Intimität, aber bisher ging in die Richtung so gut wie nichts. Sie hat mich noch nie wirklich angefasst, ich durfte bei ihr höchstens mal ihre Brüste anfassen. Mehr wollte sie nicht zulassen und jetzt seit bald einem Jahr küssen wir uns kaum noch und die Nähe besteht eigentlich nur noch aus kuscheln und irgendwie macht mich das nicht glücklich, weil ich mehr Leidenschaft brauche. Sie weiß, dass ich Sex möchte, aber wirklich drüber gesprochen haben wir noch nie, da sie sich (aktuell) nicht vorstellen kann mit mir zu schlafen geschweige denn anzufassen, weil sie einfach kein Bedürfnis bzw. Verlangen danach hat.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, ich schaff es bald nicht mehr meine Bedürfnisse zu unterdrücken, aber ich will die Beziehung eigentlich nicht verlieren bzw. ist es vielleicht auch die Angst die Beziehung zu beenden. Ich hatte selbst auch noch nie Sex und es ist natürlich auch die Neugier und meine Art Liebe zu zeigen durch Berührungen, also auch nicht sexuelle zum Beispiel nur streicheln, aber selbst das mag sie mittlerweile gar nicht mehr.

Mädchen, Sexualität, asexuell, Jungfrau
Zu Frauen hingezogen fühlen, jedoch Männer nur optisch attraktiv finden?

Hallo liebe Community,

ich bin weiblich und bin momentan ständig in Frauen verliebt. Ich hatte schon eine Beziehung jeweils mit meinem Geschlecht so wie sich mit dem anderen. Ich möchte jetzt erstmal keine Beziehung mit einem Mann eingehen, könnte mir aber später mal vielleicht eine Beziehung auch mit dem andere Geschlecht vorstellen. Mich interessieren Frauen zurzeit mehr.
Ich würde eher eine attraktive Frau küssen wollen als einen attraktiven Mann (wenn er sehr attraktiv ist dann auch, aber sonst nicht) hoffentlich versteht man das haha

Beispielsweise nehmen wir jetzt mal an ich wäre mit einer Frau zusammen. Ich würde sie natürlich extrem attraktiv finden denke ich so hahaha. Gerne würde ich auch mal Körperliche Nähe zu ihr verspüren, was ich zu Männern im Moment nicht so wirklich empfinde.
Im Grunde will ich darauf hinaus gehen..

Ich finde Männer nur optisch Attraktiv, wenn dann oft nur Celebrities. Ich habe schonmal Schmetterlinge im Bauch verspürst gegenüber Männern, jedoch jetzt nicht mehr wirklich.
Sexuell kann ich mir mit einem Mann nichts vorstellen, bin mir aber unsicher.
Mit einer Frau kann ich mir Sexuell auch nichts vorstellen. Komisch ist das ich mich aber sexuell zu ihr hingezogen fühle aber Sex ist komisch für mich. Ich möchte aber nicht asexuell sein. Sehr kompliziert.

Was sagt ihr aus der Perspektive des Lesens? Findet ihr ich bin hetero-, bi; oder homosexuell? Ich vermute eher homo jedoch optisch auch attraktiv hingezogen zum anderen Geschlecht.
Ich finde sogar den Körper vom Mann nicht so krass attraktiv nur manchmal ist jemand hübsch lol

Ich bin sehr verwirrt welche Sexualität ich habe und würde sie gerne auch irgendwann herausfinden wollen haha

Männer, Mädchen, schwul, Frauen, Sex, Sexualität, asexuell, Attraktivität, Bisexualität, bisexuell, Jungs, Lesben, Lesbensex, lesbisch, Schwul sein, lesbische Liebe, LGBT+, pansexuell, WLW, Bisexuelle Frauen, queer
Welche Sexualität ist das? (Grey) Asexell, (Gray) Aroace?

Ich bin mir unsicher was ich genau will oder bin.

In meiner letzten Beziehung war es so das ich am Anfang viel Sex hatte und auch sehr verliebt war. Es hat sich aber schnell gelegt. Nach Paar Monaten hat sich die Beziehung eher wie eine platonische Beziehung angefühlt. Meine Gefühle für ihn habe sich am Ende so verringert das wir quasi wie Freunde waren.Ich hatte schnell keine Lust mehr auf Sex und habe es abgeleht wenn er Lust hatte. Von mir aus kam nie als erstes das Verlangen. Erst wenn mich er mich "heiß" macht verspüre ich evtl. Lust. Küssen war für mich auch eher unangenehm.

Wenn ich mich verliebe, habe ich immer das Bedürfnis mit ihn/ihr zu kuscheln oder zu umarmen. Das ist immer nur mein Wunsch gewesen, mehr nicht. Ich denke mir niemals: Ich will ihn/sie am liebsten küssen/Sex haben wollen usw. Ich empfinde auch Sex wenn ich darüber nachdenke eher eklig bzw abneigend. Ich meide auch allgemein eher Körperkontakt mit anderen Menschen, da für mich es zu besonders ist es zu teilen. Das war auch schon immer so gewesen.

Selbstbefriedigung ist irgendwie komisch. Tatsächlich tue ich das mal, aber nur ganz ganz selten. Das Verlangen danach ist auch nur sehr kurz und am Ende, wenn ich es mal mache, Ekel ich mich irgendwie davor und frage mich wieso ich es überhaupt gemacht habe. Es ist so als würde ganz kurz mein Trieb aktiviert, was ich nicht immer ignorieren kann.

Ich habe mich bisher immer recht schnell in Menschen Verliebt, aber selten wegen dem Ausehen sondern eher wegen ihre Persönlichkeit. Ich kriege immer starke Gefühle für die Person und kann auch dann nur an diese Person denken. Aber wenn ich abgelehnt werde oder ich mit der Person zusammen komme, fange ich an schnell die Gefühle zu verlieren. Dadurch sind auch fast alle meine Beziehungen geendet, weil Ich keine Gefühle mehr hatte für den anderen.

Ich habe dennoch den Wunsch eine Beziehung zu führen da ich diese Nähe von kuscheln und das Lieben am Anfang genieße und mich Glücklich macht. Es ist auch schön jemanden zu haben, mit dem man immer Spaß haben kann und sich gut versteht. Eine Beziehung gibt mit auch die gewünschte Geborgenheit. Doch all das (außer das platonische wie Spaß haben usw.) vergeht immer schnell und lässt mich am Ende unglücklich werden. Deswegen Frage ich mich auch was für eine Beziehung für mich geeignet ist.

So und bei den ganzen Sachen bin ich jetzt verrwirt was ich will oder fühle, weil vieles irgendwie sich widerspricht. Z.B.

- Das ich doch hin und wieder Sex hatte und es auch mochte, nur halt nicht von mit selber das Verlangen kam.

- das ich mich selbstbefriedige, trotz ekel am Ende

- das ich mich schnell verliebe und auch ganz verrückt nach der Person sein kann, aber es schnell vergeht

- Das ich trotz allem eine Beziehung haben möchte

Ich hoffe ihr könnt daraus lesen was das alles zu bedeuten hat und ob ich wie ich es vlt vermute in Richtung Asexell bin oder vlt auch was ganz anderes.

Selbstbefriedigung, Beziehung, Sex, Küssen, Sexualität, asexuell, kuscheln
Stimmt was nicht mit mir?

Erstmal, ich weiß das ich asexuell bin. Das ist auch normal, es gibt Leute die sind nun mal asexuell. Mich hat Sex nie interessiert. In meiner Phantasie, wobei ich sehr verschiedene Phantasien hatte (auch von Vergewaltigung und noch schlimmeres), fand ich das immer erregend, um so mehr geschrien wurde. Ich habe immer mit solchen Phantasien SB gemacht.

Ich muss zur meiner Verteidigung aber sagen, dass ich sehr wohl Phantasien und Realität unterscheiden kann. Niemand würde meine Phantasien in der Realität noch erregbar finden, die würden eher schreien vor Schmerzen.

Ja, so war das früher. Vor ich Psychopharmaka genommen habe. Ich hatte schon heftige Gewaltfantasien, die ich aber niemanden gewünscht hatte. Ich war halt unnormal in meiner Phantasie, aber normal in der Realität.

Ich habe mich in der Realität schon immer vor Sex geekelt. Nur SB machte ich gerne bis zur Einnahme der Psychopharmaka. Seitdem erregt mich gar nichts mehr.

Ich ekel mich auch vor den Anblick von Geschlechtsorganen. Ich wollte nur noch hinzufügen, ich bin NICHT lesbisch, nur asexuell. Wollte aber gleichzeitig fragen, ob was damals nicht mit mir gestommen hat oder ob jeder diese Gedanken hat?!?

Schwer zu sagen. 57%
Du bist... 29%
Kann sein, dass was nicht gestommen hat 14%
Leben, Männer, Erotik, Menschen, Selbstbefriedigung, Frauen, Jugendliche, Gedanken, Sexualität, Schizophrenie, asexuell, Erwachsene, Fantasie, Geschlechtsverkehr, Gesellschaft, Meinung, Psyche, psychische Erkrankung, Psychopharmaka, Asexuallität
Sexuelle Störung? Oder bin ich Unfähig?

Ich zweifle und zweifle an meiner Sexualität oder gleich an meinen Verstand. Mein Ex. Freundinnen konnten mich küssen dann ging mir immer ein Kribbeln durch den Körper, aber Sex war für mich immer Langweilig und naja im Act ging es dann früh zu ende, entweder weil man nicht mehr erregt war, sondern war man auch gelangweilt.

In jeder Beziehung habe ich in wenigen Tagen schon das komplette Interesse verloren in den Partner und damit meine ich wirklich nix mehr. Außer sie hat mich geküsst. Ansonsten war wirklich nie etwas in mir.

Das selbe gilt auch für meine Familie da ich sie Niemals Umarmt habe oder meinen Eltern sagte das ich sie Liebe empfinde ich auch keinerlei Empathie für meine Familie.

Vor 2 Jahren wollte meine Mutter mich zum Abschied umarmen und ich habe sie angeschrienen was ihr einfällt und das nicht gerade Schön.

Im Internet habe ich tatsächlich schon des Öfteren, Lesben Pornos, Transgender Pornos und Normal gesehen und das sehr häufig. Das Interesse ist immer das selbe gewesen, mit 15 hatte ich auch schon eine Lange zeit etwas mit einer anderen Männlichen Person und das fast Jahr. Aber nur immer in der Einrichtung wo ich war damals nach der Schule bis ich 16 war.

Nun seit dem hatte ich nur noch Beziehungen mit Frauen und die Beziehungen endeten alle gleich, durch mich.

Ich habe immer Eifersucht empfunden wenn sie mit einer anderen Frau geredet hat aber auch bei Männern. ich könnte mir sogar was vorstellen. Aber ich habe keine Ahnung was ich will und warum ich so Kaputt bin.

Weiß jemand was mit mir los ist, stimmt was nicht mit mir. Warum kann ich nicht Lieben und wieso mache ich selber alles Kaputt fühle mich aber zu allen hingezogen.

Hoffe man konnte in dem Wirrwar etwas lesen.

Habe ich eine Sexuelle Störung? Oder bin ich Unfähig? Bin ich so Unorientiert?

Männer, schwul, Frauen, Sex, Sexualität, asexuell, bisexuell, hetero, Heterosexualität, LGBT+, Pansexualität, Sexualitäten, Empathielos, demisexuell, Asexuallität , Omnisexuell
Könnte ich asexuell sein?

Heyy :3

ich bin w/14 und frage mich, ob ich ace/asexuell sein könnte.

Ich will übrigens nicht hören “warte mal bis du 18 bist, da willst du auch Sex” oder “das ist nur eine Phase”…

Also, ich weiß dass in meinem Alter viele schon mit Masturbation, Pornos und Sex beginnen, und ich geb zu, ich hab auch schon masturbiert.

Aber es hat mir nichts gegeben, ich fand es ganz okay, aber ich seh nicht ein, mir die Mühe zu machen, mich auszuziehen, versuchen feucht zu werden und dann sich zu befriedigen. Dafür lohnt es sich nicht. Und ich mache es vielleicht mal alle 2 Monate, wenn ich durch anderes so in Stimmung bin, dass es halt dazugehört…

Ich bin durchaus mal erregt, aber nur wenn ich zB entsprechende kinky Storys lese oder sehr fantasiere. Aber es ist dann eher so eine Wärme und ein Kribbeln im Bauch, ich hab dann nicht den Drang mich irgendwie zu befriedigen. Und mich erregt nicht das sexuelle an der Story, den Teil könnte man weglassen, sondern die Beziehung.

Ich finde Sex eher eklig als erregend, fänd es aber nicht super schlimm und den Gedanken dass jemand wegen mir erregt ist widerwärtig.

Ich kann mir durchaus eine Beziehung vorstellen, aber würde Sex nur für meinen Partner / Partnerin haben und für Kinder.

Dazu sollte ich sagen dass ich mit 12/13 eine sehr unschöne Erfahrung gemacht habe, Internetbeziehung, er war mehr als doppelt so alt als ich, es bestand eig nur daraus, dass ich ihm Videos und Bilder wie ich es mir mache schicke, hab aber nie was von ihm bekommen.

Wenn ich daran denke ist mit immernoch unwohl…

Könnte ich asexuell / grey-ace sein?

Dankeee

Liebe, Beziehung, Sex, asexuell, LGBT+, Asexuallität
Bin ich asexuell?

Hallo erstmal!

ich stell mir diese Frage eigentlich schon seit ich eine jugendliche bin. Ich war nie wirklich in Bienen und Blümchen Gesprächen dabei. Mich hat’s davor gegraust. Und intimere Gestiken zb in Filmen wurden immer auf jeden Fall von mir vorgespult. Ich kann Menschen sehr schlecht nach Attraktivität einteilen ( sehen fast alle gleich ok aus, solange Gesichter halbwegs symmetrisch sind). Wenn ich einen Jungen sehe dann fühle ich auf den ersten Blick nichts, auch wenn die restliche Gesellschaft ihn als ,,hübsch“ sieht. Ich habe überhaupt keinen Sexualtrieb bei sowas und dasselbe gilt auch bei Mädchen, also bin ich nicht lesbisch. Meine Freunde und Verwandte würden mich jetzt eher weniger als Psychopathin bezeichnen, weil ich trotzdem emphatisch sein kann. Aber ich weiß gar nicht wie es sich anfühlt, wenn man in jemanden wirklich verliebt ist und nicht nur einfach mag wie einen Freund.
ich hab dann später in der Schule jemanden kennengelernt, denn ich am Anfang nicht so wirklich leiden konnte, aber im Laufe der Jahre ist er mir ziemlich ans Herz gewachsen und wir schlossen die Schule als Freunde ab.
als erwachsene schreiben wir uns ab und zu, aber verbringen sonst nicht mehr so viel Zeit miteinander. Er ist der Junge den ich am meisten mag und das war’s aber auch schon. Er mochte mich auch vielleicht nicht allzu sehr zurück, aber ich hab seine Gesellschaft definitiv genossen. Jetzt wo er nicht mehr da ist, frag ich mich immer ob ich in ihn verliebt war oder nicht, denn in meinen Gedanken bin ich nur draußen gemeinsam treffen und was lustiges unternehmen ( also ganz normal wie Freunde) durchgegangen anstatt jetzt dass ich ihn küssen oder Händchen halten will.

es ist sehr frustrierend, weil ich ihn schon gemocht habe, aber meine Gefühle schon sehr asexuell wirken. Für mich sind intelligente Gespräche irgendwie reizender als rumgemache, wenn ihr versteht was ich meine. Aber ich wäre wirklich dankbar über eure Antworten, ob ich wirklich so wirke

asexuell, Liebe und Beziehung
Freund will nur noch kuscheln, keinen Sex?

Hi ihr Lieben,
(sorry etwas länger)

als ich meinen Freund kennengelernt habe vor ca. 3 Jahren, wusste ich schon, dass er sehr gerne kuschelt, war kein Problem. Doch dann fiel mir immer mehr auf, dass er sehr anhänglich ist und etwas klammert. Aber wenigstens hatten wir noch Sex und es war Leidenschaft da.

Ich habe mit ihm darüber geredet, dann wurde es kurz etwas besser , doch seit ca. 1 Jahr - keine Ahnung warum- will er keinen Sex mehr. (In dem Sinne, dass er NIE von sich aus "anfängt", total passiv ist) und immer nur kuscheln will- ich kann das Wort schon nicht mehr hören. Das ist echt extrem.

Ich bin eine Frau die gerne Sex hat und da wir uns sowieso nur am Wochenende sehen, möchte ich das ja auch auskosten und genießen.
Doch das ist bei ihm anders. Er will nur kuscheln, Sex bräuchte er gar nicht. (Hat er sogar gesagt).

Ich habe ihm dann erklärt, dass ich unglücklich bin so, dass immer alles von mir kommt, dass er nie wirklich Lust zu haben scheint und mich das irgendwo auch verletzt so eine Ablehnung. Ich habe ihn gefragt was los ist, warum das so ist etc.

Er meinte dann, dass er mich liebt und es nichts mit mir oder meinem Körper zu tun hat, aber er eben lieber kuschelt.

Ich habe ihn das explizit gefragt: " Ist dir Kuscheln wichtiger als Sex? Könntest du auch ohne leben?" Antwort von ihm "Ja, Kuscheln hat bei mir einen höheren Stellenwert." Aha. Ich kuschele auch gerne, aber NUR kuscheln will ich nicht- das ist mir zu wenig, ich habe eine Libido...

Das Gespräch endete mit ihm schulterzuckend "Ja es ist nun mal so, kuscheln ist mir wichtiger."
Da musste ich erstmal schlucken.
Ich hatte ihm auch öfters gesagt "Lass doch bitte mal was anderes machen, nicht immer dasselbe- es kommt rüber als wäre es eine Pflichtübung für dich"

Nichts ist passiert- nix geändert.

Er ist auch sehr anhänglich, will mich gar nicht loslassen wenn wir zusammen sind, ununterbrochen. (Beispiel: Wenn wir nebeneinander sitzen hält er sich dauernd an meinem Arm fest.) Er merkt dass ich gerade etwas Abstand brauche, trotzdem will er mich weiter küssen, kuscheln etc. Man braucht da Abstand manchmal, wenn jemand dermaßen anhänglich ist. Mittlerweile ist mir die Lust am Kuscheln vergangen- wegen der Penetranz die ganze Zeit.

Ich liebe Sex, Kuscheln auch, aber nur eins von beiden geht bei mir nicht.

Ich weiß nicht mehr weiter, hab schon oft mit ihm gesprochen jetzt etc, doch es ändert sich nichts. Ich liebe ihn zwar, doch ich bin nicht mehr glücklich und diese Beziehung seit 1 Jahr unbefriedigend und sehr einseitig.

Ich habe sowas noch nie erlebt bei meinen Beziehungen vorher, da waren die Männer happy, dass ich regelmäßig Sex haben möchte.

Habt ihr einen Rat was ich tun kann? Hat jemand schonmal ähnliches erlebt?

Bin für jede Antwort dankbar!

(Bitte nur ernst gemeinte Antworten)

Liebe, Beziehung, Sex, Sexualität, asexuell, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Erregung, Asexualität

Meistgelesene Fragen zum Thema Asexuell