Luftballons...ja oder nein?

Hallo Euch allen...

...heute ist ja wieder FFF (Friday For Future) und viele Schüler sind auf den Straßen unterwegs. Gleich vorweg...ich finde das Engagement für einen bessern Umgang mit der Natur, ihren Ressourcen und ein Umdenken gut, wenngleich mich dieser Weg mit dem FFF sehr nachdenklich stimmt... Aber das nur als Einleitung... Heute Mittag habe ich mich mit Freundinnen in einer Shopping Wall verabredet...ein bisschen bummeln, gucken...Spaß haben...dort bekamen wird auch Luftballons in die Hände, haben sie gekauft und sie dann auch dem Heimweg aufgeblasen und herum gelabert. Da kam uns eine Gruppe entgegen, die offenbar von einer FFF-Veranstaltung kam und wir wurden von denen sofort hinsichtlich der Luftballons angemacht...das wir die wehtun sollen...Ballons seinen unnötiger Müll...wir sollten uns schämen und andere verbale Äußerungen... Ich war total baff...okay, dieses Steigenlassen von Luftballons (mit den Wunschzetteln der Neuzugänge) wie es auch an meiner Schule zu Beginn des Schuljahres "Tradition" ist, finde ich unpassend, ebenso andere Ballonaktionen, bei denen diese unkontrolliert in die Umwelt abgegeben werden...aber soll man jetzt bei jeder Fete ob Geburtstag oder Silvester auf Luftballons verzichten...werden sie irgendwann gar komplett verboten? So manche Äußerung von Politikern und Umweltaktivisten lässt darauf schliesen? Frage mich, wie hoch mag wohl der Anteil von Luftballons und was dazu gehört am Plastikmüll sein...

Was denkt ihr zu diesem Thema?

...ach ja...und wen es interessiert, wir haben nach dieser Begegnung die Luft als den Ballons gelassen und sie weggesteckt...um nicht noch weiter zu "provozieren"...

Schule, luftballon, Ballon, Plastikmüll, umweltverschmutzung, Friday for Future
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Luftballon