Aus ZH/CH nicht fair, dass ich Depression habe, allein seit 2014 bin, ohne Freunde, ich bin geistig zurückgeblieben, bin 22, fühle mich wie 17?

Therapien bin ich schon gewesen! Ich wurde von Leuten ausgelacht, keine Freunde mehr, habe Aggression und Rachesucht.

Ich habe 5 Jahren nie richtig gelacht, keine Freunde, mein Geburtstag seit 17 nur mit Familie verbracht. Jedes Wochenende bin ich nur zuHause, vor PC. Habe Angst vor Menschen, Zurückweisung & kann nicht mitreden, bzw. zuhören, denn ich vergesse schon nach wenigen Sekunden, um was es geht.

Ich war nett zu jedem, aber jetzt fühle ich mich in Loch versunken, ich bin so unreif im Leben, habe von nicht eine Ahnung. Keine Ahnung von (Politik, Miete, Versicherung, Erwachsensein). Niemand versteht mich, ich verspürte nie Liebe, dafür Selbsthass. Kein Hobby gefunden, welches zu mir passt, bin nur aggressiv und kaltblütig, verhalte mich, wie ein Psycho seit Jahren vor dem Spiegel.

Ich weiss nicht mal, was ich für schöne Momente ich hatte, obwohl die hatte ich noch nie. In Instagram werde ich nur eifersüchtig und möchte mich selbst umbringe. Ich hasse mich so sehr, soll ich mich umbringen? Was soll ich tun, ich weiss nicht, es schmerz so sehr, wie lange muss ich damit leben, so verspannt in der Dunkelheit zu leben?

Ich habe nur Angst und bin zu verwöhnt, weil mir niemand das Leben wirklich beigebracht / gezeigt hat. Ich kann nichts und bin ein Weichei (Versager). Ich kann nichts Erwachsenes Zeug kommunizieren, fühle mich geistig unreif zurückgeblieben, bevor ich Depression bekommen habe, wie 17, fühle ich mich jetzt. Ich habe jede scheiss Krankheit, die keiner glauben könnte. Äusserlich tue ich so als wäre ich normal & bin bisschen arrogant und schüchtern. Innerlich ängstlich, Selbstzweifel, zerbrechlich, wie ein Glas.

Ich trank nie Alk, rauchte und hatte nie Sex, obwohl ich das Bedürfnis danach habe zu trinken und vlt auch zu rauchen, bin so erzogen, von meiner Mutter und habe keinerlei Erfahrung mit Alk. Falls ich jemals jemanden kennenlernen werde, muss ich mich dabei vlt auch, wie ein Baby fühlen, weil ich nichts weiss, wenn Sie über etwas reden und mich fragen, ob ich Sie kenne. Genauso etwas ist mir Ähnliches passiert und wurde dabei auch ausgelacht.

Ich sehe Die Jüngeren (2000er), die das Leben leben und sogar reifer sind als ich, denn ich hatte nie ein positives Leben erhalten, in Gegensatz zu denen. Keine (Karriere)- und persönliche Ziele, Freu(n)de im Leben, dazu noch bin ich schon 22 und werde in Dez 23, also ist der Zug schon abgelaufen. Ich fühle mich gebrochen und habe alles im Leben verpasst, ein unwissender Kerl ohne Nichts.

Ich weiss nicht, was ich will, oder wo es lang geht, Nichts und Niemand ist für mich da gewesen für mich bis jetzt im Leben, der grösste Schock für euch jeden, dass ich im Militär bin in 5 Weeks ist es fertig. Nicht mal die Militär hat mir was geholfen. Danach kein Plan, was tun, habe eine Ausbildung davor abgeschlossen, welches ich ungern tat. Was soll ich tun, damit ich nicht mehr Leiden muss, warum ausgerechnet ich, überhaupt nicht fair, sogar ka welches Hobby (Sport) ich machen soll & mir Freude gibt?

Leben, Spaß, Familie, Freundschaft, Gefühle, Freunde, Konzentration, Freude, Psychologie, aggression, Depression, Gedächtnis, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Rache, Selbstmord, Suizid, Übergewicht, Wut, Ausbildung und Studium
8 Antworten
Ich finde keine Spiele mehr, die mein Interesse wecken. Vorschläge?

Hallo,

ich bin am verzweifeln. Meine Steam Bibliothek ist voll, aber es gibt nichts zu spielen. Zumindest kein Spiel, was mich dazu bewegt, es zu installieren. Ich habe unendliche Stunden in Overwatch und ich spiele es auch gerne, aber ich möchte eine weitere - oder mehr - Alternativen haben. Meine Freunde spielen neben Overwatch auch andere Spiele, wie CS:GO oder Singleplayer. Da liegen aber nicht meine Interessen. Singleplayer sind nicht mehr so meins, ich fühle mich da einsam, trotz der K.I.. Multiplayer sind so eine Sache, Battle Royal ist überhaupt nicht meins, ich mag eher Survival und Aufbauspiele, wie Minecraft -> das habe ich in meiner Kindheit oft gespielt, mittlerweile ist es auch nicht mehr mein Ding. The Forest habe ich auch eine Zeit lang gespielt, mit Freunden und immer wieder von vorne. Aber die Map und die Möglichkeiten sind begrenzt, auch wenn es hin und wieder Spaß macht...

Wie ihr seht, kann ich mich nicht entscheiden oder besser gesagt, ich habe mein Spiel noch nicht gefunden. Es müsste ein Game sein wie Overwatch, nur anders. Man kann nicht aufhören bzw. kann man immer mal ein paar Minuten oder Stunden spielen. Nur sollte es eher in den Bereich Multiplayer Survival + Bauen (und evtl. Horror / Action) gehen. Ich habe ARK im Hinterkopf, die aktuellen Reviews auf Steam sind aber eher negativ.

Wie ist eure Meinung zu ARK?!
Habt ihr Vorschläge für Spiele nach meinen Vorstellungen?
Gerne auch Co-Op-Games.

Ich würde sehr gerne mal wieder was anderes als Overwatch spielen. Und ich habe Spaß am PC-Gaming, Brettspiele... da fehlen mir leider die Offline-Freunde bzw. Interessenten für.

Ich freue mich auf eure Vorschläge & Tipps!

Spiele, Computer, Games, Spaß, Freunde, Gaming, Interesse, Multiplayer, Vorschläge, zocken, Spiele und Gaming
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Spaß

Spaß - Neue und gute Antworten