Schwester will mit Ballons auf der Eisfläche Schlittschuhlaufen bei einer Show was kann dabei passieren?

Kleine Schwester will zu ihrem Geburtstag im September ausprobieren in einer Eissporthalle Schlittschuhlaufen (ist eines ihrer Hobbys) ganz schick in einem Kostüm also mit Kürkleid, Overbootstrumpfhose, Handschuhen, Make Up, Frisur auch mit Musik, bunten Lichtern wie in der Disco abends und mit bunten Luftballons auf der Eisfläche so eine Show aufführen und was zeigen. Es soll auch gefilmt werden und paar Gäste sollen dazu eingeladen werden. Es sollen auch zb etwas Konfetti, Luftschlangen und Rosen auf das Eis kommen. Und sie will das zu Silvester und zu Fasching auch noch machen. Wir hatten die Idee zu so einem Event. Kann man das machen und was kann dabei passieren wenn Dinge auf dem Eis sind? Also weil die Schlittschuhkufen sind sehr scharf. Würde es Luftschlangen und Rosen glatt zerschneiden wenn sie drüberfährt und vor allem würden die Ballons sofort zerplatzen wenn sie ihre Kufen draufsetzt oder damit auf Ballons tritt? Also nur beim fahren würden sie sich durch den Luftzug nur bewegen doch es kann leicht passieren dass die Kufen sie treffen.

Das Eis wird danach gereinigt also Papier, Blumen, eventuell zerplatzte Ballons werden aufgefegt. Können Ballons eine Kufe aushalten oder nicht und kann ihr etwas passieren wenn es knallt oder sie mal hinfällt? Ist das sicher und harmlos? :D

Party, Mädchen, Geburtstag, Ballon, schlittschuhlaufen
3 Antworten
Luftballons...ja oder nein?

Hallo Euch allen...

...heute ist ja wieder FFF (Friday For Future) und viele Schüler sind auf den Straßen unterwegs. Gleich vorweg...ich finde das Engagement für einen bessern Umgang mit der Natur, ihren Ressourcen und ein Umdenken gut, wenngleich mich dieser Weg mit dem FFF sehr nachdenklich stimmt... Aber das nur als Einleitung... Heute Mittag habe ich mich mit Freundinnen in einer Shopping Wall verabredet...ein bisschen bummeln, gucken...Spaß haben...dort bekamen wird auch Luftballons in die Hände, haben sie gekauft und sie dann auch dem Heimweg aufgeblasen und herum gelabert. Da kam uns eine Gruppe entgegen, die offenbar von einer FFF-Veranstaltung kam und wir wurden von denen sofort hinsichtlich der Luftballons angemacht...das wir die wehtun sollen...Ballons seinen unnötiger Müll...wir sollten uns schämen und andere verbale Äußerungen... Ich war total baff...okay, dieses Steigenlassen von Luftballons (mit den Wunschzetteln der Neuzugänge) wie es auch an meiner Schule zu Beginn des Schuljahres "Tradition" ist, finde ich unpassend, ebenso andere Ballonaktionen, bei denen diese unkontrolliert in die Umwelt abgegeben werden...aber soll man jetzt bei jeder Fete ob Geburtstag oder Silvester auf Luftballons verzichten...werden sie irgendwann gar komplett verboten? So manche Äußerung von Politikern und Umweltaktivisten lässt darauf schliesen? Frage mich, wie hoch mag wohl der Anteil von Luftballons und was dazu gehört am Plastikmüll sein...

Was denkt ihr zu diesem Thema?

...ach ja...und wen es interessiert, wir haben nach dieser Begegnung die Luft als den Ballons gelassen und sie weggesteckt...um nicht noch weiter zu "provozieren"...

Schule, luftballon, Ballon, Plastikmüll, umweltverschmutzung, Friday for Future
7 Antworten
Der statische Auftrieb eines Körpers in einem Medium ist genauso groß wie die Gewichtskraft des vom Körper verdrängten Mediums.Wann fliegt ein Vakuumluftballon?

Also ich habe mir überlegt, dass ein Luftballon, der nichts enthält (kugelförmig angenommen und die Zugkräfte im Ballon durch den atmosphärischen Druck vernachlässigend) und somit keinen Inhalt mit Dichte hat.

(Siehe Foto)


Einheiten / Variablenübersicht:

Vges = Volumen des Ballons inklusive Wandstärke des Ballons [cm³]

t = Hautdicke des Materials des Ballons [cm]

Vi = Volumen des Ballons ohne Wandstärke [cm³]

Vt= Volumen der Wand des Ballons, ohne Innenvolumen [cm³]

r = Radius inklusive Wandstärke [cm]

m = Masse [g]

FG = Eigengewicht des Ballonmaterials [N]

G = Gravitationsbeschleunigung [N/g] (!) Ich rechne nicht wie üblicherweise in N/kg, um für mich selbst einheitentechnisch die Gleichheit und Übersicht zu bewahren. Jedem des seine.

Roh = Dichte [g/cm³]

FA = Auftrieb [N]

Noch ein kleiner Hinweis: Ich schreibe keine Einheiten dazu, weil ich immer einheitengetreu rechne. Für mich gibt es keine Meter, kg, kN, Pa, hPa etc. Ich rechne immer gleich mit g, N, N/cm², etc.

Ich mache daher keine Einheitenkontrollen mehr nachträglich.


mein Rechenvorgang war nun folgender:

Vges = 4/3 x PI x r³

Vi = 4 / 3 x PI x (r-t)³

Vt = Vges - Vi = 4/3 x PI x r³ - 4/3 * PI * (r-t)³ = 4/3 x PI x (r³ - (r-t)³)


Roh(ballon) = m / Vt

m = Roh x Vt

m = 1,5 g/cm³ x 4/3 x PI x (r³-(r-t)³) = 2 x PI x (r³-(r-t)³)

FG = m x G = 2 x PI x (r³-(r-t)³) x 9,81 x 10^-3 N/g

FG = 19,62 x 10^-3 x PI x (r³-(r-t)³)


FA = G x (Vges x RohLuft)

Roh Luft bei 500 m ü. NN bei 20 Grad hat eine Dichte von 0,95 kg/m³ (Tabellenheft)

Roh = 0,95 bar =9,5 N/cm³

FA = 9,81x 10^-3 N/g x 9,5 x 4/3 x PI x r³

FA = 390,37 x 10^-3 x r³


Auftrieb = Wenn (FG - FA) < 0

Abtrieb = Wenn (FG - FA) > 0

Schweben = Wenn (FG = FA)

Kann das einer mal bitte schnell nachvollziehen, ob das so korrekt ist? Ich werde das iterativ mit Excel berechnen. Also abhängig von der Wanddicke, die ich in Exel je Versuchreihe verändere, aber innerhalb der Reihen bei Variation des Radius konstant lasse. Aber bevor ich mir die Mühe mache, das in Exel einzuprogrammieren, hätte ich mal gerne, dass da einer drüberschaut und es nachvollzieht :)

Der statische Auftrieb eines Körpers in einem Medium ist genauso groß wie die Gewichtskraft des vom Körper verdrängten Mediums.Wann fliegt ein Vakuumluftballon?
Schule, Ballon, Physik
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ballon