Wie versteht man die Kategorien auf der Xbox Series X?

So, auf ein Neues. Ich bin jetz getriggert und will das verstehen :D. Diesmal mit Foto und ich will direkt auf die Spiele im Foto eingehen und hoffe auch auf eine Antwort bezüglich dieser (ansonsten kapier ich es wahrschenlich eh wieder nicht :D ).

Ich fang mal von unten an. Aber ich muss sagen ich bin schon jetzt verwirrt beim Formulieren meier Frage, weil ich das einfach nicht richtig kapiere und mich auch nicht richtig an früher erinnern kann. Ich meine ich hätte eine X Box One gehabt. Aber warum sind die hier in One und One X unterteilt? Ah..wahrscheinlich gab es damals eine One X und eine One S. Warum wird dann hier aber nicht unten One S geschrieben, statt One? Das find ich total verwirrend. Also wenn meine Thorie richtig ist, dann haben wir hier also ganz unten One S und dann kommt One X. Jetzt frage ich mich aber auch noch, warum (und das ist eigentlich meine Hauptfrage!!!) Arkham Knight ganz unten steht. Das Spiel ist doch neuer, als die beiden anderen Teile. Also warum stehen die älteren Teile oben und der neueste Teil ganz unten???? Haben die geschludert, bei der Optimierung von Arkham Knight? Was ist jetz eigentlich der Unterschied zwischen One und One X? (wahrscheinlich geschwindigkeit, bitrate, grafik, irgendwie sowas. aber ich hätte das gerne mal irgendwo schriftlich stehen am besten offiziell).

Und dann kommt ja ganz oben "Optimiert für Series X/S. Kann ich jetzt davon ausgehen, dass das Series X Spiele sind? Ich glaube fast, ich besitze dann ja noch gar kein Series X/S Spiel, weil Skyrim (uralt) und Cyberpunk ein "optimiert für X/S" da stehen haben. Ist meine Annahme richtig? Heißt ich müsste irgendwann demnächst dann noch eine weitere Kategorie da stehen haben mit "Series X/S Spiele"?

Tut mir echt leid, dass ich es nicht kürzer schreiben kann :D. Ich hoffe das war deutlich formuliert.

Wie versteht man die Kategorien auf der Xbox Series X?
optimierung, Kompatibilität
Was wäre für Dich als in der Kindheit traumatisierter Mensch in einer Partnerschaft wichtiger bzw. welche Frau passender?

Blau:

Partnerin hört mir zu, kennt meine inneren Baustellen, verurteilt mich nicht, wenn ich Mist baue, aber liest mir auch mal die Leviten. Verträgt sich danach immer.

Hat immer Verständnis, versucht aber, Themen mit mir aufzuarbeiten.

Spricht mich auf meine Kindheits-Traumata an und befasst sich mit der Thematik, um mir zu helfen. Versucht vorsichtig, mich mit dem Gedanken professioneller Hilfe zu befassen.

Ist häuslich, aber keine Hausfrau im klassischen Sinn. Lässt auch mal 5 gerade sein.

Sexuell kann man mit ihr vieles, auch Ungewöhnliches austesten, wobei sie immer auch liebevoll ist.

Sie ist ein Mensch, der Konflikten nicht aus dem Weg geht und diese anspricht, auch wenn ein Streit dadurch entstehen kann.

Aufgrund der Traumata aus Deiner Kindheit ist zu erwarten, dass sie nicht die Harmonie mit Deinen Eltern sucht, sondern Themen dort anspricht.

Sie ist unternehmungslustig und auch für ausgefallene Unternehmungen zu haben und hat eher einen kleinen ausgewählten Freundeskreis.

Sie mag Sport.

Hobbies: Reisen, Gartenarbeit, Sprachen, Genealogie, Psychologie, Fitness, Natur und Kräuter, Schwimmen, Lesen, Austausch zu psychologischen Themen, True Crime

Orange:

Partnerin ist lieb und bekommt mit, dass ich Probleme habe, kontaktiert daraufhin Deine Eltern, um ihnen die Problematik zu schildern und Lösungen zu finden.

Dass Du Traumata hast, weiss sie nicht, versucht aber, Deine Stimmungen zu verstehen und mit Deinen Eltern zu lösen.

Sie erkennt Potential in Dir und versucht, Dir ihr Wissen weiterzugeben, damit Du beruflich punkten kannst.

Sie ist häuslich, liest und backt gerne und schaut sich Filme an.

Sexuell ist sie eher normal und liebevoll und gibt Dir das Gefühl, dass sie Dich anhimmelt.

Sie vermeidet Konflikte und Streit mit Dir, da Du ihr Traummann bist und sie Dich nicht verlieren will.

Für sie bist Du der beste Partner, den sie je hatte und sie zeigt große Dankbarkeit für Eure Beziehung.

Sie möchte eine Familie mit Dir gründen und verdient das Doppelte wie die andere Frau.

Sie ist überall anpassungsfähig und harmonisch.

Ihr Freundeskreis ist relativ groß, überwiegend aus Arbeitskolleginnen bestehend.

Hobbies: lesen, englische Literatur, Fußball gucken, Sprachen, Kaffee genießen, Freundinnen, Reisen, Backen, englischsprachige Filme, Fantasy, Austausch zum Thema Bildung und Sprache, Kosmetik, Disney.

Frau 1 45%
Keine 42%
Frau 2 10%
Beide 3%
Liebe, Familie, zuhören, Freundschaft, Harmonie, Erotik, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Bindung, Gespräch, Hausfrau, Hilfsbereitschaft, Konflikt, Liebe und Beziehung, liebevoll, Meinung, Partnerschaft, Psyche, streiten, Trauma, Gesprächspartner, kompatibel, Kompatibilität, Schwiegertochter, Aufarbeitung, Abstimmung, Umfrage
Kann nicht zu zweit mit Leuten umgehen, sondern nur in Gruppen?

Wenn ich zu zweit mit jemandem bin, stoße ich in der Interaktion immer auf Sackgassen (das heißt, ich weiß auch einfach ganz oft gar nicht, wie ich mich in so einer Situation zu zweit verhalten soll, was ich wann sagen oder tun soll, damit es flüssig/harmonisch/sympathisch/angenehm/wie im Flow ist (bis jetzt hatte ich das nur mit ganz wenigen Personen, dass wir uns in zumindest einigen Teilen des Gesprächs flüssig und sehr gut verstanden haben) oder manchmal mache ich auch Fehler und bin mir dann nicht sicher, wie ich das korrigieren soll und im Endeffekt sind wir beide voneinander überfordert und wissen nicht weiter), sodass die meisten Leute vor mir zu zweit, sobald sie das merken, auch relativ schnell, auch für kommende Situationen, reißaus nehmen, sodass ich diese Situation auch eigentlich nie wirklich üben konnte, weshalb es in einer Gruppe immer jemanden geben muss, der uns da raus hilft und diese Lücke, zum Beispiel mit Umlenken auf ein neues Gesprächsthema mithilfe eines witzigen Kommentars, füllt und die Harmonie/Balance/Kompatibilität/(dass man den Eindruck hat, sich gut zu verstehen) der gesamten Unterhaltung/Interaktion (zumindest zwischen den beiden und ich steige nur in geeignete Lücken/Weichen ein und gebe da einen Kommentar ab, über den die beiden dann allein diskutieren) wiederherstellt.

Ich habe es bis jetzt auch nie wirklich geschafft, anständige Partnerarbeit mit jemandem zu führen, sondern das ist immer nur in arbeitsteilige Einzelarbeit ausgeartet, gegebenenfalls mit einer formal strukturierten (Gott sei Dank) Kontrolle. (geschweige denn, anständig mit Leuten gemeinsam gelernt)

Woher kommt das/woran liegt das und wie kann ich das ändern?

Verhalten, Freundschaft, Harmonie, Fehler, reden, Menschen, Freunde, Kommunikation, Psychologie, allein, Empathie, Flow, Freundin, Gesellschaft, Gespräch, Gruppe, gruppenarbeit, Interaktion, Kommentare, Leute, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerin, Partnerschaft, Soziales, Soziologie, Team, Teamarbeit, Überforderung, Kompatibilität, missverständnis, Schwäche, zu zweit, partnerarbeit
Gtx 1060 3gb funktioniert nur mit altem Intel System und nicht mit Ryzen?

Servus PCMR Freunde.

Ich konnte in diesen schweren Zeiten eine kostenlose GTX 1060 3gb abstauben.

Was erstmal nur nach euphorie klingt wandelt sich schnell in Frust um. Ich würde gerne diese GTX 1060 3gb in meinem Hauptrechner betreiben:

Ryzen 7 1800X

Gigabyte b450i Aorus AX

16GB ddr4 @3600mhz cl18

1TB Crucial P1

Bequiet Straight Power 11 550Watt Platin

Die GTX sollte eine weitere Übergangskarte werden und meine jetzige R9 270X ersetzen da die nicht mehr genug Dampf für mich hat.

Jetzt der Clue: Wenn ich die GTX in ein altes System was ich hier so rumstehen habe werfe:

i7 860

16GB ddr3 @1600mhz

Acer OEM Mainboard (?)

Crucial bx500 120Gb

Bequiet Pure Power 500 Gold

Funktioniert sie einwandfrei. Steck ich sie jedoch in meinen Hauptrechner dann startet nichts. Ich schalte das System ein und sehe das es im BIOS festhängt egal wie oft ich es Versuche. Dann Wechsel ich wieder, Karte läuft, Wechsel wieder PC startet nicht.

Schlussfolgerung: die GTX tut's nur im Intel System. Dann hab ich ein vermeintliches "Firmware Update" von Nvidia draufgespielt im Intel System, jedoch selbes Ergebnis. Vielleicht ist es noch erwähnenswert das die Karte aus einem Asus OEM PC stammt in dem auch ursprünglich ein i5 7400 fungiert hat.

Ich kam noch nicht dazu die Karte in PCs von meinen Freunden zu stecken mit anderen Mainboards, aber vllt kann mir ja hier jemand erklären was ich vielleicht falsch mache, oder warum es technisch nicht möglich ist.

Freue mich über jede Hilfe, und Danke im voraus:)

PC, Computer, Technik, Grafikkarte, Hardware, Nvidia GeForce, Problemlösung, Technologie, Kompatibilität, Intel Core, Spiele und Gaming, GTX 1060, AMD Ryzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Kompatibilität