Welche ist eure Lieblingsregiearbeit von John Hughes?

Er zeichnete sich vor allem in den 80er Jahren für erfolgreiche und seichte aber dafür auch um so unterhaltsamere Hollywoodkomödien verantwortlich.

Er war vor allem maßgeblich an der Erfindung sowie dem klassischen Prototyp der heute als typisch vertraut anerkannten Teenagerkomödien beteiligt und schuf auch als Regisseur erfolgreiche Kultkomödien wie den Breakfast Club, L.I.S.A., Ferris macht blau oder den Weichnachtsklassiker ein Ticket für zwei. Dank ihm konnten sich die seichten Jugendfilme vor allem stilbildend als fester Bestandteil der Filmlandschaft in den 80ern etablieren und Highscoolstreifen der 90er, 2000er oder 2010er wie 10 Dinge, die ich an dir hasse, Eine wie keine, American Pie, The Girl next Door oder Einfach zu haben orientieren sich immer noch an John Hughes unvergleichbarer filmischen Handschrift und so sind die Ideen und verwendeten Stilmittel in seinen Filmen auch noch nach seinem Tod fester Bestandteil verschiedener Jugendkomödien bis heute.

Also Anlass genug um auch sein filmisches Schaffen in einer Umfrage Revue passieren zu lassen. Denn heute möchte ich von euch wissen, welche eure Lieblingsregiearbeit von John Hughes ist?

Es wird anschließend natürlich noch ein zweiter Teil folgen, bei dem auch die Auswahl der besten Filme unter seiner Mitarbeit für eine Abstimmung in Form einer Umfrage veröffentlicht werden. Darunter zählen dann auch die populären Griswold Verfilmungen, die beiden Kevin Filme oder auch Flubber mit Robin Williams.

Mit den besten Grüßen,

SANY3000

Ein Ticket für zwei (1987) 35%
Ferris macht blau (1986) 35%
The Breakfast Club (1985) 14%
Curly Sue - Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel (1991) 7%
L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn (1985) 7%
She's having a Baby (1988) 0%
Das darf man nur als Erwachsener (1984) 0%
Musik, Auto, Film, Comedy, Teenager, Jugendliche, Movie, Erfolg, 80er, 90er, American Pie, Erfindung, Favoriten, Film und Fernsehen, Filme und Serien, Genre, Hollywood, Jugend, Jugendfilm, Klassiker, Komödie, kult, Prototype, Regie, Regisseur, Stilmittel, Bestandteile, erfolgreich, Klischee, 2000er, Lisa, SANY3000, Umfrage
7 Antworten
Klimawandel endlich gestoppt! Eine neue umweltfreundliche Energiequelle gefunden und mit neuer Technik Stromertrag, aber wie gehts weiter?

Ich habe mir vor wenigen Monaten damit ausseinander gesetzt, eine alternative Energiequelle zu Öl, Gas, Sonne, Wasser und Wind zu finden und ob es eine technische Möglichkeit dazu bereits gibt, daraus Strom zu generieren.

Problem: Selbst wenn ich eine VÖLLIG NEUE ENERGIEQUELLE finde würde, die umweltfreundlich und zudem kostengünstiger wäre als Öl, Gas, Sonne, Wasser und Wind als Energielieferanten... dann würde vor allem Öl als Energiequelle wegfallen. Das hätte zwar zur Folge, dass der CO2 Ausstoff weltweit massiv zurückgeht und der Klimawandel gestoppt wäre, aber...

...alleine das Geld für das weltweite Patent würde mir persönlich fehlen (sofern ich wirklich in ersten Linie Geld damit machen will). Als Faustregel habe ich gelernt:

  • 1.000 € internationales Patent
  • 10.000 € europaweites Patent
  • +100.000 € weltweites Patent (würde ich kein Patent anmelden, würde es irgendein Konzern tun und somit die Technologie verschwinden lassen oder selbst gewinnbringend nutzen)

...alle Unternehmen, die vom Öl an ihrem Umsatz abhängig sind, haben von Jetzt auf Gleich kein Einnahmen. Die Folgen wären trivial:

  • große Mengen Jobs fielen weltweit weg -> hohe Arbeitslosigkeit
  • Ölabhängige Produkte und Leistungen fielen weltweit weg. Nennenswert wären hier: Tankstellen, Diesel- und Benzinfahrzeug müssten umgerüstet werden, Stromhersteller wären gezwungen umzurüsten

...ich als Erfinder hätte permanente Angst, dass Energiegroßkonzerne mich mit Machenschaften verfolgen und bedrohen:

  • Eines ist ganz klar: eine neue Technologie, die die Klimawandel stoppt und die bisherigen Energiequellen in den Schatten stellt, wäre eine Milliärden/Billiärdengeschäft und weltweit zu lukrativ, um dass abzuschlagen
  • Weiter ist auch klar: das Lobbiesten eigene Machenschaften besitzen oder zumindest anheuern würden, wenn man selbst die größte Nachfrage der Welt decken möchte und bereit wäre hierfür Leute zu töten
  • Es gibt bereits die Gerüchte, dass Energiekonzerne versuchen, solche Erfindungen zu verstecken (hier aber nicht mehr weiter relevant)

Meine Frage wäre also: wenn ich solch eine innovative Erfindung bereits erfolgreich auf Energieertrag und -kosten getestet habe, wie würdet ihr an meiner Stelle weiter machen?

Erderwärmung, Technik, Umwelt, Strom, Energie, Politik, Recht, Klimawandel, Erfindung, Innovation, Klima, Patent, Physik, Technologie, Wirtschaft und Finanzen
20 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erfindung

Electric suitcase aus two and a half man

2 Antworten

Werden die Menschen je auf der Sonne laufen können?

18 Antworten

Welche Erfindung gibt es noch nicht?

23 Antworten

Was könnte man noch erfinden? Was fehlt noch in unserer Welt?

28 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit erfinderberatung.com?

1 Antwort

Alltagsprobleme ohne Lösung

3 Antworten

Kann man Google eine Geschäftsidee verkaufen?

14 Antworten

Ist das möglich: Howard Johnson Magnet Motor?

3 Antworten

Grosse Erfindungen aus Frankreich?

9 Antworten

Erfindung - Neue und gute Antworten