Typen eine 2. Chance geben?

Ich hab mit einem Typen (21) 7 Monate lang auf Instagram geschrieben und es lief eigentlich alles gut, bis er plötzlich eine Beziehung wollte. Da er nichteinmal in Deutschland wohnt, kamen in mir Zweifel auf. Ich bin auch immer grundsätzlich gegen Fernbeziehungen. Er ist zwar nett und ich mag ihn, aber ich denke nicht, dass ich ihn liebe. Wenn dann eher so wie einen Bruder. Das hab ich ihm auch gesagt, aber er wollte es trotzdem versuchen. Es ging eine Weile gut bis er immer wieder Fotos haben wollte, wo und mit wem ich bin usw...

Natürlich hab ich das nicht getan und er war die ersten Male einverstanden damit, aber dannach hat er irgendwie dannach gebettelt, weshalb ich ihm meinte, dass ihn meine Angelegenheiten nichts angehen würden. Er war dann plötzlich verletzt und hat mir gesagt, dass man "so nicht mit Menschen reden sollte" oder so.

Ich hatte dann erstmal genug und hab ihn danm in meiner Wut einfach blockiert. Paar Tage später hab ich mich sogar richtig bei ihm verabschiedet und ihm erklärt, dass ich nicht die Richtige bin usw und dass ich "einfach meine Freiheit brauche". Ich hatte mich sogar entschuldigt, weil er mir leidgetan hatte !

Er hat mit einem einfachen "ok" geantwortet und hat mich damit nochmal doppelt wütend gemacht. Seit 3 Wochen geht mein Leben ohne ihn weiter und es geht mir jetzt genauso wie auch davor.

Als ich gestern wieder in der App war, seh ich ihn plötzlich wieder in meinen Follower-Anfragen. Ich hab ihm jetzt weder geschrieben noch seine Anfrage angenommen.

Soll ich ihm einfach eine 2. Chance geben oder es dabei beruhen lassen ? Oder vielleicht mit ihm reden um wie auch vor dem Schlamasel "Freunde zu bleiben"...

Liebe, Internet, Ratgeber, Freundschaft, Stress, Freunde, Beziehung, Alltag, Beziehungsprobleme, Chance, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Liebesbeziehung, Online Freunde, Instagram, Rat
Liebe auf den ersten Blick: Wie geht es weiter?

Hey ihr Lieben☺️

Ich habe eine etwas komplizierte Frage, aber ich versuche es so kurz wie möglich zu machen…

Am Mittwoch war ein ehemaliger Schüler bei uns in der Schule, der letztes Jahr Abi gemacht hat und uns jetzt kurz vor unserem Abitur noch etwas zum dualen Studium und auch zu seinem Arbeitgeber erzählt hat und uns auch Tipps fürs Abi gegeben hat. Nach der Veranstaltung hatte ich noch ein paar Fragen an ihn. Er hat sich dabei total viel Zeit für mich genommen und war soooo super nett und süß und hat sich wirklich für mich interessiert. Naja und ich kenne das halt so gar nicht, weil ich meistens gar nicht beachtet werde, aber er war ganz anders😊

Seit dem kann ich irgendwie an nichts anderes mehr denken und wünsche mir einfach nur, mich viel mehr mit ihm zu unterhalten… er war für mich perfekt; Aussehen, Charakter, Art, Verhalten, Kleidungsstil, es hat einfach alles gepasst und ich habe es noch nie nur ansatzweise so empfunden. Ich bin ziemlich schüchtern und habe deshalb schon echt viele Chancen für alle möglichen Dinge verpasst, aber ich möchte ihn unbedingt mehr kennenlernen♥️

So, jetzt seid ihr dran: Ich habe mitbekommen, dass er mit jemandem aus meinem Jahrgang mega gut befreundet ist und könnte so vielleicht seine Handynummer oder so bekommen. Aber wie kann ich ihn am besten kontaktieren? Bei Instagram habe ich ihn leider nicht gefunden und ich bin jetzt schon sooo nervös, dass ich es bestimmt irgendwie falsch mache. Ich brauche unbedingt eure Tipps, wie ich ihn am besten ansprechen kann? Soll ich ihn dann anschreiben oder anrufen? Und was kann ich ihm dann sagen, damit ich ihn dann auch vielleicht nochmal treffen kann oder so? Ich kann ihm auf keinen Fall die Wahrheit sagen, das würde ich mich niemals trauen. Ich bin jetzt schon total aufgeregt, bitte helft mir damit weiter😔

Vielen Dank, wenn ihr bis hier hin durchgehalten habt, meine Frage zu lesen😛

Macht euch ein schönes Wochenende…

Leni🥰

Liebe, Leben, Schule, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Beziehung, Persönlichkeit, Kommunikation, Personen, Junge, Psychologie, Abi, Abitur, Chance, Charakter, Kontakt, Liebe und Beziehung
Jobangebot vom Chef annehmen ja oder nein?

Hallo liebe Community,

ich möchte gerne Meinungen von unparteiischen Externen haben, die meine Lage zum ersten Mal hören und mir ein konstruktives Feedback dazu abgeben können was deren Entscheidung wäre in solch einer Situation:

Ich bin Angestellter seit etwas mehr als 6 Jahren im Unternehmen. Begonnen als Leiharbeitnehmer mit Übernahme zu einem 2-Jahresvertrag, bis hin zum Festvertrag.

Zuerst hatte ich etwa 2,5 Jahre den gleichen Job. MIr wurde dann ein Angebot gemacht als Teamleiter und ich nahm an. Ich beweiste mich und baute alles Notwendige auf.

Nach einem Ansturm von Reklamationen seitens des Kunden bat ich um Unterstützung, mehrfach und fordernd (i.F.v. kompetente Kapazitäten) Leider keine Reaktion und ich wurde als der Schuldige dargestellt und wurde der Position enteignet. Zack...Da stand ein komplett neues Team zur Verfügung und es lief. (Ohne mich!)

Ich bekam eine neue Stelle im Unternehmen, bewies mich und arbeitete hart und weit über den Tellerrand hinaus.

Im letzten Jahr gegen April bekam ich ein erneutes einmaliges Angebot von meinem Chef. Ich sollte 2 Gehaltsstufen steigen sobald ich beginne mit der Arbeit.

Den kompletten Mehraufwand bekam ich, allerdings 0,00€ mehr dazu. Vor etwa 3 Monaten ging ich auf den Betriebsrat zu und erzählte ihm von dem Mehraufwand ohne entsprechende Vergütung. Er war völlig außer sich und vereinbarte sofort einen Termin. (Den es konnte so nicht laufen!) Es kam nichts dabei raus und mein Vorgesetzter zog all meine Arbeit mehr oder weniger in den Dreck. (Im Gegenzug bekomm ich immer mehr Feedback aus aller Richtung wie kompetent ich meinen Job doch erledige)

Ich war stinksauer und forderte sofort ein Zwischenzeugnis an, dass mein Chef auch eher so lala aussehen lassen hat.

Gestern kam er auf mich zu und unterbreitete mir erneut ein Angebot, allerdings an einem anderen Ort (Sparte) (Unternehmen bleibt gleich)

Ich hätte doch die Chance, die ich wollte und würde sofort definitiv eine Lohnerhöhung um 3 Gehaltststufen bekommen.

Zurück könnte ich aber nach Annahme der neuen Stelle wohl nicht mehr.

Einerseits sehe ich es als Chance, andererseits wurde ich so oft betrogen und belogen das ich nicht recht weiß wo dieser Plan wieder hinausläuft von ihm?!

Vielleicht kann mir hier jemand mit klareren Augen von der Seitenlinie aus sagen was er/sie davon hält? :)

(Übrigens bin ich 32 Jahre und absolviere meine Meisterprüfung im Mai/Juni dieses Jahres. Auch mit diesen Abschluss könnte ich ihm positionstechnisch niemals gefährlich werden, da liegen noch Welten dazwischen. Sollte nur als Anmerk gelten, sofern es hilft)

Lass die Finger davon 88%
Ja, nutze die Chance 13%
Schwierig - Unentschlossen?! 0%
Leben, Arbeit, Wahrheit, Job, Menschen, Psychologie, Chance, Chef, Lüge, lügen, Manipulation, bauchgefühle, Neue Stelle, Ausbildung und Studium
Wie sind die Chancen auf einen Medzinstudienplatz in Ungarn?

Hi, ich habe dieses Jahr mein Abitur mit 1,7 abgeschlossen. In Deutschland werde ich so keinen Studienplatz erhalten. (Auch durch den TMS habe ich es versucht, allerdings nur ein unterdurchschnittliches Ergebnis erzielt).
Aus diesem Grund interessiert mich das Studium in Ungarn. Dabei ist mir die Stadt (Budapest, Szeged, Pecs) relativ egal. Jedoch kann ich meine Chancen auf einen Studienplatz nur schwer abschätzen.

Ich hatte Biologie LK (ich hatte immer 13 Punkte und im Abitur 11) und Mathe GK (meine Punkte 9-11-10-13 und im Abitur 12) und zusätzlich Chemie GK (immer 14 Punkte). In Chemie wurde ich auch durch die Gesellschaft deutscher Chemiker als Jahrgangsbeste Abiturienten im Fach Chemie ausgezeichnet. Außerdem habe ich Physik bis zur 10 Klasse belegt und hatte dort auch eine 1.

Während meiner Schulzeit habe ich ein 2 und ein 4 wöchiges Praktikum im Krankenhaus gemacht und nach der Schule meine Ausbildung zum Rettungssanitäter. Dazu habe ich noch ein Empfehlungsschreiben eines ehemaligen Studenten.

Kennt jemand sich aus oder Studiert vielleicht selber in Ungarn und kann mir weiter helfen wie meine Chancen stehen? Ich bin unsicher ob die Auszeichnung durch die Gesellschaft deutscher Chemiker und das Empfehlungsschreiben anerkannt werden bzw. In wie weit diese hilfreich sein könnten.

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus :)

Medizin, Auslandsstudium, Chance, MedizinStudium, studieren, Ungarn, Beruf und Büro
Soll ich ihm noch eine zweite Chance geben?

Hey Leute,

ich brauche eure hilfe denn ich komme nicht mehr weiter.

Vorgeschichte: Es begann alles im November 2021. Er hat mich auf snap geaddet und haben bisschen hin und her geschrieben bis wir richtig viel Kontakt hatten. Wir haben uns richtig gut verstanden und haben immer miteinander gelacht. Er hat mich auch immer angerufen und so weiter. Die chemie hat gepasst und hab den auch wirklich sehr gut gefunden.

Wir haben uns dann ende Dezember getroffen und ab diesen tag ist bei mir privat fast alles in die hose gegangen. nach dem ersten treffen, was eig ganz gut lief, aber mich hat einfach gestört das er dann alkohol gekauft hat und das getrunken hat das fand ich jetzt nicht so cool. aufjedenfall hatten wir danach wieder ganz normal weiter kontakt.

Beim zweiten Treffen geschah es aber dann…. Ich bin mit dem Zug zu ihm gefahren und er hat mich dann abgeholt von dem Bahnhof. Wir sind dann zu ihm gegangen und alles war gut. Wir haben uns aber nicht geküsst oder so auch nicht beim ersten treffen.

Alles war gut bis deine freunde ihn angerufen haben und ihm gesagt haben, dass sie sich um 20 Uhr treffen wollen. er hat dann überlegt was er dann machen sollte, weil ich auch wieder zum Zug musste und der kam um 19:54Uhr und damit ich ihm sozusagen die entscheidung abnehme hab ich gesagt das er zu seinen Freunden fahren kann. Er hat mich darauf hin oft gefragt, ob das wirklich kein problem für mich sei und ich antworte nein. Ich muss erwähnen das ich diesen Ort, wo er wohnt NICHT kannte. Darauf hin sind wir kurz zum rewe gegangen, haben uns dann umarmt und sich getrennt wege gegangen. Er nochmal zu sich nach Hause und ich zum zug.

Ich, die KEIN datenvolumen mehr hatte, was er auch wusste. die auch den ort nicht kannte musste alleine im dunkeln irgendwie zum Zug . Ich die kein plan hatte hab mich danach natürlich verlaufen und war dann in einer Sackgasse. Ich wusste das ich den Zug nicht mehr schaffe und hab darauf meine mum angerufen. Sie musste dann eine halbe stunde mit dem auto zu diesem Ort fahren. Danach hab ich ihn angerufen und hab ihn die situation erläutert und hab ihm auch gesagt das ich auf meine mum warten muss. Ich hab gedacht das er wenigstens zu mir kommt damit ich nicht alleine bin aber das geschah nicht. Von ihm kam nur, dass ich ihm schreiben soll wenn ich zu hause bin. Deswegen musste ich 30-40 min alleine im dunkeln, wo es kalt war und ich den Ort überhaupt nicht kannte, warten. Ich dachte echt das er mich nicht alleine lässt. Ich war schon etwas verletzt.

Ich müsst noch wissen er hat mir auch oft gesagt das er mich sehr mag und das er mir gesagt hat der er mich nicht verlieren kann und das er mich nicht mehr so verletzen wird. Er hat sich auch für mich eingesetzt und sowas. Was sagt ihr dazu was ist eure meinung? Soll ich ihm noch eine zweite Chance geben?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Gedanken, Personen, Chance, Entscheidung, Liebe und Beziehung, unwissenheit, ProblemFrage
Habe ich Chancen, dass sie mich wieder treffen will?

Also ich (M20) kenne seit 3 Jahren ein Mädchen (19). Wir hatten anfangs eigtl fast nichts miteinander zu tun aber ich hab mich halt in sie verkuckt, weshalb ich sie dann vor 3 Monaten angeschrieben hab. Wir haben uns dann getroffen und ich hab ihr am nächsten Tag erzählt, dass ichs schön fand und sie gerne wieder treffen würde. Außerdem hab ich gefragt, ob sie mich auch wieder treffen will. Sie hat mir dann letztendlich gesagt, dass sie in nächster Zeit keine Zeit hat und sie mir für in ein paar Wochen nichts versprechen will, also eher nicht. Ich hab ihr dann geschrieben dass sie mir aber jederzeit Bescheid geben könnte wenn sie sich doch nochmal treffen will aber ich nicht davon ausgehe. Dann war fast 2 Wochen nichts bis ich ihr eine längere Sprachnachricht geschickt hab mit dem Grund, warum ich sie angeschrieben hatte. Sie hat dann nicht drauf reagiert aber ich hatte ihr auch gesagt, dass sie nicht drauf reagieren muss. 1-2 Wochen später fing bei ihr das Studium an und ich hab sie gefragt wie die erste Studiumwoche war. Sie hat mir dann geatwortet und sich auch entschuldigt, dass sie nicht auf meine Audio reagiert hat und dass sie das eigtl voll süß fand. Dann haben wir für 1-2 Tage miteinander geschrieben. Seitdem schreiben wir wieder so zwei mal wöchentlich über Snapchat, meist beginnt es dadurch, dass einer auf einen Snap des anderen reagiert. Manchmal ist sie auch diejenige, die mich als erstes anschreibt. Mittlerweile "flowen" wir auch schon richtig gemeinsam und haben lustige Gespräche. Als ich ihr letztens einen Snap geschickt habe, bei dem ich auf der Autobahn im Stau stand und die Spur, auf die ich abbiegen hätte müssen, um in ihre Richtung zu fahren frei gewesen wäre und ich dann dazu geschrieben hab "Deine Richtung wäre irgendwie besser😂😂" hat sie mir mit "Ja bieg ab" geantwortet. Das konnte ich dann allerdings nicht mehr, da ich schon vorbeigefahren war und es war auch sicherlich ironisch von ihr gemeint, da ich bestimmt noch über 100km von ihr entfernt war, aber trotzdem gab mir das irgendwie ein gutes Gefühl, dass sie mich vlt doch wieder treffen will. Aber sie frägt einfach nicht und ich hab somit wirklich keine Ahnung wie meine Chancen stehen. Wie schätzt ihr das ganze ein? Ich weiß, ich könnte sie einfach fragen und das hab ich auch vor aber ich will mir erstmal eure Meinungen anhören bevor ich mich dann evtl enttäuschen lasse.

Vielen Dank im Voraus! :)

flirten, Liebe, Männer, Freundschaft, Date, Mädchen, Gefühle, Story, Frauen, Beziehung, Social Media, Chance, Freundin, Jungs, Liebe und Beziehung, Meinung, Treffen, verliebt, snap, Snapchat
Für welchen Lebensweg würdet Ihr Euch entscheiden?

Nehmen wir folgende Ausgangssituation an:

Ihr seid Single, wohnst in einer einfachen zweckmäßigen Einraumwohnung in einem Neubaublock und Neubaublockgebiet in einer sehr unspektakulären Gegend und Kleinstadt, hast einen teils langweiligen und teils stressigen Vollzeitbürojob mit einem cholerischen Chef von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr, der oft aus sehr viel Telefonieren und Aktensuchen mit Mindestlohn-Verdienst besteht. Dann besuchst Du noch einmal die Woche einen Sportverein. Insgesamt kannst Du so gerade leben, aber ohne wirkliche Höhepunkte.

Dann aber kommt auf einmal ein großer Wendepunkt und neue "Wege" und Chancen zur Veränderung tun sich auf. Welchen Weg und Chance mit Risiken verbunden würdet Ihr wahrnehmen?

Variante A:

Ihr habt die Chance mit Eurer Traumpartnerin bzw. Eurem Traumpartner zusammenzukommen. Diese bzw. dieser wohnt in einer vollkommen anderen viel interessanteren Stadt und schöneren Gegend. Ihr müsstet jedoch sofort alles, was Ihr bisher habt aufgeben, habt aber gute Chance auf ein schönes Liebesleben und vielleicht auch besseren Job. Risiko ist jedoch, dass es nicht sicher ist, dass es auch wirklich klappt mit der Liebe und dass kein neuer Job gefunden wird. Größtes Risiko ist, auf der Straße zu landen.

Variante B

Ihr bekommt das Angebot zu einer neuen Ausbildung mit anschließender Übernahme und gutem Gehalt für einen Job, der Euch auch richtig Spaß machen wird, auch die Chance auf eine schöne Liebesbeziehung nebenbei besteht, jedoch müsst Ihr da in eine andere Stadt ziehen und in der Ausbildungszeit vom geringen Ausbildungsgehalt leben.

Variante C

Ihr bekommt die Chance, ein richtig guter Rapper mit politisch und regierungskritischen Texten zu werden mit sehr gutem Verdienst, vielen Anhängern, aber auch sehr vielen Anfeindungen.

Variante D

Ihr bekommt das Angebot, ein richtig guter und reicher Prominenter zu werden, der in einer Traumgegend leben kann, ohne Geldsorgen verreisen kann, mit Traumfamilie, Traumhaus usw. Allerdings müsst Ihr dafür zuerst Euer Ausgangsleben sofort aufgeben und dann einem 30:70 Risikospiel zu stellen: Entweder 30% Traumleben wie hier beschrieben oder zu 70% mit Nichts auf der Straße landen.

Variante E

Beim Ausgangsleben, so wie es bisher war bleiben. Allerdings wird das dann auch ewig so bleiben und keine neuen Chancen mehr auf Veränderungen auftun.

Für welche Variante würdet Ihr Euch entscheiden?

Variante B, weil... 57%
Variante A, weil... 20%
Variante C, weil.., 10%
Variante D, weil... 10%
Variante E, weil... 3%
Leben, Menschen, Chance, Risiko, Entscheidungen treffen, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Soll ich den Typen kennen lernen?

Hallo.

ich möchte etwas mitteilen und zwar geht es über ein Typen den ich im Internet kennen gelernt habe. Optisch gefällt er mir. Kennen uns jetzt seit 4Tagen, telefonieren stunden land bis morgens. Er versteht mich auch sehr. Er redet auch sehr lieb. Zwischenzeitlich haben wir auch Videocam gemacht das wir uns sehen. Am Anfang erste Tag meinte er das er ein Kind hat und ich deswegen kein konntakt wollte. 2-3min später schreibt er mir das es gelogen war und er schwörte auch drauf, angeblich wollte er meine Reaktion wissen. Jetzt nach Tagen kennen lernen erzählte er mehr von sich. Er ruft mich immer an egal wo er ist. Auf Arbeit ruft er mich auch an. Schickt mir Bilder usw, also hat er nichts zu verheimlichen, ich kriege alles immer mit. Aber es gibt da eine Sache was mich zum nachdenken gebracht hat. Er ist ein starker Mann. Er hat in seiner Vergangenheit viel scheisse gebaut wie zB. Jemandwn ins Bein erschießen weil sein bester Kumpel mit seiner Freundin monate lang geschlafen hat. Er ist natürlich nicht gestorben aber vllt sitzt er in rollstuhl. Es gab viele fälle, er meinte das er dies alles nur Tat weil er betrogen worden war. Es war nicht das erste mal, er erwischte seine Frau zuhause mit zwei Männern während sie geschlechtsvekehr hatten. Wenn es um Familie oder ehre geht hat er keine Gnade er schlagt ihn Tot. Er hatte auch jemanden alle Knochen gebrochen gehabt. Wo ich fragte warum er es tat und das es falsch war meinte er das er es nicht ohne Grund getan hat. Ich tu alles Um Familie zu beschützen sagte er. Ich hatte ein komisches Gefühl gehabt ob ich mit ihm sein soll oder nicht? Dan sagte er das er mit highs engels usw konntakte hatte, er gab Geld und sie machten den Auftrag für ihn um ein tot zu schlagen natürlich nur wenn jemand seiner Freundin nahe kam oder familie etwas tat. Damals hatte er auch 2Jahre Bewährung wegen dem Schuss. Aber das war alles vor 6jahren und jetzt ist er angeblich sauber. Er ht mit den nicht mehr zutun und kein konntakt. Er schwört immer alles was ihm heilig ist damit ich ihm glaube. Er hatte auch bei einer Sache gelogen das er alleine wohnte aber doch noch bei sein Eltern ist. Weil ich fragte ihn warum er nie anrufte wenn er zuhause ist. Grund war das er sich für die Wohnung schämt und die Eltern auch komisch sei. Natürlich hat er gestern videocam angemacht damit ich innerliche Ruhe habe. Er redet immer sooo lieb er will mich auch haben. Natürlich macht er kein Druck und lässt es mich allein entscheiden ob ich ihn will oder nicht. Er würde alles machen für mich das glaube ich auch ihm aber nur diese eine Sache geht mir nicht aus dem Kopf. Soll ich eine Chance geben und mich mit ihm treffen oder lieber es sein lassen🙄ich bin so schlecht gelaunt.

Familie, Freundschaft, Psychologie, Chance, kennenlernen, Liebe und Beziehung
Keine Chance mehr für eine Beziehung?

Hey, ich w stehe auf eine Mitauszubildende. Naja, wir kennen uns seit ca. 2 Wochen und jetzt möchte ich euch gerne erzählen wie alles anfing mit uns. Wir haben in der Ausbildung ein Kennlernspiel gemacht und sie war zufällig in meiner Gruppe. Die Aufgabe war halt, der Person ein Kompliment zu machen. Ich meinte dann, sie hätte schöne Augen. Als ich am Bahnhof auf dem Zug wartete, war sie auch durch Zufall dort auf dem selben Gleis, sie hat mich gefragt wo ich wohne, danach hat sich herausgestellt ich warte auf dem falschen Gleis,weil ich zum ersten mal mit dem Zug fahre und sie schon Erfahrung hatte. Als ich also zum anderen Gleis gehen wollte, hat sie mich gefragt, ob wir immer zusammen fahren können ab jetzt, ich meinte ja. Naja, die nächsten Tage mit ihr verliefen eigentlich dann so, mal grob gesagt: Wir haben uns sehr tief in die Augen geschaut, heimliche Blicke abgewechselt,subtile Berührungen gehabt, sie hat mir sehr viele deepe Dinge anvetraut und sie will mit mir mal bei sich ein Film gucken und das BESTE ist sie steht auch auf Mädchen, kennt jedoch meine Orientierung nicht. Jedoch gibt es ein Problem, denn ein Junge der mit in der Ausbildung ist, hat sie mit einem fremden Mädchen von irgendwo verkuppeln lassen irgendwann später und mein Crush schreibtjetzt immer täglich mit ihr hat sie mir erzählt und das hat mich sehr verletzt,vorallem als sie zu mir meinte sie hätten studenlang telefoniert und als die Mutter in ihr Zimmer reinkam mit der Frage mit wem sie telefoniert, hat sie mich als Ausrede ausgenutzt meinte sie zu mir...Und nächsten Samstag treffen sie sich zum ersten mal..puhhhh.. Was soll ich tuen, ist alles umsonst? Soll ich aufgeben, habe so liebes Kummer und kein Plan, was dass von ihr soll sowie etc

Freundschaft, Psychologie, Chance, eifersuechtig, Liebe und Beziehung, verletzt, crush

Meistgelesene Fragen zum Thema Chance