Lohnt sich der Betriebswirt nach dem Handelsfachwirt?

Hey,

Ich habe den Handelsfachwirt gemacht und überlege, jetzt noch den Betriebswirt der IHK Vollzeit anzuhängen. Kurz zu meinen Zielen/ Wünschen. Ich habe im Einzelhandel gelernt und danach eben den Fachwirt gemacht. Mein eigentliches Ziel ist es, etwas Abstand vom direkten Handel zu bekommen, ich möchte also nicht mehr im Verkauf stehen. Was mich sehr interessiert sind einfache Bürotätigkeiten/ Marketing und Personal. Es ist außerdem nicht mein Ziel in einer großen Firma richtig Karriere zu machen. Mir würde ein kleines/ mittelständiges Unternehmen reichen, mit ein bisschen Verantwortung und einem Nettolohn ab 1600 Euro mtl. Also einfach Mittelklasse würde ich sagen. 

Meine Überlegung wäre jetzt, da ich nicht studieren möchte (aus zeitlichen und finanziellen Gründen), eben den Betriebswirt zu machen. Damit wäre ich eben etwas "besser" aufgestellt als andere mit "nur" einer Ausbildung (gegen Studium hat man natürlich keine Chance) und vor allem wäre ich offener, was den Arbeitsbereich angeht und es vielleicht auch in die Industrie schaffen könnte und vom Handel weg komme.

Im Internet findet man leider sehr wenig zu diesem Thema, da alles was man findet "Werbung" für den Betriebswirt ist, von Akademien, die ihn anbieten. Es wäre natürlich nützlicher zu wissen, wie das Personaler/ Firmenchefs so kennen/ beurteilen und schätzen? Vielleicht hat auch jemand allgemein Erfahrungen zum Betriebswirt selber und den Jobcancen danach etc. 

Freue mich über jede Info :)

Liebe Grüße :)

Schule, betriebswirt, Fortbildung, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
1 Antwort
Lohnt sich ein IHK Betriebswirt nach einem Fachwirt?

Hey,

Ich habe den Handelsfachwirt gemacht und überlege, jetzt noch den Betriebswirt der IHK Vollzeit anzuhängen. Kurz zu meinen Zielen/ Wünschen. Ich habe im Einzelhandel gelernt und danach eben den Fachwirt gemacht. Mein eigentliches Ziel ist es, etwas Abstand vom direkten Handel zu bekommen, ich möchte also nicht mehr im Verkauf stehen. Was mich sehr interessiert sind einfache Bürotätigkeiten/ Marketing und Personal. Es ist außerdem nicht mein Ziel in einer großen Firma richtig Karriere zu machen. Mir würde ein kleines/ mittelständiges Unternehmen reichen, mit ein bisschen Verantwortung und einem Nettolohn ab 1600 Euro mtl. Also einfach Mittelklasse würde ich sagen.

Meine Überlegung wäre jetzt, da ich nicht studieren möchte (aus zeitlichen und finanziellen Gründen), eben den Betriebswirt zu machen. Damit wäre ich eben etwas "besser" aufgestellt als andere mit "nur" einer Ausbildung (gegen Studium hat man natürlich keine Chance) und vor allem wäre ich offener, was den Arbeitsbereich angeht und es vielleicht auch in die Industrie schaffen könnte und vom Handel weg komme.

Im Internet findet man leider sehr wenig zu diesem Thema, da alles was man findet "Werbung" für den Betriebswirt ist, von Akademien, die ihn anbieten. Es wäre natürlich nützlicher zu wissen, wie das Personaler/ Firmenchefs so kennen/ beurteilen und schätzen? Vielleicht hat auch jemand allgemein Erfahrungen zum Betriebswirt selber und den Jobcancen danach etc.

Freue mich über jede Info :)

Liebe Grüße :)

Schule, betriebswirt, Fachwirt, Fortbildung, IHK, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
4 Antworten
Aufbaustudium an der FHM Bielefeld?

Hallo zusammen,
nachdem ich eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel gemacht habe, habe ich danach meine Fachoberschule (Fach ABI) nachgeholt, danach 1 Jahr normal Vollzeit gearbeitet und danach 3 Jahre lang nebenbei an der Abendschule meinen Betriebswirt gemacht. Das ist jetzt auch schon wieder 3 Jahre her, ich bin mittlerweile 28 und letztes Jahr hier im Betrieb befördert worden. Soweit so gut :-D nur bekomme ich nicht genug und besuche seit Januar ein Spanisch Sprachkurs und seit einigen Monaten überlege ich noch ein Aufbaustudium dran zu hängen.

Die Schule wo ich den Betriebswirt gemacht habe, biete in Zusammenarbeit mit der FHM Bielefeld so ein Aufbaustudium (berufsbegleitend ähnlich wie Fernstudium) an. Ich müsste nur noch einen Teil der Module abarbeiten, heißt das Studium geht „nur“ 2 Jahre, kostet allerdings ca 7.500€ und Ziel ist der BWL Bachelor of Arts.

Grundsätzlich bin ich davon überzeugt, dass der BWL Bachelor höherwertiger ist als nur der staatl. geprüfte Betriebswirt! Außerdem denke ich, wenn ich noch länger warte und älter werde, mach ich sowas nicht mehr...

Hat jemand Erfahrung mit der FHM Bielefeld oder kennt jemanden? War jemand ebenfalls in meiner Situation oder hat Erfahrungen mit einem ähnlichen „Karrierewege“? Wie ist eure Meinung zu meinem Plan?

Danke für jede Antwort!

Studium, Schule, betriebswirt, Bielefeld, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Versicherungskaufmann Gehalt?

Hey,

wie oben schon beschrieben, ist das meine Frage. Ich habe bereits nach Gehaltsangaben im Internet gesucht und bin selbstverständlich auch fündig geworden. Hierbei meldet sich aber mein Gespür. Denn das Gehalt empfinde ich als etwas überbemessen. Wir sprechen hier von Summen von 53 Tsd € - 58 Tsd € im Durchschnitt (Jahresgehalt - Brutto). Leider wird hierbei nicht angeben, bei wie viel Geschäftserfahrung und ob Fachwirt/Betriebswirt.

Ich komme direkt vom Abitur und der Beruf hat mehr als mein Interesse geweckt. Zu uns hieß es vom Lehrer immer - 50.000€+ ist hauptsächlich nur mit akademischen Abschluss zu erzielen. Das ich diese Aussage nur belächeln kann, weil selbstverständlich noch andere Faktoren mitspielen, ist selbstverständlich klar.

Für mich ist der Beruf schon lange Interessant. Jedoch muss man sich auch mit den Weiterbildungsmöglichkeiten und möglichen Gehalt auseinander setzten.

Haben wir hier einen von dieser Branche, am besten ein Verischerungskaufmann, der mir sagen kann - natürlich anonym - was für ein durchschnittliches Gehalt man erwarten darf als Ausgebildeter Verischerungskaufmann? Nett wären auch Informationen von Gehaltssprüngen bei Fachwirt/Betriebswirt - was nach der Ausbildung meine Ziele wären.

Ist eine die Vorstellung nach der Ausbildung 3000€/M Brutto zu verdienen bei SV exorbitant oder realistisch?

Studium sehe ich nicht als Option. Karriere mit Lehre :P

Danke für die Antworten,

Julian

Schule, Gehalt, Ausbildung, betriebswirt, Fachwirt, IHK, Sparkasse, sv, verischerungskaufmann, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
3 Antworten
Wareneingang / Warenannahme Prestige?

Hallo liebe User,

ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement in einem mittelständischen Unternehmen mit Ca 50 Angestellten.

Ich bin im 2. Lehrjahr und habe nur noch 10 Monate bis zur Abschlussprüfung (um ein halbes Jahr verkürzt).
Bis dato habe ich den Einkauf kennengelernt (bestellen von waren, Verfolgung der Liefertermine, listen pflegen, Ablage der Bestellungen, AB's einpflegen, Internet Research), den Vertrieb (die Preise bei Kalkulationstabellen für ein Angebot eingepflegt, Kaltkundenaquise, Internet Research) und momentan mache ich die Rechnungsprüfung (Rechnungen buchen, verschicken, prüfen und ablegen) und den Einkauf.

Nach meiner Ausbildung will ich mit dem Betriebswirten anfangen per Abendschule A3x die Woche.

Nun habe ich ein Angebot bekommen, mich bei der Warenannahme einzuarbeiten, um nach meiner Ausbildung die Stelle zu übernehmen, da der Herr in Rente geht, der das zurzeit macht. Meine Frage lautet nun, ist die Stelle nicht unterqualifiziert? Ich bin ziemlich flexibel aber ich habe mir eine andere Position im kaufmännischen Bereich vorgestellt. Außerdem habe ich meine Befürchtung, dass mein Betriebswirt, wenn ich den nach 3 Jahren erworben hab, mir nicht viel weiterhelfen wird, wenn ich nur eine Stelle bei der Warenannahme bekommen hab und keine weiteren Erfahrungen nach der Ausbildung in der Praxis hab. Was ist euere Meinung dazu? Ich habe das Angebot offen stehen lassen und überlege es abzulehnen und mich mit dem 2. Zeugnis schon fleißig woanders zu bewerben. (Es gibt leider momentan keine anderen freien Stellen)

Danke im Voraus liebe User

Mit freundlichen Grüßen

Ausbildung, Berufsschule, betriebswirt, Fachmann, Kaufmann, warenannahme, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Kann mir wer seine Meinung zum Anschreiben (Bewerbung ) sagen?

Ich möchte mich in einer Fachschule zum Betriebswort bewerben. Leider bin ich schon einige Zeit raus aus der Bewerbungszeit. Meine erste Fassung gibt es hier.

Bewerbung um einen Schulplatz zur Weiterbildung zum Betriebswirt 

 

Sehr geehrter Herr B, 

Wie bereits am 29.08.2017 mit ihnen besprochen. bewerbe ich mich hiermit um einen Schulplatz zur Weiterbildung zum Betriebswirt an Ihrer Schule.  

Die Ausbildung zum Betriebswirt öffnet viele Kariere förderte Türen. Dies macht den Betriebswirt sehr attraktiv für mich. Jedoch ist es nicht nur die Aussicht auf lohnende Arbeitsplätze die mich motiviert, sondern die vielen Anwendungsmöglichkeiten auf dem aktuellen Arbeitsmarkt. 

Mein größtes Interesse gilt dem Bereich Marketing, da ich gerne mit anderen Menschen zusammenarbeite und meine kommunikativen Fähigkeiten, sowie meine individuelle Denkweiße auch beruflich nutzen möchte. Außerdem bin ich ein sehr selbstständiger Mensch und freue mich immer über neue Herausforderungen.  

Den schulischen Teil meiner Ausbildung zum Verkäufer, absolvierte ich an Ihrer Schule. Weswegen ich davon überzeugt bin, die zum Betriebswirt benötigte Bildungsqualität von Ihrer Schule zu erhalten. 

Meine Berufliche Praxis sammelte ich in Einzelhandelsketten wie, Aldi Nord, Nah & Gut und Kaufland. Diese möchte ich nun nutzen um eine Erfolgreiche Ausbildung zum Betriebswirt an Ihrer Schulde zu absolvieren. 

Für Vorschläge bin ich offen

deutsch, Schule, Bewerbung, Anschreiben, betriebswirt, Fachschule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Betriebswirt

Titel Bachelor bzw. Master ohne CCI führen?

2 Antworten

Suche nach dem perfekten GFS Thema (Wirtschaft)

2 Antworten

Unterschied zwischen nominalem und realem Wachstum?

8 Antworten

Was verdient man als Personaldisponent?

5 Antworten

Unterschied zwischen Gewinn / Ertrag / Umsatz?

2 Antworten

Wie komme ich aus dem Einzelhandel raus?

9 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Betriebswirt und Bachelor?

5 Antworten

EMail Signatur, welchen Abschluss erwähnen?

3 Antworten

Handelsassistentin? Handelsfachwirt? Betriebswirt?

2 Antworten

Betriebswirt - Neue und gute Antworten