Antibabypille Symptome?

Hallo

Ich habe ein paar Fragen betreffend der Antibabypille. Natürlich hat mich meine Frauenärztin gut aufgeklärt, jedoch stellen sich mir im Nachhinein dennoch einige Fragen. Zudehm ist die möglichkeit online Fragen zu stellen sehr bequem :)

• Seit dem 5. Januar 2019 nehme ich nun die Pille (Valette), somit seit 10 Tagen. Natürlich passieren da einige Veränderungen, desshalb wollte ich wissen was folgende Symptome für bedeutungen haben und ob diese normal sind:

• Ich weiss, dass die Gewichtszunahme eine Nebenwirkung der Pille sein kann. Jedoch viel mir ca. ab dem zweiten Tag der Einnahme (zweiter Tag Periode) auf, dass mein Bauch etwas aufgeblähter und härter war. Also nich wirklich eine Gewichtszunahme, eher „aufgebläht“.

Wobei dieses Symptom zurückgeht. Trotzten interessiert es mich, ob die Pille der Auslöser ist oder evtl. etwas anderes.

• Nach einer Woche bemerke ich ein unangenehmes „jucken“ im intimbereich, welches bis heute anhält. Was ist das und was kann ich dagegen unternehmen?

• Bereits am 11. Januar 2019 waren die durchschnittliche Dauer meiner Periode vorüber, jedoch habe ich immernoch ca. seit 3 Tagen einen eher bräunlichen Ausfluss mit „Schleim“ (evtl. Gewebe).

Meine Frage ist nun, ob dies die Pille verursacht und wenn ja wieso?

• Zu guter Letzt bin ich mir bewusst, dass sich vorallem in den ersten 3 Monaten eine Lungenembolie zeigen kann (wobei ich schon einige Bedenken habe, obwohl dies eher selten ist).

Es besteht die Moglichkeit, dass ich mir etwas einbilde, jedoch möchte ich trotzdem kurz darauf eingehen. In den letzten Tagen habe ich zwischendurch ein Gefühl schwerer Atmen zu können (Achtung: Ich habe Asthma vielleicht hängt dies zusammen) zudehm habe ich manchmal ein komisches Gefühl welches schwer zu beschreiben ist (es sind keine Schmerzen aber einfach komisch, evtl. auch ein anderer Zusammenhang)

Gerne möchte ich nochmals fragen, was wirklich genaue und gefährliche Anzeichen sind?

Danke im Vorraus für die Antworten!

Pille, Intimbereich, Blähungen, Antibabypille, Gesundheit und Medizin, Lungenembolie, Periode, Zyklus, symtpom
3 Antworten
Wechselnde Periode?

Hallo😊

Ich nehme seit ein paar Tagen das erste mal die Pille,- habe auch, wie vorgeschrieben, am ersten Blutungstag begonnen. Diese dürfte allerdings erst Auswirkungen auf die Stärke/Dauer der nächsten Periode haben, oder? Die jetzige erscheint mir nämlich ziemlich ungewöhnlich🙄 allgemein habe ich eher schwache Blutungen, wobei nur zu bestimmten Zeiten am Tag ein wenig Blut austritt. Die ersten Male war sie sehr, sehr stark, was sich dann irgendwie verändert hat (Ernährung und Gewicht haben sich nicht verändert). Am ersten Tag der derzeitigen Periode war das Blut in einem mittleren Rotton gefärbt und noch „relativ“ viel. Am 2. Tag würde es bereits weniger, war allerdings immernoch rot. Ab dem 3. Tag trat nur noch 1-2 mal pro Tag braunes Blut aus, sodass ich Tampons nur noch schlecht verwenden konnte. Die Menge nahm immer mehr ab. Dies änderte sich aber am 6. Tag, wo das Blut plötzlich relativ stark austrat und hellrot mit Gewebestückchen war. Ebenfalls hatte ich leichte Unterbauchschmerzen :/ am Abend des 6. Tages war es allerdings dunkelbraun, sogar fast schwarz🤦🏻‍♀️ Heute, am 7. Tag war die Blutung braun/rot und eher schwach. Ob sie heute vorbei sein wird, ist mir daher jetzt ein Rätsel🤷🏻‍♀️.

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, dass das Blut in der Mitte der Periode braun und wenig wird und danach wieder an Stärke zunimmt? Das ist mir noch nie passiert😩 und ist es normal, nach nur 2 Tagen „normaler“ Blutungen so lange mit braunem Blut rechnen zu müssen?

Tut mir leid, für den langen Text, aber ich hoffe, mir kann jemand helfen, sowas ist mir noch nie passiert! Dankeschön schon mal an alle :))

Pille, Gesundheit und Medizin, Periode, Zyklus, ausfluss braun
0 Antworten
Sollte man den Schwangerschaftest nochmal wiederholen?

Hallo an alle Leser,

Ich M/16 habe Angst, dass meine Freundin (15) schwanger sein könnte.

Ihr Zyklus dauert bei ihr immer so 21-22 Tage. Ihre Letzt Periode begann am 10.12.2018 und die Blutung endete am 15.12.2018.

Ihrem Zyklus nach hätte sie am 31.12./01.01. 2019 ihre nächste Periode bekommen sollen. Hat sie allerdings nicht.

Wir hatten nämlich am 23.12.2018 mehrmals Geschlechtsverkehr, allerdings habe ich immer mit einem Kondom verhütet. Es ist auch so wie es aussah nichts gerissen. Zusätzlich hatten wir auch Petting. Ich habe mir allerdings nach jedem Geschlechtsverkehr gründlich die Hände gewaschen.

Nun hat sie am 02.01. (Einen Tag nach dem sie ihre Periode bekommen haben sollte) einen Schwangerschaftstest um 20:45 uhr gemacht, der allerdings negativ ausfiel.

Am 03.01. (Also einen Tag danach) hat sie nochmals einen Test um 14:15 uhr gemacht der auch negativ ausfiel.

Kann man nun eine Schwangerschaft ausschließen? Oder war der Test zu früh?

Meine Freundin hat seit Freitag den 04.01. Kopfschmerzen, begleitet durch Fieber und Halsschmerzen. Kann das auch durch eine Schwangerschaft ausgelöst worden sein, oder kommt ihre Periode gerade wegen der "Kranheit" nicht?

PS: sie hat bis heute (06.01.2019) noch immer nicht ihre Tage bekommen.

Ich bin echt ratlos..

L.g.

Schwangerschaft, Sex, Sexualität, Verhütung, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, Menstruation, Periode, Schwangerschaftstest, Weiblicher Zyklus, Zyklus, Frauenärztin, Gynokologe
2 Antworten
Bin ich schwanger mit 14? Ist das laut zyklus möglich?

Hallo, ich w/14 habe große angst schwanger zu sein und diese angst beschäftigt mich den ganzen tag. Bitte lest es durch und schreibt eine antwort, helft mir.

Also.. ich und mein freund hatten am Donnerstag den 8.11.2018 eine verhütungspanne. Wir verhüten mit kondom. Ich war an diesem tag am 25. tag meines zyklus. Mein zyklus dauert immer ca. zwischen 30 - 35 tage. Eigentlich müsste der eisprung in der mitte des zyklus sein. Aber ich bin ja ein lebewesen und keine maschine - es könnte doch sein das der eisprung sich ein bisschen verschoben hat und es jetzt super zusammengepasst hat. Auch wenn es der 25. Zyklustag ist unf man nur ca. 6 tage im monat fruchtbar ist mache ich mir große sorgen. Bin heutr an tag 27 und meine periode habe ich noch nicht.

Falls das etwas hilft -> hatte gestern und heute wenig ausfluss und der ausfluss der kam war klebrig, weiß und klumprig. Mittwoch (ein tag vor verhütungspanne) war die konsistenz auch gleich. Ich las im Internet dass man bei dieser Konsistenz von zervixschleim nicht fruchtbar ist

Habe angst davor schwanger zu sein weil meine mutter nicht sehr erfreut wär, was ich auch gut verstehen kann. Das einzige was mich beruhigt ist, dass mein freund (15) mir versicherte das er bei mir bleibt egal ob schwanger oder nicht.

Kann man beim billa einen schwangerschaftstest kaufen? Wenn ja dann würde ich mir am montag einen holen. Ab wann kann ich den dann anwenden?

Habe heute auch unterleibschmerzen -eher mittig und ein wenig rechts. Es blubbert und zieht im unterleib. Bin beute aber krank (stark verkühlt, und eben unterleibschmerzen) und es kann sein diese schmerzen damit zu tun haben

Bitte um antwort..

Du könntest schwanger sein 57%
Sonstige antwort.. welche? 42%
Du kannst nicht schwanger sein 0%
Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, Periode, schwanger, Schwangerschaftstest, Zyklus, zervixschleim
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zyklus

Tampon geht einfach nicht rein, was soll ich tun?

17 Antworten

Wie lange kann sich die Periode verschieben. Kann sie ganz ausbleiben. Und wenn ja, warum?

13 Antworten

Fruchtbare Tage auch wenn man die Pille einnimmt?

5 Antworten

Kann sich die Periode durch die Hitze verschieben?

6 Antworten

Pille durchgenommen -> Tage zu spät

8 Antworten

Wie lang kann sich der Eisprung verschieben?

8 Antworten

Woran erkenne ich, dass der Tampon "voll" ist?

8 Antworten

Pille: Nach wieviel Tagen tritt die nächste Periode ein?

8 Antworten

Aus welchen Gründen kann die Periode zu früh kommen?

7 Antworten

Zyklus - Neue und gute Antworten