Top Nutzer

Thema Blutung
  1. 10 P.
  2. 10 P.
DRINGEND: Spirale Jaydess ziehen lassen?

Hallo miteinander,

Ich brauche unbedingt Hilfe. Ich gehe bald reisen und habe mich im Mai 2018 für die Jaydess entschieden, weil meine Gynäkologin meinte, dass viele Anwenderinnen leichtere oder gar keine Periode mehr bekommen.

Mein Problem:

Im Mai hatte ich anschliessend ca 7 Wochen lang durchgehende Blutungen. Zudem hatte ich anschliessend ca 2 Wochen Blutungen und noch gut eine Woche Schmierblutungen. 1 Woche Ruhe und dann ging es wieder los in diesem Rythmus. Wenn ich keine Blutungen hatte, hatte ich dickflüssigen starken Ausfluss. Zudem hatte ich insesondere am Anfang höllische Bauchkrämpfe.

Der Sitz der Spirale ist perfekt, keine Infektionen oder Zysten.

Ich habe vermehrte Rückenschmerzen bekommen. Meine Periode ist etwas besser geworden. Ca. 1.5 Wochen Periode und 1 Woche Schmierblutung. Es ist dennoch zu viel! Ich bin ja am dauerbluten... :-(

Es steht überall, dass man bei stärkeren Blutungen oder langanhaltenden Schmerzen den Frauenarzt kontaktieren soll, aber es steht auch ganz klar bei den Nebenwirkungen. Dann steht wiederum dass es 3-6 Monate dauern kann bis sich der Körper daran gewöhnt. Ich wäre anfangs November schon im 6 Monat und weiss nicht ob ich der Jaydess noch mehr Zeit geben soll. Mit der Pille hatte ich zuvor keine Probleme und ich gehe mitte November reisen.

Hatte jemand auch so lange Beschwerden und wurde es dann trotzdem gut oder nicht? Oder hatte jemand auch so lange Beschwerden und hat sie dann gezogen? Ich brauche unbedingt eure Meinungen und Erfahrungen!

Voraussichtlich wäre das Ziehen in der ersten November Woche 2018 geplant. Ich habe aber noch einen Funken Hoffnung, dass Leute kommen und sagen dass das bei ihnen auch so war und sie anschliessend keine Probleme mehr hatten anschliessed...

Vielen Dank!

Schmerzen, Frauen, Blutung, Frauenprobleme, Gesundheit und Medizin, Periode, Spirale, Jaydess, Jaydess Spirale
1 Antwort
Ungeplante Schwangerschaft trotz "normaler" Temperatur + Periode/Blutung möglich?

Hallo,

kann man theoretisch eine ungeplante Schwangerschaft nicht bemerken, wenn man zuvor die Blutung mit normaler Dauer und Stärke hatte und die Basaltemperaturkurve in die Tieflage gesunken ist und auch zum passenden Zeitpunkt des nächsten Eisprungs angestiegen ist?

Oder kann man eine ungeplante Schwangerschaft überzeugt ausschließen, wenn man wie zuvor eine zeitlich passende und unterscheidbare Tief- und Hochlage und zudem die vorher erwähnte Blutung hat? (Also sozusagen eine eisprunganstiegsähnliche Kurve während einer Schwangerschaft)

Bei mir ist es jetzt so (ich hatte jetzt vermutlich meinen Eisprung, da ich in der Hochlage bin); ich hatte nur vor der Hochlage (also dem wahrscheinlichen Eisprung, wenn keine Schwangerschaft vorliegt) an zwei auseinander liegenden Tagen einmal einen Wert/Ausreißer knapp über der Coverline (Wobei man einen Tag noch nicht Hochlage nennen kann, oder?) Sonst war ich nach der Periode 2 Wochen in der Tieflage. Jetzt bin ich in der Hochlage, was zeitlich auch passen würde.

Besteht hier trotz all dem das Risiko einer bereits bestehenden ungeplanten Schwangerschaft? Oder kann ich ruhig glauben, dass ich nicht schwanger bin?

Und/Oder auch nochmal allgemein: Sinkt die Basaltemperatur wie bei der Periode, wenn es zur vermeintlichen Periode während der Schwangerschaft kommt? (Und kann zum sonstigen passenden Eisprungstermin wieder ansteigen, sodass es nicht schwanger aussieht trotz SS?)

Schule, Schwangerschaft, Sex, Verhütung, Blutung, Gesundheit und Medizin, Periode, basaltemperatur
6 Antworten
Blutung nach PiDaNa?

Mein Freund und ich hatten letzten Samstag ein Missgeschick. Uns ist das Kondom gerissen. Ich habe wirklich immer gedacht, dass das nicht passieren kann, wenn ich sowas gehört habe. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Nun ja, auf jeden Fall hatte ich zwei Tage vorher noch meine Periode. Wichtig eben für den weiteren Verlauf des Textes zu wissen.

Auch wenn es noch nicht  Zeit für den Eisprung war, haben wir uns vorsichtshalber dann in der Apotheke die "Pille danach", PiDaNa, gekauft und ich habe sie schnellstmöglich eingenommen. Da lag der Sex vielleicht so um die vier Stunden höchstens zurück. Auf jeden Fall hatte ich keine Nebenwirkungen bis dahin sprich auch kein Durchfall oder Erbrechen.

Nun ist es Freitag, sechs Tage "danach" und ich bin mit Unterleibsziehen aufgewacht. Habe dann festgestellt, dass ich wieder eine Blutung habe. Im Moment eher wie eine Schmierblutung. Leider habe ich die Packungsbeilage nicht mehr (klar, kann ich auch im Netz durchlesen), aber hatte das von euch Frauen auch schon mal jemand so? Sollte ich zum Frauenarzt gehen oder ist das noch normal, schon wieder zu bluten?

So eine Tablette bringt ja auch den Hormonhaushalt durcheinander. Ach so, ich nehme seit ein paar Monaten KEINE Antibabypille mehr, da ich es mit der NFP-Methode probieren will und eben zusätzlich mit Kondom.

Schwangerschaft, Arzt, Arzthelferin, Blutung, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, Periode, Pille danach, Schmierblutung, Kondom gerissen, PiDaNa
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blutung

Was ist wenn meine Periode "braun" ist?

4 Antworten

Wunde hört nicht auf zu Bluten

11 Antworten

Tage bleiben aus, hatte aber kein Sex...?!?! Was tun?

11 Antworten

Pinkeln mit Tampon - Kann ich mit einen Tampon pinkeln?

16 Antworten

Nasenbluten mit blutigen Schleimklumpen? Was ist das?

6 Antworten

Periode zu Ende , Sex und dann Blutung?

7 Antworten

Periode schneller stoppen/beenden

12 Antworten

Periode Stinkt extrem (so änlich wie kot, Stuhlgang )

10 Antworten

Mit Periode schwimmen gehen? :/ Ohne Tampons?

20 Antworten

Blutung - Neue und gute Antworten