Wespenstich nach über einem monat immer noch nicht vollständig abgeheilt?

Hallo ihr Lieben, ich versuche mal mein Problem in allen Details wiederzugeben:

Ende Juli dieses Jahres wurde ich von einer Wespe an der unteren Seite meines Oberarms gestochen. Die Wespe hatte wohl Probleme, sich von meiner Haut zu befreien, denn sie steckte ungewöhnlich lange nach dem Stich noch an meinen Oberarm fest (es sah zumindest so aus als könnte sie sich nicht befreien, und da ich panische Angst vor den Viechern habe, habe ich auch sehr lange gezögert, sie eigenständig zu entfernen)

Ich reagiere allergisch auf Wespenstiche, dementsprechend ist mein Unterarm auch sehr stark angeschwollen, auf fast die doppelte Größe (Bild 1). Mit Kühlen und Fenistil Salbe sind die Schwellung und der starke Juckreiz nach ca. 3 Tagen dann auch wieder verschwunden.

Ich gehe ziemlich regelmäßig schwimmen, und irgendwann ist mir im Wasser aufgefallen, dass mein Unterarm wieder juckt. Dann habe ich rote und geschwollene „Flecken“ auf besagtem Unterarm gefunden, die aber nach dem Abtrocknen wieder verschwunden waren. Das ganze ist mir dann immer wieder beim Schwimmen passiert.

Jetzt ist es schon September, und ich habe immer noch einen leicht juckenden, roten, und etwas geschwollenen Einstich am Unterarm (Bild 2)

Woran könnte das liegen? Liegt es an der Allergie oder an irgendwelchen Bakterien, die die Wespe mitgebracht hat? Ich habe keine sonderlichen körperlichen Symptome außer diesem Einstich.

Danke schon mal an alle, die sich mit sowas auskennen!

Schwellung direkt nach

Wespenstich nach über einem Monat

Medizin, Gesundheit, Gesundheit und Medizin, wespenstich
3 Antworten
Maßnahmen zu großer Schwellung an der Hand?

Guten Abend,

ich war gestern mit Freunden an einem See in meiner Nähe. Wir waren baden und haben am Strand entspannt. Auf dem Heimweg musste ich mich an der Hand und am Bein jucken, das brannte an der Hand etwas, weil da etwas Haut aufgeschürft ist und meine Hand, glaube ich, auch etwas der Sonne ausgesetzt war. Gestern Abend war es wie ein Mückenstich und ich dachte mir nichts dabei, heute ist es im Laufe des Tages immer weiter angeschwollen und mein ganzer Handrücken, inkl. Fingeransätze ist nun sehr dick. Es fällt bei mir zwar nicht auf, da ich vergleichsweise dünn bin und mich freuen sollte, etwas "speckiger" auszusehen, aber egal. Wie ich bereits sagte, habe ich auch an meinem Bein etwas ähnliches, nur ist es da, soweit ich es vermute eine Art Stich, da die Stelle juckt, großflächig (Durchmesser mind. 8 cm) und hart ist, wie man es von einem Stich mit folgender Reaktion des Körpers kennt. Die Stelle an der Hand ist leider gar nicht hart, im Gegenteil sie fest sich so an, wie sie aussieht, weich und dick. Im Übrigen, sollte dies auf einen Wespenstich hindeuten: Ja, es waren Wespen anwesend, ich hab zwar nicht gemerkt, dass mich eine gestochen hat, aber sie waren in unmittelbarer Nähe. Für weitere Fragen bezüglich der Diagnosefeststellung o.ä. bin ich sehr gerne bereit, zu antworten.

Vielen lieben Dank für das Durchlesen, nun brauch ich nur noch Auskunft. ;)

LG Norman

Gesundheit, Hand, Gesundheit und Medizin, Schwellung, Stich, wespenstich
4 Antworten
Wespen im gesamten oberen Geschoss in den Wänden?

Hallo.

Ich bin kürzlich in mein Haus gezogen (alte Bauweise mit Schilfmatten im Mauerwerk), jetzt habe ich schon den ein oder anderen Raum mit meinem Mann saniert. In den unteren Räumen waren verlassene Bienen/Wespennester in der Decke, die habe ich entfernt. Vorsichtig, sehr beachtliche Bauweise muss ich schon sagen. Jedenfalls, war im oberen Geschoss vom alten Dach noch Wasserschäden unter den Holzverlattungen hervor gekommen. Diese Schäden wollten wir beheben. Kamen aber nicht weit, denn als wir die Unterverlattung abgeschraubt haben machten wir eine Pause und wollten dann das restliche Zimmer von den Latten befreien um dann die darunter liegende tapete zu entfernen und und und. Jedenfalls stand ich da und unterhielt mich leise mit meinem Mann, die Kinder schliefen schon, sah ich wie eine Wespe aus einem Bohrloch aus der Decke kam,flog direkt auf mich zu und stach mich in den Hals und blieb an mir sitzen. Erst als es weh tat verstand ich was da passiert ist.

Ich bin dann im Dunklen raus auf den Balkon und habe sie schwirren sehen. Die ganze Balkonfront entlang gehen sie an den Dachbalken entlang in die Wohnungsdecke.Diese Wespen sind schon seit mehreren Jahren dort, wurde mir berichtet und sie gehen auch nicht weg und tatsächlich, die gesamte Decke schwirrt und brummt.

Was also kann ich tun? Ich besitze derzeit nicht das nötige Kleingeld um alles aufreissen zu lassen und mit Glück alles fachgerecht entfernen zu lassen. Ich will aber auch keinem Tier was zu leide tun.

Gibt es irgendwelche Lockstoffe, die die Tiere da rauslocken? Irgendwas wonach die ganz verrückt sind,so dass sie da raus kommen und man die Zugänge versperren könnte oder so?

Ich bin sehr verzweifelt. Das erklärt warum mein Sohn (3) kürzlich mit vier stichen ankam, obwohl er nur neben mir stand. Mein Papa (schwerkrank) wohnt bei uns, er ist zudem sehr allergisch. Und meine anderen beiden Kinder sind auch etwas ängstlich.

Ich bin ratlos.

Insekten, Insektenstich, Wespen, Wespennest entfernen, wespenstich, Wespenallergie, Wespenplage
1 Antwort
Krankenhaus oder kein Grund dazu?

Ich erkläre ihnen mal vorher die sache. Vor einer Woche genau wurde ich an meinem großen Zeh von einer Wespe oder einer Biene gestochen (was genau es war,weiß ich leider nicht) am Anfang tat es ziemlich weh und ich konnte wenig laufen,habe auch salbe darauf gemacht. Über Nacht hat sich das dann aber auch gelindert. Am nächsten Tag war er dann ein bisschen angeschwollen aber auch das ist über dem tag hinweg weggegangen. Nach 2 Tagen hatte ich dann keine Probleme mehr,weswegen ich auch nicht zum Arzt gegangen bin. Vorgestern dann bin ich in der Nacht aufgewacht und der Zeh hat angefangen wie verrückt zu jucken was dann die Nacht auch wegging. Bis über die Nacht von gestern auf heute wieder aufgewacht bin,weil mein Zeh wieder anfing wie verrückt zu jucken. So das Problem ist jetzt das mein Zeh wieder etwas angeschwollen ist aber was noch schlimmer ist,ist einfach der juckreiz und der Ausschlag am ganzen Zeh der sich schon etwas ausbreitet. Ich habe den Zeh gekühlt und eine salbe drauf gemacht das hilft allerdings nur bis ca 3 Stunden danach kommt das wieder. Mein Arzt hat jetzt zu und ich glaube nicht das ich das jetzt noch eine Nacht länger aushalte (nur wenn es nicht anders geht) daher meine frage kann man deswegen in Krankenhaus fahren oder ist das kein Grund um dahin zu fahren? Ich habe im Internet oft gelesen das die im Krankenhaus sagen das es kein gund ist um hinzufahren.

Bienenstich, wespenstich
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wespenstich

Wespenstich an der Lippe. Was hilft schnell gegen die Schwellung?

15 Antworten

Woran erkennt man das der Stachel einer Biene oder Wespe noch in der Haut steckt?

11 Antworten

Was tun, wenn man in eine Wespe oder Biene getreten ist?

18 Antworten

Bienenstich am Fuß: Was tun bei Schwellung?

5 Antworten

Taubheitsgefühl in Finger/Handfläche nach Wespenstich - Panik?

6 Antworten

Wespenstich. Glüht. Juckt. Und ist rot.

6 Antworten

Wespenstich, Juckgefühl wandert...

2 Antworten

Wie reagiert man beim Wespenstich im Hals/Rachen?

10 Antworten

Was hilft gegen einen Bienenstich bzw. Wespenstich unterm Fuß?

9 Antworten

Wespenstich - Neue und gute Antworten