Kann es sein das ich ein Hornissen Nest in meinem Vorzelt habe, und wie werde ich das wieder los?

Hallo, Seit ungefähr einer Woche habe ich täglich eine Hornisse in meinem Vorzelt gesehen. Habe das Zelt aufgemacht, sie raus fliegen sehen, sofort wieder zu gemacht. Bei mir ist wirklich alles rings rum dicht verschlossen. Trotzdem sehe ich am nächsten Tag schonwieder eine Hornisse obwohl alles zu war seit ich die letzte Hornisse raus gelassen habe. Und das ist jetzt schon das dritte mal das ich immernoch oder schonwieder eine oder die selbe Hornisse im Zelt habe. Habe schon nelken sufgesellt damit sie nicht mehr rein kommt weil die das ja nicht riechen mögen. Habe versucht sie mit einer offenen Saft flasche anzulpggen damit sie da rein krabbelt und nicht mehr raus kommt. Nichts funktioniert. Entweder kriecht diese eine Hornisse durch irgendein Loch ständig wieder in mein Zelt rein, oder sind sind mehrere Hornissen im zelt und ich habe erst drei von ihnen raus gelassen. Beides wäre schlecht. Weil das bedeutet ich habe entweder ein nest im Zelt oder eine Hornisse die da irgendeas plant und ständig durch irgendein Loch wieder rein kommt. Das ist dann schon kein sich versehentlich mal verwirrt haben mehr.

Wie werde ich diese Hornisse endlich los und woher weis ich das sie wirklich weg ist und wie verhindere ich das sie wieder kommt? Woher weis ich ob ein nest irgendwo ist und wie werde ich das los?

Tiere, Hornissen, Vorzelt
Flügelmissbildung bei Insekten: Welche Ursache?

Diese Holzbiene hat einen missgebildeten linken Flügel und ist flugunfähig.

Seit 2 Jahren haben sich Holzbienen ein Nest in einem Kirschbaumstumpf eingerichtet. In diesem Jahr lief vor dem Nest eine Holzbiene, die einen missgebildeten Flügel hatte, also flugunfähig war.

Wir haben die Holzbiene, die regelmäßig zur Mittagszeit vor dem Bau erschien, mit einem Bambusblatt zu den üppigen Blüten im Garten getragen und sie dort abgesetzt.

Man soll nicht unbedingt das Verhalten von Insekten mit menschlichen Interpretationen versehen, aber der Eindruck blieb, dass sich die Holzbiene mit Wonne in die Blüten schmiss und die Blüten regelrecht umarmte.

Nach dem sie eine zeitlang von Blüte zu Blüte getragen wurde und zum Schluss einen Tropfen Honig in der Blüte vorfand, wurde sie zurück in den Bau getragen.

Video zeigt das Zurücksetzen in das Holzbienennest:

https://www.youtube.com/watch?v=Z2lA9QxtZik

Diese Holzbiene wird fast täglich zu den Blüten getragen !! Sie erscheint regelmäßig nach Mittag.

Auch bei den Hornissen (die fast nebenan nisten) fand ich 3 flugunfähige Arbeiterinnen auf dem Boden.

2 der 3 Hornissen ohne Flügel. Ich glaube nicht, dass die Flügel durch einen Beschädigungkampf abgebissen wurden. Das Hornissennest habe ich fast immer unter Beobachtung und sah eine vom Ausflugloch direkt herunterfallen.

Was könnte die Ursache sein? Parasit im Larvenstadium, auch bei den Holzbienen?

Bitte erspart mir die Litaneien mit der verbotenen Honiggabe.

Flügelmissbildung bei Insekten: Welche Ursache?
Tiere, Insekten, Biologie, Bienen, Hornissen, Imkerei, Parasiten, Schädlinge
Hornisse kehrt andauernd zurück, wie werde ich sie los?

Guten Tag,

seit ca. 2 Wochen bekomme ich jeden Abend besuch von einer Hornisse.

(Es scheint sogar eine Königin zu sein, ich bin mir aber nicht zu 100% sicher, da ich die Informationen nur von Google habe)

Sie fliegt dann durchs Fenster ins Zimmer rein, sie fliegt einem gegen den Kopf und nervt einfach nur fürchterlich.

Da sie jeden Abend kommt, setzte ich sie auch jeden Abend wieder raus. Zudem ist es auch immer 1:1 die selbe Hornisse (ich kenne ihr Muster mittlerweile schon auswendig)...

Auf jeden Fall habe ich schon versucht sie an Sämtlichen Stellen wieder rauszusetzen. Vorgestern habe ich sie etwa 2km vom Haus entfernt wieder rausgesetzt, aber wie auch immer war sie am nächsten Abend wieder da!!

Ich habe auch für Gerüche gesorgt, welche Hornissen angeblich nicht mögen (Kaffee, Zitronen, Knoblauch und Räucherstäbchen), aber ohne Erfolg.

Wenn ich die Fenster geschlossen lasse, kommt sie durch ein anderes Zimmer ins Haus hinein, auch wenn es dort dunkel ist. (Und bei der Hitze ist es fast unmöglich die Fenster vorallem Abends zum Abkühlen geschlossen zu haben...)

Außerdem war hier noch nie ein Hornissennest, also sowas wie "ich will an meinen Geburtsort zurück" ist such ausgeschlossen...

Sie kommt also über 2km, trotz Gerüchen und Dunkelheit wieder herein und verschwindet einfach nicht.

Nun ist meine Frage was ich tun kann, weil ich möchte die Hornisse auch nicht töten...

Vielen Dank schonmal im Vorraus,

LG

Hornissen, Plage
Überlebt eine Hornisse den Stich einer anderen?

Wie jedes Jahr Ende Juni ist mein Hornissenkasten wieder besiedelt.

Es scheint aber ein gutes Hornissenjahr zu sein, denn weitere 2 Kästen im Abstand von etwa 40m sind ebenfalls seit wenigen Tagen besetzt.
Der Abstand ist zwar klein, aber Attacken unter diesen (noch recht kleinen Vöklern) habe ich bisher nicht beobachten können.

Das Volk im oberen Foto wird jedoch von fremden Hornissen angeflogen, die aus Richtung Streuobstwiese kommen. Erstmal nach 10 Jahren Beobachten sehe ich, dass zwei Wachen regelmäßig am Einflugloch stehen.
Anfliegende Hornissen werden im Flug gecheckt, ist es eine nestfremde Hornisse, kommt es im Flug zu "Beißereien", beide Tiere fallen auf dem Boden und dann geht die Stecherei los. Meist fliegt nur eine Hornisse fort, die andere ist nicht mehr in der Lage, aufzufliegen.

Das untere Foto zeigt einen Angriff auf einen Drohn im Oktober 2018. Der wurde allerdings von den vielen Angreifern so zusammengestochen, dass er auf den Boden fiel und grade noch zu Fuß wieder den Stamm hochlaufen konnte.
6 Stunden später habe ich ihn tot vorgefunden.

Meine Frage, deren Beantwortung ich nicht über Google und vespa-cabro.de finden konnte:

Wie ist die Überlebensrate, wenn zwei Arbeiterinnen sich bekämpfen und eine gestochen wird?

Leider ist mir heute eine angestochene Hornisse entwischt, ich wollte sie in einem Glasgefäß beobachten.

Ist vergleichbares bei anderen Wespen / Bienen bekannt?

Überlebt eine Hornisse den Stich einer anderen?
Tiere, Insekten, Wald, Bienen, Hornissen, Wespen

Meistgelesene Fragen zum Thema Hornissen