60€ Strafe, Bahn fahren?

Folgendes ist das Problem:

Ich war für dieses Schuljahr an einer Schule angemeldet und auch angenommen und bekam dieses Schülerticket. Da ich zu dem Zeitpunkt extrem labil psychisch war, war ich auch den ganzen Sommer in der Psychatrie. Paar SM versuche waren auch dabei, viel auf der geschlossenen und dann endlich 2 Monate Therapie auch - lief auch gut. Natürlich geht es mir besser, aber trotzdem schlecht (weiß selber dass ich noch einen Langen weg vor mir habe).

Das Problem ist, dass ich nie an dieser Schule war und da anscheinend abgemeldet worden bin, aber ich bekam dazu keinen Brief oder ähnliches. Das Geld fürs Ticket wurde auch bei meiner Mutter abgezogen, bzw hätte.

Obwohl ich halt nicht zur Schule ging, hatte ich dieses Ticket noch, was ja auch noch funktionierte auch beim Einscannen und auf dem Ticket steht ja auch dass es noch gültig ist - also bei all dem Stress, habe ich das nicht mehr beachtet und weiter benutzt.

Im November wurde es auch noch gescannt und alles wie normal. Jetzt wurde ich letztens im Dezember damit kontrolliert und die meinte dass das Ticket gesperrt sei. Habe ihr das auch erklärt, aber dennoch gab sie mir einen Strafzettel von 60€.

Bei meiner Mutter angerufen und erfahren dass ich gar nicht mehr an der Schule angemeldet bin und ein Brief kam als ich in der Klinik war, wohne übrigens auch nicht bei meiner Familie und dennoch kam der Brief dahin.

Muss ich diese 60€ jetzt echt zahlen oder reicht da eigentlich nicht eine Verweisung drauf dass das Ticket ungültig ist und es ggf mir entwenden ?

das vermeintliche ”gesperrte Ticket“?? Hä

60€ Strafe, Bahn fahren?
Bahn, Deutsche Bahn, Bus, BVG, Fahrkarte, SchokoTicket, Schwarzfahren, Ticket, VRR, Zug, Bahnticket, Kontrolleur
Meine Mutter möchte Schokoticket nicht bezahlen?

Hallo Leute, ich (m/15) wohne bei meiner Mutter und meine Eltern sind getrennt. Alle meine Freunde haben ein Schokoticket und ich möchte unbedingt auch eins und meine Mutte möchte es einfach nicht bezahlen, ich weiß dass meine Eltern nicht gerade schlecht verdienen (meine Mutter Ärztin und mein Vater Informatiker), aber sie sagt sie kann auch nicht alles zahlen und schlägt vor ich solle doch das Schokoticket mir von meinem Vater für ein Jahrzum Geburtstag wünschen und ich finde es einfach doof, weil ich meine alle meine Freunde kriegen es einfach ohne Stress von den Eltern bezahlt und ich finde sowas wünscht man sich einfach nicht zum Geburtstag.

Ich weiß ebenfalls dass meine Mutter nur für mich ca. 800€ im Monat bekommt (Kindergeld schon inklusive) und ich finde es einfach unfähr, dass ich mir sowas zum Geburtstag wünschen muss, da ich auch weiß, dass wir jeden Monat aufjedenfall einiges über haben und mein Vater meinte auch, dass sie das Schokoticket eigentlich allein mit dem Geld, welches für mich gezahlt wird holen könnte. Das doofe ist, dass ich im Winter teilweise mit dem Fahrrad zur Schule muss, ich kann mich oft nicht mit meinen Freunden treffen. Dann wenn ich mit meiner Mutter darüber reden möchte sagt sie, dass sie mit mir nicht über Kindergeld redet und, ob ich denn bescheuert wäre. Sie sagt auch, dass sie genug Kosten zu tragen hätte und das Schokoticket nicht auch noch bezahlen, wo das sogar bei Freunden mit nicht gutverdienenen Eltern eine Selbstverständlichkeit ist das Schokoticket zu bekommen.

Familie, Geld, Konflikt, SchokoTicket, VRR

Meistgelesene Fragen zum Thema SchokoTicket