Kleiner roter Punkt am Bauch(Blutschwämmchen?)?

Hey leute, vor ca. 3 Wochen ist mir an meinem Bauch ein kleiner roter Punkt aufgefallen. Ich weiß nicht genau, ob diese durch eine Verletzung entstanden ist oder schon vorher da war. Es war nämlich so, dass ich mir mit einer Schere meine Bauchhaare gekürzt hatte und mir dabei leider etwas vom Bauch zwischen die schere geklemmt habe. Ich wurde erstmal panisch, da ich dachte, dass ich mir jetzt den Bauch aufgeschnitten hatte, zum Glück war dem nicht so. Die haut war für ein paar Tage nur etwas pink-rötlich geworden.
Jetzt ist mir aber auch ungefähr an dieser Stelle, wo ich mich geschnitten hab an meinem Bauch, ein kleiner blutroter Punkt aufgetaucht, der nicht mehr zu verschwinden scheint. Es kommt mir so vor, als wäre er etwas kleiner geworden, aber groß verändern tut er sich nicht mehr glaub ich. Bei genauerem Hinsehen ist mir auch aufgefallen, dass dieser Punkt mehr so ne kleine Erhebung auf der Haut ist, ich glaub dass ist eines dieser roten Muttermale oder Blutschwämmchen(Hämangiome)? Dachte erstmal, es wär nochn kleiner Hautriss oder so.
Das hat mich anfangs irgendwie gestört, aber inzwischen ists mir auch wieder egal. Hab da auch manchmal bisschen rumgekratzt, weil ich dachte, dass es getrocknetes Blut sein könnte oder so.
Was ich mich nur Frage ist, ob das durch meine ,,Verletzung‘‘ entstanden sein kann? Es ist höchstwahrscheinlich ein rotes muttermal, da es eine kleine Erhebung ist/ kleine Beule.

Verletzung, Haut, Wunde, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Blauer fleck, Schnittwunde, blutschwaemmchen
1 Antwort
“Hundebiss“ Wundversorgung?

Hallo zusammen,
Ich habe gestern als ich mit meinem Hund Ball gespielt habe den Ball hochgeworfen und wollte ihn weg kicken, dabei aber vergessen meinen Hund ins bleib zu schicken sodass es direkt nach dem Ball geschnappt hat und mit seinem Zahn irgendwie auf meinem Fuß aufgeschlagen ist.
Es war auf dem Knochen direkt unter dem großen Zeh (also auf der Fuß Oberseite).

Es hat direkt extrem angefangen zu bluten und ist wirklich nur so “rausgesprudelt“ das ich echt erst Angst bekommen habe, aber nachdem ich ein Handtuch drauf gedrückt habe und dann einen Druckverband ging es später wieder.

Nach ca. 2h hab ich nochmal nachgeschaut und gesehen, dass es ein etwa 1cm großer Schnitt ist, es war schon eine aufklaffende Wunde, allerdings glaube ich nicht allzu tief.

Ich hab dann Desinfektionsspray drauf gesprüht und wieder einen Verband drum.

Erst konnte ich so gut wie überhaupt nicht auftreten, heute kann ich wieder einigermaßen laufen (oder eher humpeln) denn es fällt mir noch etwas schwer den großen Zeh zu bewegen.

Die Wunde schmerzt auch noch, allerdings deutlich weniger als gestern, außen rum ist es ziemlich rot und überall etwas geschwollen.
Was mir auch noch aufgefallen ist, ist dass beim laufen meine Zehen extrem rot-bläulich anlaufen und es besser wird sobald ich den Fuß hochlege.

Mein Hund und ich sind beide geimpft.

Meine Frage: Wie kann man es am besten abdecken ohne das der Verband komplett in der Wunde klebt ? Muss ich es überhaupt noch abdecken ?

Und woran erkenne ich denn, dass es sich entzündet hat ?
Oder wie groß ist die Chance, dass es sich entzündet ?

Vielen Dank fürs lesen und für alle Antworten!

Gesundheit, Schmerzen, Tiere, Hund, Haustiere, Blut, Verletzung, Arzt, Biss, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Hundebiss, Wundversorgung, Schnittwunde
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schnittwunde

Wunde hört nicht auf zu Bluten

11 Antworten

Kann ich mit Vodka desinfizieren

12 Antworten

in den sack geschnitten :(

7 Antworten

Was passiert man Wunden nicht nähen lässt!?

13 Antworten

blauer fleck um schnittwunde?

5 Antworten

Ritzen, Wunde nähen?

11 Antworten

Roter Rand um verletzung

4 Antworten

Fäden an Hand ziehen wann?

5 Antworten

Welche Schmerzmittel helfen bei Schnittwunden?

6 Antworten

Schnittwunde - Neue und gute Antworten