Zecke aus Reflex mit den Fingern weggezogen.Information und Tipps wie ich keinen Zeckenstich mehr bekomme?

Guten Tag,

Ich glaube ,dass ich heute von einer Zeck gebissen wurde .Ich habe dies bemerkt als ich meinen Oberrücken (Schulterbereich / unter dem Hals )abgetastet hatte.Dann habe ich etwas bemerkt und es weggezogen aus Reflex .Es war eine Zecke denke ich ,da ich etwas schwarzes auf meinen Fingern gesehen hatte und ich am Vormittag raus gegangen bin und es Bäume über meinen Kopf gab .Meine Mama hat anschließend die Stelle mit Alkohol desinfiziert und nach gesehen ,ob dort noch etwas gewesen ist .Die Stelle war ganz ganz ganz wenig rot und es trat beim festen drücken wenig Blut aus .Rückstände eines Zeckenkopfes waren nicht zu finden /sehen . Ich habe keine Schmerzen und mir geht es sehr gut aber ich habe dennoch Angst ,dass sich eine weitere Zecke an meinem Körper befindet .Ich habe meinen Körper auch mehrmals abgesucht und keine Zecke gefunden .Ich werde meine Anziehsachen in die Waschmaschine legen und meine Bettwäsche wechseln .Kann ich noch was tun um mich sicher zu fühlen oder bin ich jetzt sicher ,dass sich keine Zecke in meinem Zimmer bei meinen Anziehsachen befindet oder auf meiner Bettwäsche .Und ist es schlimm,dass ich die Zecke aus Reflex mit den Finger selbst von meinen Oberrücken weggezogen habe ?Die Stelle ist eigentlich mit den Augen nicht zu erkennen ?Außer wenn man ganz ganz ganz genau hinschaut .Mein Rückenbereich sieht ganz normal aus .

Danke im Vorraus .Ich würde mich auf eine Antwort freuen.

Liebe Grüße

Sicherheit, Finger, Gesundheit und Medizin, Zecken
1 Antwort
Permanenter schaden an der Hand?

Ich habe vor nicht zu langer Zeit aus Wut mit beiden Händen mehrere male einen Baum geschlagen. Ich Frage mich ob diese Symptome die ich immer noch habe permanent bleiben (können/werden). Es wäre toll (ungefähr) zu wissen wie lange dies noch Anhalten wird.

Die Anamnese vor 76 Tagen war wie folgt:

DS, Schwellung am Handrücken, über Grundfingergelenk, pDMS: intakt.

Meine linke Hand wurde ignoriert und nicht geröntgt. War aber auch eindeutig nicht so schlimm wie meine rechte Hand. 

Vor dem Vorfall waren beide meine Fingerknöchel ziemlich spitz mit tiefen "Tälern" dazwischen (wenn ich mit den Händen eine Faust gemacht habe). Jetzt ist nur noch meine Linke Hand so. Vorher konnte ich auch alle Sehnen an beiden Händen perfekt erkennen. Ist es normal das eine Schwellung so lange andauert? Ich habe dies nicht bei meinem Orthopäden angemerkt nachdem er meinte er würde keine Schwellung sehen können. Doch ich habe noch alte Bilder von meinen Händen wo ich einen Unterschied sehe kann.

Wenn ich meine Finger einzeln nacheinander anhebe sodass ich eine Wellenbewegung mache spüre und höre ich ein Knacken. Das habe ich vorher sehr oft gemacht und das hatte ich vorher so nicht.

Ich habe jetzt eine Salbe bekommen die abschwellend wirken soll. (Traumaplant) Glaubt ihr das dies noch nach so langer Zeit helfen kann?

(Abgesehen davon fühlen sich meine Hände auch so an als wären sie nicht meine.. Ich kann das irgendwie nicht erklären aber es ist unangenehm wenn ich daran denke. Ich weiß nicht wie oder ob das jetzt damit etwas zu tun hat oder haben kann und ob ich jetzt noch zum Psychologen gehen sollte.)

Vielen Dank für das Lesen. Das bedeutet mir echt viel wenn sich Jemand meine Texte antut.

Finger, Hand, Gesundheit und Medizin, Knöchel, Salbe, Schaden, Schwellung, Handrücken
1 Antwort
Taube Finger, Ferse und Zehen?

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit tauben, den oben genannten, Körperteilen?

Bei mir fing das Taubheitsgefühl in den Zehen an. Das erste Mal hatte ich das 2018 im Winter, soweit ich mich erinnere. Im Schwimmunterricht bin ich mit meinem Fuß richtig gegen die Beckenwand gedonnert und habe mich gewundert, warum es nicht überall an den Zehen wehtut. Habe geguckt und mit Schock festgestellt, dass ein paar Zehen gelb weiß oder käsig aussahen. Bin direkt zu meiner Lehrerin und die meinte, ich solle erst weiterschwimmen. Habe ich auch gemacht und nach 10 Minuten war es wieder normal. Zwischendurch habe ich das noch immer, im Haus und auch draußen. Ich habe e gemerkt, dass diese Zehen dann auch sehr kalt sind.

Dieses Jahr im Schwimmunterricht bin ich mit meiner Ferse auf den Boden geknallt und habe den Aufprall kaum gemerkt. Fuß angeguckt und gemerkt, dass die Ferse auch so aussah, wie meine Zehen damals. Wieder zur Lehrerin und die meinte, ich Sol kurz Pause machen und die Ferse massieren. Nach 10 Minuten war es auch wieder weg. Danach ist das nie wieder aufgetreten.

Letze Woche bin ich mit Fahrrad gefahren. Da habe ich auf meine Hände geguckt und gesehen, dass ein paar Finger sich an beiden Händen genau wie meine Zehen verfärbt habe. Ich bin weitergefahren und habe die Hände zwischendurch abwechselnd runterhängen lassen, aber das bracht kaum was. Als ich zu Hause war, habe ich meine Hände erstmal für 10 Minuten hängen lassen und alles war in Ordnung.

Habt ihr das auch manchmal? Und wie bekomme ihr das schnell wieder hin? Zum Arzt gehen ist in der Momentanen Situation wegen sowas nicht angebracht, finde ich zumindest.

MfG

Ferse, Finger, Gesundheit und Medizin, Taubheit, Zeh
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Finger