Panzerwels blutet im Gesicht... was kann ich da machen?

Hi, ich habe vorhin in meinem Aquarium einen Wasserwechsel gemacht und danach festgestellt, dass einer meiner kleinen Panzerwelse scheinbar im Gesicht blutet. Er hat auch keine Barteln mehr, und ich frage mich wieso. Mir ist aufgefallen, dass sie mit dem Kies, den ich vorher drin hatte, hin und wieder ihre Barteln etwas abgenutzt hatten, deswegen habe ich vor einer Woche den Bodengrund gegen feinen Sand ausgetauscht, damit sie sich eben nicht mehr verletzen und nun das.

Wisst ihr, was ich tun kann, um ihm zu helfen? Er verhält sich ein bisschen apatisch (aber um diese Tageszeit sind sie alle eigentlich nur am Herumliegen), er versteckt sich momentan im Javafarn und sitzt ziemlich still. Er schwimmt nur ein bisschen weiter, wenn ich ihn anstubbse (aber das ist, wie gesagt, auch bei den anderen so und scheint normal zu sein)

Ich hab keine neue Deko eingesetzt, in letzter Zeit, nur den Bodengrund und die scharfen Lavasteinbröckchen rausgenommen.

Ansonsten der Besatz ist: vier Albino Panzerwelse, zwei Stahlhelmschnecken und ein Betta Spendens (der allerdings halb blind ist und von dem ich auch noch nie aggressives Verhalten gegenüber einem anderen Beckenbewohner beobachtet habe. Wir hatten bis vor ein paar Tagen sogar eine Amano Garnele drin, der er nichts getan hat)

Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten und Tipps... LG

Panzerwels blutet im Gesicht... was kann ich da machen?
Aquarium, Verletzung, Aquariumfische, Panzerwelse, Zierfische
Wieso ignoriert man einen?

Also es geht um ne Freundin von mir. Wir kennen uns aus der Arbeit und ich kenne die seit gefühlt 2 Jahre oder so. Wir schreiben öfter und da wurde ich nie ignoriert nur manchmal aber da sie sehr beschäftigt war. Vor 1,5 Wochen hat sie mich mal abends zu sich eingeladen was mich positiv überrascht hat. Bin dann zu ihr und haben miteinander so über Arbeit und alles mögliche geredet und Kaffee getrunken nen J geteilt und Gassi gegangen mit ihrem Hund. Ja war wunderschön also sie war kein bisschen desinteressiert und ja am Ende hat sie mich gedrückt so freundschaftlich und wollte dass ich mich melde wenn ich zuhause sei. So hab das gemacht und wollte immer wieder was machen mit ihr. Naja sie hatte immer da was zu tun und ich hab sie damals bereits gefragt ob sie Lust hätte mit mir auf eine Pool Party bei meinen besten Freund zu kommen und sie sagte gerne aber sie müsse schauen ob sie das hinkriegt. So nun seit paar Tagen mache ich Druck weil sie mir keine Antwort geben kann oder möchte.

Die ist öfter online liest aber meine Nachricht nicht mehr und habe sie heute drauf angesprochen wie es aussieht ob sie mitkommt und habe dabei gemeint ob ich sie nerven würde? Sie meinte Nein sie sei von Arzt zu Arzt gegangen und ja sie hat es grade mit dem Arm muss Schiene tragen etc. Aber man läuft doch ned Tage lang von Arzt zu Arzt. Also voll die Ausrede bei der. Aber sie hat tatsächlich ne Verletzung das weiß ich habs ja selbst gesehen.

So jetzt weiß ich immer noch nicht was wegen der Party morgen ist und ich habe oft genug gesagt dass ich das wissen muss. Jetzt hab ich allmählich die Schnauze voll die dauernd anzubetteln und hinter her zu rennen. Die ist selbst Schuld braucht ned rum zu heulen wenn ich ohne sie gehe. Aber eigentlich mag ich sie schon arg. Es ist generell oft so dass sie mir ned antwortet und ned mal liest. Ich hasse sowas. Bin sauer auf sie. Ich weiß es ist vllt kindisch oder übertrieben aber sie lässt mich voll im Stich obwohl man mit der immer reden kann.

Sie hat mir öfter geholfen wie ich auch ihr. Aber wieso macht sie sowas? Für mich persönlich heißt das dass ich ihr egal bin. Was mich total verletzt weil ich sie sehr mag und das weiß sie auch.

Freundschaft, Verletzung, Freunde, Beziehung, Sexualität, Psychologie, ignorieren
Was passiert, wenn ein innerlich schwacher, unsicherer Mann ohne Selbstwertgefühl in der Partnerschaft der Frau gegenüber den starken Beschützer spielt?

Ein Mann hatte eine Kindheit, in der ihm die Eltern wenig Beachtung, aber viel Materielles gaben.

In Folge entwickelte sich ein sehr geringes Selbstwertgefühl, was in jungen Jahren zu Frauenverschleiß führte, zur verzweifelten Suche nach Anerkennung, zum dauerhaften Gefühl, nicht gut genug zu sein und dass Leute ihn nur kritisieren und vermutlich hinter seinem Rücken über ihn schlecht reden.

Der denkt immer, er ist nicht gut genug, wird nur kritisiert und muss durch Materielles und Jobs zeigen, was er im Leben erreicht hat.

Er hatte in der Jugend schnell wechselnde Beziehungen (ohne Sex) und eine gegen die Andere getauscht.

Dann eine 15 Jahre andauernde Beziehung zu einer emotional lieben, aber auch schwachen Frau, die von ihren Eltern finanziell ausgenutzt wurde.

Er ging ihr unzählige Male fremd, da sie ihm zwar ein warmes Heim bot und gemeinsame Aktivitäten, aber keinen innerlichen Halt und nicht das Gefühl, sich dort fallen lassen zu können.

Nun haben sie sich unter heftigen beidseitigen Schmerzen getrennt.

Als ich ihn fragte, "warum hast Du Dich ihr gegenüber so verhalten"?

...sagte er "ich wollte sie eigentlich immer nur beschützen".

Ich war ziemlich perplex und sagte ihm das auch, da ich eher den Eindruck habe, dass ER selbst Schutz sucht... vor der Abweisung seiner Eltern in der Kindheit (er hatte eine Haushälterin, Eltern waren nie da) und vor dem Gefühl, nie gut genug zu sein und immer nur Leistung, Leistung, Leistung bringen zu müssen.

Jetzt hat er eine neue Freundin, eine Lehrerin auf einer weiterführenden Schule, die seine Englischkenntnisse aufpolieren will.

Er baut sehr auf sie, diese Beziehung soll klappen, denn er will endlich glücklich werden und innerlich ankommen.

Mir berichtete er, das ihre Eltern (auch Lehrer) sehr interessiert an seinem Werdegang waren, wobei er sich unwohl fühlte und vorschnell dort abreiste.

Der Freundin gegenüber nimmt er nun die Beschützerrolle ein, behandelt sie wie teures Porzellan und versucht ihr alles Recht zu machen.

Er ist aber aktuell innerlich ausgelaugt und kurz vor einem Burn Out, was zur Folge hat, dass sie häufig bei seinen Eltern anruft, um ihnen den Zustand des Sohnes mitzuteilen und um Rat zu bitten.

Ich kenne ihn schon lange, wir sind eng befreundet und ich kenne das Thema seiner Kindheit und seine inneren Probleme, die er zuvor noch mit niemandem gesprochen hat.

Ich glaube nicht, dass es gut ist, ausgerechnet seine leistungsorientierten, in der Kindheit abwesenden Eltern mit der Nase auf seine Probleme zu stoßen.

Meiner Meinung nach wäre eher eine Aufarbeitung der Kindheit wichtiger, wo er auch mal das Verhalten seiner Eltern betrachtet.

Ich glaube auch nicht, dass es der richtige Weg ist, den starken Partner zu spielen und auf Teufel komm raus eine Frau zu "beschützen", die täglich mit Rabauken zu tun hat und stark genug sein sollte, sich selber zu "schützen" (vor was, keine Ahnung).

Wir kennen uns 5J, ich bin seine Vertraute und denke, sein Plan geht nicht auf.

Was denkt Ihr?

Männer, Familie, Verhalten, Freundschaft, Gefühle, Verletzung, Freunde, schuetzen, Frauen, Beziehung, Persönlichkeit, Eltern, Schutz, Psychologie, burn-out, Burnout, Elternhaus, Emotionen, Freundin, Kindheit, Lehrer, Lehrerin, Liebe und Beziehung, Meinung, Partnerschaft, Persönlichkeitsstörung, Psyche, Selbstwertgefühl, Trauma, anerkennung, beschützen, beschützerinstinkt, Inneres Kind, Kindheitstrauma, Umfrage
Kaum Verletzungen?

Hallo Leute. Ich schaue wir oft die Bewegungsabläufe anderer Menschen an. Es wundert mich voll oft, wenn ich sehe, dass wenn zwei Leute gegeneinander antreten, und einer den anderen zu Boden ringt, kaum Verletzungen dabei entstehen. Generell in meiner Klasse. Die schmeißen sich wie die Idioten hin, die anderen noch oben drauf und nie passiert was. 😂 Wissen die das etwa aus dem Gefühl her, was gefährlich ist und was nicht?

Vielleicht liegt es auch an meiner Muskelschwäche, oder daran, dass es an meiner bescheuerten Fallposition lag. Aber ich bin mal ausgerutscht beim Sport (jedoch im Stehen, fragt mich nicht, wie man das schafft 🤦🏻‍♀️) und meine Kniescheibe rutschte raus. Jedoch sagen voll viele, dass wäre normal, wenn man so komisch fällt. Ich bin halt seitlich weggerutscht. Habe mich eigentlich nicht schlecht aufgefangen, bloß meine Beine hätte ich vielleicht nicht anwinkeln sollen, so entstand ein perfekter Hebel.

Jetzt frage ich mich, wie macht man es eigentlich, dass man sich dabei nicht verletzt? Achten die jeweiligen Personen, die einen zum Beispiel festnehmen darauf, wie sie einen zu Boden bringen? Oder liegt es wirklich daran, dass ich ein Lulatsch bin? 😅 Ist es Zufall, dass in meiner Klasse alle so kräftig und aktiv sind, oder ist das normal?

Danke im Voraus für alle Antworten :)

Einfach unglücklich gefallen, deine Verletzung war Zufall 67%
Ganz andere Meinung zur Sache, weil … 33%
Das mit deiner Klasse ist Zufall und Beamte vermeiden Verletzung 0%
Du bist einfach schwächer, schnelle Verletzungen sind unnormal 0%
Sport, Schule, Verletzung, Kampf, Gesundheit und Medizin, Festnahme, klassenkameraden, Kniescheibe rausgesprungen, Muskelschwäche
Verein finden und Verletzung Adduktoren?

Hallo ich bin 12 Jahre(w) und spiele seid ich 8 bin Fußball.Leider habe ich zwischendurch immer mal wieder aufgehört,da ich immer mit der selben Verletzung zu kämpfen hatte(Adukktoren Verkürzung).Ich suche einen neuen Verein da wir umgezogen sind.Ich hätte 2 Fragen.Die erste ist zu meiner Verletzung:Häufig wenn ich schiesse dann zieht es auf einmal im Bereich der Adduktoren.Ich kann dan meistens nicht mehr schiessen und schwer auftreten.Deswegen meine Frage weiß jemand warum das immer kommt?Falsche Bewegung oder so?War schon beim Physio der hat mir aber nicht gesagt wodurch das kommt.Ich danke schonmal im vorraus.Meine 2 Frage wäre :Wie gesagt suche ich nach einem neuen Verein.Das Problem ist das ich mich selber nicht einschätzen kann wie gut ich bin Bin halt bisschen verunsichert weil ich seid 2 ein halb Jahren nicht mehr im Verein gespielt habe.Kann halt nicht sagen weil ich eine Pause wegen meiner Verletzung machen mussteWürde wieder gerne in eine sehr hohen Leistungsbereich gehen da Fußball einfach mein ein und alles ist.Habt ihr eine Ahnung wie ich herausfinden kann wie gut ich bin?Würde nähmlich gerne zum besten Verein der für meine Leistung möglich wäre.Aber wäre halt peinlich wenn ich dann zu schlecht oder zu gut bin weil ich es doof finde die schlechteste zu sein aber halt auch sehr viel erreichen möchte.Bitte brauche dringend eine Antwort.Danke!Danke!

Sport, Fußball, Verletzung

Meistgelesene Fragen zum Thema Verletzung