Schwierigkeiten bei Senderempfang mit Satellit?

Und zwar habe ich folgendes Problem ich habe den Fernseher von meinem Vater bekommen, einen Technisat. Bei ihm gab es gar keine Probleme und bei mir finde ich einfach keine Sender. Ich hab den Fernseher auf Werkseinstellung zurückgesetzt und bin nun bei der Antennenkonfiguration (DVB- S).

Der Fernseher hat zwei LNB Anschlüsse, wir haben das Satelliten Kabel in LNB eins aber wir haben es auch zwischenzeitlich bei LNB zwei probiert. auch das Satelliten Kabel haben wir kontrolliert.

für Deutschland ist ja Astra 19. 2E die richtige Antenne. ich kann da auswählen ob ich die Multitenne an oder ausmachen möchte und auch DISEQC kann ich auswählen ob an oder aus. Wenn die Multitenne an ist kann ich das DESEQC nicht auswählen, da ist dann automatisch an.

bei Antennensignale kann ich eins oder zwei auswählen. Wenn ich jetzt den Astra 19. 2E konfigurieren möchte kann ich die Transponderfrequenz, die Polarisation, die Symbolrate, und die Modulation auswählen. Vor eingestellt ist bei Transponder 12109 und bei der Symbolrate 27500. Wenn ich das so lasse und die Polarisation auf Vertikal Stelle habe ich einen Pegel von 67 und die Qualität es bei 7.5 DB jedoch steht als Hinweis dass die Satellitenanlage eventuell falsch ausgerichtet ist (13. 0E).

stelle ich die Polarisation auf horizontal habe ich keine Qualität. wenn ich mit diesen Einstellungen einen Sendersuchlauf mache, empfange ich meistens 26 Ausländische Programme.

die zweite Frage ist nachdem ich das konfiguriert habe kommt die Frage nach der Sender Suche/ISIPRO. Hier kann ich auswählen ob ich mit ISIPRO eine Programmlisten Aktualisierung durchführen möchte oder ob ich eine automatische Sendesuche auf den eingestellten Quellen durchführen will mit allen Sendern oder allen unverschlüsselten Sendern. Hier kann ich auswählen ob ich mit ISIPRO eine Programmlisten Aktualisierung durchführen möchte oder ob ich eine automatische Sendesuche auf den eingestellten Quellen durchführen will mit allen Sendern oder allen unverschlüsselten Sendern.

Wir haben gestern jegliche Einstellungen probiert, sind ratlos.

Schwierigkeiten bei Senderempfang mit Satellit?
Computer, Technik, DVB-S, Satellit, technisat, Technologie, Sendersuchlauf
1 Antwort
Muss der Vermieter mir entgegen kommen?

Moin Leute!

Meine Eltern, Geschwister und ich leben in einem Haus zur Miete. Unser TV-Empfang ist durch eine Sat-Schüssel auf dem Dach geregelt. Diese SAT-Schüssel wird von jedem im Haus Haus genutzt. Bei uns gibt es 3 Fernseher. In meinem Zimmer, im Wohnzimmer und im Zimmer meines Bruders. Wir haben nun das Problem, dass wir kaum noch empfangen können. Von über 1000 Kanäle (Astra 19.2 Grad E) empfange ich bei einem erneuten Sendersuchlauf nur noch 140. Aber auch diese Kanäle gehen nicht. Ich habe z.B. ein Sky-Abo und kann deswegen seit mehr als einem Monat nichts empfangen. Mein Vater hat bereits den Vermieter darauf angesprochen, aber er kümmert sich nicht drum. Meine Eltern möchten den Vermieter auch kein zweites Mal fragen, weil sie sich davon nichts versprechen. Sie sind der Meinung, dass es wie im ersten Versuch ablaufen wird.
Meine Frage ist jetzt, ob der Vermieter dazu verpflichtet ist, uns einen ungestörten Empfang zu gewährleisten hat. Die SAT-Schüssel gehört nämlich den Vermieter und die Schüssel ist für uns unzugänglich, da sie oben auf dem Dach ist. Da können nur spezialisierte Profis hin. Ich habe meinen Eltern vorgeschlagen, einfach einen Techniker zu bestellen, und die Rechnung auf unseren Vermieter zu setzen, aber ich habe das nicht gemacht, weil ich mir sehr unsicher bin. Danke für eure Aufmerksamkeit. Bleibt gesund.

Beste Grüße!

TV, Fernseher, Recht, Mietrecht, Vermieter, Sat, Sat Schüssel, Satellit, TV-Empfang
5 Antworten
Sky Q Receiver Sendersuchlauf geht nicht [11180]?

Hallo zusammen.

Gestern hatte ich das Problem das drei Sender (ORF1,ORF2,ATV) nicht mehr gingen.
Daraufhin habe ich einen Sendersuchlauf gestartet, weil ich dachte, dass das den Fehler möglicherweise beheben könnte. Dem war jedoch nicht so. Der Sendersuchlauf startete nicht, er blieb bei null Prozent und Sender wurden auch keine gefunden. Nach zirka einer Minute stand dann da, dass der Suchlauf fehlgeschlagen ist und der Fehlercode [11180]. Ich habe auf der Sky-Website nachgesehen was bei diesem Fehler zu tun ist aber keine der Vorschläge half das Problem zu lösen.

Ich hab das SAT-Kable raus und wieder rein gesteckt.
Hab die Smart-Card überprüft.
Hab das Gerät mittels Reset-Knopf neu gestartet.
Dann ein Software Update über das Bootloader Menü gemacht. Doch das funktionierte nicht. (Der Balken bewegte sich nicht einen Millimeter. Nichtmal nach einer Stunde)
Danach habe ich ihn auf Werkseinstellungen zurück gesetzt.

Alles wie von Sky empfohlen. Jedoch nutzte das alles nichts. Der Sendersuchlauf startet nicht und ich kann den Receiver auch nicht mehr für anderer Dinge benutzen da ich gezwungen bin den Sendersuchlauf zu machen.
Am Wetter kanns auch nicht liegen, wir haben strahlenden Sonnenschein und keine einzige Wolke ist am Himmel. Jetzt kann ich ihn nicht mal ausschalten über die Fernbedienung. Ich muss ihn vom Strom trennen.

Hatte schon jemand das gleiche Problem und kann mir helfen?
Habt ihr Lösungsvorschläge für mich?

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

MfG.

Computer, Fernsehen, TV, Technik, Elektronik, Sky, Receiver, Satellit, Satellitenempfang, Technologie, technikproblem
3 Antworten
Sony Tv KD 55XG7096 4K Ultra HD findet Sender nicht?

Ich habe ein Problem mit meinem neuen Fernseher. und zwar bin ich umgezogen und in der neuen Wohnung habe ich beim Fernseher einen ganz normalen Senderlauf gemacht, was auch ganz normal funktionierte. Am nächsten Tag haben beim Umziehen mir ein paar Leute geholfen. Am Abend haben diese dann versucht den Fernseher über Sky einzurichten, da man dort auch ohne Internetverbindung das normale Fernsehen empfangen kann. (mein Internet wird erst am Donnerstag freigeschaltet). Leide hatte das nicht funktioniert und wir haben das Kabel wieder direkt an den Fernseher angeschlossen und es hat mit dem Sendersuchlauf ganz normal funktioniert. Nun ist es aber so, dass wenn ich den Fernseher am nächsten Tag einschalte (TV war nicht vom Strom getrennt) empfängt er keine Sender mehr egal welche. Dann habe ich einen erneuten Suchlauf gemacht, dort fand der Tv plötzich sehr wenige Sender nicht mal das erste es beginnz beim hessischen Rundfunk. habe gedacht es liegt am Kabel und hab noch ein neu verpacktes Kabel genommen und verbunden aber habe das gleiche Problem. ich habe schon zich mal neue Suchläufe gestartet und immer wieder das gleiche Problem. Ich würde den T auch gerne reseten um nochmal von vorne anzufangen aber ich finde nirgends eine Funktion. weiß vielleicht einer von euch wie das geht? Wie gesagt der TV ist nichtmal ein Monat alt ist nicht runtergefallen oder sonst dergleichen. habe auch schon versucht via 2 Satelliten das hinzubekommen was auch nicht funktioniert. Bei diesen Einstellungen steht Signalstärke sei hoch und Signalqualität sei Mittel.

Vielen Dank im Voraus

TV, Fernseher, Satellit, Satellitenempfang
2 Antworten
Niedrig fliegende Satelliten / Spionagesatelliten, woher beziehen sie ihre Energie? Wie lange können sie genutzt werden, was beeinflusst ihre Lebensdauer?

Hallo,

ich recherchiere für ein künstlerisches Projekt zu erdnah fliegenden Satelliten. Auf wikipedia fand ich diese Information:

Niedrigfliegende Satelliten verweilen nur kurz auf ihrer Umlaufbahn um die Erde. Die Reibung mit der Atmosphäre bremst sie ab und lässt sie auf die Erde stürzen. Bei einer Flughöhe von 200 km bleiben sie nur wenige Tage auf der Umlaufbahn. Niedrigfliegende Spionagesatelliten fliegen aus diesem Grund auf stark elliptischen Bahnen. Sie verglühen erst, wenn sich auch das Apogäum auf ca. 200 km verringert hat. (https://de.wikipedia.org/wiki/Satellitenorbit)

Ich frage mich nun, wie diese stark elliptischen Bahnen erreicht werden. Müssen diese Satelliten übermäßig viel Energie aufbringen, um ihren Kurs zu beeinflussen? Haben sie infolge dessen nur eine kurze Lebensdauer, weil eben irgendwann der "Treibstoff" ausgeht? Wie werden sie mit Energie versorgt?

Und noch zum Verständnis: Angenommen, ein Satellit möchte ein bestimmtes Gebiet auf der Erde nah und in großer Auflösung beobachten. Ist es dann so, dass er sich aufgrund dieser Nähe, der Reibung und Erhitzung in der Atmosphäre, im Anschluss wieder weit von der Erde entfernen muss? Falls ja, liegt das an einer Art notweniger Abkühlung und/oder einfach an quasi geometrischen Zusammenhängen, dass sich eine Flugbahn, deren erdnächster Punkt so gering ist, in ihrem weiteren Verlauf eben weit von der Erde entfernt.

Vielen Dank!

Physik, Satellit
1 Antwort
Empfangsprobleme TV über SAT, was tun?

Hallo,

ich habe aktuell starke Empfangsprobleme über SAT. Die ganze Zeit vorher lief es ohne Probleme, erst seit ein paar Tagen gibt es Probleme. Im Wohnzimmer gibt es zwei Dosen/Anschlüsse für TV, natürlich beide versucht, ein anderes SAT Kabel versucht, aber vergebens. Mittlerweile weiß ich wirklich nicht mehr, was ich noch machen kann.

Im Schlafzimmer kommt das Kabel quasi aus der Wand, also direkt von der Schüssel - da habe ich einwandfreien Empfang. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wieso es dort ohne Probleme geht, aber nicht im Wohnzimmer.

Nutze zudem noch einen Sky Q Receiver, der zwischengeschaltet ist - also Kabel an Receiver und dann in die Dose. Habe es auch schon versucht, das Kabel direkt in den Fernseher zu stecken, in der Hoffnung dass es dann besser klappt...aber gleiches Ergebnis.

Wie bereits gesagt, vorher lief es ja wirklich ohne Probleme, umso ärgerliche ist das Ganze ja!

Gut, die SAT Schüssel hängt zwar jetzt nicht ganz so optimal, aber daran kann es doch eigentlich nicht liegen, da es im Schlafzimmer funktioniert !? Die hängt seitlich am Haus, nicht auf dem Dach (Bungalow) Und vorher lief es ja einwandfrei.

Es war bereits vor mehreren Wochen ein Techniker da, der den Empfang überprüft hat und zu dem Entschluss gekommen ist, dass es besser wäre, die Schüssel aufs Dach zu versetzen - ist allerdings eine Kostenfrage und zudem vom Vermieter eher nicht gewünscht. Empfang war bei der Messung auf jeden Fall da, auch wenn nicht optimal, dennoch ausreichend. Und ja, Bäume sind zwar in der Nähe der Schüssel, die den Empfang beeinträchtigen könnten...allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es nur daran liegt - denn wie geschrieben, Empfang war die ganze Zeit vorher ja da, und im Schlafzimmer ja immer noch!

Ich hoffe, ihr habt noch eine Idee/Vorschlag, was ich machen kann.

Bin für jeden Tipp und Unterstützung dankbar.

Liebe Grüße :)

Fernsehen, TV, Technik, Satellit, Technologie, Empfangsprobleme
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Satellit