Hiilfe bei Phsishing Vorfall!?

Hallo liebe Leute, ich würde gerne mit euch zusammen versuchen einen Pay-Pal scam aufzudecken. Betroffen oder geschädigt bin ich nicht, aber bestimmt schon einige andere. Hier sind die Informationen mit denen ihr euch auf Spurensuche begeben könnt.

Email Header vom eigentlichen "Käufer":

Return-Path: <kuncicscott@gmail.com>

Received: from mail-lj1-f194.google.com ([209.85.208.194]) by mx-ha.web.de (mxweb111 [212.227.17.8]) with ESMTPS (Nemesis) id 1N4y2o-1hZO5d1WUe-010o21 for <mittelbach96@web.de>; Sat, 22 Dec 2018 11:41:21 +0100

Received: by mail-lj1-f194.google.com with SMTP id l15-v6so6874917lja.9 for <mittelbach96@web.de>; Sat, 22 Dec 2018 02:41:21 -0800 (PST)

DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=gmail.com; s=20161025; h=mime-version:from:date:message-id:subject:to; bh=kcqpsTs0uuAaee/Z1C1k7rO17oNSor7UqCs88wRY0Sk=; b=gulMEYLsxbU5lWIh5Np3TNHL2TNK0WzPZ6kVRhelhTXhKOXv8mHvgdw/l/CDjpwujE rXkVIXrJVu4LKTjP1kxlzwYdTPrYxfa4NjM8ZswXze91mVJE5p56CBrKV9uVcMmsG9Xw JAKQ5lcb6seq+SB6NxveGfRVyzVqXRV1EToTro2LyY0V4q+VbB53TX1narQYbohlSQtB 3ETQpHnTASRwzeXwMW8LSw0AWfcCv0HBaMr5563vunrd3RF8QRi5zZ3B6EZlcaDQ7E7m SztKezm+hCR+Ok8l0oDgroKmHoE6mo3YUXTt54o8kmodM1flVBX3neX8vIU9XG2qZoTs i2wA==

X-Google-DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=1e100.net; s=20161025; h=x-gm-message-state:mime-version:from:date:message-id:subject:to; bh=kcqpsTs0uuAaee/Z1C1k7rO17oNSor7UqCs88wRY0Sk=; b=UP6XjJtn1AKrWl2hwSqz942eo6oTmySSXNQiLD5PqiYiwobTj+c74i6Eqwun8K7+Is /9D40iBUxxItk6xwSyxCbpps6iaEAClYA54gOSs8RqnIceN8vdwx9EoMvYVmugQWp7/G LfRHP9xCGtXd4EQBS4VUvKLSrZIouBwTCJ6EY1RgmRJP8mh0Kmm8lcprK9hhFOr9PEbN /9rMDguHwuNzIUhLploEp26dtQoMy9hqOVs0aLte2Nlq45WPqApI5kHsoY6aCSExParq AfZISOnCBtL5CA06xCTQXvI4CbGLztlaSPCTRDbfO3YBuSebvK0nKbt8XgrktbLLYgbD LloA==

X-Gm-Message-State: AJcUukeDcS0IWHWEWJI6IhwjnHz3+jYXVg6XCv4DW3Ps/KZTdy2Mpqn7 ux/Ea/KF/ykCl0LtbIKgTu5Z0Vf2J6Eag4/5DHvbrppRxbY=

X-Google-Smtp-Source: ALg8bN7uuWSmVpumLr2OEvrdJzUWlPqJho32y/ru8sAB/rrRMnzGcis+KhYhbakPvY8K7b+iggQbbuW/tTX3h10yk+4=

X-Received: by 2002:a2e:568d:: with SMTP id k13-v6mr3812880lje.105.1545475280505; Sat, 22 Dec 2018 02:41:20 -0800 (PST)

MIME-Version: 1.0

From: Helen Facer <kuncicscott@gmail.com>

Date: Sat, 22 Dec 2018 11:41:07 +0100

Message-ID: <CAGDc33-p7vxmLzE-6tV23qB8djpVtUZWW1m4LwO7rQkLKKueEw@mail.gmail.com>

Subject: Gaming PC: Fx-8350,8GB Corsair DDR3, RX580 STRIX, SoundblasterZ Audiocard

To: mittelbach96@web.de

Content-Type: multipart/alternative; boundary="0000000000001a90d0057d9a017d"

Envelope-To: <mittelbach96@web.de>

X-UI-Filterresults: bla bla bla(habe ich ausgeschnitten)

Nutzt Google oder was auch immer um Informationen zusammenzutragen. Die Polizei wie man bestimmt schon weiß, arbeitet da auch schon dran.

Was ich bereits weiß: Der Käufer <kuncicscott@gmail.com> hat sein gmail Konto mit einer deutschen Telefonnummer gesichert und über eine zweite Email Adresse die mit jpo.... beginnt abgesichert.

Betrug, Recht, Phishing, Scam, Phishing Mail
1 Antwort
Hackerangriff Mac & iPad (WLAN) ohne Virus möglich?

Moin zusammen,

kann man jemanden hacken, wenn man nur den Namen des WLANs sieht. Z.B. wenn man sich im gleichen Wohnhaus befindet oder ist dies nicht möglich? Oder halt eine andere Möglichkeit, wenn man keinen Zugriff auf den PC bzw. den Router hat.

Möchte mich absichern bzw. informieren, da ich gehacked wurde und alles neu installieren. Ich werde in Zukunft auch nicht mehr auf Anhänge klicken, egal von wem die Datei per E-Mail kommt.

Bzw. neu installiert habe ich bereits alles, jedoch bin ich wieder gehacked worden. Wie ist das möglich? Mache ich etwas falsch bei der Installation? Ich war bis vor kurzem selbständig (1 Mann Betrieb) und werde von privaten Geheimdiensten gejagt. U.a. Rufschädigung, Hacker Angriffe und abhören des Smartphones.

Es ist nicht nur mein Laptop mit dem Router verbunden, sondern auch mein iPad und mein Smartphone sowie 2 Fernseher.

Beim Abhören des Smartphones hat man auch die Zugangsdaten für alle Apps mit Hilfe eines IMSY - Catchers. Vielleicht kann man dadurch auch den Netzwerkschlüssel abfangen, der im Smartphone gespeichert ist?

Hab schon überlegt meinen Router auszutauschen und mir einen neuen Laptop und ein neues iPad zuzulegen.

Macht es eigentlich Sinn den Fernseher mit einem Gast Account zu verbinden oder ist man so auch nicht vor einem Hackerangriff des normalen Accounts geschützt womit Laptop, iPad usw. verbunden sind.

Wie kann man sich schützen? Ein Fachmann meinte zu mir nur, dass man nicht mal mehr ein Virus benötigt um jemanden zu hacken. Software zum Absturz bringen wäre eine Möglichkeit und die Schwachstelle auslesen um hineinzukommen?

Bitte um Hilfe. Dankeschön!

Virus, Hackerangriff, Malware, Phishing, Router
1 Antwort
Virus durch scam-SMS?

Hallo,

mal wieder tat ich den dummen Fehler einen dubiosen Link zu öffnen. Heute bekam ich auf meinem Android Handy eine SMS von einer unbekannten Nummer, welche ungefähr so aussah: "Sie sind bei Xplosion angemeldet, um sich wieder abzumelden, schreiben Sie an diese Nummer Xplosion abmelden." (Oder so) Keine Ahnung was "Xplosion" überhaupt sein soll.

Unter diesem Text befand sich ein Link. Ein Link der auf deine pornographische Website bezogen war und sehr komisch aufgebaut war. (Er endete soviel ich weiß mit .html falls das eine Rolle spielt) Da ich mal wieder so schlau war, öffnete ich diesen. Als der Link geöffnet war, war da nichts zu sehen. Es war einfach nur weiß. Nach mehreren versuchen diesen Link zu öffnen, änderte sich gar nichts. Es war immer noch leer.

Ich blockierte die Nummer und löschte die SMS.

Nun habe ich Angst ob ich mir vielleicht einen Virus auf meinem Handy zugezogen habe. Bin eigentlich sehr vorsichtig und kein Anfänger in diesem Gebiet und trotzdem habe ich so unüberlegt gehandelt.

Ich habe diese Nummer gegoogelt um zu sehen, ob andere Leute die selbe SMS bekommen haben, und ja. Aber bei den meisten anderen stand in der SMS auch etwas über ein ABO und dass ihnen monatlich ein Betrag abgebucht werden soll.

Naja, Dummheit wird bestraft.

EDIT:

Ich habe heute bei meinem Anbieter angerufen und es stellte sich tatsächlich heraus, dass auf meiner Nummer ein Abo vorhanden war. Anscheinend wollten die mir alle 8 Stunden 5€ abbuchen. Mensch... hätte ich gestern noch angerufen hätte ich meine 5 Euro noch :/

Naja, immerhin hat sich das nun erledigt. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei euch für die Hilfe.

Und denkt dran, fallt niemals auf sowas hinein.

Handy, Smartphone, Virus, Android, Hacker, Malware, Phishing, Scam
2 Antworten
Viren auf Server/INternet aber Antivirusprogramm findet nichts?

Hallo,

ich habe gerade im Internet etwas recherchiert und bin mir recht sicher auf keiner gefährdeten/unsicheren Seite gewesen zu sein. Plötzlich öffnet sich ein Fenster (in dem Tab auf dem ich gerade unterwegs war) dass meinte mein Betriebssystem sei infiziert und die Viren sollten sofort beseitigt werden wofür ich mir ein Programm runter laden sollte. Außerdem stand da folgendes:

Das system ist schwer beschädigt, gefunden (4) virus!

20 August 2018

Wir haben festgestellt, dass es ein beschädigtes BETRIEBSSYSTEM 37,2% und enthält (4) Viren.

Wenn Sie das virus jetzt nicht entfernen, kann dies Systemdateien, Daten, Anwendungen, etc. beschädigen. 

Sie müssen tun (Schritt für Schritt):

Schritt 1: drücken Sie die Taste Herunterladen und laden Sie jetzt kostenlos!

Schritt 2: Wählen und öffnen Sie die Anwendung, um die Systeme wiederherzustellen!

4 Minuten 0 Sekundenschnelle

Außerdem stand da noch etwas von newagewin2.info oder so. Von dort sollte diese Programm kommen, dass ich runterladen soll. Bevor ich mir dieses Programm runterlade habe ich meinen Virenscanner angeschmissen und einen Schnellscan gemacht (Norton Security) Mein Notebook ist noch recht neu (ein paar WOchen) und dieses Programm war als Testversion vorinstalliert. Ist diese Warnung ernst zu nehmen oder nicht? Ich bin da sehr vorsichtig, weil das Notebook echt sehr neu ist.

Wäre nett, wenn sich jemand auskennt mit sowas und mir sagen kann, was ich jetzt am besten tun soll. Habe einen Windows PC (kein Apple)

Vielen Dank!

Computer, Betriebssystem, Technik, Notebook, Schutz, Antivirus, Viren, Phishing, Technologie
3 Antworten
Wer kann im Header dieser Phishing-Mail die echte Absender-Mailadresse rauslesen?

Hallo Guteantworter,

ich habe vorhin eine ziemlich gut gefälschte Phishing-Mail "von 1&1" erhalten (wo ich tatsächlich mein Mailkonto habe). Natürlich erkenne ich solche Phishing-Mails, bevor ich wo draufklicke und das Unheil seinen Lauf nähme. Die Absender-Emailadresse wurde hier auch gefälscht, was ja relativ leicht ist (....@online.de gehört wirklich zu 1&1). Mich würde jetzt interessieren, wie man im Header der Mail unten die echte Absender-Email-Adresse rausfinden? Ich hab den Header unten reinkopiert. Aber erstmal ein Screenie der Phishing-Mail, echt gut gefälscht:

Hier der Header, wichtig: meine eigene Mailadresse hab ich durch XXXXXXXXX@onlinehome.de ersetzt!:

Return-Path: <info@online.de>

Received: from mout.kundenserver.de ([212.227.126.131]) by mx.emig.kundenserver.de (mxeue109 [217.72.192.66]) with ESMTPS (Nemesis) id 1N7AuA-1g7R2N1CzE-017Oo9 for <XXXXXXXXX@onlinehome.de>; Wed, 18 Jul 2018 14:08:27 +0200

Received: from vm8FB89F2 ([82.165.247.108]) by mrelayeu.kundenserver.de (mreue003 [212.227.15.129]) with ESMTPSA (Nemesis) id 0M9tPw-1fmJko3a6y-00B0F7 for <XXXXXXXXX@onlinehome.de>; Wed, 18 Jul 2018 14:08:26 +0200

From: "1&1 Kundenservice" <info@online.de>

Subject: Sperrung Ihres EMail-Kontos

To: <XXXXXXXXX@onlinehome.de>

Content-Type: multipart/alternative; boundary="l5PAjtdPcLYe2mrvJKnO3TU7MR1E=_c2kL"

MIME-Version: 1.0

Reply-To: <info@online.de>

Date: Wed, 18 Jul 2018 12:08:26 +0000

Message-Id: <1826201807081278D6962314$8D0FEDAE6E@VMFBF>

X-Provags-ID: V03:K1:zZZTmHx8uVng/yTMm1+4U1RM9tpBTGwrO5YoEGztVTs85kj+Ji1 L+MUrzJTSRfXi7S14vwPhIfmNs2J2hVA2lSshVyUiZ92ipYw6og/ZgcbmFlUZvdvQN3l5to EzN2wSepQ2HoOZ0IGBd/ec/FlOD5OlRJ5SRhV9EL6IpKbb1ALaiTuyVPEnzTrYweId18wAp hoSJhO8PaKps4UUg5KXOA==

X-UI-Out-Filterresults: notjunk:1;V01:K0:YhnxCXaOUaI=:z+Nzvwl0sNOYaSRLiUrPPP 7cLCGoqPQoUkxRRGGYLQbdpoqJVZmygXqqUhIp5DSiFHNA1ix8h2v5ZaCd/QElDyroA2e/h70 kMZOotctvTV/6MMhKuDJNKVmT2KKxVZlPG8CaL0UQpJvWePJYxKJogq26Nm3mCoi8INO1kVDt 9YKlIESjqqbU7dqw2ftz36JqpYf6K1/DN+oeworv+PAX6snVC7fqkGKeKMMroDdFBHmLb7M95 lW5Uc6a/xP0OA5x63QoAIlLbeZB44q+B89gsZ3xsjzf+wKCjUcMBzJ3Df3ZMuudKKBb75ZSEP 9pVzO3yBCd/1OhBxEJdgbi81rfUSlSRebkia5ptlrMlZGWpjsU0y0hHJCyMkozSZcYAQXHdNz xL6SqoMLSGjdVPBSyoCIvaEQou5bc7eKCHK7Yr5jzBP39+pMPGuAXeMyk3vpTlIb/PhqtRs6a KvBM5qnEhd0FsKMq8Vs/WhP8XjaDQTuDiIxPbdOf/f7/4jpSBy3fOrWSfi3jSv8nxBAyuKv3S

Envelope-To: <XXXXXXXXX@onlinehome.de>

X-UI-Filterresults: notjunk:1;V01:K0:QnO6CgTCILM=:XddXNS6hxcnwTryY8Ls5o5KkpJ mu5bGszkz1NF9UsS+GnTjKjEEgzkwgx6WKbTGuXKq3WtJ8okvQGO4Bp8fikh2tnypAckwVUbp lZEsqMV/cDpPsV4CHUc7qoc3tB5m8X75pL3xnRo5LzEnpH/584910tioCyQ3DeN0RhdC8gWM6 fnyh1jEatVKfUcL5iZ7ZQxEiQ15MvKOPZpILYMYff2jOZ0AlY4EQmk0tM9QHdcLKmWrbbWQ9O d4rkQK2zfFTxFAstp/HZsB7G3Z59ETMZhgvmVQ38M1a/Za5Uuux8saIa0Hra11rNbM0goEvoC QXXrzH4N62P2/89LVpudom6JkbV4LNhs91isH3NhJkXygKgWplx7SZxBsYkWy/ER5SkVZoW9T r4fgGz5yJOK+q+s6jBAUG3m4PZm5sejNmRz/H9jZh/6C7TYHLhm5YbG21n7Bu89iBRRCMNtGL 6LepNVEHcUrKBgcp2tOYVmAv5nAHQnkNO/TMt/tIiIA80J2bwQYz/PGuJbARVcsSKeDYH9oLq

PC, Computer, Software, Windows, Technik, Spam, Betrug, E-Mail, Mail, 1und1, Abzocker, Phishing, Technologie, E-Mail-Adresse, header, Absender
5 Antworten
Auf Betrugsmail reingefallen?

Also...ich habe nun schon zum wiederholten Mal eine Mail von "notebooksbilliger.de" erhalten, allerdings von der Mailadresse service@ns1.lnglobal.pl. Nachdem die zweite Mail von denen kam, bin ich in Kontakt mit notebooksbilliger getreten. Die haben das Ganze geprüft und meinten, es handele sich nicht um Spam, sondern um einen Werbepartner Firma LN Alpha in Polen, bei denen ich mich wohl zum Newsletter registriert hätte. Das Komische: Tatsächlich führen die ersten Links zur echten Seite von notebooksbilliger, am Schluss kann man sich vom Newsletter abmelden, habe ich gemacht. Meldung: unsubscribed. Also abgemeldet. Die nächste Seite führt zum Datenschutz, über einen Tracking-Link und die nächste zum Impressum, ebenfalls via Tracking. Komisch ist nur: Die Seite an sich ist komplett Englisch, im unteren Bereich steht HOME, daneben Datenschutz und rechts unten dann Impressum. Auf Deutsch?! http://lnglobal.pl/impressum.html Kann jemand die URL prüfen?

Um es kurz zu machen: Ich habe jetzt ein ungutes Gefühl, da ich auf die Links geklickt habe, nachdem der Service von notebooksbilliger die Mail als "seriös" angesehen hat. Habe mich nur auch nie bei diesem polnischen Unternehmen LN global angemeldet zu einem Newsletter?!

Ich habe jedoch die ganzen Mails gelöscht, sodass ich hier nichts weiterleiten kann.

Ich habe die Domain mal gegoogelt. Kann jemand mit den folgenden Infos etwas anfangen?:

HTTP/1.1 200 OK

Date: Sat, 16 Jun 2018 07:46:34 GMT

Server: Apache/2.4.23 (Debian)

Last-Modified: Wed, 06 Jun 2018 20:30:10 GMT

ETag: "4667-56dff08832e29"

Accept-Ranges: bytes

Content-Length: 18023

Vary: Accept-Encoding

Connection: close

Content-Type: text/html

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Bei virustotal werden zu der URL keine Ergebnisse angezeigt.

Computer, Werbung, Internet, Spam, IT, URL, Viren, Phishing
3 Antworten
Ja das eine Spam Email kann die mir wer erklären?

Unpaid Funds...

DA

David Atkinson <info@lee.com>

Sa 26.05.2018 20:54

Gelöschte Elemente

Attention:

 

 

            RE: UNITED NATIONS COMPENSATION COMMISSION PAY OUT CATEGORY “C”

 

 

I would like to officially inform you that after the overall verification claims of unpaid funds submitted to The United Nations Compensation Commission (UNCC) for endorsement, your name was endorsed for onward payment of your long awaited funds. We also apologize for the inconvenience you passed through in the quest to get your funds across to you without any success.

 

The payment is being made in accordance with the Governing Council's decision 227, which extended the temporary payment mechanism set out by the Governing Council in its decision 197, under which up to USD200 million from the Compensation Fund will be made available for the payment of claims every quarter.

 

Since The United Nations Compensation Commission (UNCC) do not deal directly with customers in respect of remittance of any sort of funds, I was contracted as one of their Accredited Attorneys to assist and direct the remittance of your funds to you. The sum of USD1,170,000.00 [One Million, One Hundred and Seventy Thousand US Dollars] has been endorsed for immediate remittance in your favor.

 

 

A Certified Bank Draft will be endorsed in your name with the total sum. As soon as I confirm receipt of your response, I will reconfirm and submit your details to the Financial Institution that has been endorsed to remit your Certified Bank Draft to the nominated address you will provide to me.

 

I await your swift response.

 

Phishing
1 Antwort
Muss ich die Mahnung von Streamago zahlen?

Hallo, ich habe soeben eine Mahnung von Streamago bekommen. Da steht:"""Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 478,80€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 39,90€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an Ihre Adresse""".

Dann stand unter dem Text noch:"'"Falls Sie aber bei der Registrierung falsche Daten angegeben haben, wird von unserem Anwalt eine Anfrage mit Ihren Registrierungsdaten an die zuständige Behörde gesendet, solchen wie die IP-Adresse, Betriebssystem, Browser, Internetanbieter usw. damit Ihre Persönlichkeit sowie Ihre Anschrift identifiziert werden können. In diesem Falle kommen auf Sie ebenso zusätzliche Kosten zu.

Um jegliche Anwalts-, Inkasso- bzw. Gerichtskosten zu vermeiden, möchten wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, die Ihnen ausgestellte Rechnung während der dreitägigen Zahlungsfrist zu begleichen."""

Was ich halt auch gemacht habe, weil ich im Hinterkopf mir schon gedacht habe das sowas mal passieren kann. (Also falsche Daten anzugeben)

Die Registrierungsdaten die mir in der Mail mit zugeschickt haben mit I.P und Koordinaten wo ich mich angeblich angemeldet habe stimmen auch so überhaupt nicht mit ein.

Rechnung, Stream, Recht, Mahnung, Phishing
2 Antworten
Eine Chance mein Geld zurück zu bekommen?

Folgende Geschichte:

Von mir hat mich darum gebeten eine Hose für Sie aus dem Internet zu bestellen und sie in der sie in Kasachstan lebte und die Versand Kosten einfach zu hoch gewesen wären. Also habe ich die Hose bestellt über eine italienische Website per Kreditkarte bezahlt Und gewartet bis die Lieferung kam. Die Lieferung kam nicht und dann schrieb ich einmal über die Website um zu fragen wann ich mit der Lieferung rechnen könnte. Leider bekam ich keine Antwort und am Tag wo ich nach Kasachstan Flug war dann ein Päckchen da mit einem mehr als fragwürdigem Inhalt drin war eine Hose die wahrscheinlich nicht mehr als ein Euro kostet mit ganz offensichtlich gefälschten Labels von Jack Wolfskin und Dolce&Gabbana gleichzeitig ( siehe Foto ) und immerhin hat die ganze Sendung inklusive Versand knapp 90€ gekostet. Daraufhin schrieb ich noch mal über das Potal von der Website um zu fragen was das ganze soll und bekam keine Antwort. Ich wartete noch ein paar Tage ab und schrieb noch mal und droht mit Anwalt und dass ich ihr das Geld zurückfordern werde auch dann bekam ich keine Antwort. Was kann ich tun ganz offensichtlich ist das eine fake Seite da sitzt und auch von dort ihre Fake Sachen schickt und übrigens auch noch 8 Euro mehr abgerechnet hat als in den Bezahlungsdetails. Bin um jede Antwort dankbar

China, Internet, Kreditkarte, Betrug, kaufen, markenartikel, Phishing, Raubkopie, Fake
4 Antworten
Mein Ebay Konto wurde gehackt! Post vom Inkassobüro kam heute ich weiß nicht ob das alles Fake ist.Wer kann mir helfen?

Hallo! Habe ein Problem und versuche das mal kurz zusammenzufassen! Meine Mutter hat heute einen Brief von einem Inkassobüro bekommen und soll eine Forderung von Paypal über knapp 700,- Euro bezahlen, da Sie angeblich im Dezember ein Handy über Ebay gekauft hat! Der Account wird aber seit über einem Jahr nicht mehr von Ihr genutzt, weil alles nur noch über meinen Account bestellt wird! Bin dann gerade in Ihrem Account rein und dort wurden tatsächlich 2 Sachen gekauft! Eine Hose und das Galasy S7 Edge! Und in der Beobachtungsliste waren auch Artikel, die wir niemals beobachten würden (zb. 2000 Plastiktüten, die zb. auf dem Trödelmarkt bei Händlern hängen) Bin dann in Ihren Yahoo Email Account (wo Sie auch schon lange nicht mehr drin war) und dort sind zig Mahnungen von Paypal! Bei den letzten beiden Mails von diesem Inkassobüro steht einmal in der Adresszeile die Anschrift meiner Mutter (bei dem Handy) und bei der Hose die Anschrift von irgendeinem Wladimir! Jetzt habe ich bei Ebay nachgeguckt und dort steht unter Kontoinformationen, die Adresse meiner Mutter und als Bezahlmethode....Ihre Bankdaten und MEIN Paypal Konto! Aber Paypal hat mir (über MEINE Email - nie was von irgendeinem Einkauf geschrieben und ich kann auch keine Zahlungen sehen, wo irgendwas von einem Handy steht) Was soll ich denn jetzt machen? Als erstes Paypal anrufen und nachfragen, ob die die Mails geschrieben haben und diese Zahlungen geleistet haben? Oder Ebay anrufen und sagen, das von meinem Konto was bestellt wurde, was wir nicht gemacht haben? Oder den Ebay VERKÄUFER kontaktieren, an welche Adresse er das Handy geschickt hat (wegen Versandunternehmen und eventl. Unterschrift) Oder das Inkassobüro anrufen? (Wobei ich das Gefühl habe, das die vielleicht mit dem Käufer (Hacker) zusammenarbeiten! Ich bin total überfordert und weiß nicht was ich heute (bzw. jetzt am Wochenende noch machen kann um etwas runter zu kommen)

BRAUCHE HILFE

Betrug, eBay, Inkasso, Mahnung, PayPal, Phishing
6 Antworten
Kann man der SMS/Email trauen?

Hey, ich habe heute morgen eine SMS (Auf Englisch) über einen GMX Account bekommen in der stand, dass jemand interesse an meinem Musik Instrument bei Ebay-Kleinanzeigen hätte. Er sagte das ich mich bei ihm über seine Mail Adresse melden soll. Ich habe erst einmal vorsichtig gesagt, dass das Schlagzeug noch zu verkaufen sei und ihm den Preis genannt. Daraufhin kam dann das zurück:

Hello ,

Thanks for your response.I'm satisfied with the condition and Agree with the price, as am ready to buy all . I need to let you know that my shipping agent will be coming for the pick up as soon as the payment has been complete and approved by PayPal and the shipping agent will be the ones to help me handle all other necessary details to complete the deal when they get to your home address for the pick up. .so i'll be buying it without seeing it, i'll arrange the pick-up of it with a Private Courier Service as soon as you get your payment and if you don't have an account with paypal, its pretty easy, safe and secured to open one. Just log on to paypal, I need you to provide the following details so that i can proceed with the Payment...

Your PayPal e-Mail Address : Your Full Name: Your Mobile Number : Pick Address:

Soon as i make the payment and you get the funds, the Courier Service will come for the pick up at your home at your convenient time.

Have a nice day.

Ich bin mir nun echt nicht sicher ob ich dem trauen kann oder nicht.

Habt ihr Erfahrung oder Tipps?

eBay Kleinanzeigen, Phishing
3 Antworten
Jimdo Weiterleitung unseriös?

Guten Tag,

ich habe vor längerem meine eigene Website bei Jimdo erstellt. Vor kurzem habe ich festgestellt, dass ich bei/nach der Anmeldung von de.jimdo.com auf e.jimdo.com weitergeleitet werde. Zuerst einmal die Frage, ist die Seite seriös?

Vor allem habe ich mir diese Frage gestellt, nachdem ich bei WOT (ein Tool für Internetbrowser, welches anzeigt, ob eine Seite seriös ist oder nicht; sehr empfehlenswert das Tool!) gesehen habe, dass es einige negative Einstufungen für die Seite gibt: Phishing, Betrug und Möglicherweise illegal.

Daher habe ich schon im Internet nach Antworten/Lösungen gesucht und habe dabei auch einfach einmal nur "e.jimdo.com" eingegeben, da dies ja die Seite ist auf die ich weitergeleitet werde und wo ich dann meine Website bearbeiten kann. Das Suchergebnis ist natürlich dann die Website mit einer Beschreibung, welche sehr unseriös ist, auf japanisch (obwohl Jimdo ein Unternehmen aus Hamburg also Deutschland ist) und die Übersetzung ins Deutsche ist auch sehr unseriös.

Daher wollte ich fragen, ob die Seite vielleicht doch seriös ist? Ich möchte mich nämlich nicht nochmal anmelden, bevor mir jemand eine Antwort gibt, der sich damit auskennt oder so, da ja wahrscheinlich meine E-Mail, mein Passwort und evtl auch meine Kontodaten ausgelesen werden können.

Es wäre schön, wenn wirklich nur die Leute antworten, die wirklich Ahnung haben.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

LG WaLaWa

Internet, Website, Betrug, Jimdo, Phishing, WOT
2 Antworten
Phishing Link durch Facebook Messenger geklickt, hat der Hacker durch mein Icloud jetzt Zugriff auf mein Macbook und Iphone, bestand diese Gefahr?

Ich war so dumm und habe auf einen phishing link den ich über facebook messenger zugeschickt bekommen habe von meinem iphone aus draufgedrückt und noch dazu meine Icloud bzw Itunes infos angegeben..... als ich kappiert habe was ich gemacht habe, habe ich sofort alles Passwörter geändert und mir einen neuen Itunes/Icloud Account erstellt, Debit Karte gesperrt alles gemacht....Meine Frage jetzt an euch ist: kann es sein dass diese Hacker durch mein Icloud zugriff auf mein Iphone oder Mac haben [also immer noch haben] und mich überwachen und meine neuen passwörter und alles sehen? Oder war das nur um mir meine Itunes Daten und Passwörter zu entnehmen? Mein Iphone und Mac waren auf meinem alten Icloud Account gesyncht und als ich mein Passwort geändert habe, habe ich meine devices auch aus dem Icloud account gelöscht....Trotzdem denke ich dass die Hacker zugriff zu meinem Macbook und Iphone haben. Kann das der Fall sein? Meiner Freundin haben sie sogar ihr Fb Passwort geändert weil ich ihr Passwort, wie auch meine auf meinem Keychain hatte.....so weit sind die schon gekommen aber als ich alle passwörter geändert habe war alles gut und ich oder meine Freundin wurden nicht nochmal gehackt bzw unsere Passwörter sind die neuen die wir jetzt erstellt haben...Ich bitte euch dringend um Antworten! Danke!

Ps: nein ich habe nur einen Link gedrückt nichts auf Iphone oder Mac installiert...

iPhone, Internet, hacken, MacBook, Phishing
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Phishing

Hallo,hab eine Email von Amazon.de Bekommen?

15 Antworten

Ist N26 ein Bank für Internetbetrüger?

6 Antworten

Fake? Accountant.com

17 Antworten

Kann ein die polizei Über den Tor browser zurückverfolgen?

6 Antworten

Phishing oder nicht von Blau.de?

2 Antworten

Was heißt : static.ak.fbcdn.net

2 Antworten

Viren auf Server/INternet aber Antivirusprogramm findet nichts?

3 Antworten

iPhone 6 - Phishing Mail Link geöffnet, was nun?

3 Antworten

Warum kann ich Fremdzugriffe auf mein Netflix Konto nicht unterbinden?

3 Antworten

Phishing - Neue und gute Antworten