Sprachnachweis für Ehegattennachzug evtl. nicht nötig?

Hallo,

meine Frau lebt in Italien und hat dort eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis.

Jetzt möchte ich sie mit dem Ehegattennachzug zu mir nach Deutschland holen.
Normalerweise braucht man ja den A1 Sprachnachweis. Sie kann auch schon etwas deutsch, aber hat kein Zertifikat.

Jetzt habe ich das Merkblatt "Nachweis einfacher Deutschkenntnisse beim Ehegattennachzug aus dem Ausland" mir angeguckt.
Dort stehen ja Ausnahmen, für Ehegatten/innen die keinen Nachweis vorlegen müssen. Z.B Japanische Staatsangehörige oder Inhaber einer blauen EU Karte ect.

So und dort steht auch:

"Mögliche Ausnahmen vom Sprachnachweis
Sie müssen in der Regel dann keine Deutschkenntnisse nach weisen, wenn eine der nachfolgenden Ausnahmen zutrifft:

....

Ihre Ehegattin oder Ihr Ehegatte besitzt eine Aufenthaltserlaubnis als:

↘ Daueraufenthaltsberechtigte oder Daueraufenthalts berechtigter aus anderen EU-Staaten (§ 38a AufenthG). "

Heißt das sie brauch keinen Sprachnachweis oder bin ich zu blöd um das zu verstehen? Da Sie ja seit ihrer Kindheit die dauerhafte fristlose Aufenthaltserlaubnis in Italien hat.

Ich habe auch schon bei der Botschaft gefragt, da hatte ich nebenbei gefragt, ob sie deutschnachweise braucht, da meinte Sie wenn sie etwas deutsch kann dann reicht dass wenn die Kollegen das sehen, dass Sie es etwas kann.

Trotzdem wäre mir das so etwas zu riskant.. Und vorallem kann die Ausländerbehörde das dann im Nachhinein ablehnen? Wenn Beispielsweise die Botschaft das OK gegeben hat? Und die Ausländerbehörde sagt, ne erst ein A1 Zertifikat?

Danke für eine Antwort!

Recht, Aufenthalt, Botschaft, Ehegattennachzug, Europäische Union, Konsulat, Papiere, Pass, Visum
Auto bei mir abgestellt ohne Papiere?

Hallo ihr lieben,

Vor einigen Wochen habe ich mich mit einem ehemaligen "kollegen" dazu überreden lassen, das er bei mir sein altes Auto in meiner Garage abstellen kann. Das Auto war TÜV fällig und er hatte keine Möglichkeit, ich hatte auch kurz mit ihm besprochen ob ich nicht einfach das Auto nehme da ich zu der Zeit noch ohne Auto war! Nunja das Arbeitsverhältnis ist zerschlagen, ich habe mich gegen einen Kauf entschieden dies teilte ich Ihm mit. Es gab zu keinem Zeitpunkt einen Kaufvertrag und ich habe auch keine Papiere oder sonstiges die hat alles er. Ich habe lediglich einen Schlüssel, selbst der zweitschlüssel hat er! Den Schlüssel habe ich auch nur weil ich das Auto in meine Garage gefahren habe.

Nun habe ich vor einer Woche einen Brief vom Anwalt bekommen ich soll doch das Geld für die karre zahlen und das Auto auf meinen Namen anmelden! Zuerst hab ich mich echt geärgert dann ne Nacht drüber geschlafen und im nächsten Schritt mal da angerufen also bei der Kanzlei, habe das erklärt und naja nichts mehr von denen gehört. Nun habe ich nochmals eine Aufforderung zur Abholung des Wagens an die Kanzlei gestellt! Die Frist läuft Sonntag aus und wieder keine Reaktion.

Ich überlege nun den Schlüssel einfach der Polizei zu übergeben und den Wagen (vorher)aus meiner Garage zu fahren und öffentlich abzustellen.

Was ratet ihr mir?

Einen Anwalt habe ich schon befragt und der meinte schreiben sie selbstbewußt auf den Brief zurück und setzen sie eine Frist aber was ich machen soll wenn die Frist verstrichen ist hat er mir nicht verraten.

Bin um jeden Rat dankbar!

Viele Grüße

Auto, Recht, Papiere, Auto und Motorrad
DHL Paket-Abholung?

Jemand hat etwas bei mir nach Arabien bestellt, über DHL. Da unsere Post-Filiale nur EU weit versendet hat diese Person sich um den Versand soweit gekümmert. Als ich dann die Zahlung plus die Codes für den Karton erhalten habe, habe ich bei DHL für heute eine Abholung gebucht. Diese fand auch gerade statt.

Doch erstens war der DHL-Bite zu früh und dazu noch unfreundlich. Zusätzlich habe ich ihn null verstanden. Einfach weil er sich nicht klipp und klar ausdrücken konnte.

Er hat dann die Barcodes aufgeklebt die ich hatte, dann habe ich nach einem Beleg gefragt. Denn wenn das Paket nicht ankommt habe ich die A*Karte. Denn...wie soll ich das beweisen ohne Beleg?

Auf meine Frage um einen Beleg ging er gar nicht drauf ein. Er sprach dann irgendwas von Papieren und Zoll da das Paket ja ins Ausland geht. Ich habe ihn dann gefragt was für Papiere er denn meint, denn ich habe nur diese Barcodes + Adresse von den Käufern bekommen. Die meinten die kümmern sich um alles und ich brauche es nur abholen zu lassen. Das habe ich dem DHL-Boten auch so gesagt. Er hat dann irgendwas gebastelt mit "Muss ich jetzt mitnehmen/muss ich jetzt hier lassen" und ist dann einfach mit dem Paket schnell abgedüst ohne dass ich nochmal um einen Beleg fragen konnte.

Jetzt versuche ich DHL telefonisch zu erreichen weil ich Angst habe dass da jetzt was passiert. Denn ich will hinterher nicht dafür haften müssen! Ich habe ja sogar gefragt wegen Belege etc. aber der ist ja null darauf eingegangen und dann mit dem Paket einfach so abgehauen.

Was mache ich jetzt? Ist das schlimm? Ich habe echt Angst dass das Paket nicht ankommt und ich dann auf den Kosten sitzen bleibe😥

verkaufen, Versand, Geld, Angst, Ausland, Deutschland, Zoll, Post, Paket, Arabien, Artikel, Barcode, DHL, Haftung, Päckchen, Paketdienst, paketversand, Paketzustellung, Papiere, Verkauf, Verlust, Versandhandel, Versandhaus, Versandkosten, Wert, Zollbestimmungen, Beleg, haftungsrecht, Nachweis, postsendung, sendung-verpasst, Shipping, wertvoll, Zollgebühren, Abholung, Arabische Emirate, Artikelnummer, dhl-sendungsverfolgung, haftungsausschluss, Haftungsfrage, nachweisbar, nachweisbarkeit, paeckchenversand, Paketshop, Paketverfolgung, paketverlust, Sendungsnummer, Sendungsstatus, verkaufen im internet, Verkaufspreis, Versanddauer, Zollamt, Zollkosten
KFZ Papiere verloren gegangen - wann kann ich fahren?

Hallo ich hoffe hier kann mir weiter geholfen werden :)

Ich habe einen Gebrauchtwagen gekauft (noch keinen Cent bezahlt, passiert bei Abholung). Der Händler schickte mir die Papiere per Post zu, damit ich diesen direkt in meinem Ort anmelden kann um das Geld für die roten Nummern zu sparen. Diese sind leider auf dem Postweg abhanden und nicht bei mir angekommen. Der Händler schickte leider auch ohne einschreiben.

Am Mittwoch werden alle noch Vorhandenen Papiere,so wie eine Verlusterklärung von mir, vom Autohändler bei der Zulassungsstelle in seinem Ort vorgelegt. Diese werden dann von der Zulassungsstelle zur Zulassungsstelle in meinem Ort geschickt und dort soll sich um alles weitere gekümmert werden. Es sind sowohl Fahrzeugbrief als auch Fahrzeugschein verloren.

Den Fahrzeugschein kriegt man laut anderen Quellen im Internet recht schnell ausgehändigt. Beim Fahrzeugbrief soll es wenn es gut läuft 6 Wochen dauern...

Da man aber beide Papiere zum Anmelden des Autos benötigt bleibt mir nichts übrig als 6Wochen auf den Brief zu warten, damit ich fahren kann oder ?

Man benötigt ja nur den Fahrzeugschein zum fahren des Autos, aber ich kann trotzdem nicht fahren weil das Auto nicht angemeldet ist, oder liege ich falsch ?

Jemand eventuell Ratschläge für mich, Erfahrungswerte wie lange der Erhalt eines neuen Fahrzeugbriefes wirklich dauert ? Ob man das Auto irgendwie doch schon früher fahren kann ?

Bin über jede hilfe dankbar.

Auto, Recht, kfz-zulassung, Papiere, zulassungsstelle, fahrzeugbrief, Fahrzeugpapiere, Auto und Motorrad
ABE ital. Mofa beantragen. Reichen ital. Papiere?

Hallo,

Ich bin in sehr vielen unterschiedlichen Foren auf sehr widersprüchliches gestoßen und hätte gerne eine fundierte und belegte Antwort und kein Halbwissen.

Ich habe eine frisch aufgebaute Piaggio Ciao (Moped-Version) mit italienischer Zweitschrift BJ.: 77!

Um Sie im deutschen Straßenverkehr bewegen zu dürfen brauche ich ja nur eine ABE und eine Versicherung. Versicherung ist kein Problem.

Zur ABE:

Wie oftmals gelesen, reichen die italienischen Papiere nicht aus und EU-coc gibt's ja erst seit 2002 und damit nicht für meine Ciao. Richtig?

Damit bleibt mir nur der Weg über eine Einzel-/Vollabnahme beim TÜV bzw. Dekra, wofür ich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, einen Tacho und wohl noch jede Menge an Papieren brauche.

Eine Möglichkeit die italienischen Papiere umzuschreiben gibt es gar nicht? Also die italienischen Papiere sind in DE komplett wertlos und erleichtern mir gar nichts, sehe ich das richtig?

Gibt's ne andere Möglichkeit für ältere Import Fahrzeuge?

Ab wann benötige ich denn die deutsche ABE überhaupt, schließlich dürfte ein Italiener auch mit seiner alten Vespa nach DE in den Urlaub fahren und es handelt sich bei meiner Ciao ja um ein Zulassungsfreies Fahrzeug, somit ist der Wohnsitz doch unerheblich?! Wo ist da mein Denkfehler bzw. wo kann man den das in der StVO genau rauslesen?

Falls jmd. was weiß, wo das steht, gerne auch Auszüge, Links schicken.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Gruß

KeinPlanhaber

Vespa, Mofa, Papiere, Piaggio, Roller, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Papiere