Was waren eure ersten Anime Serien, Filme und Mangas?

Was waren eure ersten Anime Serien, Filme und Mangas?

Bei mir war es so:

Serien:

1.Heidi

2.Sailor Moon

3.Inuyasha

4.Dragonball

5.Detektiv Conan

6.Death note

(Ich könnte jetzt noch ewig weiter machen aber so nahm es bei den serien seinen Anfang und seit gut 10 jahren schaue ich fast nur noch Anime. Heidie hab ich mit 4 oder so gesehen.)

Filme:

1.Nausicä

2.Prinzessin Mononoke

3.Totoro

4.Brave Story

5.Chihiros Reise ins Zauberland

6.Das schloss im himmel

7.Das wandelnde schloss

8.Kikis kleiner Lieferservice

9.Pompoko

(Und noch viele mehr, ich schau meistens Ghibli filme. Am anfang hab ich fast nur Ghibli geschaut aber jetzt kennen ich auch sehr viele anderen schöne Anime filme. Nausicäa hatte ich damals durch zufall mit 6 glaub ich gesehen.)

Manga:

1.Detektiv Conan

2.Fairy tail

3.Inuyasha

4.Spice and Wolf

5.Kiss de Seiyaku

6.Seraph of the end

7.Akame ga kill

8.Hellsing

9.Attack on titan

10.Usagi drop

11.Nyanko days

12.To love ru

13.Kanokon

(Bin jetzt nicht der große Manga leser hab aber inzwischen ein paar hundert. Hab auch erst mit 10 oder so angefangen.)

Wie siehts bei euch aus, frag mal aus neugierig und weil ich grade nix zu tun hab.

Danke schon mal für die antworten

MfG Joker.

Animation, Film, TV, Hobby, Manga, Anime, Freunde, Alltag, Serie, erstes Mal, Filme und Serien, hayao-miyazaki, Inspiration, Lebenseinstellung, Neugier, Anfang, Lieblingsfilm, Ghibli
Tipps für Beruf und kann man mit Kunst genug Geld einnehmen?

Hallo Ladies und Gentlemen,

Ich weiß diese Frage ist ziemlich früh (bin erst 14) aber ich wollte sie vor allem Mal aus Interesse stellen. Ich hab vor einiger Zeit angefangen, mir Gedanken über meine Zukunft zu machen. Komme derzeit bald in die Neunte Klasse (Gymnasium) also wenn ich das schaffe dann könnte ich studieren. Ich wollte eigentlich Kunst studieren und hatte anfangs noch keine Ahnung in welche Richtung.

Aber das ist ja auch noch nicht so wichtig ich meine Pläne können sich ändern ich schreib das jetzt nur wegen Kontext.

Jetzt habe ich mich aber Mal umgesehen und erstaunlich viele Sachen gefunden mit denen man als Künstler heute geld verdienen kann. Einmal wäre da ein YouTube Channel (das ist zwar hatte Arbeit aber es heißt nicht umsonst Arbeit) und da hat man auch eventuell gleich Popularität wenn man Aufträge aufnehmen will. Dann gibt es eben noch Merch oder auf Etsy z.B. t Shirts oder Sticker mit eigenen Motiven verkaufen, oder einen eigenen Shop aufbauen. Diese Aufträge sind (genau wie alles andere) natürlich Arbeit und Kosten Zeit aber ich meine welche "normale" Arbeit tut das nicht? (Man könnte ja wenn man z.B. dann durch diverse Apps wie tiktok oder sowas auch Popularität steigern und die Nachfrage auch. Dann könnte man ja auch auf so Kunst Websites vielleicht Sachen Posten bzw Aufträge nehmen und wenn die Kunden zufrieden sind dann steigt die Popularität also ist es dann ein positiver "Teufelskreis") Wenn man alles kombiniert oder kombinieren könnte und sich eine Art Plan erstellt dann könnte es doch funktionieren oder ist das zu viel verbrauchte Zeit? Wollte halt auch deswegen Kunst studieren (ich weiß dass das viel kostet) damit ich halt dann auch das nötige Level hab für sowas.

(Oh hab ne Möglichkeit vergessen. Skillshare #notsponsored... Ne ernsthaft wenn man gut genug ist kann man sich da ja auch als Lehrer machen und die Videos bringen für eine lange Zeit Geld eine wenn man sich Mühe und Zeit fürs editing und sowas gibt)

Ich habe nämlich überlegt dass ich theoretisch ja dann noch nen anderen Job machen sollte nebenbei...

Was habt ihr für Vorschläge oder Ideen? Was haltet ihr davon? Wir gesagt nur reine Neugier. Das Leben hat vieles für mich bereit aber das interessiert mich halt im Moment besonders. Vor allem wie viel man dann eigentlich genau verdienen würde?

Danke schonmal!

LG

Arbeit, Geld verdienen, Kunst, Studium, Schule, Zukunft, zeichnen, Neugier, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Neugier