Leserbrief über LaBrassBanda?

Liebe Community,

in Musik müssen wir einen Leserbrief über LaBrassBanda schreiben und darin Stellung nehmen, ob die Band für eine neue deutsche musikalische Identität stehen kann und ob sie geeignet ist, Deutschland international (z.B. auf dem Eurovision-Song-Contest) zu repräsentieren. Könnt ihr mir bitte einen Feedback geben, ob mein Leserbrief gut ist.

Sehr geehrte Eurovision-Song-Contest,

bei Ihrem Musikwettbewerb 2020 haben Sie erklärt, dass LaBrassBanda dafür nicht geeignet ist, Deutschland international zu repräsentieren.

Obwohl ich keine deutsche Wurzeln habe, vertrete ich als Schülerin die gleiche Meinung wie Sie.

Der größte Grund, warum LaBrassBanda Deutschland nicht repräsentieren kann, ist, dass die Sprache sehr unverständlich ist. Die Band ist bayerisch und demzufolge singen sie im bayerischen Dialekt, was kaum noch jeman verstehen kann, voe allem die, die Deutsch nicht als Muttersprache haben.

Außerdem sind die meisten ihrer Songs nicht von großer Bedeutung bzw nicht Wert. Wobei man sein eigenes Land mit etwas wertvollem oder vorteilhaftem, für Jugendlich aber auch Ewachsene, repräsetnieren sollte. (Bsp: Song Nackert)

Warum kann also LaBrassBanda Deutschland nicht international repräsentieren? Weil ihre Songs einerseits nichts Gutes bzw Nützlichen mitteilen, und deswegen nicht vorbildlich sind. Andererseits, weil die Spracheunverständlich ist und sie infolgedessen nicht weltweit verbreitet werden können.

Mit freunlichen Grüßen

XY

Musik, Deutsch, Schule, Sprache, Politik, Musikunterricht, Leserbrief
Die Kindergartenleitung droht mein Kind rauszuwerfen. Was tun?

Meine Tochter ist ein Vorschulkind und besucht dieses katolisches Kindergarten schon seit 2 Jahren. Sie ist gut integriert, hat viele Freunde und laut Erzieherinnen ist ein richtiges "Musterkind". Nie irgendwelche Probleme gegeben!

Seit Herbst 2019 wurde sie in einem Frühförderungs Projekt für junge Streicher aufgenommen, spielt sehr gern und erfolgreich Geige und die Geigenlehrerin ist die Meinung dass sie äußerst begabt ist. Diese Frühförderung ist vormittags. Da es mir bewusst war, dass es nicht so einfach ist ein Kind in den Kernzeiten später zu bringen, habe ich schon vor Beginn dieses Projektes mit unsere Kindergartenleitung gesprochen. Sie hat es uns damals erlaubt und es war alles Perfekt... bis letzte Woche...

Ich habe keine Ahnung was ich falsch gemacht habe, aber jetzt darf meine Tochter am Vormittag plötzlich nicht mehr zur Geigenstunde.... Vorschule ist an einem anderen Tag, es spricht also eigentlich nichts dagegen...

Auch ein Brief von der Leiterin des Kurses mit einer Bestätigung dass das Kind hochbegabt ist und eine Bitte ihr weiter die Teilnahme zu erlauben, brach null Reaktion...

Als wir unsere Tochter diese Woche "krankschrieben", um zur Geigenstunde zu kommen, hat uns unsere Leiterin gedroht bei weiteren Besuch des Kurses trotz Verbon ihrerseits, unsere Tochter aus dem Kindergarten zu schmeißen.... und das ein Jahr vor der Schule...

Ich bin richtig sprachlos... und verstehe die Welt nicht mehr.... Vielleicht hat hier jemand Tipps und Ideen was man hier machen kann... Ich will kein Krieg, würde aber für mein Kind alles tun!

Kinder, Schule, Familie, Psychologie, Begabung, Kinder und Erziehung, Kindergarten, Musikunterricht
Gute Antworten die wirken?

Hi, ich weiß die Überschrift ist nicht vielsagend aber ich weiß nicht wie ich das alles da rein bekomme.

Also ich spiele drei instrumente.Flöte, Gitarre und mehr oder weniger Violine. Flöte beim Lehrer, Gitarre in einer Band und Violine von meinem Vater. Aktuell bin ich nur noch an Gitarre interessiert und habe die anderen Instrumente seit ein bis zwei Jahren nicht mehr angerührt. (Mein Vater ist Musiker und hat versucht es mir wieder interessant zu machen)

Mein Vater kam aber heute zu mir und meinte er habe Mal vor ein paar Jahren an einer Musikschule angefragt ob ich Geigenunterricht nehmen kann. Und die haben jetzt irgendwie zugesagt. Allerdings möchte ich das nicht. Ich bin nicht mehr an Geige interessiert. Außerdem ist das ganze schulisch und so nicht ganz so nice. (Bin übrigens 14 und 9. Klasse)

In dem Moment wo meine Vater es mir sagte hatte ich nen Break down. Ich weiß nicht warum aber ich hatte plötzlich wut und hab angefangen mit weinen. Meinn Vater weiß das ich nicht gerne Geige spielen aber er meint ich habe Talent. Allerdings will er das nicht akzeptieren das ich gerade andere Interessen wie 3× wöchentlich Biathlontraining und ein Mal Bandprobe habe und da ich auf ein Gymi gehe, nicht noch mehr auf dem Plan haben will.

Warum reagiere ich so übertrieben auf so was und wie kann ich meinen Vater doch noch überzeugen daß ich da nicht hin muss? Ich meine es kostet ja auch ne Menge geld das alles.

Danke das ihr das durchgelesen habt😆

Musik, Gitarre, Hobby, Schule, Familie, Instrument, Psychologie, Geige, Kinder und Erziehung, Musikunterricht
Lied Texte schreiben wie (Gesang/Rap) und wie Emotional singen / Rappen?

schon mal kurz vorab: ich weiss das es kein Objektives Gut und schlecht in der Musik gibt sondern alles nach dem eigenem Empfinden bewertet werden muss.

Wie kann ich wen ich einen Text schreibe sicher sein das es gut klingt?

(Ich weiss Dumme frage weil es Geschmackssache ist aber trotzdem gibts evtl. Tips oder so)

Wie schreibt man gut ? Also in Rap zum beispiel könnte ich ja schon Rappen: ey ich bin der beste im Stehlen wie Polen. ey ich bin der beste im Rappen wie Eminem.

Und so weiter aber das würd einfach extrem schlecht klingen, also noch mal meine Frage in gut formuliert wie verbindet man Textteilen?

und wie weiss ich ob ein Song gut wird ?

also so wie es sich anhört wissen viele Leute Schon im voraus ob es etwas werden könnte oder ob es besser wäre neu anzufangen, liegt das einfach an der Erfahrung? Oder sieht man das wen man sich mit Rap oder Gesang auskennt einfach irgendwie?

und wie bringe ich Emotionen mit meiner Stimme rüber ?
das einzige was ich rein Theoretisch weiss ist das man Aggressivität mit einem höheren Druck in der Stimme und durch Höhere Lautstärke/Geschrei.

aber wie man so etwas praktisch umsetzt und wie man die anderen Emotionen gut rüberbringt davon hab ich keine Ahnung.

Bitte helft mir wen ihr denkt ihr könnt das und danke im Voraus an die die es tun.

Musik, Stimme, Musikinstrumente, Gesang, gesangstechnik, gesangsunterricht, Ghostwriter, Musiklehrer, Musikunterricht, Musizieren, Rappen, stimmen hören, Gesangslehrer, Gefühle zeigen, vibes
klavierunterricht aufhören?

hi

ich spiele seit sehr vielen Jahren Klavier und möchte schon seit fast 2 Jahren eigentlich aufhören. Ich habe keine Lust mehr und über deshalb auch nie. Die Interesse ist komplett weg. Mein Vater lässt mich nicht aufhören. Seine Argumente sind, dass ich sonst nichts festes in der Woche mache und sonst noch irgendwas.
Ich werd einfach nicht mehr besser und finde es an sich auch nicht schlimm, aber dass ich dann trotzdem immer da hin gehen muss finde ich halt doof. Ich denke, würde ich aufhören, würde ich mir trotzdem selber Lieder bei bringen auf die ich Lust habe. Das hab ich auch ab und zu so schon gemacht, aber dann halt auch nie das für den Unterricht geübt. So ist das Klavier so zu sagen mein Feind. Ich finde Klavier spielen an sich schön und so, aber nicht mit Unterricht. Ich bin auch gut genug um mir die Sachen selber bei zu bringen deshalb bringt der Unterricht nicht wirklich was.

Ich hab heute wieder Unterricht und wie immer irgendwie Angst davor und keine Lust.

Mein Vater sagt immer, wenn du nach Hause kommst bist zu immer fröhlich. Das liegt aber daran, dass ich froh bin, dass ich es endlich hinter mir habe. Es gab auch Zeiten, da bin ich weinend nach Hause gekommen bzw hab dann zuhause geweint.

Ich habe zb diese Woche keine Schule mehr weil ich alle 2 Wochen bin und ich so zu sagen schon fast Sommerferien habe. Ich konnte mich aber wegen Klavier nicht entspannen. Beim Unterricht bin ich immer total angespannt und hab gegen Ende (obwohl es nur ne halbe stunde ist) keine Konzentration mehr. Oft habe ich abgesagt und meinen Eltern gesagt, sie hätte keine Zeit, also so zz sagen geschwänzt ohne das es jemand wusste

(Es liegt nicht an der Lehrerin)

Mein Vater meint eh immer bei allem er hat recht und man kann schlecht mit ihm Diskutieren...

Was soll ich machen?

Danke

Musik, Schule, Freundschaft, Klavier, Musikinstrumente, Gesundheit und Medizin, klavierunterricht, Liebe und Beziehung, Musikunterricht
Mutter macht mich runter?

Hey, also ich bin 14 Jahre alt und m. und ich habe in Erwägung gezogen mit Cellounterricht vllt aufzuhören weil die Kündigungsfrist abläuft und mein Vater hat dann nach Plan eben eine 10 Stunden Karte gekauft um dadrin noch darüber zu überlegen. Nur obwohl das für mich sowieso schon eine sehr belastende Entscheidung ist weil ich schon seit 7 Jahren spiele und ich bei großen Entscheidungen echt belast bin und damit einfach nicht umgehen kann, macht meine Mutter wenn ich mal sage, dass meine Lehrerin heute irgendwie schlecht gelaunt war, immer irgendwelche komischen "Witze", dass sie ja vielleicht am Ende mit mir ist und keine Hoffnung mehr hat oder ähnliches. Z.b. Heute nach Unterricht weil meine Lehrerin es weiß dass ich relativ am Überlegen bin aufzuhören weil man sonst ein ganzes Jahr buchen müsste, (Jedoch weiß ich jetzt glaub ich dass ich trotzdem innerlich eigentlich nicht wirklich aufhören will) hab ich meiner Mutter gesagt dass die Lehrerin heute echt entspannt und lustig sehr nett gewesen ist und dass so eigentlich echt Spaß gemacht hat ( um darauf hinzuweisen dass vllt meine Lehrerin mich nicht kündigen lassen will und mich eigentlich gerne behlaten würde weil wir uns schon seit 7 jahren sehr gut verstehen und ich Cello spielen so eigentlich sehr schön finde) und sie hat daraufhin geantwortet dass sie vllt jetzt ja aufgegeben hat und auch kein Ansporn mehr hat mit mir zu spielen. Betont eben von vorhin auf entspannt. Und das kränkt mich um ehrlich zu sein eigentlich schon sehr weil ich jetzt überhaupt nicht weiß was ich glauben soll, die Situation eh echt schwer für mich ist und ich eigentlich gedacht habe dass die lehrerin so nett und entspannt ist weil sie will dass ich bleibe? Was haltet ihr dazu?

Mutter, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Musikunterricht
Abwerben von Musikschülern nach Probestunde?

Ich arbeite seit kurzem freiberuflich als Musiklehrer bei einer Musikschule.

Aus verschiedenen Gründen hat ein neuer Schüler mich gefragt, ob ich außerhalb der Musikschule bei ihm unterrichten würde. (Es fand bereits eine erste kostenlose Probestunde statt. Das bietet die Musikschule jedem Schüler an.)

Mein Honorar-Vertrag besagt, dass ich für die erste Probestunde (die für den Schüler kostenlos ist) regulär bezahlt werde. Die Schule würde also für diese stattgefundene Probestunde finanziellen Verlust machen. Außerdem steht im Vertrag, dass ich keine "Schüler DER MUSIKSCHULE" abwerben darf. Alle anderen Schüler darf ich laut Vertrag nebenbei privat unterrichten und abrechnen.

Nun stellt sich für mich erstmal die Frage: Zählt der Schüler schon als "Schüler der Musikschule", auch wenn er bisher keinen Vertrag unterschrieben hat?
(Ich hatte dem Schüler bereits einen Vertrag zum Ausfüllen nach der ersten Probestunde mitgegeben. Falls dieser später sich also doch nochmal an der Schule anmelden würde und herauskommt, dass ich ihn privat unterrichtet hatte, könnte mir ja theoretisch eine Strafzahlung seitens der Musikschule drohen. Oder?! - Zumindest steht das so im Vertrag...)

Ansonsten gehe ich davon aus, dass zwischen Schüler und Musikschule bisher noch kein Vertrag besteht.

Meine Frage ist: Gilt dies in meinem Fall nun als Abwerben von Schülern?

Und wie soll ich jetzt mit der bereits stattgefundenen Probestunde umgehen, was die Abrechnung betrifft?

Danke schonmal fürs Beantworten!

Schule, Recht, Musikschule, Musikunterricht, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Musikunterricht