Wie kann man heutzutage ein halbwegs berühmter und anerkannter Künstler, Musiker oder Autor werden wenn man nicht schon vorher einen großen Namen hat?

Weil es scheint ja so zu sein, man kann alles mögliche an Verlage, Labels oder Aussteller schicken, es wird ja sowieso abgelehnt. Stattdessen werden Ausstellungen gemacht wo Udo Lindenberg, Karl Lagerfeld oder Bryan Adams ihre Fotos oder Bilder, die sie in ihrer Freizeit gemacht haben, ausstellen dürfen und die Leute Eintritt dafür bezahlen. Scheint ja ganz klar, nur der große Name zieht da. Siehe auch das was da mit dem Künstler "Banksy" passiert ist, https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neuer-coup-des-graffiti-kuenstlers-banksy-blamiert-die-royal-academy.f7b90567-1eaf-44b2-9e34-06c40f951d60.html der ein Kunstwerk zuerst unter einem anderen Namen eingereicht hat (abgeleht), dann aber angenommen wurde als klar wurde, dass es von dem berühmten "Banksy" ist. Also, der Name scheint wichtiger zu sein als die Kunst an sich. Und auch wenn ich mich mit anderen (Hobby) Künstlern oder Musikern spreche und ich meine Meinung über Kunst oder Musik vertrete kommt immer häufiger die Nachfrage "Hast du denn schon was veröffentlicht?" Und ich bin dann immer verwirrt, weil ich eigentlich denke, der Gegenüber muss doch selbstständig urteilen ob das was ich sage Sinn macht oder nicht. Aber es scheint viel eher so zu sein, dass diese Leute dann hören wollen, dass ich berühmt bin und sie mir dann vertrauen können, oder dass ich nicht berühmt bin und meine Meinung deshalb wertlos ist. Es zählt kaum noch die Leistung, es zählt der Name. Aber wie kriegt man einen Namen? Der name muss ja offenbar schon vor der Karriere da sein. Aber wie wird schafft man den Einstieg wenn man keinen Namen hat? Ja, ja, viel Arbeit werdet ihr jetzt sagen, aber das scheint ja auch nicht zu stimmen, die Kreativen die den ganzen Tag arbeiten, die sieht ja auch keiner, weil sie nur arbeiten... Und immer ganz schlimm finde ich es wenn in Kultur-Sendungen ein Künstler oder irgendein Mensch (den ich meistens nicht kenne und deren Werke ich langweilig finde) angekündigt wird mit "Der renommierte..." Oh, der ist renommiert... Na dann muss die langweilige Fotografie vom langweiligen Fluss die dort hängt ja toll sein, weil der Fotograf total "renommiert" ist... Und wie wird man Künstler oder Musiker oder Schriftsteller wenn man kein "Renomee" hat?

Musik, Kunst, Label, Literatur, Museum, Verlag
8 Antworten
Wo finde ich Labels für Electro Musik, die sich wirklich für Musik interessieren?

Also alles was in den Charts ist, das ist ja ein eigenes Thema für sich. Wenn ich aber nach Labels für "elektronische Musik" (damit meine ich eigentlich meist tanzbare elektronische Musik) suche, dann finde ich eigentlich fast nur "Labels" wo irgendwelche selbstverliebten Nerds ihre (eigenen) belanglosen Klangspielereien mit sündhaft teuren Geräten als den letzten intellektuellen Schrei anpreisen. Mich würde mal interessieren ob es noch richtige "Labels" gibt, die irgendwo dazwischen liegen, die sich nicht nur für das interessieren was sie selbst machen aber nicht sofort an David Guetta denken. Mich würde interessieren ob es Leute gibt die das Potential in Musik erkennen können und solche Gedankengänge haben wie "Hey, das klingt jetzt nicht sehr spektakulär, das reicht jetzt nicht für die Charts und auch nicht für die Tate Modern Gallerie, aber ich kenn da einen Filmemacher der sucht eigentlich genau sowas!".

Gibt es sowas? Leute und Labels die sich irgendwo zwischen den Extremen bewegen? Irgendwo zwischen "Wir müssen den ganz großen Markt bedienen! Melde dich erst bei uns wenn du 10 mal mehr Klicks hast als Rihanna und Madonna zusammen!" und "Ich mache seid 10 Jahren intelligente Dance Musik auf analogen Moog Geräten, die ich mir für 30.000 Euro gekauft habe vom Geld meiner Eltern. Das ist das einzig wahre und alles andere ist Nonsens und damit will ich nichts zu tun haben."

Einfach stinknormale Leute die nicht vollkommen palle sind, die ein bischen was von Musik verstehen und vielleicht sogar noch sowas wie ein "Label" haben? Gibt es sowas (noch)?

Musik, Disco, Techno, Label, 90er, Dance, DJ, Club music, EDM
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Label

Eigenes Modelabel-Wo produzieren lassen?

13 Antworten

Labels im neuen Google Maps ausblenden

1 Antwort

Eigene Modemarke gründen (Tshirts,Pullover etc)?

9 Antworten

Eigene Uhren Vermarkten? ( Mit meinem Namen Produzieren lassen und verkaufen)?

2 Antworten

Supreme wann kommen immer neue Klammiten in den online shop?

2 Antworten

Werden für die Woolrich-Jacken Tiere aus der freien Wildbahn benutzt oder aus der Massentierhaltung. Ich hab ein Jacke Geschenk bekommen ?

3 Antworten

Wie kann ich mein Label schützen lassen?

2 Antworten

Bin auf der Suche an einem Namen für mein Näh label

6 Antworten

Wo kann man den Rausfinden wo Firmen / Leute ihre Klamotten Produzieren lassen (z.b. JP Performance)?

4 Antworten

Label - Neue und gute Antworten