Kann man sein eigenes Musik-Label gründen und was braucht man dazu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das gründen klappt in 10 Minuten. Du gehst zum Gewerbeamt und meldest es an.

Dann geht es weiter:

1. Namen markenrechtlich schützen lassen.

2. Überlegen welche Künstler Du produzieren willst.

3. Klären, wo Du produzieren kannst, also Studio finden.

4. Vertriebwege usw.

Wie groß sind denn Deine Erfahrungne in der Musikbranche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrayerInC
02.10.2016, 13:51

Danke für die Antwort. Ich interessiere mich schon seit ich klein bin für Musik, aber fange jetzt erst damit an richtig daran zu arbeiten. Ich habe zufälligerweise einen sehr nahen Bekannten (nicht der Freund von nem Freund, eher der beste Freund meines Vaters) mit dem ich auch E-Mail Kontakt hatte, der ein ziemlich großes Studio in Hamburg hat. Aber geht es dann als Produzent darum die Beats abzumischen oder macht man die geschäftlichen Sachen und hat andere die für die richtige Produktion da sind? Nein ich habe keine Erfahrung, da ich erst 17 bin.

0

Erfahrung & Kapital = Dreh & Angelpunkt.   Aber wenn nicht beides in ausreichenden Masse vorhanden... Wird es eine Seifenblase oder Geld - Grab! Durch die anfrage an diesen Ort (nichts für ungut) zeigt sich das du vermutlich (noch)zu viele Defizite hast um so etwas zu betreiben !   Entwickle erstmal ein Konzept !

Gr. Ronndo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?