Dürfen Eltern Haare ab schneiden (bezogen auf Kelsey)?

Hallo,

Es gab einen schrecklichen Vorfall in der USA, wo ein Vater seiner Tochter gegen ihren Willen die Haare kurz geschnitten hat. Lesen Sie bitte:

https://www.rtl.de/cms/das-ist-doch-einfach-nur-krank-vater-schneidet-tochter-die-haare-ab-4142470.html

Das gute: Im Bericht steht das dem Vater "mächtig Konsequenzen" drohen. Das heißt also er darf es in diesem Fall nicht.

ABER: Dort steht auch das ihm das Besuchsrecht entzogen wird. Problem: Besuchsrecht Sorgerecht, Er konnte also auch ohne Sorgerecht Umgangsrecht gehabt haben. Da stellt sich nun die Frage ob der Vater überhaupt sorgeberechtigt war. Denn wenn nicht darf er so etwas natürlich nicht.

Um den Fall als rechtlichen Maßstab für ähnliche Fälle zu nehmen muss ich wissen ob der Vater Sorgberechtigt war und trotzdem dafür bestraft werden wird. Wisst ihr vielleicht mehr darüber??🤔

Denn die eigentliche Frage: Dürfen Eltern (trotz Sorgerecht) so etwas gewaltsames überhaupt??🤔

Ich finde ungewolltes Haare ab schneiden richtig fies und sollte meiner Meinung nach auch dann verboten wenn Eltern sorgeberechtigt sind. Gerade jetzt in dem Alter als Teenager, vor allem als Mädchen sind einem die Haare sehr wichtig. Ich weiß wovon ich rede. Was meint ihr dazu??

Eltern dürfen das nicht, das zurecht nicht. 86%
Eltern dürfen das, sollten es aber nicht dürfen. 14%
Eltern dürfen das, finde ich gut. 0%
Eltern dürfen das nicht, sollten es aber dürfen. 0%
Haare, Sorgerecht, Recht, Kinderrechte, Zwang
4 Antworten
Darf mir mein Vater meine Türe wegnehmen?

Hallo ich (weiblich, 15 Jahre) habe Mal eine Frage

darf mein Vater mir meine Zimmertür wegnehmen weil ich mein Zimmer nicht aufgeräumt habe

morgens ist er total ausgerastet als er mich geweckt hat weil mein Zimmer unordentlich ist und hat angefangen mit dem Besen umsich zu schlagen und hat halt angefangen mit dem besen meine Regale auszuräumen( einfach alles auf den Boden gefegt) und als ich dann nicht ausgerastet bin wie er sich das scheinbar gewünscht hätte hat er als er gegangen ist die Tür ausgegangen und weggebracht.
jetzt ist es Abend und da ich immer mit zur Tür schlafe und meine Eltern nachts nicht wecken möchte wenn ich später schlafen gehe deshalb hab ich meinen Vater grade gefragt ob er bitte meine Tür wieder einhängen kann und er ist total ausgerastet und auch grob angepackt und hat mich geschlagen ich konnte mein Gesicht noch wegziehen und er hat nur meinen Nacken getroffen

er war dann so sauer das ich abends mit dem aufräumen nicht fertig war das er die Badezimmer Tür nun auch entfernt hat.
zwar benutzen eigentlich nur ich und mein Bruder weil meine Eltern eine Etage darunter schlafen und ihr eigenes Badezimmer haben aber wenn ich wie grade auf dem Klo war hatte ich das Gefühl mich nackt zu fühlen es war still und man hat ohne Tür alles gehöht wie ich auf dem Klo sitze abziehe mich umziehe

Meine Eltern sagen das so einer dreckigen Sau wie mir (die genauen Worte meines Vaters) keine Privatsphäre zusteht

ich glaube nicht das mir meine Eltern mir als Erziehungsmaßnahme die Privatsphäre entziehen dürfen aber was soll ich schon dagegen machen? Wenn ich meinem Vater wiederspreche verliert er die Kontrolle und wird physisch und psychisch Gewalttätig was soll ich machen???
bin eine seeeeeehr schüchterne und ängstliche Person und hab besonders jetzt in der coronakrise wenig soziale Kontakte die ich um Hilfe bitten kann und meine beste Freundin weiß das ich zuhause geschlagen und erniedrigt werde aber sie juckt es halt nicht obwohl sie auch schon von meinem Vater angegangen wurde und er eine Flasche nach ihr geworfen hat

sorry dass ich hier solch einen lagen Text geschrieben habe und danke an alle die sich das durchgelesen haben und mir helfen können

Familie, Tür, Eltern, häusliche Gewalt, Kinder und Erziehung, Kinderrechte
6 Antworten
Einstweilige Verfügung gegen Mutter geht das?

Hallo ich bin 13 Jahre alt und wohne momentan bei meiner Oma (weil es in letzter Zeit zuhause nicht wirklich schön für mich war da mich meine Mutter oft grundlos angeschrien und geschlagen hat). Meine Mutter hat rechtlich gesehen noch die alleinige Erziehungsberrechtigung auch wenn ich nicht bei ihr wohne.

Letztens ist sie dann auf einen Besuch vorbei gekommen. Nach 5 führ meine Oma dann einkaufen meine Mutter sagte ich sollte mir ne Strumpfhose zu meinen Rock anziehen weil es draußen kalt sei. Ich sagte das ich keine da hätte und darauf schrie sie mich an das ich ihr nicht immer wiedersprechen soll. Darauf hin sagte sie Sachen wie das ich versuche sie psychisch fertig zu machen und das ich das Leben von ihr ruiniere und sie sagte noch diverse andere Sachen. Danach scheuerte sie mir eine und riss mich bei denn Haaren worauf ich sie trat so das ich genug Zeit hatte in mein Zimmer zu rennen. Sie versuchte die Tür aufzureißen und blieb nacher noch eine weil vor meiner Tür stehen und sagte mir das sie mich niemals hätte zur Welt bringen dürfen. Meine Oma fand mich weinend in meinem Zimmer ich sagte nichts und meine Mutter saß im Esszimmer Alls wäre nichts gewesen.

Das ist jetzt ca 1 Tag aus meine Frage dazu ist kann ich eine einstweilige Verfügung alls minderjähriger gegen meine Mutter einreichen wärend sie noch das Sorgerecht hat?? (Bin übrigens in Österreich)

Mutter, Familie, Recht, Eltern, Jugendamt, Kinderrechte, einstweilige verfügung
5 Antworten
Warum werden Jugendliche bei uns wie der letzte Dreck behandelt?

Findet ihr es nicht auch Wahnsinn und mega ungerecht das die Bedürfnisse von Jugendlichen auf rechtlicher Seite gegenüber den Eltern kaum beachtet werden und das somit Eltern über einen 17 jährigen genau so viel wie wie über einen 3 jährigen bestimmen dürfen?

Wenn sich ein Jugendlicher sich mal über seine Eltern auf dieser Plattform beschwert und ein 16jähriger fragt ob seine Eltern ihn eine Liebesbeziehung (die für sein Alter völlig normal ist) verbieten dürfen dann bekommt er immer nur blöde Kommentare wie :"bis du 18 bist dürfen sie dir alles verbieten heul doch" oder wie " ja klar, minderjährig=keine Selbstbestimmungsrechte" und wird dabei überhaupt nicht ernst genommen und das nur mit der Begründung : "Pubertät" , findet ihr das gerecht ?

Ist es nicht schlimm das Jugendliche vollgemotzt werden nur weil sie das Bedürfnis haben in Maßen über sich selbst zu bestimmen was ganz normal ist (z.b. Liebesbeziehung oder Kinobesuch...) ? Dabei ist auch zu erwähnen das Erwachsene das gleiche Bedürfniss auf Selbstbestimmung haben bloß diese müssen sich nicht beschweren weil sie alle Selbstbestimmungsrechte haben!

Findet ihr es sinnvoll Kinderrechte ins Grundgesetz auf zu nehmen? denn dann würde das Elternrecht "mit wachsender Bedürfdigkeit und Selbständigkeit" zurück gehen so wie im Gesetzesentwurf der Grünen beschrieben. https://www.gruene-bundestag.de/themen/familie/kinderrechte-ins-grundgesetz (bitte Seite lesen danach auf Markierung : "Gesetzesentwurf" klicken und PDF Datei downloaden anschließend Gesetzesentwurf lesen)

Ich finde Jugendliche söllten rechtlich gesehen nicht wie Kinder behandelt werden auch nicht wie Erwachsene sondern dazwischen, auch gegenüber ihren Eltern!! Sachen wie : Verbot von rauschmittel, festgelegte Ausgehzeiten im Jugendschutzgesetz, Schulpflicht, Schutz vor verschuldungen und weitere jugendschützende Dinge finde ich gut! Aber überhöhte Elternrechte nicht!

Schreibt bitte eure Meinung dazu oder stimmt ab :)

Eltern dürfen rein rechtlich gesehen zu viel, mehr Jugendrechte 50%
Eltern dürfen nicht zu viel bestimmen,Freund verbieten ok 28%
Zustand katastrophal, Kinderrechte ins Grundgesetz 22%
Schule, Politik, Jugendliche, Recht, Jugendrecht, Kinderrechte, Meinung, Selbstbestimmung, elternrecht
14 Antworten
Wie weit dürfen die Eltern gehen, um dass Essverhalten der Tochter zu kontrollieren?

Hallo,

Ich bin von einer beinahe Fettleibigkeit auf ein Normalgewicht gekommen mit einem Kalorien Defizit. Je nachdem wie viel ich am Tag verbrannt habe, habe ich 1300 bis 1500 Kalorien zu mir genommen (mein bmr liegt bei 1354 Kalorien). Nach 16 Kilo habe ich eine Pause von 5 Monaten eingelegt.

Und seitdem versucht meine (narzisstische) Mutter ständig mein Essverhalten zu kontrollieren. „Du darfst das nicht und dies nicht essen“, „so wirst du niemals Abnehmen“, „Du bist schon dünn genug“, „willst du sterben“ , „du ISST das was ICH koche“ (Langkornreis mit gefühlt 2/3 einer Packung Butter drinnen, Baklava und sonst so Sachen die adipös machen können) uvm.

Wenn ich ohne ihre „Erlaubnis“ esse, zwingt die mich das Essen auf dem Teller wegzuschmeißen und/oder schließt die Küche ab. Zum Supermarkt darf ich auch nicht. Die denkt ich wäre Essgestört, was ich aber nicht bin!

Ich esse worauf ich Lust habe, wann und wo ich will und höre auf sobald ich voll bin und esse nur dann wenn ich auch wirklich Hunger habe.

Klar ich bin jetzt auf einem Normalgewicht, Grenze aber wieder zum Übergewicht mit 2 Kilo, und bin noch lange nicht zufrieden mit meinem Körper. 5 - 8 Kilo will ich mindestens noch Abnehmen!

Meiner Meinung nach ist SIE diejenige, die mich überhaupt zu einem gestörten Essverhalten führt. Wenn ich z.B. mit einer Freundin draußen spazieren gehe oder so, verbrenne ich ja Kalorien. Das heißt solange ich einem Defizit von mindestens minus 300 Kalorien von meinem bmr abgezogen, einhalte, kann ich auch wieder mehr essen. Jedoch verbietet sie mir dies und dann lande ich mit 700 Kalorien pro Tag abends im Bett und kann nicht schlafen weil ich Hunger hab‘. Desto mehr man am Tag verbrennt, desto mehr Hunger hat man. Das checkt die aber nicht und es stresst mich abnormal.

„Ich will doch nur mehr Routine in dein Alltag bringen, dass geht doch so nicht“

Tja Pech, ADS ist nicht heilbar. Geerbt hab‘ ich‘s auch nicht ;)))

(Was kann man in der Situation tun?)

essen, Gesundheit, Ernährung, Eltern, Psychologie, essverhalten, Gesundheit und Medizin, Kinder und Erziehung, Kinderrechte, Narzissmus, Sport und Fitness
12 Antworten
Dürfen Eltern bestimmen auf welche Schule das Kind geht und mit welchen Leuten es befreundet sein darf?

Hallo,

Ich wohne in Baden Württemberg und gehe grade auf einem Gymnasium in die 8.Klasse

Bin 14 Jahre alt und mein bester Freund fast 15. Er ist vor ca. 5 Jahren aus Syrien geflogen und kann sehr gut Deutsch.

Er steht extrem unter Notendruck da er schon bei einer 3 oder schlechter extrem von seinen Eltern geschlagen und Ausgepeitscht wird. Hab schon oft blaue Flecke und Narben gesehen. Seine Eltern wissen das wir befreundet sind. Weil sie ja aus einem anderen Land kommen und nach ihrer Religion ja die Frau von seinen Eltern bestimmt wird. Die Eltern haben mich dann mit meiner Freundin gesehen und haben meinem besten Freund dann zur Resw gestellt. Schon da wollten sie den Kontakt mit mir verbieten. Vor 2 Tagen war aber ein dramatischerer Vorfall.

Seine Eltern haben ihm beim Onanieren erwischt und ihn wieder zur Rede gestellt.

Er wurde extrem geschlagen und konnte Aufgrund den Verletzungen 2 Tage nicht zur Schule gehen.

Die Eltern wollen jetzt den Kontakt mit mir komplett verbieten und wollen das er in eine andere Klasse geht oder die Schule wechselt.

Er ist aber komplett dagegen und will selber Entscheiden auf welche Schule er geht oder ob er Onanieren darf oder nicht.

Frage 1: Was soll er oder ich jetzt machen? Ich meine es kann ja nicht so weiter gehen wenn er Angst vor seinen Eltern hat und dauerhaft geschlagen wird wegen Dingen die nicht Schlimm sind.

Frage 2: Dürfen die Eltern bestimmen mit wem der Sohn befreundet ist und auf welche Schule oder Klasse er geht?

Ich weiß das war jetzt viel Text 😂 Ich bedanke mich fürs lesen und für die Antworten😎

Schule, Erziehung, Rechte, Kinderrechte, Menschenrechte, Schulsystem, Soziales
8 Antworten
Darf darf meine Mutter meine Kopfhörer kapput machen?

Guten Tag ich weiß das hört sich alles noch Kindergarten um aber es war so.

Also ich war in meinem Zimmer und habe Musik gehört meine Mutter ist danach in mein Zimmer gekommen und hat mich per Videoanruf gefilmt mein Onkel wollte mich sehen da weit weg wohnt und der mich lange nicht mehr gesehen hat. Ich hasse es gefilmt zu werden und ich werde dabei sehr sauer ich weiß auch nicht warum, ich habe meine Kopfhörer leicht auf dem Boden geworfen es ist aber nichts passiert. Da meine Mutter früher aggressiv war ist sie regelmäßig zum Psychiater gegangen sie hat die Kopfhörer zerstört die im Wert von 100 Euro waren und hat sie sehr fest auf mich geworfen. Sie meinte dass ich ihr die Kopfhörer zurück zahlen muss obwohl ich das Geld von Verwandten bekommen habe und mir die Kopfhörer damit gekauft habe meine Mutter hat gesagt dass ich nichts zum nichts zum Geburtstag Weihnachten etc. Bekomme weil ich ihr das Geld für die Kopfhörer zurückzahlen muss obwohl sie also meine Mutter sieht nicht mal gekauft hat ich fühle mich eigentlich ziemlich ungerecht behandelt und ich wollte fragen ob meine Mutter das Recht hat meine Kopfhörer zu zerstören und dann noch Geld dafür zu verlangen obwohl sie sie nicht mal gekauft hat. Mit welchem Argument könnte ich zu meiner Mutter gehen? Erstmal danke fürs lesen und ich weiß es hat sich komisch an aber es war so schönen Tag noch und danke für die Anworten.

Mutter, Familie, Rechte, Kinderrechte, Sachbeschädigung, Zerstörung
3 Antworten
Darf ich mich wehren wenn meine Eltern mich schlagen? (und mehr)

Hallo ihr,

Meine Eltern haben total den Putzfimmel und es ist einfach schrecklich, ich leide total darunter und heule oft bis mir ganz schlecht ist. Und dann macht meine Mutter mich auch noch immer nach wenn ich weine. Manchmal schlägt sie mich auch und das auch mal ziemlich heftig. Darf ich mich da auch wehren und sie auch mal so richtig fest treten in so einer Situation? Und wie soll ich diesem scheußlichen Putfimmel ausweichen? Ich muss IMMER IMMER aufräumen und NIE ist es recht. :-'( Erst vor ein paar Minuten bin ich mit dem allen fertig geworden was ich machen musste und mir ist immernoch total schlecht von dem ganzen Schreien und putzen und aufräumen und machen.. Mein Hals tut total weh vom weinen und meine Stimme ist fast weg. Außerdem nehmen meine Eltern mir immer meinen eigenen Laptop weg und erpressen mich dann immer mit ganz vielen Sachen. Es heißt dann immer: DANN kriegst du deinen Laptop. Aber es ist nie so und ich muss immer mehr machen und quäle mich total, dann darf ich kurz dran wenn es abends ist, das ist aber dann auch nie so lange (etwa 1 Stunde bis eineinhalb Stunden, aber man muss bedenken dass ich ihn nur etwa einmal in der Woche habe..) . WAS SOLL ICH MACHEN??? Meine Eltern halten mich für total faul, schlampig und bezeichnen mich als Messi weil ich nicht jeden Tag aufräume und putze und ich nicht immer SOFORT alle Sachen wegräume.. Außerdem fallen sehr oft VIELE; VIELE Beschimpfungen, und wenn ich mich dann mal wehre und irgendwas schreie, z.B. sie sollen es doch erst mal selbst besser machen oder etwas wie "UND WAS IST MIT DEINEM SCHREIBTISCH??? MUSST DU DEN DENN NICHT MAL PUTZEN, HMM?? SCHAU MAL HIER IST DOCH GANZ VIEL STAUB, UND DA UND DA UND DA?!?!? " , dann sagen sie sofort dass ich total frech wäre und so... :-'( Ich verzweifle einfach langsam und habe sooooooo viel Stress.. Für mich ist die Schule ein schöner Ort, weil da meine Eltern nicht da sind und ich nicht so viel machen muss.. Kaum bin ich zuhause, fängt es auch schon wieder an und kein Wunder, dass meine Laune da immer gleich total herabsinkt. Ich weiß auch selbst, manchmal bin ich vielleicht etwas aufbrausend wenn meine Mutter relativ normal mit mir redet, aber wenn ich gleich schon mit so einem Sch*** "begrüßt" werde, dann ist das doch auch verständlich.. Außerdem verbringt meine Mutter auch sonst nie viel Zeit mit mir und sieht es als "mit mir Zeit verbringen", wenn sie mich zum Reitunterricht gefahren hat. Oft soll ich dann auch noch irgendwas als Gegenleistung tun.. -.- Bin wirklich ICH hier die unnormale Idiotin? Ich kann bald nicht mehr.. ;-( Danke für alle Antworten, und bitte schreibt vernünftiges.. Als kleine Info noch: Ich bin 12 Jahre alt und weiblich. Danke.

Haushalt, Familie, Familienstress, Kinderrechte
6 Antworten
Wieso ist der Islam so streng? Wem bringt es irgendwas, wenn es so streng ist?

Ich bin geborene Muslima und bin immer mehr gegen diese Religion, denn mein Freund wird verboten - aber dies von meiner Mutter, nicht meinem Vater, der hat nichts dagegen, aber steht auf der Seite meiner Mutter, wenn es um "Ehre" geht - Ich frage mich wie ich damit weiterleben soll, denn meine Mutter hört immer auf andere Leute, die sich Sachen zusammendichten, wenn sie mich und meinen Freund sehen. Sie sagt immer, dass es Sünde sei, aber wieso sollte Liebe Sünde sein? Ich bin 15 und habe jetzt meinen ersten Freund und bin seid fast einem Jahr mit ihm glücklich zusammen und davor kannten wir uns auch über ein Jahr und haben Sachen zusammen unternommen. Schon damals war meine Mutter gegen diesen guten Freund. Sie brüllte mich mehrmals an und vor ca. einem Monat hab ich mir dann richtige Hilfe geholt, da sie mich schlimm kontrolierte und auch "stalkte". Sie rief z.B. bei ärztlichen Terminen an, ob ich da war, wenn ich sagte, dass ich einen Termin hab usw. Sie droht mir immer wieder und schlägt mich auch, wenn sie zu sehr wütend wird (auch bei Kleinigkeiten). Bei sowas denke ich mir immer mehr, ob noch hier bei ihr leben soll oder doch ausziehen, aber sie macht mir immer Angst, dass es in solchen Wohngruppen schlimm ist (flüchtig, wenn sie z.B. türkische Nachrichten sieht). Mein Vater bekommt es meist nciht mit, dass sie mich schlägt oder mich gar verteidigt. Z.B. Meine Eltern haben eine Parzelle gekauft und die Gartennachbarn kannten sie schon vorher. Eines Tages ging ich mal mit zum Garten (ich hasse den Garten eiglich, aber bin mitgegangen, da meine Freunde aus HH dahin kamen). Da ist halt so eine Gartennachbarin ("Freundin meiner Mutter") die an mir eine Zigarette ausdrücken wollte, während meine Mutter daneben saß und nichts tat. Diese Frau wollte ihre Zigarette an mir ausdrücken, da ich meiner Mutter wiedersprochen hab und der Frau. Meine Muter meinte nachher sogar, dass es richtig von der Frau wäre, wenn sie ihre Zigarette an mir ausgedrückt hätte.

Nun frage ich mich, was ich am besten tuen sollte... Beim Jugendamt war ich schon und meine Mutter verstellt sich bei sowas und ich hab denen wirklich sehr viele Situationen erläutert, doch da meine Mutter sich dort verstellte, was ich auch gesagt hab, meinten die halt, dass es nicht so schlimm ist und das es bei mir zu Hause nicht schlimm ist...

Was kann ich denn noch tuen ??? Die helfen mir nicht und nach dem Termin meinte meine Mutter zu mir, ob ich wirklich dachte, dass die mir Recht geben...

Ich weiß nicht mehr, was ich tuen soll. Ich hatte das Gefühl, dass sie mich nach dem Jugendamt wieder schlägt und das sagte ich auch.

Wieso werde ich nicht ernst genommen??

Ist es etwa mein Fehler, dass sie mich schlägt?

Es ist doch mein Recht ein sicheres zu Hause zu haben oder etwa nicht?

Wieso muss ich dann immer Angst neben ihr haben?

Liebe, Religion, Angst, Menschen, Freiheit, Kinderrechte, Menschenrechte
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kinderrechte