Hat man als Kind ein Recht Strom im Kinderzimmer?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Allgemein, ja.

Allerdings kann man Handys auch in anderen Räumen an das Ladegerät hängen (als Beispiel).

Ich nehme an das der Strom in deinem Zimmer als Strafe abgestellt wurde/ wird? Das ist seit Jahrzehnten durchaus gang und gebe bei Eltern denen die Hutschnur reißt. Entsprechend wird wohl etwas vorgefallen sein (mir egal was, das musst du selbst ergründen und mit deinen Eltern klären).

Deine Eltern können deinen Internet-Konsum ohne weiteres einschränken. Wenn das nicht anders geht, als durch Abschaltung des Stroms, können sie auch das tun.

Deine Eltern habe dir garantiert den Strom nicht aus Gründen der Sparsamkeit abgestellt, sondern weil du vermutlich zu lange (durchgehend) zockst, telefonierst, chattest.....

Und somit ist deine Frage unrelevant. Es handelt sich also um eine zugelassenen Erziehungsmaßnahme.

Führe ein "halbwegs normales" Leben und du wirst auch wieder Strom bekommen.

Nein. Es gibt kein "Kinderrecht" auf Strom!

Wenn mich meine Teenager nerven, dann geht auch bei uns manchmal die Sicherung auf aus. Dann ist gleich Schluss mit nächtelangem Zocken.

Das ist aber sehr lehrreich. Ich musste schon sehr lange hier nicht mehr "eingreifen"

Es ist nicht normal das Eltern dem Kind  dem Strom abschalten .Was anderes wäre es wen das Kind zb Volle Pulle Musik hören würde dann wäre es wieder verständlich oder nur vor dem PC sitzen würde..Kein Srom bedeute aber meistens auch das der Wecker nicht funktioniert zb weil es ein Radiowecker ist.Einen 18 jähriegen den strom zu verweigern bedeute auch den unterhalt zu verweigern (in der Ausbildung)

du hast kein recht auf irgendwas.das bestimmen deine eltern bis du volljährig bist.auch danach solange du in ihrem haus lebst und sie alles bezahlen

Das ist eine Lüge. Mit Eintrag ins Geburtsregister werden jedem Menschen in Deutschland Grundrechte zugestanden. Jene, die unveräußerlich sind, werden auch Menschenrechte genannt. 

Vielleicht machst Du Dich erst mal mit unserem Grundgesetz vertraut, bevor Du hier irgendwelche falschen Antworten einstellst. 

1
@teafferman

dann zeigst mir mal den § für stromnutzung im kinderzimmer,nur das war die frage und kommt im grundgesetz nicht vor.wenn er sich normal benimmt und die eltern so sind was man unter normal versteht braucht man so eine frage nicht stellen und das leben funktioniert

0

Kurz und knapp - Nein, du hast kein Recht auf Strom. Genauso wenig hast du ein Recht dieses oder jenes Gerät zu besitzen. Das ist und bleibt die Entscheidung deiner Eltern respektive deiner Erziehungsberechtigten. 

und wenn das Kind die Volljährigkeit erreicht hat? Dann gibt es jawohl keine Erziehungsberechtigten

1
@HEINE7

Dann hast du das Recht dir eine eigene Wohnung zu holen und deine Stromrechnung selbst zu zahlen. Deine Eltern müssen gar nichts.

9
@HEINE7

Egal ob volljährig oder nicht. Ob du Strom bekommst oder nicht, einzig und allein die Entscheidung deiner Eltern ist. Ganz nach dem Motto »Solange du die Füße unter meinen Tisch stellst...« ;) Wenn dir das nicht passt, Klamotten packen und ausziehen. 

3

Meine Eltern beziehen aber Kindergeld für mich und somit denke ich habe ich ein Recht darauf, dass sie mir gewisse Dinge zur Verfügung stellen

0
@HEINE7

Ja, das du versorgt bist. Kleidung, Nahrung und alles zur Pflege deiner Hygiene. Strom gehört nicht dazu. 

3
@HEINE7

Öhm joa...was sind das? Irgendwas um die 180 Euro? Du zahlst keine Miete, nichts für Nahrung, Wasser, Strom, Internet....was denkst du kommt da zusammen? Das dreifache mindestens...

4
@Neralem

Wenn HEINE7 etwas älter wird und die erste eigene Wohnung sein eigenen nennen kann, selber merkt wie teuer das Leben sein kann. Ich habe mich damals auch etwas erschrocken. Shit happens, that's life. ;)

3
@HEINE7

Das Kindergeld heißt Kindergeld weil es ein fester monatlicher Betrag ist den die Erziehungsberechtigten bekommen "weil sie ein Kind haben, sich kümmern, es erziehen, dem Kind tausend Dinge kaufen". Es ist also nur eine Finanzspritze dafür das man ein Kind hat das man heranzieht.

Die Erziehungsberechtigten haben absolut freie Hand darüber was sie mit dem Kindergeld machen. Die einen sparen es komplett für den Nachwuchs, die anderen bezahlen damit einen Teil von anfallenden Rechnungen, anderen bezahlen davon Schulgebühren/ Zeugs für die Schule oder die Bekleidung des Nachwuchses.

Das Kindergeld ist nur "ein Tropfen auf dem heißen Stein". In der Regel gibt man weit mehr Geld aus jeden Monat für ein Kind.

3
@Rockige

Wird er spätestens merken, wenn er selber mal Kinder hat und sie diejenigen sind, die ihm die Haare vom Kopf essen. ;) Mich deinen Worten auch uneingeschränkt anschließen kann. Kinder sind ein teurer Spaß und leider schon als Luxus angesehen werden können. 

1

ich gehe aber noch zur Schule und möchte ganz gerne mein Abi machen

0
@HEINE7

Dann spiel nach den Regel deiner Eltern. Dann werden sie dir auch den Zugang zum heiß begehrten Strom nicht mehr verwehren. Sei denn ihr wohnt mitten in der Pampa und dein Vater muss erst noch die Strippen ziehen. ;) 

3

Ich werde noch mal wo anderes nachfragen wie der Rechtsstand ist, aber ansonsten Vielen Dank

0
@HEINE7

Ob, wie oft und wo du fragst ganz dir überlassen ist. Kommt am Ende eh das selbe raus. Ich war auch mal in deinem Alter und selbst so manches zuhause mitgemacht. Meine Hürde war aber eigentlich nur der Router. Und der hat schnell klein bei gegeben. ;)

1

Internet bekomme ich nur über Powerline und ohne Strom ist da nichts zu machen xD

0
@HEINE7

Mein Beileid. Ich habe damals in ner Nacht und Nebelaktion nen LAN-Kabel übern Dachboden verlegt. Da konnte mein Vater ruhiger nach seinem Gusto W-LAN ausknipsen. Habe dann zur Tarnung bisschen herumgestänkert und der Drops war gelutscht. ;) 

1
@Neralem

Da soll nochmal einer sagen, wir wären nicht erfinderisch gewesen. ;) 

1

hm, wenn das mit dem Strom genauso gehen würde wie mit dem Internet

0
@HEINE7

Wenn Du ein Pad oder ein Smartphone hast, dann nutze dies, denn es läuft auf Akku. Bei einem Notebook kaufe einen Ersatzakku zu. Dann musst Du nur eine Auflademöglichkeit finden.

Für Licht Taschenlampe mit Batterien oder ähnlich Batteriebetriebens kaufen.

Hast Du schon mal mit Deinen Eltern gesprochen, dass Du nicht vernünftig ohne Strom Deine Hausaufgaben machen kannst und auch nicht lernen kannst?

0
@Xipolis

Hier stehen einige verfassungswidrige Kommentare. Ich darf die Subjekte medmonk und neralem doch dringend bitten, erst mal Artikel 6 Grundgesetz zur Kenntnis zu nehmen bevor hier solcher Schwachsinn geschrieben wird. Es könnte als Verfassungsfeindlichkeit verstanden werden. 

0

Das ist eine Frage des Individualrechts. Eine pauschale Antwort ist also nicht möglich. 

Grundsätzlich liegt das Erziehungs- und Fürsorgerecht und die damit verbundenen PFLICHTEN zuvörderst bei den Eltern. 

Geltendes Recht schränkt hier dann ein, wenn Menschenrechte verletzt werden. Diese haben alle Menschen von Geburt an in diesem Staat. 

Bezüglich Strom gibt es deswegen durchaus unterschiedliche Urteile. 

Die Rechtsprechung berücksichtigt hier die Tatsache, dass immer mehr Schulen die Nutzung von Internet verlangen. Liegt dann noch der Verdacht auf Internet-Sucht vor, kann den Eltern durchaus auferlegt werden, den Kindern den von der Schule vorgegebenen Zeitraum der Internetnutzung zu gewähren und diesen auch zu beaufsichtigen. 

Argumente bezüglich Arbeitsplatz sind hier nachrangig von den Familiengerichten bewertet. 

Geht es darum, online Kontakt zu sogenannten Freunden halten zu können, müssen von den Minderjährigen schon sehr gute Argumente vorgetragen werden. Denn auch heute ist es durchaus noch zumutbar, einen Brief zu schreiben oder sich in der Realität zu treffen. 

Geht es darum, z.B. ein Instrument erlernen zu können, welches auf Strom angewiesen ist, so kann hier ein Familiengericht sich auf die Seite der Minderjährigen Person stellen. Denn das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit hat durchaus Vorrang. 

Grenzt aber die Nutzung dieses Musikinstruments die Freiheit der Mitmenschen ein, dann wird das Gericht zugunsten der Eltern entscheiden. 

Ich erinnere auch ein Urteil zur Frage, ob der minderjährigen Person die Nutzung einer Lampe im Zimmer versagt werden kann wenn diese für die Lernarbeit notwendig ist. In dem Fall wurde den Eltern auferlegt, die Nutzung der Lampe zu gewährleisten. - Das war allerdings im Winter. 

Strom für Licht ja.

Strom für PC etc nein.

Wenn es keinen Grund gibt (zB er spielt den ganzen Tag Pc Spiele), dann lass doch den Strom laufen. Für kleine Kinder gäbe es dann noch Sicherungen, damit sie nicht vom Schlag getroffen werden, wenn sie in die Steckdose greifen.

Nein hast du nicht,falls du aber ein Kind bist, kannst du wenn es z.B. kein Licht mehr im Hause gibt deine Eltern sehr sehr altmodisch sind oder andere Sachen zum Jugendamt gehen und mit denen reden (muss gut überlegt sein und wenn du über 18 bist hast du sowieso keine Chance) Deswegen auch nicht zu empfehlen 

PS: Ich denke mal dass deine Eltern nicht grundlos den Strom ausgeschaltet haben... :)

Sicherlich hat man dir den Strom abgeschaltet, weil du irgend etwas verbockt hast, also zur Strafe, oder?

Dann musst du jetzt halt mal ohne Strom in deinem Zimmer auskommen, das ist überhaupt nicht schlimm und kann sehr lehrreich sein.

Du musst bur zeitig ins Bett und zeitig wieder aufstehen, dann fehlt dir der Strom überhaupt nicht.

Interessant wäre ja zu wissen warum sie dir den Strom abgestellt haben. 

warum drehen sie dir denn den strom ab ? internet - spiele ???

Nein du hast kein Recht drauf. Mir wurde noch nie der Saft abgestellt. Hab mehr Respekt vor deinen Eltern und tu was sie dir sagen.

Deine Frage ist völlig falsch gestellt ;-)

Sinngemäß fragst du, ob dir als Jugendlicher oder gerade erwachsen werdender alle "Freiheiten" zu stehen!

Stehen dir im sonstigen Leben alle Freiheiten zu? Na?
Nun überlege mal gründlich, bevor du antwortest.

Auch im sonstigen Leben gibt es Regeln und Gebote, an die man sich zu halten hat. Regeln gibt es, weil nichtmal die Mehrzahl der Personen vernünftig mit diversen Freiheiten umgehen können.

Beantwortet das nun deine Frage und könntest du behaupten, du könntest vernünftig mit vielen Freiheiten umgehen, bräuchtest keinerlei Reglements?

Was möchtest Du wissen?