Die Wahnidee, ab dem vollendeten 17. Lebensjahr sei der Mensch in diesem Staat alleine verantwortlich und Eltern hätten sich nicht mehr einzumischen, ist ein Märchen, dessen Ursprung mir schleierhaft ist.

Das Jugendrecht gilt bis zum vollendeten 24. Lebensjahr. Und das ist gut so.

Selbstverständlich kann eine Lehrkraft die Eltern zum Gespräch bitten, auch wenn der junge Mensch, um den es geht, bis zum Gespräch das 17. Lebensjahr vollendet hat. Schließlich erhalten Eltern auch über diesen Zeitpunkt hinaus von der Gesellschaft den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag für Erziehungsarbeit. Ginge die Lebensführung 18-Jähriger die Eltern nichts mehr an würden sie auch keinen Anspruch auf Kindergeld mehr haben. Um es mal so schlicht zu formulieren.

Ansonsten kannst Du das Landes-Schulrecht im Volltext über die Suchmaske des Browsers aufrufen und lesen. So weit ich erinnere aus Sendungen des Deutschlandfunk gibt es Gegenden in unserem Land, da erscheint dann eben das Jugendamt, wenn eine Lehrkraft - oder eben auch ein Arzt - drei Mal vergeblich die Eltern aufforderte sich zu melden. Was ich nicht als falsch ansehen kann.

Wir werden nicht über nacht erwachsen. Diese Annahme ist Wahn.

...zur Antwort

Frag da nach und Du bekommst Antwort.

Es macht schlicht nicht den geringsten Sinn, hier die Glaskugel zu bemühen. Glaube es mir einfach.

Bitte sei ehrlich und offen dort. Worum es auch immer sich handelt - uns geht es nichts an - : Ohne Deine Ehrlichkeit und Offenheit ist es vergeudete Zeit.

...zur Antwort

Redest Du eigentlich Klartext?

Bei Deiner Darstellung fällt es mir schwer mir das vorzustellen. Denk mal drüber nach.

...zur Antwort

Dauerhaftes 100%-iges Glück gibt es nicht auf dieser Erde. Zufriedenheit von mir aus. Aber Auseinandersetzungen gehören zu Leben wie Salz in die Suppe. Ohne würde die Suppe nur nach heißem Wasser schmecken.

Davon abgesehen macht es bedeutend mehr Sinn sich zu überlegen, ob Wiedergutmachung sinnvoll ist.

Und übe Dich darin, Dir selbst zu verzeihen. Wir Menschen sind nun mal kein Gott. Nur dieses Etwas ist fehlerfrei.

...zur Antwort

Nein. Warum nicht?

Weil von Deiner Generation zwingend erwartet wird, vor allen Dingen nach meiner unmissverständlichen Ausführung fündig zu werden. Ohne diese Fähigkeit bekommst Du in sehr vielen Berufen nicht mal einen Zehnagel auf den Arbeitsboden.

Also übe, bis Du es hinbekommst

...zur Antwort

Gleichung für die Berechnung Wellenverstärkung am Gitter

habe ich in die Suchmaske des Browsers eingegeben und es wurden mir Ergebnisse angezeigt. Warum sollte ich sie Dir einkopieren, wenn Du selbst fähig bist das passende Ergebnis auszuwählen?

Nun habe ich die Maus noch mal in die Suchabfrage getan und es wurden mir andere Suchabfragen vorgeschlagen.

Wozu so eine Suchmaske des Browsers alles gut ist, ist schon erstaunlich.

...zur Antwort

Introvertiert

Schüchtern

Hochsensibel

Solche Worte fallen mir bei der Beschreibung ein, aber auf gar keinen Fall "eingeschlossen".

Kein Mensch außer Du selbst kann erforschen, wer Du wirklich bist, wie Du wahrnimmst, fühlst. Um zu erforschen, wer Du bist, beginne damit

Tagebuch von Hand auf Papier zu schreiben. Dabei kommt es weder auf Rechtschreibung, Schönschrift noch Sinn an. Wesentlich ist, den nichtstofflichen Teil des eigenen Selbst mal in Worte fassen zu lernen.

Wir können nur wahrnehmen, wofür wir Worte haben. Worte finden wir in Büchern. Der Ausweis der nächsten öffentlichen Bibliothek kann hier äußerst dienlich sein. Die Menschen, die dort arbeiten, geben gerne kostenlos fachlichen Rat. Empfehlen möchte ich Dir damit anzufangen, Bücher über und von Menschen Deines Alters aus der ganzen Welt zu lesen. Davon gibt es reichlich. Und viele sind in öffentlichen Bibliotheken zu finden.

Natürlich gibt es auch Unmengen an Ebooks. Digital hast Du aber keine Beratung. Diese aber ist gerade für den Anfang wichtig.

Es gibt einige englischsprachige Autorinnen, die in Afrika lebten für einige Zeit, dann nach England auswanderten und ihre Erlebnisse in Buchform in Worte fassten. Namen habe ich Dir da keine. Ob sie noch im Archiv von dradio mit der Suchabfrage

Literatur für junge Leute

Literatur

zu finden sind schaue selbst mit den geschriebenen Suchabfragen nach.

Allgemein ist empfehlenswert, dradio regelmäßig zu hören, auch wenn es nur nebenher geschieht. Ebenso wie dradio hat auch Arte einige Sendereihen, welche sich mit Themen auseinander setzen, die für Minderjährige und junge Erwachsene von Bedeutung sein dürfen.

Bitte schaue bei youtube die ersten fünf Videos zu

doku pubertät

an. Ebenso gebe bei dradio als Suchabfrage ein

Pubertät

und erforsche das angebotene Archiv dazu ausführlich.

Auf diese Weise lassen sich digital Worte für das Innenleben finden.

Es ist keine Schande und keine Einschränkung, introvertiert, schüchtern oder hochsensibel zu sein. Wer sich dessen bewusst ist kann lernen, damit angemessen umzugehen ohne Selbstschaden zu verursachen und missverständlich oder Andere verletzend zu agieren.

Mir scheint, für den Anfang sind das reichlich Aufgaben.

Es mögen hier Antworten geschrieben werden, die von Disziplin und Zeug handeln. Disziplin will erlernt sein. Vor allen Dingen will der Sinn davon erst mal vermittelt sein. Dafür ist das Elternhaus zuständig in unserer Gesellschaft. - Manches Elternhaus kann oder will aber genau diese Wesentlichkeit nicht vermitteln. Denn wir können nur weiter geben, was wir haben.

Disziplin ist ja ein nettes Wort. Gerne wird damit um sich geworfen. Es gibt eine einfache Übung, die den Sinn dieses Wortes vermittelt:

Spüle eine Tasse und denke darüber nach, warum Du das tust. Tabu sind Antworten wie

es gehört sich

damit sie halt sauber ist

und so fort. Finde Deine ganz persönliche Antwort auf diese Frage. Und finde so einen Bezug zu Deiner Wertigkeit bezüglich Disziplin.

Dann mögen hier so Worte geschrieben werden von wegen, wenn Du so weiter machst wirst Du Hartz-IV-Empfänger. Was ich als bildungsfernen aber gerne genutzten Unsinn wahrnehme. Jene rund sieben Millionen Sozialtransferbezieher, die wir uns leisten, sind es nicht freiwillig. ABER nicht jeder Mensch ist dazu geboren, einen Affentanz um tote Gegenstände als Lebenssinn zu verstehen.

Nimm also beleidigende und verletzende Antworten einfach nicht zur Kenntnis.

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Erwarte also auf keinen Fall, dass Du gleich riesige Veränderungen in Dein Leben einbauen kannst. Achte lieber darauf, dass Du mit den Füßen jeweils gute Bodenhaftung hast, bevor Du den nächsten Schritt tust.

...zur Antwort

Fast jedes Essen lässt sich einfrieren. Das ist also nicht das Thema. Die Frage ist:

Was kannst Du kochen?

Rezepte inklusive Videos findest Du massenweise bis zum totschlagen online über die Suchmaske des Browsers.

Bleibt die Finanzfrage. Gibst Du eben kostengünstige Rezepte ein, Ein-Euro-Rezepte..... Dann bleibt Dir nur noch, auf Sonderangebote zu achten.

...zur Antwort

Hamburg handhabt diese Thematik seit einiger Zeit etwas anders:

Was noch brauchbar ist und von den zuständigen Mitarbeitern der Stadt gesehen wird wird Interessierten gemeldet. Die Müllabfuhr lässt dann also solche Sachen stehen für die Interessierten. So weit ich den Beitrag der ARD verstanden habe kann jeder Privatmensch seine Interessen kund tun und wird wo immer möglich berücksichtigt. Denn auf diese Weise reduzieren sich die Müllgebühren.

Ich kenne auch den organisierten Sperrmüll. Organisiert durch die Anwohner und die Interessenten. Die Anwohner stellen brauchbare Dinge gut sichtbar an die Straße, Interessenten sprechen sich bezüglich ihrer Fachbereiche ab und unterstützen sich VOR der Sperrmüllabfuhr gegenseitig, achten darauf, dass die Wegnahme ruhig uns sauber abläuft.

Hier in Karlsruhe kannst Du im Möbellager - also dort, wo noch brauchbare Möbel für Bedürftige abgegeben werden können - eher Probleme bekommen als im Wertstoffhof, willst Du ein für Dich persönlich brauchbares Teil haben.

Das liegt aber an der Politik in der Stadt und ihren Einfluss auf die Stadtverwaltung.

Wie sich dieser von Dir geschilderte Mitarbeiter verhält hat was mit Verstand zu tun. Bei vielen von einer Mehrheit der Bevölkerung gewählten Politikern wirst Du solchen lebensnotwendigen Verstand mit der stärksten Lupe nicht finden können.

...zur Antwort

So wird das heute nicht mehr bezeichnet. Seit die Pharmaindustrie Drogen als Hilfe bewirbt gibt es so Diagnosen wie ADHS.

Wir wissen heute, dass Lärmverschmutzung ebenso wie Lichtverschmutzung großen Einfluss auf frühkindliche Entwicklung haben. Ebenso natürlich Ernährung, Bekleidung und sonstige Umgebung. Es gibt dazu einige Studien.

Wir kommen mit einem absolut nicht voll entwickelten Neuronalen Netz auf die Welt. Eine Schutzschicht beginnt sich erst ab dem 2. Lebensjahr darum zu bilden. Lärm kann das Neuronale Netz nachhaltig beschädigen. Ebenso vor allen Dingen dieses in unregelmäßigen Abständen aufflackernde helle Licht von Autos.

Unsere Ernährung ist belastet mit verschiedensten Umweltgiften. Auch die Muttermilch. Denn wir vergiften die Umwelt seit einigen Jahrhunderten voller Stolz. Die Stoffe lagern sich in Luft, Wasser und Boden ab und nehmen ständig zu.

Voller Stolz verlangen wir mit lebensgefährlichen Giften versetzte Bekleidung, welche von Sklaven in angeblich armen Ländern hergestellt wird. Die Giftstoffe geraten über die Haut schnell in den Körper.

Neue Möbel gasen ihre Gifte erst so richtig aus, wenn sie drei Monate im Zimmer stehen. Stiftung Warentest hat das mal rausgefunden, den Versuch nach einem halben Jahr, noch zu Ausgasung von Spitzenwerten, abgebrochen.

Gerade Kleinkinder nehmen die Dinge in den Mund. Plastik gibt dann gerne mal giftige Stoffe ab, die der Speichel löste.

So. Und dann reagiert der kleine Mensch wie es die Natur in solchen Fällen will. Er fällt aus einer Wahnschablone, wird zum Kinderarzt gebracht, der hat eine prekäre Ausbildung und die aggressive Werbung der Pharmaindustrie.

Hinzu kommt, dass die Gesellschaft weltweit angemessene Forschung nicht finanzieren und genehmigen will, ja Forscher seit manchen Jahrzehnten aktiv an angemessener freier und unabhängiger Forschung hindert.

Den einen oder anderen verständlichen Beitrag dazu habe ich in einem Archiv. Ansonsten empfehle ich die Suchmaske von dradio unter Beachtung der Rechtschreibregeln zu nutzen und bei youtube einfach mit verschiedenen Zusätzen nach Dokumentationen zu schauen. Arte und auch 3SAT ebenso wie die ARD haben dazu einige Beiträge ausgestrahlt die heute auf youtube zu finden sind. dradio bemüht sich immer auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand zu berichten, hat einige Sendereihen mit kontroversen Diskussionsmöglichkeiten.

...zur Antwort

Selbstverständlich ist der gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn viel zu niedrig. Die von einer Mehrheit Gewählten und von allen Steuerzahlern Bezahlten ziehen es nun mal vor, die Gesellschaft auf diese Weise dazu zu verpflichten, Arbeitgeber über Steuern und Sozialabgaben zu subventionieren. Das machen sie seit Jahrzehnten und werden genau deswegen immer wieder neu gewählt.

Du bist auch wahlberechtigt. Ebenso bist Du berechtigt Gewerkschaftsmitglied zu werden und Dich dort für höheren Stundenlohn aktiv einzusetzen.

Davon abgesehen kannst Du Wohngeld und aufstockendes Hartz-IV beantragen. Ob Du darauf Anspruch hast wird dann ausgerechnet.

Bitte beachte: Wer Sozialtransfer bezieht sollte sich unbedingt in mindestens einem Forum für Hartz-IV-Bezieher gründlich einlesen. Laut darüber urteilender Richter sind 50% aller Bescheide fehlerhaft. hartz-4-forum, elo-forum, bei Facebook Hartz-IV-Piraten sind wenige Beispiele für entsprechende Seiten. Belese Dich dort zunächst und nutze sie bei Bedarf, wenn eine Frage noch nicht beantwortet ist.

...zur Antwort

Das solltest Du wenn mit einem Psychotherapeuten erarbeiten und nicht mit uns.

Meine Frau und ich haben uns früh von unserer Verwandtschaft getrennt und für uns war das gut so. Aber jeder Mensch ist einmalig. Ein Vergleich ist also unangemessen.

Zu Glauben allgemein hat sich mal ein gewisser Jesus von Nazareth geäußert als ihm die Frage gestellt wurde, wem gepredigt werden soll. Sinngemäß erklärte er, dass nicht jede Seele fähig ist zu glauben. Denn die Seelen werden mit unterschiedlichem Entwicklungsstand geboren. Oder eben mit unterschiedlichen Fähigkeiten / Befähigungen.

Persönlich lehne ich es ab, Menschen abhängig von ihrer Glaubensfähigkeit beurteilen zu wollen. Das steht nach meiner Auffassung uns Menschen nicht zu. Schon gar nicht, wenn wir von uns behaupten, gläubig zu sein.

Wie wichtig Dir persönlich der Kontakt zu Deinen Eltern ist kannst nur Du entscheiden. Ist er Dir wichtig ist auch Diplomatie angemessen. Diplomatie ist Übungssache.

Grundsätzlich ist eine systemische Psychotherapie nie verkehrt. In dieser kläre die Frage für Dich.

...zur Antwort

Wasser, kalt und fließend. Alternativ wartest Du ab, bis genug Schnee liegt und legst ihn mit dem Rücken nach oben drauf, klopfst VORSICHTIG drüber und lässt ihn dann noch eine Weile an anderem, sauberen Platz liegen. Dann gut aber vorsichtig, also mit Gefühl, ausschütteln, möglichst auf sauberem, angemessen gepflegtem Holz oder Stein in Ruhe trocknen lassen.

Alternativ fragst Du im nächsten Teppich-Fachgeschäft, ob sie das Teil auf altbewährte Weise reinigen können.

Mit irgendwelcher Chemie würde ich auf gar keinen Fall dran gehen. Ein Freund von uns war mal für eine Staubsaugerfirma tätig und hat so manche Geschichte bezüglich dadurch verursachter Schäden mitgebracht.

...zur Antwort

Tatsächlich greift hier das Hausrecht. Es geht also nicht um Euer Alter sondern darum, wer bestimmen darf, wer sich in den von Euren Eltern jeweils bezahlten Räumen aufhalten darf und wer nicht.

Ok. Deine Lebensaufgabe haben Generationen vor Dir gemeistert. Die Frage wäre also eher, wieso Du deswegen verzweifelt bist während Generationen über Generationen damit umzugehen wussten. Würde ich mal in Ruhe drüber nachdenken. Unter Umständen führt Dich diese Frage näher an echte Liebe heran. Denn das, was Du da beschreibst - wirklich, bei allem Verständnis für Deine wahrgenommenen Gefühle - liest sich absolut nicht nach Liebe sondern nach Gier. Und zwischen beiden liegen Welten. Zumindest bezogen auf Deine Freundin dürfte ich nicht daneben liegen.

Und sollte es sich bei Dir um Mehr handeln so stelle Dir die Frage, ob Du Dich auf ein Wesen einlassen solltest, dem die Gierbefriedigung wichtiger ist.

...zur Antwort

Weil wir uns immer noch, so wie in Kinder- und Jugendtagen, gerne im Dreck aufhalten bzw. keine Angst davor haben, mit mehr als einem Werkzeug umzugehen gelernt haben, uns aber auf der anderen Seite nicht als im Arbeitsleben stehende Fachkräfte öffentlich zeigen wollen?

Ich bin älterer Herr. So Dinger habe ich nie getragen. Mein Werkzeug und sonstige Versorgung trage ich wie in Jugendtagen am Gürtel und in Hosentaschen.

Lass mich raten:

Von der Welt, den Menschen um Dich rum, hast Du noch nicht viel mitbekommen.

...zur Antwort

Wende Dich einfach an das örtliche Wasserwerk und lasse Dich beraten. Kontaktmöglichkeiten findest Du online.

Es macht einfach keinen Sinn, wenn wir hier ins Blaue hinein raten oder unterstellen.

...zur Antwort