Eifersucht sucht mit Eifer Ärger.

Wir Menschen können nur von Innen nach Außen. Wie unzuverlässig bist Du denn drauf? Bzw. wie sehr juckt es DICH fremd zu gehen?

...zur Antwort

Bitte gehe zu youtube und schaue Dir die ersten fünf Videos zu

doku pubertät

an. Dann gehe zu dradio und gebe da in die Suchmaske ein

Pubertät

Sei Dir den Aufwand wert und nimm alle archivierten Beiträge zur Kenntnis.

Pubertät ist das Wort für einen sehr wesentlichen Entwicklungsprozess, der manche Jahre andauert.

...zur Antwort

Die Wahnidee, ab dem vollendeten 17. Lebensjahr sei der Mensch in diesem Staat alleine verantwortlich und Eltern hätten sich nicht mehr einzumischen, ist ein Märchen, dessen Ursprung mir schleierhaft ist.

Das Jugendrecht gilt bis zum vollendeten 24. Lebensjahr. Und das ist gut so.

Selbstverständlich kann eine Lehrkraft die Eltern zum Gespräch bitten, auch wenn der junge Mensch, um den es geht, bis zum Gespräch das 17. Lebensjahr vollendet hat. Schließlich erhalten Eltern auch über diesen Zeitpunkt hinaus von der Gesellschaft den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag für Erziehungsarbeit. Ginge die Lebensführung 18-Jähriger die Eltern nichts mehr an würden sie auch keinen Anspruch auf Kindergeld mehr haben. Um es mal so schlicht zu formulieren.

Ansonsten kannst Du das Landes-Schulrecht im Volltext über die Suchmaske des Browsers aufrufen und lesen. So weit ich erinnere aus Sendungen des Deutschlandfunk gibt es Gegenden in unserem Land, da erscheint dann eben das Jugendamt, wenn eine Lehrkraft - oder eben auch ein Arzt - drei Mal vergeblich die Eltern aufforderte sich zu melden. Was ich nicht als falsch ansehen kann.

Wir werden nicht über nacht erwachsen. Diese Annahme ist Wahn.

...zur Antwort

Merkwürdiger Rat vom Arzt?

Ich bin leider depressiv und höre schreie die mich dann wenn ich zB versuche einzuschlafen mich noch tiefer in die Dunkelheit und Traurigkeit reinziehen. Und es hört sich vll krank an, aber es tut gut sich da rein ziehen zu lassen. Denn dann fühle ich. Schmerz und Trauer. Aber hin fühle ich. Die Schreie hören sich wie die der schwarzen Reizer aus Herr der Ringe an. Weshalb ich sie iwie verehre, weil sie mich anfangen reinzuziehen und mich fühlen lassen und sie durch den Ring einen Sinn für ihr Dasein haben, was ich bei uns Menschen nicht sehe, besonders bei meiner Existenz aber ich weiß, dass das so nicht weiter gehen kann. Ich nehme auch Medikamente und Rede auch mit meinem Arzt darüber. Er meinte es sei nicht unüblich, dass sich depressive noch weiter in die Dunkelheit und Leere ziehen lassen und sich dort trotz dem Schmerz hinziehenlassen wollen bzw. Keine andere wahl haben. Ich habe ihm auch das von den schreien erzählt und er ist leidenschaftlicher Herr der Ringe Fan und meinte ich solle einen Herr der Ringe Ring kaufen um das Gefühl zu haben, dass ich den Sinn immer bei mir trage und die Schreie so eventuell aufhören, weil mein Gehirn offenbar die Schreie mit den Reitern in Verbindung bringt und durch das besitzen des rings meine Psyche vll aufhört mit den Schreien. Es klingt verrückt und macht mich bitte deswegen nicht fertig. Ich ziehe das wirklich in Betracht. Aber damit so einem Ring dann rumzulaufen ist doch nur ein Grund um mich aufzuziehen? Habe Angst wie alle darauf reagieren...
Vielen Dank für nützliche Antworten!

...zur Frage

Wechsel den Arzt und gehe täglich mindestens zwei Stunden spazieren.

Weiter schreibe vor dem Einschlafen mindestens eine halbe Stunde von Hand auf Papier Tagebuch. Leserlichkeit und Sinn spielen keine Rolle. Schreibe ohne darauf zu achten, Was Du schreibst.

...zur Antwort

Da könnten wir schon lange viele sogenannte führende Politiker der Volksparteien einsperren.

Aufgabe der CSU war schon immer, von wesentlicheren Themen für die Bevölkerung durch Knalltüten abzulenken. Dieser Aufgabe kommt Seehofer nach.

Er mag geträumt haben. Strauss hatte auch mal geträumt. Z.B. von Deutschland als Atommacht.

Wir sollten uns nicht für solche Volksfeinde interessieren. Es gibt wesentlichere und existenziellere Probleme.

Ja. Es geht uns so gut wie noch nie in unserer Geschichte. Das mögen viele Menschen nicht lesen, entspricht aber den Tatsachen.

Armutsrentner? Das sind genau jene Subjekte, die aggressiv wurden, wenn sie daruf hingewiesen wurden,

wer sich nicht kümmert braucht über die Folgen später nicht klagen - ok. Kurzfassung. Ausführlich erklärt wurde in Papierform, damals sogar in politischen Sendungen der ARD und des ZDF.....

Ebenfalls zu den Tatsachen zählt dass D schon immer Einwanderungsland war und schon immer ein großer Teil denkfauler Nichtsnutze diese Tatsache ignorierte.Tatsächlich handelt es sich bei diesen Nichtsnutzen um Nachfahren von Wirtschaftsflüchtlingen.

So ist das halt: Demokratie funktioniert über Teilhabe.

...zur Antwort

Tatsächlich hatte ich ja gehofft. Aber Hoffnung - sie mag zuletzt sterben, ist aber in den Erstweltstaaten wohl eher zwecklos.

Ich kenne einen anderen Spiegel. Den Spiegel von Rudolf Augstein. Damit habe ich lesen und schreiben gelernt. Was wir heute als Erneuerbare Energien bezeichnen wurde dort erklärt und ich wühlte mich mühsam durch die Artikel, Stift und Papier dabei und den Brockhaus.

Die ARD strahlte live aus dem Deutschen Bundestag aus ohne Kommentar. Dort gab es keine Redebeschränkung. Manchmal war die Luft dermaßen vollgeräuchert, dass die Redner nur noch verschwommen zu sehen waren. Politische Magazine gab es mehr als heute und sie strahlten länger aus. Innerstaatliche Themen standen im Vordergrund.

Und dann, eines abends, begann eine dieser politischen Sendungen mit den Worten

In eigener Sache

Und dann wurden wir hier im Westen darüber informiert, dass Politiker wie Helmut Kohl Journalisten bestrafen kritische Fragen zu stellen. Was bis zum Jobverlust führen konnte - und kann.

Das Volk schwieg. Bis auf einige Wenige. Und die wurden als Spinner abgetan, angegriffen hier im Westen, sie sollten / wir sollten endlich den Mund halten und Ruhe geben. Aufhören, "anständige" Leute zu belästigen. Wenn Kohl es so beschließe dann werde es schon stimmen. Grundgesetz? Geht den deutschen Michel nichts an. Will er nichts mit zu tun haben.

Das Thema Gleichberechtigung wird noch lange auf unterschiedlichem Niveau in den Medien aufschlagen. Von mir aus auch mit schlaffen Brüsten. So lange die Dämchen in ihrer Verfassungsfeindschaft sich weigern, sich im Alltag wie gleichberechtigte Menschen zu verhalten, ..... Immerhin haben sie so lange einen Grund zu jammern. ....

Jetzt hoffte ich tatsächlich, Du würdest auf das Thema Sachsen eingehen. Tatsächlich haben wir hier eine mit 1962 vergleichbare Situation. Mit dem Unterschied:

Es geht nicht um einen verfassungsfeindlichen Bundesminister, der vom Kanzler am liebsten mit Militärgewalt verteidigt worden wäre. Es geht um eine rechtsradikale Landesregierung, die in voller Absicht Volksverhetzung betreibt und Verfassungsfeindschaft fördert.

Vor wenigen Stunden las ich auf spiegel-online einen Bericht über Venezuela. Ein Video war dabei von 25 Minuten über die Zustände dort.

In der HuffPost las ich, warum Wien international die begehrteste Stadt ist: Sozialer Wohnungsbau ist die Antwort.

Die Zeit berichtet, dass selbst ein Schluck Bier die Gesundheit beschädigt laut einer Studie, die 25 Millionen Fälle untersuchte aus der ganzen Welt.

Was ich ausdrücken will:

ICH entscheide, welche Artikel ich lesen will und welche nicht. Da Cookies verwendet werden beeinflusst das Konsumverhalten die Medien.

Anders ausgedrückt:

Wenn Du den Link hin zu den schlaffen Brüsten öffnest, dann förderst Du eine Fortführung des Themas.

Wenn Du in sozialen Medien Oberflächenkonversation betreibst förderst Du sie.

Und wenn Du in der Öffentlichkeit schweigst wenn Richtigstellung gefordert ist, dann beförderst Du die immer aktiver werdende Staatszersetzung.

Unsere Eltern waren durch den Krieg psychiatrisch angeschlagen. Eure Eltern sind es durch Gier, die massivst beworben wird.

Wir haben manche Themen ins politische Geschehen getragen. Abschließend bearbeitet sind die absolut nicht. Auch Ihr seid berechtigt, Euch für Eure Zukunft und die Eurer Kinder einzusetzen. Wer hindert Euch außer Ihr selbst?

Medien? Die werden Euch folgen, dessen sei versichert. Denn von meiner Generation leben noch reichlich.

Entscheidet Euch.

...zur Antwort

Gib in die Suchmaske des Browsers

grundgesetz

ein, wähle die Seite des Deutschen Bundestages. Dort findest Du die Möglichkeit, kostenlos ein Grundgesetz zu bestellen. Gib den Namen Deines Sohnes an.

Wenn er nachfragt, wozu er diese unsere Verfassung erhalten hat, dann sage ihm ruhig, damit er sie liest und auf diese Weise über seine Vorurteile mal sehr gründlich nachdenken kann.

Und dann soll er doch bitte mal diesen Artikel lesen

https://www.huffingtonpost.de/entry/wien-hat-eine-losung-fur-wohnungsnot-gefunden-das-kann-deutschland-lernen_de_5b50a8a6e4b0b15aba8c741e?o4n

Mal davon abgesehen:

Was bildet sich das Bübchen ein, wie sonst unsere Ware in die Geschäfte kommt nachdem die sogenannten Volksparteien die Bahn seit 1949 ausgebremst haben?

Nun gut: Pubertät und ihr Hochmut. Bzw. diese Rangordnungskämpfe. Was in diesem Fall auf das Gleiche hinaus läuft. Nimm es nicht persönlich aber versuche, ihm seine Grenzen aufzuzeigen.

Nebenher:

Es gibt hier und da Einser-Abiturienten, die sich als Analphabeten herausstellen. Und dann gab es jenen Fall eines Soziopathen, der gerade mal vier Wochen studieren konnte bevor er endgültig Campusverbot erhielt. Seine ach so vornehmen Eltern hatten bis dahin dafür gesorgt, dass sich der Dekan an die Öffentlichkeit wendete, so der Name bekannt wurde und das Schnöselchen also sicherlich auch keine Putzstelle finden wird.

...zur Antwort

Frag da nach und Du bekommst Antwort.

Es macht schlicht nicht den geringsten Sinn, hier die Glaskugel zu bemühen. Glaube es mir einfach.

Bitte sei ehrlich und offen dort. Worum es auch immer sich handelt - uns geht es nichts an - : Ohne Deine Ehrlichkeit und Offenheit ist es vergeudete Zeit.

...zur Antwort

Redest Du eigentlich Klartext?

Bei Deiner Darstellung fällt es mir schwer mir das vorzustellen. Denk mal drüber nach.

...zur Antwort

Bitte gehe zu youtube, schaue da die ersten fünf Videos zu

doku pubertät

Dann gehe zu Deutschlandfunk, gebe da in die Suchmaske

Pubertät

und arbeite Dich in Ruhe durch das Archiv.

Ja, das ist ein Haufen Informationszeug. Pubertät ist halt auch kein Schnupfen sondern der größte Gesamtumbau von uns Menschen nach der Geburt.

Noch kurz:

Vergleiche Dich nicht. Pubertät hat eine Verlaufszeitbreite von vier Jahren.

...zur Antwort

Der Täter selbst war weder blauäugig noch hatte er helle Haut. Er war also selbst mehr als ein Mal Opfer rechtsradikaler Übergriffe. So jedenfalls laut ARD und seiner Freunde auf Facebook

Nun wurde dieser Mensch also angeblich von einem oder mehreren Zuwanderern ermordet. e

Die Rechtsradikalen nutzen nun diese Tatsache für ihre Zwecke. Fakten sind da uninteressant. Wie üblich bei Rechtsradikalen.

...zur Antwort

Wie Lücke im Lebenslauf erklären?

Guten Abend, 

ich habe folgendes Problem. 

Bei Bewerbungsschreiben steht ja oft, dass man keine Lücke in seinem Lebenslauf haben sollte, wenn man eine hat stehen die Chancen recht schlecht einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Nun ist bei mir aber der Fall, dass ich nach der Schule drei Jahrelang nicht wirklich gearbeitet habe oder einer Ausbildung nachgegangen bin.

Jedoch nicht ohne Grund, denn ich musste damals die elfte Klasse abbrechen, da es meine Psyche immer schlechter ging und ich Jahrelang dieses Problem ignoriert habe.

Nach mehren Zusammenbrüche kam ich in eine Klinik, in der ich dann mit Borderline diagnostiziert worden bin.

Daraufhin war ich immer wieder krankgeschrieben und nach zwei Jahren von dem medizinischemdienst als arbeitsunfähig geschrieben.

Immer wenn ich konnte habe ich ehrenamtlich in einem Pflegeheim ausgeholfen um nicht nichts zu tun.

Die letzten Jahre habe ich mich trotz Krankschreibung auf alle möglichen Nebenjobs und Ausbildungen beworben. 

Dabei habe ich meine Lücken im Lebenslauf nie erklärt und auch nie eine Antwort von den Betrieben bekommen, was mich wieder weiter runter zog.

Mein Umfeld meinte auch, dass ich mit den Lücken nie einen Job finden werde bzw. eine Ausbildung, aber sie sagen auch das ich nicht sagen soll das ich Psyisch erkrankt bin, da dass meine Chancen noch schlechter machen würde.

Nun hab ich das Gefühl die letzten Jahre umsonst so sehr gekämpft zu haben, ich habe sogar meine sozialphobie besiegt können.

Nun hab ich aber wieder große Angst nie eine Ausbildung zu finden, zumindest nicht in den Gebieten die mich erfüllen würden.

Was sagt ihr, sollte ich das in den Lebenslauf schreiben und einfach die Lücken dort stehen Lassen

Danke im voraus für eure Antworten.

(bitte entschuldigt mögliche Fehler oder wenn ich etwas verwirrend schreibe, nur kann ich gerade nicht klar denken)

...zur Frage

Lüg

en haben kurze Beine.

Schreibst Du halt, aus gesundheitlichen Gründen.

Im persönlichen Gespräch wird dann in der Regel nachgefragt, welche gesundheitlichen Gründe oder zumindest, ob Du wieder gesund bist. Lass mich Dir dazu wiedergeben, was bereits mehrere Ausbilder im Deutschlandfunk dazu berichteten:

Ihre etwas älteren Auszubildenden hatten nicht gerade das für sie beste Elternhaus. Was sich kein Mensch aussucht.

Hinzu kommt:

Viele junge Menschen, die den Schulabschluss in der Tasche haben, haben eh noch keine Ausbildungsreife.

Nun kommt also ein etwas älterer junger Mensch, hat sich sorgfältig seinen Ausbildungsberuf ausgesucht, sich ausführlich darauf abgeklopft ob die Fähigkeiten dazu vorhanden sind, gibt ehrlich Auskunft und macht also dem Ausbilder viel Freude.

Und wenn ein Ausbildungsbetrieb dafür kein Verständnis hat kannst Du in Ruhe auf ihn verzichten.

Nebenher:

Suche Dir einen Ausbildungspaten. Bestenfalls fragst Du bei der für Deinen Ausbildungsberuf zuständigen Kammer danach.

...zur Antwort

Dauerhaftes 100%-iges Glück gibt es nicht auf dieser Erde. Zufriedenheit von mir aus. Aber Auseinandersetzungen gehören zu Leben wie Salz in die Suppe. Ohne würde die Suppe nur nach heißem Wasser schmecken.

Davon abgesehen macht es bedeutend mehr Sinn sich zu überlegen, ob Wiedergutmachung sinnvoll ist.

Und übe Dich darin, Dir selbst zu verzeihen. Wir Menschen sind nun mal kein Gott. Nur dieses Etwas ist fehlerfrei.

...zur Antwort

Ob sich die Geschichte mal ein Arzt ansehen sollte oder nicht lässt sich einfach feststellen:

Mit dem gleichen Messinstrument erst unter der Zunge und danach im Po Temperatur messen. Reinigen mit Waschbenzin und trocknen lassen.

Ist der Temperaturunterschied mehr als 0,7° würde ich den Hausarzt anrufen und nachfragen, ob er Ultraschall machen kann.

Wie hier schon zu lesen kann dieses Symptom verschiedenste Ursachen haben. Unter anderem kann sich tatsächlich Luft im Darm festgesetzt haben und auch über Tage solche Symptome auslösen. Viel trinken hilft da in der Regel verbunden mit angmessen bis reichlich Bewegung. Alle anderen Möglichkeiten stellt dann bitte ein Arzt fest.

...zur Antwort

Schadet nicht. Aber bitte dann mit lauwarmem Wasser VORSICHTIG runter waschen. Ist die Haut dann wieder gut trocken bitte lauwarmes Olivenöl einmassieren.

Und bitte:

Gesichtshaut ist halt schon ein wenig empfindlicher als sonstige Haut. Also bitte nicht täglich anwenden.

Gibt mal in die Suchmaske des Browsers

hausmittel akne

ein. Es gibt ein Forum dazu. Da findest Du noch reichlich andere Hausmittel.

Jede Haut ist anders. Aber jede Haut braucht halt Zeit. Gib ihr die.

Vielleicht dann nächste Woche eine Honig-Quark-Maske eintrocknen lassen - aber bitte nicht über nacht - , wieder lauwarm abnehmen und dann wieder mit Olivenöl / Argaöl / Aloe-Vera-Öl ohne Druck einmassieren.

...zur Antwort

Ich nehme zur Kenntnis, dass seit einiger Zeit das Alte Testament, auf welches das Neue Testament tatsächlich aufbaut und sich mehr als oft darauf bezieht, ausgeblendet wird. Ja immer öfter wird es als für das Christentum irrelevant bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Lüge, denn Jesus war Jude, hatte jüdische Erziehung genossen und Belehrung erhalten. Immer und immer wieder bezieht er sich auf jüdische Lehre.

Das Alte Testament auszublenden ist wie der Versuch, ein Haus darstellen zu wollen ohne Fundament, ersten Stock und Dach.

Fange also für ein erstes Verständnis hier an

https://www.bibel-in-gerechter-sprache.de/die-bibel/bigs-online/?Gen

Lese den Text bis zu jener Stelle ruhig öfter, wo Krieg erfunden wird. Vergleiche gerne den Text mit Erkenntnissen der Historiker aus aller Welt. Auf youtube wirst Du manche sehr empfehlenswerte Doku dazu finden, z.B. von Arte oder 3SAT.

In den "christlichen" Organisationen werden Übersetzungen genutzt, welche aus persönlicher Präferent und Unkenntnis teilweise sehr falsch übersetzen, ja auch gerne mal wesentliche Überlieferungen weg lassen.

Ein Beispiel dazu:

Volljude kann nur sein, wessen Mutter Jüdin war. Die Stellung der Frau im Judentum war also hoch. Nicht nur auf diese Weise kund getan sondern auch durch Berichte über manche ProphetINNEN. Das sogenannte Christentum lehrt, die Frau sei dem Manne untertan und weniger wert als jener.

Eine durchaus wesentliche Stelle aus dem Matthäus-Evangelium, welche für die "christlichen" Organisationen in D in Zukunft eine nicht unwesentliche Rolle spielen wird:

"Hört ein anderes Gleichnis: Da war ein Mensch, ein Grundbesitzer, der pflanzte einen Weinberg und umgab ihn mit einer Mauer, grub in ihm eine Kelter und baute einen Turm – und übergab ihn Landarbeitern und zog fort. 34Als die Zeit der Früchte nahte, schickte er seine 

°Sklaven

(684) zu den Landarbeitern, um seine Früchte in Empfang zu nehmen. 35Und die Landarbeiter ergriffen seine Sklaven, den einen schlugen sie, den anderen töteten sie, den nächsten steinigten sie. 36Noch einmal schickte er andere Sklaven, mehr als beim ersten Mal, und sie machten es mit ihnen genauso. 37Später schickte er seinen 

°Sohn

 zu ihnen, weil er der Meinung war: Sie werden sich an meinen Sohn nicht herantrauen. 38Die Landarbeiter jedoch, als sie den Sohn sahen, sagten sich: ›Er ist der Erbe. Los, wir wollen ihn töten und sein Erbe übernehmen.‹ 39Und sie ergriffen ihn, warfen ihn aus dem Weinberg hinaus und töteten ihn. 40Wenn nun der 

°Besitzer

 des Weinbergs kommt, was wird er mit jenen Landarbeitern machen?« 41Sie sagten zu ihm: »Er wird die Bösen auf böse Art vernichten, und der Weinberg wird anderen Landarbeitern gegeben werden, die ihm die Früchte zu ihren Zeiten abliefern werden.« 42Jesus sagt zu ihnen: »Habt ihr nie in den Schriften gelesen: Der Stein, den die Bauleute verworfen hatten, ist zum Eckstein geworden. Durch Adonaj ist er dazu geworden, und es ist wunderbar in unseren Augen. 43Deshalb sage ich euch: Die 

°gerechte

 Welt Gottes wird von euch weggenommen werden und einem 

°Volk

 gegeben werden, das die Früchte der Gerechtigkeit hervorbringt. 44Und wer auf diesen Stein fällt, wird zerquetscht werden, und auf wen er fällt, den wird er zermalmen.« 45Und als diese Hohenpriester und Pharisäer seine Gleichnisse hörten, verstanden sie, dass er über sie redete. 46Und sie beabsichtigten, ihn zu verhaften, fürchteten aber die Volksmenge, denn die hielt ihn für einen Propheten."

https://www.bibel-in-gerechter-sprache.de/die-bibel/bigs-online/?Mt/5/1

Das endet bei Matthäus 7.

----------------------------------------

Seit über 50 Jahren beschäftige ich mich mit Religionen. Keine Religion lässt sich nach meiner Wahrnehmung erfassen in ihrer heutigen Form, wird ihre Geschichte ausgeblendet. Hier ist zu empfehlen, sich auf Wikepedia mit den Konzilen von Nicäa zu beschäftigen bezogen auf das Christentum.

Vielleicht hast Du schon mal von Hexenverfolgung gehört, welche Teil "christlicher" Geschichte ist ebenso wie von den Kreuzzügen, die davor stattfanden und zur gleichen Zeit teilweise.

Was ungern kommuniziert wird ist, dass der Zölibat auf folgende Weise entstand:

Dank Konstantin I, Karl dem Großen aber vor allen Dingen seinem Sohn Pipin gelangte die kath. Kirche zu sehr viel Macht. Diese wurde unter anderem dazu genutzt, sich sexuell nach Gelüsten zu bedienen.

Dokumentiert ist, dass "Amtsträger" dieser Organisation auf offener Straße teilweise von einer Frau verlangten, sie solle ihre Röcke heben und sich bücken. - Unterhosen gab es nicht. - Dann wurde sich erleichtert. Ob die Frau verheiratet war, wie alt sie war, welchem Stand sie angehörte und so fort spielte keine Rolle. Verweigerte sie sich, hatte es schlimme Konsequenzen für die ganze Sippschaft, also nicht nur für die Familie, wie wir sie heute kennen.

Deswegen fing die Bevölkerung an zu protestieren in einer solch großen Zahl und so vehement, dass der Zölibat die Folge war.

Nicht erst Luther hat diesen Zölibat abgeschafft. Wobei sich Luther damit schwerer tat als andere Vordenker der ev. Kirche. Aber alle von ihnen hielten Frauen für minderwertiger, wie es eh zu dieser Zeit üblich war.

Bitte beachte:

Christ sein und Mitglied einer der sogenannten "christlichen" Organisationen bedeutet in D, von zwei sehr unterschiedlichen Paar Stiefeln auszugehen. In den Organisationen werden maximal Halbsätze aus jedem Zusammenhang gerissen. Es herrscht Schleichkriecherei gegenüber Subjekten vor, welche von allen Steuerzahlern in diesem Land, also auch Nichtmitgliedern, bezahlt werden.

Viele Deutsche sind aus Glaubensgründen aus diesen Organisationen ausgetreten. Sie machen selten ein Ding um ihre persönliche Einstellung und Präferenz. Zu erkennen sind sie wenn, dann an ihren Handlungen.

Die deutschen Organisationen sind weltweit eine Ausnahme mit ihrem Konkordatsvertrag. Aktuelle Informationen über die weltweiten Zustände sind ja in den Medien öfter zu finden. Zudem berichten beide Organisationen auch online ausführlich.

...zur Antwort

Meine Frau trug immer Männer-Arbeitshosen, wenn es nötig war. Mit ausreichend Taschen.

Ansonsten ist nach einem Geschäft für Berufsbekleidung zu schauen. Die beraten auch, anprobieren sollte dort möglich sein.

...zur Antwort