DHH Vor / Nachteile?

Hallo zusammen,

meine Frau und ich sind seit einiger Zeit auf der suche nach einem Haus, angefangen hatte eigentlich alles damit das wir mit den Verhältnissen unserer Eigentumwohnung nicht mehr klar kommen, ständig wird man zu was gezwungen was man nicht möchte, zahlt Geld für Leute die Ihre Fenster z.B nicht Instandhalten.

Das waren jetzt nur kleine Beispiele, also hatten wir uns dann für ein Haus entschieden, nach langer suche hatten wir uns dann darauf entschieden zu Bauen. Da die Immobilienpreise extrem hoch sind für einzelne EFH.

Nach mehreren Besichtigungen von Baugrundstücken (mitterlweile sind wir 20km vom eigentlichen Wunsch angekommen) wissen wir jetzt nicht weiter. Um es kurz zu fassen, Keine neubaugebiete, nur Bestandsgrundstücke und meistens mit Altbestand + unschöner Grundstücksaufteilung.

Wie es der Zufall so möchte kam gestern eine Anzeige online, bei der eine DHH angeboten wird, im jetztigen Ort und vorallem zu einem total günstigen preis da die Dame das haus auf Grund von geldproblemen nicht mehr halten kann. Keine schöne Situation. Heute haben wir dort auch einen Besichtigungstermin, jetzt stellt sich jedoch die frage welche vor und Nachteile gibt es? Das DHH wäre BJ 2002.

Grundriss wäre super, allerdings stört mich der kleine garten ca 3m auf 8m.

Vielleicht könnt ihr mir bei der Entscheidungsfindung helfen, bzw. mir mal Vor und Nachteile nennen. Wahrscheinlich wäre das haus eine Lösung für die nächsten 5-10 Jahre bis sich die Immobilienwelt wieder ein bisschen fängt. Zudem sind wir auch noch Jung (beide 27) sodass wir auch noch in 10 Jahren bauen könnten und das DHH eigentlich zum einfinden dienen könnte bzw. zum Steigern des EK.

vielen dank schonmal

Liebe Grüße

Haus, Immobilien, Doppelhaushälfte, Eigenheim, Hauskauf, Immobilienkauf
3 Antworten
Hauskauf auf Kredit 2019?

Hallo,

ich habe gestern mit meiner Freundin gesprochen. Wir versuchen gerade uns gegenseitig ein wenig abzusichern.

Meine Freundin und ich haben gemeinsam ein Haus gekauft. Aktueller Wert 500000. Wir haben jeder jeweils 100000 Euro eingebracht und stehen zu gleicher hälfte im Grundbuch.

Gemeinsam haben wir für 300000 Euro einen Kredit aufgenommen und diesen im Grundbuch eintragen.

Wir haben einen Partnerschaftsvertrag geschlossen, der etwaige Probleme bei einer Trennung vorgibt. Meine Freundin hat zusätzlich zwei Kinder mit gebracht. Ich habe keine Kinder.

Wenn mir nun etwas passiert, habe ich ein Testament zu Ihren Gunsten aufgesetzt. Was ist denn aber nun im umgekehrten Fall. Wie sichere ich mich denn ab? Wenn ihr nun etwas passiert, erben dann die Kinder (5 und 8) ihren Teil (also die 100000) - das ist mir klar. Aber was ist denn mit dem  Kredit?? Wie genau läuft denn so etwas ab? Die Bank will ja wahrscheinlich dann die 150000 von Ihr haben...die Kinder können das nicht aufbringen.  Ich würde den Kindern die 100000 Euro ausbezahlen. Aber der Anteil der noch offen ist, wie funktioniert das. Wenn sie ihren Grundbucheintrag erhielten und ich den Kredit weiter bedienen müsste würde das nicht klappen.

Wie genau würde das ablaufen? Jemand eine Tendenz. Klar; werden wir zum Anwalt gehen, aber die Frage hängt mir grad im Kopf rum. Der Anwaltstermin ist übernächste Woche.

Gruß + Danke

Recht, Hauskauf, Kreditinstitut
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hauskauf